Wird die biologische Totalüberwachung kommen?

Bill Gates: Mikrochip-Implantate gegen Coronavirus

In einer Q&A Sitzung hat Milliardär und Philanthrop Bill Gates seinen Plan enthüllt, jene, die positiv auf COVID-19 getestet wurden »digital zu zertifizieren« - und zwar durch implantierte Mikrochips.

Bill Gates. Foto: Senator Chris Coons / Public domain
Veröffentlicht:
von

Der 64-jährige Technologie-Mogul und zweitreichste Mensch der Welt, wurde in einer Reddit »Frag mich was Du willst«-Sitzung bezüglich der Virusepidemie befragt.

Die Frage lautete: »Wie werden Firmen weiterhin ihre Arbeit fortsetzen können, und trotzdem social distancing umsetzen können?«. Gates antwortete: »Wir werden bald digitale Zertifizierungen haben, die uns zeigen werden, wer sich vom Virus erholt hat, wer getestet wurde und wer die Impfung dagegen erhalten hat,« wie BioHackInfo und AmbienteBio berichten.

Die »digitalen Zertifikate« heißen »Quantum-Punkt Tattoos« [Quantum-Dot Tattoos] und wurden von den Universitäten MIT und Rice in den USA entwickelt. Sie sollen es ermöglichen, einen Impfungsstatus zu speichern.

Die Quantenpunkt-Tattoos werden auf lösliche Mikronadeln auf Zuckerbasis aufgetragen, die einen Impfstoff und fluoreszierende Quantenpunkte enthalten, die in biokompatiblen Kapseln im Mikrometerbereich eingebettet sind. Nachdem sich die Mikronadeln unter der Haut aufgelöst haben, hinterlassen sie die eingekapselten Quantenpunkte, deren Muster abgelesen werden können, um verabreichten Impfstoff zu identifizieren.

Gates arbeitet neben der Mikrochipimplantationstechnik auch an einem Projekt mit Namen ID2020. Microsoft will das Problem »lösen« dass etwas über eine Milliarde Menschen ohne einen registrierten Ausweis leben. ID2020 soll ihnen eine digitale Identität geben.

Gates sieht die Coronavirus-Pandemie als perfekten Anlass, um die Mikrochip-Technologie weiterzuentwickeln und anzuwenden.

Christliche Gruppen und – überraschenderweise – einige Gruppen des Shia-Islam haben diese Form der invasiven Körper-Identifizierung bereits kritisiert. Im November letzten Jahres musste ein in Dänemark ansässiges Technologieunternehmen die Verträge zur Herstellung von Mikrochip-Implantaten für die dänische Regierung und die US-Marine einstellen, nachdem christliche Gruppen sich dagegen gewehrt hatten.

Gates Technologie wird ein Schritt näher an die Totalüberwachung der Einzelperson durch den Staat werden. Auch wenn die Identifizierung von Impfungen heute vielleicht aus positiver Absicht entwickelt werden sollen, braucht man nur zwei und zwei zusammenzählen, um sich die Möglichkeiten einer solchen Überwachungstechnik auszumalen.

(jb)

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rainer Winkler

Gates und Epstein

https://www.nytimes.com/2019/10/12/business/jeffrey-epstein-bill-gates.html

Hier traf er sich bei einem Biochemiker(der jetzt Corona Tests bereitstellt)
https://larouchepub.com/pr/2009/090525billionaires_genocide.html

Mit dabei Oprah Winfrey-ja die ist auch Milliardärin.
Warum ich das aber poste-hier kommen wir nämlich zum nächsten Kinderschänder.
yourblackworld.net/2019/12/27/oprahs-spiritual-healer-sentenced-to-19-years-for-sex-crimes-wheres-her-documentary-about-him/

Hier ein "Bekannter" von Oprah-wird schon der Kanadische Epstein genannt und auch Prince Andrew ist wieder dabei:
ww.dailymail.co.uk/news/article-8017695/PICTURED-Scantily-clad-women-dancing-nightclub-fashion-exec-Peter-Nygards-Bahamas-compound.html

Und mit dem verurteilten Vergewaltiger Weinstein war sie auch befreundet:
ww.vip.de/cms/scheinheiliges-hollywood-seal-stellt-oprah-winfrey-an-den-pranger-4138948.html

Da sieht man was das für Kreise sind.Googeln sie weiter.Es geht immer weiter...und diese Frau wurde übrigens schon als nächste Präsidentin gehandelt!

Gravatar: Gotteskind

@Mike Wie kommt man denn auf die abstruse Idee, das Malzeichen des Tieres betreffe lediglich das Handeln und Denken? Vielleicht sollten Sie den Bibeltext mal genauer lesen. Da steht nämlich: "Und es bewirkt, dass allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird "auf" ihre rechte Hand oder "auf" ihre Stirn..." Andere Übersetzungen nennen es "an die Hand und an die Stirn". Hier ist ganz klar von einem äußerlichen Mal die Rede. Deutlicher wird es wenn wir uns den griech. Urtext anschauen. Das Wort was dort für Malzeichen steht heißt χάραγμα = cháragma und dies bedeutet "Gravur" oder auch "Ritzmal". Die Bibel ist hier absolut unmissverständlich darin, dass es sich um eine Tätowierung handeln wird und nur das macht Sinn. Der oft vermutete RFID-Chip ist erstens viel zu kostenintensiv und zudem anfällig für technische Störungen und außerdem ist er nicht fälschungssicher.

Solange niemand von staatlicher Seite fordert, dass man sich tätowieren lassen soll, braucht keiner irgendwelche Befürchtungen zu haben, er könne womöglich unwissentlich das Malzeichen angenommen haben. Doch wer Jesus als seinen HERRN und Erlöser angenommen hat, wird dann ohnehin nicht mehr hier sein, weil Jesus seine geliebten Kinder vorher zu sich in die Ewigkeit holt.

Gravatar: germanix

Seit wann ist Bill Gates ein Menschenfreund, verehrte Redaktion?

Wer fadenscheinige Gründe vorgibt, mit Microchips andere Menschen einbalsamieren zu wollen, der gehört wie im Mittelalter unter die Guillotine!

Menschen sollen damit gefügig und herdentriebmäßig per Chip veranlagt werden.

Walter 31.03.2020 - 17:44

...perfekt - so soll es sein!

Gravatar: Rita Kubier

Ich glaube, wer ein geniales Genie im Erfinden und dazu bzw. damit auch noch stinkreich geworden ist, kennt keine Grenzen mehr und "vergisst" bei seinem Drang zu Erfindungen und in seinem Erfinderfanatismus jegliche Menschlichkeit und verdingt sich außerdem als Helfer und "Zuarbeiter" anderer, mächtiger Psychopathen. Menschliches Denken weicht somit automatisch einem KRANKEN Erfindergeist und der grenzenlosen Gier, damit noch reicher, noch mächtiger und noch berühmter werden zu können. Und DAS scheint bei Gates der Fall zu sein.
Sehr reiche und mächtige Menschen sind keine normalen Menschen mehr. Diese haben sich längst von der allgemeinen Menschheit abgehoben - wahrscheinlich, ohne dass sie es selbst sonderlich wahrzunehmen (wollen).
Wer dann noch ein geniales Erfinderhirn besitzt und nur noch in dieser Weise denken und handeln kann, der wird leicht zum Kriminellen und Verbrecher an der allgemeinen Menschheit, weil ihm sein Erfinderhirn, dem jegliche Menschlichkeit gewichen ist, dieses ermöglicht. Von daher müssten und sollten solche Leute wie Bill Gates, der mit seinen Erfindungen zu tiefst UNMENSCHLICHES und WIDERLICHES an Menschen begehen will, aus dem Verkehr gezogen werden!! Denn sie, so einer wie Gates, sind nicht mehr normal sondern gemeingefährlich für die Menschheit und Völker dieser Welt!!

Gravatar: Jimbo

Bill Gates ein Philanthrop?

Ich lache mich schlapp, die Redaktion weis wohl nicht was dieses Wort bedeutet.

Gravatar: Manni 1

Was für Menschen leben auf diesem Planeten?Beim Tier fing es an beim Menschen geht es weiter.Allein das bezahlen bargeldlos mit Handy ist nicht mehr zu begreiffen.Nu nen Chip innen Mors?Unfassbar.

Gravatar: Wolfram

Jaja, die gottlosen Milliardäre wollen gern den Micro-Chip an rechter Hand oder Stirn für bargeldloses Zahlen. Dann kann der Antichrist=Weltdiktator, der sich durch teuflische Wunder profilieren wird, den Schalter ganz einfach bei denen umlegen, die sich ihm nicht unterordnen wollen - die Christen z.B..

Offenbarung Kapitel 13 wird sich wohl bald erfüllen !!!

Und dann folgt nach 3 1/2 Jahren die Gerichtszeit - die Hölle auf Erden für alle Dummis, die die Bibel nicht gelesen haben, - der absolute Höllentrip.

Gravatar: Walter

Man sollte diesen Bill Gates einen Microchip ins Gehirn implementieren, dass man in bei Bedarf abschalten kann, um die Menschheit vor seinen geistigen Ergüssen zu schützen.

Gravatar: Christopher Plantin

Wer denkt denn im Ernst, daß dieser Mensch außer einer Inselbegabung den Schlüssel zur Weisheit besitzt? Um Geld zu scheffeln braucht man keine Intelligenz, sondern man muß zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und die Chance nutzen.
Aber wo viel Geld auf einem Konto ist, sind die Schakale nicht weit und die sorgen mit Chuzpe und Überzeugungskraft dafür, daß riesige Projekte finanziert werden, angeblich zum Wohle der Menschheit.
In Wahrheit geht es darum, einem größenwahnsinnigen Milliardär Vermögen abzuzapfen, mit weitreichenden Folgen für alle.

Gravatar: Mike

Also zu "offenbarung 13:16-17"***

Mit dem Mahlzeichen auf der Hand oder Stirn is "KEINEN" Microchip etc gemeint, sondern das Handeln und denken.

Jesus möchte ja auch das wir in seinem Charakter wandeln (handeln/denken).

Satan versucht mit so billigen Tricks wie Chips vom wahren Sinne abzulenken und die Menschen so zu verführen.

Auch kann sich die Möglichkeit ergeben, trotz eines Chips nicht mehr kaufen oder verkaufen zu können. Vll betrachten wir das Kaufen und verkaufen auch nur mit falschen Augen. Viellricht geht es nicht um Waren oder materielles.

"Was nützt das Geld in der Hand des Narren; soll er Weisheit kaufen in seinem Unverstand" (Sprüche 17:16)



***"Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens" (schachter 2000)

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang