Israels führender Immunologie-Professor Ehud Qimron an seine Regierung:

Corona-Politik: »Es ist Zeit, das Versagen einzugestehen!«

Professor Ehud Qimron, Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv, kritisiert in einem offenen Brief die israelische und weltweite Corona-Politik scharf: Man habe komplett versagt.

Fotos: Screenshots YouTube, ZDF, MSNBC, Pixabay
Veröffentlicht:
von

Wie »Swiss Policy Research« berichtete, hat Prof. Dr. Ehud Qimron, Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv und einer der führenden israelischen Immunologen, in einem offenen Brief das israelische – und sogar weltweite – Management der Coronavirus-Pandemie scharf kritisiert:

»An das Gesundheitsministerium: Es ist Zeit, das Versagen einzugestehen!«

Unter anderem schreibt er in seinem offenen Brief, dass am Ende die Wahrheit ans Licht kommen werde und die Gesundheitspolitik in seinem Lande während der Corona-Krise versagt habe. Doch die Verantwortlichen wollen es nicht zugeben, obwohl sie es mittlerweile besser wissen:

»Mit zwei Jahren Verspätung erkennen Sie [die Verantwortlichen der staatlichen Gesundheitspolitik] endlich, dass ein Atemwegsvirus nicht besiegt werden kann und dass jeder derartige Versuch zum Scheitern verurteilt ist. Sie geben es nicht zu, weil Sie in den letzten zwei Jahren fast keinen Fehler zugegeben haben, aber im Nachhinein ist klar, dass Sie in fast allen Ihren Handlungen kläglich gescheitert sind, und selbst die Medien tun sich bereits schwer, Ihre Scham zu vertuschen.«

Die Verantwortlichen hätten sich trotz jahrelanger Beobachtungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse geweigert, zuzugeben, dass die Infektion in Wellen auftritt, die von selbst abklingen. Sie haben darauf bestanden, jeden Rückgang einer Welle ausschließlich Ihren Handlungen zuzuschreiben, und so haben Sie durch falsche Propaganda die Epidemie angeblich überwunden, und zwar wieder und wieder und wieder.

Weiterhin schreibt er wörtlich an die Verantwortlichen:

»Sie haben sich geweigert zuzugeben, dass Massentests unwirksam sind, obwohl Ihre eigenen Notfallpläne dies ausdrücklich konstatieren (“Pandemic Influenza Health System Preparedness Plan, 2007”, p. 26). Sie weigerten sich zuzugeben, dass eine Genesung mehr Schutz bietet als ein Impfstoff, obwohl bisherige Kenntnisse und Beobachtungen zeigten, dass nicht genesene geimpfte Personen mit höherer Wahrscheinlichkeit infiziert sind als genesene Personen. Sie haben sich trotz der Beobachtungen geweigert, zuzugeben, dass die Geimpften ansteckend sind. Auf dieser Grundlage hofften Sie, durch eine Impfung eine Herdenimmunität zu erreichen – und sind auch daran gescheitert.

Sie bestanden darauf, die Tatsache zu ignorieren, dass die Krankheit für Risikogruppen und ältere Erwachsene dutzende Male gefährlicher ist als für junge Menschen, die nicht zu den Risikogruppen gehören, trotz der Erkenntnisse, die bereits 2020 aus China kamen.

Sie haben sich geweigert, die von mehr als 60.000 Wissenschaftlern und Medizinern unterzeichnete „Barrington-Erklärung“ oder andere vernünftige Programme anzunehmen. Sie haben sich entschieden, sie lächerlich zu machen, zu verleumden, zu verzerren und zu diskreditieren. Anstelle der richtigen Programme und Personen haben Sie sich für Fachkräfte entschieden, denen eine entsprechende Ausbildung für das Pandemiemanagement fehlt (Physiker als oberste Regierungsberater, Tierärzte, Sicherheitsbeauftragte, Medienpersonal usw.).

Sie haben kein wirksames System zur Meldung von Nebenwirkungen der Impfstoffe eingerichtet. Und Berichte über Nebenwirkungen wurden sogar von Ihrer Facebook-Seite gelöscht. Ärzte vermeiden es, Nebenwirkungen mit dem Impfstoff in Verbindung zu bringen, damit Sie sie nicht verfolgen, wie Sie es bei einigen ihrer Kollegen getan haben. Sie haben viele Berichte über Veränderungen der Menstruationsintensität und der Menstruationszykluszeiten ignoriert. Sie haben Daten versteckt, die eine objektive und ordnungsgemäße Recherche ermöglichen (z. B. Sie haben die Daten über Passagiere am Flughafen Ben Gurion entfernt). Stattdessen haben Sie sich entschieden, zusammen mit leitenden Pfizer-Führungskräften nicht objektive Artikel über die Wirksamkeit und Sicherheit von Impfstoffen zu veröffentlichen.«

Weiterhin heißt es unter anderem in dem Brief:

»Die Wahrheit ist, dass Sie das Vertrauen der Öffentlichkeit in Sie auf einen beispiellosen Tiefpunkt gebracht und Ihren Status als Autoritätsquelle untergraben haben. Die Wahrheit ist, dass Sie in den letzten zwei Jahren Hunderte von Milliarden Schekel vergeblich verbrannt haben – für die Veröffentlichung von Einschüchterungen, für ineffektive Tests, für destruktive Sperren und für die Störung des Lebensalltags.

Sie haben die Bildung unserer Kinder und ihre Zukunft zerstört. Sie haben Kinder dazu gebracht, sich schuldig zu fühlen, Angst zu haben, zu rauchen, zu trinken, süchtig zu werden, abzubrechen und sich zu streiten, wie Schulleiter im ganzen Land bestätigen. Sie haben Lebensgrundlagen, die Wirtschaft, die Menschenrechte, die geistige Gesundheit und die körperliche Gesundheit geschädigt.

Sie haben Kollegen verleumdet, die sich Ihnen nicht ergeben haben, Sie haben die Menschen gegeneinander aufgebracht, die Gesellschaft gespalten und den Diskurs polarisiert. Sie brandmarkten ohne wissenschaftliche Grundlage Menschen, die sich gegen eine Impfung entschieden haben, als Feinde der Öffentlichkeit und als Verbreiter von Krankheiten. Sie fördern auf beispiellose Weise eine drakonische Politik der Diskriminierung, der Verweigerung von Rechten und der Auswahl von Menschen, einschließlich Kindern, für ihre medizinische Wahl. Eine Auswahl, die jeder epidemiologischen Begründung entbehrt.

Wenn Sie die zerstörerische Politik, die Sie verfolgen, mit der vernünftigen Politik einiger anderer Länder vergleichen, können Sie deutlich erkennen, dass die von Ihnen verursachte Zerstörung nur Opfer hinzugefügt hat, die über die Anfälligen für das Virus hinausgehen. Die Wirtschaft, die Sie ruiniert haben, die Arbeitslosen, die Sie verursacht haben, und die Kinder, deren Bildung Sie zerstört haben – sie sind die überschüssigen Opfer, die nur durch Ihre eigenen Handlungen entstanden sind.«

Am Ende seines Briefes fordert der Professor, die Notstandsregelungen endlich zu beenden.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Europa der V und V

Man schaft ein Wuhan Labor Virus erst...
Verschwörungstheorie -pssst,bitte leise....

:-)


Jeder Forscher wird "entfernt" / "ersetzt"

Zauberwort = ADENOVIREN

Ich kenne mehrere Personen die noch als die Corona positiv krank waren - Konjuktivitis entwickelt haben. (Bindehautentzündung) / Konsequenz der Krankheit.... (?!?)

Ich kenne mindestens 5 (!) persönlich die nach der C-Impfung die Gürtelrose bekommen haben (!).
Eine davon - Corona genesene + geimpft.

Alle andere = Geimpft, was denn sonst-
2-3 Monate nach der Spritze kam das Leiden....


Warum plötzlich, Masern Impfung Nachweis, Herr Spahn, für die Kinder in der Schule...?!
Einfach so....In Corona Jahr....?!
+ die Masern Impflicht?!

Ich kenne jemand der geschwollene Lymphknoten (Ohren) nach der C-Impfung bekommen hat.
Ich kenne noch 1 Frau die Lymphknoten Probleme hat -natürlich, nach der C-Impfung....

Was haben ADENOVIREN mit CORONA gemeinsam ?
Konjuktivitis,Masern,Herpes Zoster....ect?
Es ist die ADENOVIREN Familie!

Warum entwickelt man die Gen Therapie?

Ich habe 1 Monat lang nach der Impfung gehustet....



Das Geld ist weg.
In Australien, USA, EU ....

Das Geld ist weg !




https://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/adenoviren/#c694

Gravatar: dankefürnichts

Eine bemerkenswert klare Sprache. Danke! Für die Gewaltfetischisten der Anti-Fa in Deutschland ist er damit sicher ein Obernazi.

Gravatar: DeDiMi

Super! Wieder ein guter Mann vom Fach, der uns die Wahrheit verkündet :-)
Bin gespannt, ob das in den Massenmedien auftaucht...

Gravatar: Hajo

@ Werner Hill

Eine Herdenimunität kann man eher über milionenfache Ansteckungen erreichen, wo sich das Virus dann totläuft und die Imunreaktion hat dann den Sieg davon getragen, die Impfung dürfte nur ein beschränktes Mittel sein, denn abwehren könnte es ja vielleicht in Teilen, schwächt aber gleichzeitig den eigenen Wiederstand und das sieht man ja an den Ergebnissen der Weiterverbreitung und Ansteckungen auch bei Geimpften und deshalb ist der Versuch durch Impfung etwas zu erreichen ehrenwert, aber derzeit noch völlig unausgegoren.

Das wissen sie alle und nun setzt halt wie immer im Leben das komerzielle Interesse ein und wenn das den Verstand aushebelt dann hilft dagegen nichts mehr, bis einer kommt und sagt ich hab`s und dann belegen kann, daß mit einem Stich alles geregelt wurde wie bei den Masern und anderen Virenerkrankungen wo es ja hilft und das wäre dann in Ordnung.

Im übrigen kann man doch nicht mit einer halbherzigen Wirkung den Anspruch erheben, die Leute durch die Impfung vor dem Tod zu bewahren, das ist reine Hypthese und durch nichts beweisbar, denn der Angeschlagene kann auch ohne Virenbefall eine Lungenentzündung bekommen und stirbt daran, aber die Impfung ist keine Garantie, daß damit die Lungenentzündung ausfällt, denn viele sterben trotzdem auf diese Art und Weise und das wird dann gerne zum Anlaß genommen um Corona als Verursacher zu nennen , denn Angst belebt das Geschäft und das Ziel ist Geld zu generieren

Dabei wird viel behauptet solange der Tag lang ist, beweisen können sie nur ansatzweise etwas, was aber in vielen Fällen der Vermutung entspringt und somit zur Tatsache erklärt wird und der Fall ist beendet, wären da nicht ander fachliche Aussagen, die dem gegenüber stehen und das ist ein echtes Problem für die Wahrheit, wenn die Lüge vorherrscht um anderes darunter zu verbergen.

Niemand bezweifelt die Gefährlichkeit von Viren, was aber bezweifelt wird ist die Wirksamkeit der Hilfestellung und solange das nicht geklärt ist, gilt es als ungelöst und das wollen sie ignorieren um möglichst schnell ihren finanziellen Einsatz, den man auch noch anzweifeln kann, zu potentieren.

Gravatar: Nordmann

Werner Hill, Sie treffen den Nagel auf den Kopf.

Gravatar: Erich Haug

@ Werner Hill. Das ist es, alle Daumen hoch.

Gravatar: asisi1

In Dänemark haben sich gerade die Medien entschuldigt.
Sie haben das Volk nur in Panik versetzt.
Leider wird das bei unseren Politiker und Beamten nicht der Fall sein. Denn sie haben Angst vor den Folgen, welche sie dann treffen könnte. Selbst wenn es kein Schwindel war, so war es doch von Politik und Justiz ein völliges Versagen. Das zeigt sich besonders, was diese etablierten Politiker sich im Bundestag mit der Ausgrenzung geleistet haben.
Solche Zustände gab es selbst bei Adolf nicht und deshalb sind die Verantwortlichen sofort zu entferen und einem Gericht vor zu führen! Diese Quasselbude hat sich zur schlimmsten Diktatur entwickelt, welche jemals auf deutschem Boden statt gefunden hat..

Gravatar: Patrick Feldmann

Der Mann hat in allem Recht! In Konsequenz gilt es die politischen Systeme neu zu kalibrieren, in D bis hin zur Zerschlagung von Monopolstrukturen, Rückführung der Parteivermögen an den Staat. Reduzierung des Staates und der Verwaltung usf-

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Israels führender Immunologie-Professor Ehud Qimron an seine Regierung:
Corona-Politik: »Es ist Zeit, das Versagen einzugestehen!« ...

Ist das zumindest für die Politiker ´Westen` etwa schon deshalb völlig unmöglich, weil die sich von unseren(?) heißgeliebten(?) und deshalb gewählten(?) Politikern „angeeignete“, „fundierte“(?) „Fehlerkompetenz" ganz einfach nicht ausreicht???
https://taz.de/Coronatest-Skandal-mit-Jens-Spahn/!5771688/

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang