Einflussnahme hinter verschlossenen Türen

Corona-Politik: Bill Gates sagte den Regierungen, was zu tun sei

Bill Gates hat mit seinem Geld und seinen Stiftungen massiven Einfluss auf die Corona-Politik vieler Regierungen und der Weltgesundheitsorganisation WHO genommen. Bei Merkel hat er direkt im Kanzleramt angerufen, um zu sagen, was zu tun sei.

Foto: Screenshot YouTube/PBS
Veröffentlicht:
von

[Siehe hierzu Recherche-Artikel der »Welt am Sonntag« und Kommentar-Artikel auf »Reitschuster.de«]

Was anfangs als Verschwörungstheorie hingestellt wurde, hat sich nun bestätigt. Was zunächst als radikale Aussage gewertet und Menschen in Gefahr gebracht hat, in eine radikale Ecke gestellt zu werden, ist nun offene Erkenntnis, die selbst von den großen Mainstream-Medien geteilt wird.

Die entscheidende Erkenntnis zu der Corona-Politik und zu den Impfkampagnen ist, wie es die »Welt am Sonntag« treffend formulierte:

»Der Kampf gegen Corona ist eine der größten Gemeinschaftsaufgaben der Welt. Wichtige Entscheidungen trafen nicht die Staatschefs und die Weltgesundheitsorganisation, sondern die Stiftung von Bill und Melinda Gates und deren Netzwerk.«

Journalisten der »Welt am Sonntag« und des Magazins »Politico« haben in aufwendigen Recherchen rekonstruiert, wie Bill Gates über seine Stiftung die Regierungen dieser Welt in der Corona-Politik beeinflusste und Entscheidungen vorbereitete. Die Einflussnahme in Deutschland ging so weit, dass Bill und seine Frau Melinda Gates sogar persönlich der damaligen Kanzlerin Angela Merkel am Telefon vorgaben, wie mit der Corona-Krise umzugehen sei.

Ein großes Problem ist, dass der Einfluss von Bill Gates auf die Entscheidungen vieler Regierungen völlig intransparent vonstatten ging.  Lawrence Gostin, Juraprofessor an der Georgetown Universität in Washington, bezeichnet das Auftreten von Bill Gates in der Politik als »schlimmste Art von Einflussnahme, weil sie hinter geschlossenen Türen stattfindet«.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Gerd F.

Zum Thema Bill Gates und Ostersonntag 2020: In den Tagesthemen, moderiert von I. Zamperoni, äußerte Herr Gates folgendes zum Thema Impfstoffe: "Letztendlich werden wir (!) 7 Millliarden Menschen diese Impfstoffe verabreichen."
Von Herrn Zamperoni, wie sollte es auch anders sein, erfolgte keine Nachfrage, wer denn mit "wir" gemeint gewesen war. Also Schlussfolgerung: Bill Gates hatte das (mit wem auch immer zusammen) wohl so beschlossen und alle Staaten hatten diese Order gefälligst umzusetzen. Quod erat demonstrandum.

Gravatar: Alois Seeger

Corona-Politik: Bill Gates sagte den Regierungen, was zu tun sei.

Na wer den sonst? Wenn einer etwas von Vieren versteht ist das unser Bill. Viren im PC sind nicht viel anders zu entwickeln, als lebende Viren. Zufällig hat Bill das größte weltweite Mücken Forschungszentrum oder er "unterstützt" das. Und zufällig schlagen genau die Medikamente bei Corona an, die eigentlich für Parasiten und Tropenkrankheiten wie Malaria eingesetzt werden. Vieleicht sind es ja Mücken oder Mückenzüchtungen gewesen, die Corona verursacht haben.
Und da kennt sich unser Bill ja auch aus.
Übrigens: Das "CoronaVirus" hat ja keiner bisher gesehen - oder wenn doch, bitte melden.

Gravatar: Alois Seeger

Corona-Politik: Bill Gates sagte den Regierungen, was zu tun sei.

Na wer den sonst? Wenn einer etwas von Vieren versteht ist das unser Bill. Viren im PC sind nicht viel anders zu entwickeln, als lebende Viren. Zufällig hat Bill das größte weltweite Mücken Forschungszentrum oder er "unterstützt" das. Und zufällig schlagen genau die Medikamente bei Corona an, die eigentlich für Parasiten und Tropenkrankheiten wie Malaria eingesetzt werden. Vieleicht sind es ja Mücken oder Mückenzüchtungen gewesen, die Corona verursacht haben.
Und da kennt sich unser Bill ja auch aus.
Übrigens: Das "CoronaVirus" hat ja keiner bisher gesehen - oder wenn doch, bitte melden.

Gravatar: Alois Seeger

Corona-Politik: Bill Gates sagte den Regierungen, was zu tun sei.

Na wer den sonst? Wenn einer etwas von Vieren versteht ist das unser Bill. Viren im PC sind nicht viel anders zu entwickeln, als lebende Viren. Zufällig hat Bill das größte weltweite Mücken Forschungszentrum oder er "unterstützt" das. Und zufällig schlagen genau die Medikamente bei Corona an, die eigentlich für Parasiten und Tropenkrankheiten wie Malaria eingesetzt werden. Vieleicht sind es ja Mücken oder Mückenzüchtungen gewesen, die Corona verursacht haben.
Und da kennt sich unser Bill ja auch aus.
Übrigens: Das "CoronaVirus" hat ja keiner bisher gesehen - oder wenn doch, bitte melden.

Gravatar: Alex

An Axel Sänger:
Geld ist eine menschliche Erfindung. Zunächst eine gute Idee, wie ich meine. Es muss nur richtig "konstruiert" sein. Man kann sich in einer ruhigen Minute Kriterien ausdenken, welche gutes Geld erfüllen muss, und an den Maßstab dann Euro, Doller, SFR etc. anlegen...
Ist ein riesen Thema, aber es gibt gutes Geld, das keine Bank kontrollieren und beliebig drucken kann!

https://www.arte.tv/de/videos/097372-001-A/mysterium-satoshi-bitcoin-wie-alles-begann-1-6/

Ich denke das wäre die eleganteste Methode Gates, den Rockefellers (Vanguard), Rothschilds (Blackrock), u.s.w. ihre Finanzmacht zu rauben. Wenn nur genügend Menschen ihre wertvolle Arbeit (=Zeit) nicht mehr für dieses marode FIAT Geld hergeben würden...

Gravatar: Wahrheitsfinder

Na Sie erinnern sich vielleicht noch - Ostersonntag 2020 Abends in den Nachrichten (Tagesschau, glaub ich) ??
Da hat dieser Bill Gates doch zur "Feier des Tages" (höchstes Fest der Christen !) dem Volke erklärt, dass ALLE Menschen gegen dieses Corona geimpft werden (sollen). Und das mit einem experimentellen Impfstoff, der die DNA so manipulierten soll, dass der Körper selber Antigene gegen dieses Corona-Virus entwickeln soll.
Also direkte Manipulation der Schöpfung Gottes !
Antichrist vom Feinsten - am Ostersonntag !!

Gravatar: Axel Sänger

Geld ist nur so lange eine Macht, wie die Menschen das Goldene Kalb, den Mammon und nicht Gott anbeten. Wer den Mammon anbetet, bekommt nicht einmal Wechselgeld für seine Duldsamkeit unter diesem Joch zurück.

Gravatar: A Glatzle

Einfach nur kriminell!

Gravatar: Alex

Einfach mal das Buch von Thomas Röper "Inside Corona" lesen!
Sind leider alles Fakten und eben keine Verschwörungstheorie. Alles via Internet Recherche und Wayback Machine prüfbar!
Der ganze Virus- und Impf-Zirkus hat bereits mit der Schweinegrippe in 2014(?) angefangen, wobei das die ersten öffentlichen Auswirkungen waren. Die Planung in entsprechenden Kreisen geht noch viel weiter zurück.

Um so schlimmer sich das Verhalten in Uni Kliniken im Bezug auf Corona noch heute kommentarlos gefallen lassen zu müssen. Sonst muss man darum fürchten schlechter behandelt zu werden... Das gleiche Problem betrifft viel Eltern von Schulkindern...
Wahr ist leider nur das, was in der Tagesschau gesagt wird. Armes Deutschland!

Gravatar: Schabulke

Sehr viele wussten das schon zuvor ...und werden immer noch diskremitiert und ihre Existenzen zerstört ! Wenn also genügend Beweise vorliegen ,sollte alles Vermögen von Bill Gates gepfändet ,seine Stiftung zerstört und die Gelder für die Leidtragenden zur Verfügung gestellt werden . Als Strafe kommt eigentlich nur "Lebenslang" infrage.Ebenso für sämtliche Staatsoberhäupter ,welche ihre Völker verraten und missachtet haben sowie sämtliche Menschenrechte .Die Gerichte hätten jahrelang zu tun ,müssten aber zuvor total neu besetzt werden ,denn auch die Richter wären dran !

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang