Weiteres US-Hauptquartier soll in Polen entstehen

Biden verkündet, weitere amerikanische Truppen nach Europa zu verlegen

Die US-Truppen in Europa sollen aufgestockt werden. Das Hauptquartier des V. US-Korps soll in Polen eingerichtet werden. Eine weitere Brigade soll nach Rumänien. Auch im Baltikum sollen mehr US-Soldaten stationiert werden.

Foto: Screenshot YouTube/PBS
Veröffentlicht:
von

Der NATO-Gipfel in Madrid ist geprägt von Aufrüstungs- und Erweiterungsplänen. Die Türkei gibt nach, so dass Schweden und Finnland der NATO beitreten können. NATO-Generalsekretär Stoltenberg verkündet, dass die schnelle Eingreiftruppe der NATO von 40.000 auf 300.000 Mann aufgestockt wird. Und US-Präsident Joe Biden erklärte, die US-Truppenpräsenz in Europa auszubauen.

Dabei sollen die USA ein weiteres Hauptquartier in Europa bekommen. Das Hauptquartier des V. US-Korps soll in Polen eingerichtet werden [siehe Bericht »Welt«]. Eine weitere Brigade soll in Rumänien stationiert werden. Auch im Baltikum soll die US-Truppenpräsenz ausgebaut werden. Europa werde als Antwort auf Putins Politik »natoisiert«, erklärte Biden. 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Croata

Tja, Krieg kostet....

Überstunden - damit man weniger zu Hause ist und weniger heizt und duscht.Sich möglicherweise 10x impft damit die Mafia fett verdient....
Kein Auto mehr fährt, kein Fleisch mehr ißt....
Tolle Ampel Taktik !

Wie blöd kann man sein ?

"Große Rohre" sagte die Tante.

Ja, mit Solchen sind wir def.verloren.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Dabei sollen die USA ein weiteres Hauptquartier in Europa bekommen. Das Hauptquartier des V. US-Korps soll in Polen eingerichtet werden [siehe Bericht »Welt«]. Eine weitere Brigade soll in Rumänien stationiert werden. Auch im Baltikum soll die US-Truppenpräsenz ausgebaut werden. Europa werde als Antwort auf Putins Politik »natoisiert«, erklärte Biden.“

Denn auf einmal hört man – man mag es kaum glauben - ´tatsächlich`:

"Wir wollen in einer Welt leben, in der die Souveränität, die territoriale Integrität, die Menschenrechte und das Völkerrecht geachtet werden und in der jedes Land seinen eigenen Weg wählen kann, frei von Aggression, Zwang oder Subversion."
https://test.rtde.tech/international/142248-nato-beschliesst-neues-gegen-russland/

Und das kommt ausgerechnet von der mit tiefsten Kotau aus Deutschland unterstützten US-Nato?

Könnte dies nicht auch erklären, warum ein russischer Moderator im TV droht:

„Stalins Fehler war, Deutschland existieren zu lassen"?
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Stalins-Fehler-war-Deutschland-existieren-zu-lassen-article23428450.html

Ist nicht auch dies einer der Gründe für die Ankündigung der größten Aufrüstung seit dem kalten Krieg?
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/NATO-kuendigt-groesste-Aufruestung-seit-Kaltem-Krieg-an-article23426924.html

Liegt ein sehr viel wichtigerer Grund dafür aber nicht auch darin, dass sich die USA am Krieg in der Ukraine eine „goldene Nase“ verdienen
https://www.anti-spiegel.ru/2022/wie-die-usa-sich-an-der-ukraine-krise-eine-goldene-nase-verdienen/,
was auch den Versuch einer Nato-Erweiterung im ´Nahen Osten` begründen könnte?
https://test.rtde.tech/der-nahe-osten/142119-nato-erweiterung-in-nahen-osten/

Ja mei: „Russland führt Krieg, Saudi-Arabien führt Krieg im Jemen, Irak und Iran haben sich lange bekriegt. Geht von autoritären Rentierstaaten eine höhere Kriegsgefahr aus?
https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2022/52494/russland-saudi-arabien-irak-iran

Ist diese Frage tatsächlich ernst gemeint, wenn man bedenkt, dass all diese Kriege US-inszeniert waren bzw. noch immer sind?

Und nun ist die Ukraine dran: ´Auch` US-inszeniert!!!
https://www.wsws.org/de/articles/2022/04/08/9f39-a08.html

Wobei auch dieser Krieg ebenso auf Kosten der amerikanischen Arbeiter finanziert wird
https://www.wsws.org/de/articles/2022/05/12/pers-m12.html
wie der Deutschen!!!

Gravatar: Sven Hedin

Nachdem die USA gegen die Sandalen- und Moped-Krieger in Afghanistan den kürzeren gezogen haben, brauchen Sie diesen Krieg gegen einen "richtigen" Gegner, um ihr Ego wieder aufzubauen.

Gravatar: Rita Kubier

Das dient wahrscheinlich alles der Vorbereitung einer eventuellen militärischen Auseinandersetzung der Amis mit Russland auf europäischem Boden. Weder die Russen werden den kriegerischen Machtkampf in ihrem Land, auf ihrem Grund und Boden austragen, noch die Amis in ihrem "Reich". DIE auf gar keine Fall. DAS versuchen die - wie immer - unbedingt und mit allen fiesen Mitteln zu verhindern. Europa ist den Amis sowieso egal. Wahrscheinlich sogar ein Dorn im Auge, insbesondere was Deutschland, betrifft, das die bei der Gelegenheit ohne mit der Wimper zu zucken, ein weiteres Mal platt machen würden und wahrscheinlich auch gerne machen werden.
Um Putin bzw. die Russen als Weltmachtkonkurrenten ausschalten zu können, werden die USA liebend gerne einen Krieg der Europäer gegen Russland anzetteln und die europäischen NATO-Länder dafür einsetzen. Sich selbst auf ihrem Kontinent aber wie immer gut geschützt fernhalten. Bombenabwürfe und die Bereitstellung der notwendigen Waffen allerdings ausgenommen. Denn dazu sind die Amis - auch wie immer, bringt ja der amerikanischen Rüstungsindustrie viel Geld ein - liebend gerne bereit. Diese dreckigen Kriegstreiber sind zu jedem Verbrechen bereit, egal, um welche Länder und Nationen es sich handelt. Hauptsache die können sich ihre Weltmacht erhalten. Je mehr Chaos die weltweit anrichten, umso sicherer können die sich fuhlen - jedenfalls bisher. Ob diese Rechnung allerdings weiterhin aufgeht, ist fraglich. Denn eine Konfrontation mit Russland könnte diesmal für Amerika ungewollt anders verlaufen und ein anderes Ergebnis mit sich bringen. Sich mit dem russischen Bären anzulegen, ist nicht nur sehr gewagt, sondern für die Amis mit ihren Staaten außerordentlich gefährlich. Eine solche Gefahr gab es für diesen Kriegstreiber noch nie.
Hoffentlich begreifen vor allem die Europäer endlich ihr eventuell bevorstehendes Schicksal!

Gravatar: feinstofflich

die Völker wollen diese Kriege bestimmt nicht (außer bei uns einige entgleiste grüne Tarnanzüge, die mit ihrer Schneeflöckchenmentalität nicht erahnen können, was Krieg bedeutet). Jetzt wollen uns schon wieder irgendwelche elitären Kriegsgewinnler das Joch des industriellen Militärkomplexes auf den Nacken legen, wie sie es schon damals taten. Wie glücklich könnte die Menschheit leben, gäbe es nicht diese gehobene Bösartigkeit

Gravatar: germanix

NEIN Herr Biden - der 3. Weltkrieg findet diesmal in den USA statt!

Auf unsere Kosten sich durch Waffenverkäufe eine goldene Nase zu verdienen, Herr Biden, das ist vorbei!

Und sollten Scholz und Konsorten sich wie Hitler durch die USA und Großbritannien, zum Welt-Krieg verleitet sehen, dann bitte vorher diese Kriegstreiber in den Knast durch ein 2. Nürnberger Tribunal!

Gravatar: John Sheridan

Die "Polen" haben in dem Sinne auch nicht ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt. W. Putin sollte sich das Baltikum wieder einverleiben und Polen wird nach deutschen Gebieten wieder aufgeteilt. Die Restukraine ist dann NeuPolen...

Gravatar: Thüringer

Alle die Krieg gegen Rußland wollen, wirklich ALLE gehören aufgehangen !
Wenns knallt hauen die alle ab und die einfachen Menschen werden die ganze von denen verbockte Scheiße ausbaden müssen !!!

Die einfachen Leute auf der Welt wollen keine Kriege !!!
Ich hoffe, das Scholz ...

Gravatar: die Vernunft

England und die USA wurden nicht durch Händchenhalten zu Großmächten, sondern durch Verleumdung und Krieg. Doch diesmal haben sie sich übernommen, denn Rußland hat noch viele ihnen völlig unbekannte Waffen, und sie werden jetzt weder ukrainische Soldaten noch ausländische Freiwillige mehr schonen. Die russische Armee wird nicht zurückweichen, niemals! Wer gegen sie anrennt, wird zu Asche! Wer gegen sie zusammensteht, und ihr Land beschießt, wird zu Asche!
Außerdem ist Rußland mit seinen militärischen Operationen fertig, und wir sollten unverzüglich, schon des lieben Friedens wegen, jeglichen feindlichen Akt unterlassen, und zu einer Friedensordnung zurückkehren.
Die gekauften westlichen Politiker wollen alle gegen Rußland in den Krieg ziehen, anstatt mal im eigenen Land die Probleme zu benennen und zu lösen. Aber das können sie nicht, denn sie schaffen und sind die Probleme. Was regieren uns nur für leere Nieten?

Wir sollten die G7- Versager ohne uns in den Krieg ziehen lassen, nur leider, diese Gestalten sind absolut feige, wenn es um ihr eigenes Fell geht.

Gravatar: HrBrauser

Die US-Truppen als Besatzer sollen sicher nur aufpassen, dass die Balten, Polen und Ukrainer nicht von der Fahne gehen. Wenn diese Staaten nämlich zur Vernunft kommen, wäre es schnell möglich, denn was haben Sie denn vom Westen bzw. den USA? Das, was sie brauchen, liefert der große Nachbar besser und günstiger. Alles andere ist ausschließlich Propaganda und Mittel zum Zweck für den Westen. zum Nachteil der restlichen Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang