Neue Kampagne auf Civil Petition

Bürger wehren sich gegen die feste Verankerung des Islam in Deutschland

Die Initiative »Bürgerrecht Direkte Demokratie« hat unter der Federführung von Sven von Storch auf der Internetplattform »civil petition« eine neue Petition mit dem Titel »Islamlobbyismus stoppen: Islamkonferenz ist abzuschaffen!« ins Leben gerufen. Sie richtet sich gegen die Idee, einen »deutschen Islam« zu schaffen.

Foto: Civil Petition
Veröffentlicht: | von

Die Initiative »Bürgerrecht Direkte Demokratie« hat unter der Federführung von Sven von Storch auf der Internetplattform »civil petition« eine neue Petition mit dem Titel »Islamlobbyismus stoppen: Islamkonferenz ist abzuschaffen!« ins Leben gerufen. Sie richtet sich gegen die Idee, einen »deutschen Islam« zu schaffen.

Worum geht es?

In seinen Bemühungen den Islam als zu Deutschland zugehörig zu propagieren, fährt das Establishment nun neue Geschütze auf. Im Rahmen der »Deutschen Islamkonferenz« wird der Versuch unternommen, einen »deutschen Islam« zu schaffen. Eine Gegenleistung  dafür haben die Islamverbände selbstverständlich nicht erbracht. Islamverbände durch die Vergabe verschiedener Privilegien von einem anderen Religionsverständnis zu überzeugen, ist aussichtslos.

Im Rahmen der aktuell in Berlin stattfindenden Islamkonferenz wird jetzt sogar über die Einführung einer Moscheesteuer nachgedacht. Auf diesem Wege wird den Bürgern allerdings nur vorgegaukelt, dass der Islam eine elementare Bedeutung für Deutschland hätte, was natürlich nicht der Fall ist. Es handelt sich nur um einen weiteren trügerischen Versuch, dem Islam den Anschein der Zugehörigkeit zu Deutschland zu geben.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Unmensch

Ein deutscher Islam, also einer der mit den deutschen Gesetzen und der deutschen Mentalität übereinstimmt ... nach dem Verhalten der Regierung zu urteilen, würde der deutsche Islam dadurch entstehen, dass Deutschland an den Islam angepasst wird, und zwar gründlich: vom Essen über die Menschen bis hin zur Verfassung.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Im Rahmen der aktuell in Berlin stattfindenden Islamkonferenz wird jetzt sogar über die Einführung einer Moscheesteuer nachgedacht. Auf diesem Wege wird den Bürgern allerdings nur vorgegaukelt, dass der Islam eine elementare Bedeutung für Deutschland hätte, was natürlich nicht der Fall ist. Es handelt sich nur um einen weiteren trügerischen Versuch, dem Islam den Anschein der Zugehörigkeit zu Deutschland zu geben.“ ...

Um dies durchzusetzen, wird in Deutschland die Meinungsfreiheit – und selbst die Wissenschaft beschnitten.
https://philosophia-perennis.com/2018/12/06/uni-siegen-und-die-gleichschaltung-streit-ueber-die-wissenschaftsfreiheit-eskaliert/

Die Göttin(?) schuf uns werden ihrer Amtszeit eben einen unfehlbaren, demokratischen Rechtsstaat!?? http://brd-schwindel.ru/demokratischer-rechtsstaat-brd-eine-illusion/

Was aber war die Basis für ihr Wirken? Um dies zu verstehen, schadet ein ´kleiner` Geschichtsrückblick sicherlich nicht!
https://www.youtube.com/watch?v=SqFMaU9jWE0

Die göttlichen(?) Fortschritte bei der Islamisierung Deutschlands sind von Tag zu Tag deutlicher zu erkennen!!! https://www.journalistenwatch.com/2018/12/05/gera-gezielter-angriff/

Ist es da ein Wunder, dass sich selbst der Grüne Boris Palmer in Berlin mehr als unwohl fühlt und die Angst hegt, die dort vom ihm erlebten Zustände könnten auch auf die von ihm bewohnte Provinz übergreifen???

Gravatar: Frost

Ein deutscher Islam, was soll das sein: Ehe mit Minderjährigen; Schächten von Haustieren; auflegen der Stirn auf Bodenplatten; Suizid in Richtung Jungfrauen o.v.m.

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

@Unmensch oder allgemein ! Es ist erschreckend wie wenig auf das 1943 in gegründete Islaminstitut und die innige Verbundenheit des Obermuftis von Jerusalem Amin al-Husainis verwiesen wird , sowie auf die Gemeinsamkeiten im Kampf um die Weltherrschaft und die Zerstöhrung des christlichen Abendlandes und des Judentums ! siehe Muftibriefe bei Gerhard Höpp/ Zentrum Moderner Orient Berlin , und der Aufstellung der Handscharverbände an der Seite der Waffen SS ! Da der Nationalsozialismus im Sinne von Pharma -Flick das Nachkriegseuropa ( Walter Hallstein ) geplant haben macht mich das sehr nachdenklich??? - Von Buna , Auschwitz , Kohl , Schäuble und bewusster Unwissenheit ?????? ...

Gravatar: Werner

Es darf keine Religion in einem Staat verankert werden. Religion ist Privatsache. Im Rahmen der Religionsfreiheit, darf niemand eine Religion gegen seinen Willen aufdrängt werden. Genauso wenig eine Politikrichtung.

Gravatar: Werner

Alle Religionen haben sich den deutschen Gesetzen, bis ins kleinste Detail unterzuordnen und anzupassen. Ansonsten müssen sie verboten werden.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang