US-Bomber attackieren Ziele nahe der Grenze zum Irak

Biden lässt Krieg in Syrien wieder aufflammen

Lange war die Lage relativ ruhig in Syrien. Kaum hat die Biden-Adminstration die Finger am Abzug, flammt der Krieg wieder auf. US-Bomber attackierten einige Ziele unweit der Grenze zum Irak, angeblich als Antwort auf einen einige Wochen zurückliegenden Raketenangriff auf Allianztruppen im Irak.

Screenshot Youtube
Veröffentlicht:
von

Die Biden-Administration hat den Finger am Abzug. Beobachter hatten befürchtet, angemahnt und davor gewarnt, dass die Zeiten eines eher ruhigen und friedvollen Miteinander, wie es Donald Trump bevorzugt hatte, mit Joe Biden der Vergangenheit angehören würden. Sie sollten Recht behalten, wie sich an den jüngsten Zwischenfällen in Syrien zeigt.

Dort war es in den vergangenen Wochen und Monaten relativ ruhig geworden. Eine nicht ausgehandelte aber faktisch existierende Waffenruhe hatte sich über das Land ausgebreitet, sieht man einmal von den Provokationen des türkischen Despoten Erdogan mit dem Einmarsch seiner Fußsoldaten im Norden Syriens ab. Aber sowohl Russland wie auch die USA hielten sich mit Militäraktionen komplett zurück. Zum Wohle der Menschen des Landes. Trump war an einer solchen Auseinandersetzung nicht interessiert. Er als Geschäftsmann weiß, das Krieg immer mehr Geld kostet als er einbringt.

Joe Biden weiß das nicht. Er braucht Krieg, er braucht das Säbelrasseln. Er muss von seinen Fehltritten ablenken, damit die Berichte über seine Fummelei an kleinen Kindern in den Hintergrund rückt. Und seine Administration tut ihm den Gefallen. Sie berichtet von einem Raketenangriff im Irak auf Stellungen der Allianztruppen. Ein ziviler Mitarbeiter wird getötet, einige US-Soldaten und Mitglieder anderer Alliierter werden verletzt. Und weil der Raketenangriff im Irak stattfand, wird Joe Biden von seinem Außenminister Llyod Austin empfohlen, in Syrien einige mutmaßlich von pro-iranischen Truppen gehaltenen Stützpunkte nahe der Grenze zum Irak bombardieren zu lassen. Biden gab grünes Licht, wie es in einem Bericht zu dem Bombenangriff bei AP heißt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: egon samu

Joe möchte vermutlich auch den Friedens-Nobelpreis.
Bekanntlich werden dabei bevorzugt Terroristen, Menschenfeinde und Kriegstreiber bevorzugt:
Arafat, die EU-Mafia und Obama....

Gravatar: Petet Lüdin

Wenn Joe Biden auch nur Anstalten macht, wieder ins Atomabkommen mit dem Iran zu wollen, tanzen ihm die Mullahs auf der Nase herum. Auch die Sanktionen gegen den Iran sollten bleiben.
Dasselbe gilt für Nord Stream. Wenn man sich anschaut, dass zur Weiterführung des Projekts ernsthaft eine Klimaschutzstiftung gegründet werden soll, desavouieren sich gerade die NS2 Freunde selbst. Einfach machen lassen.
Erhebliche Einreiseerleichterungen für Flüchtlinge. Joe Biden wäre ja verrückt, denn der erste Trek ist schon unterwegs.

Gravatar: Trump Fan

Mit Präsident Donald J. Trump wäre das nicht passiert.

Ich wünsche mir Trump zurück.
Trump ist der beste Präsident, den die USA ja hatten.

Gravatar: Renata Kühnert

Den anderen Kriegsherrn haben 800.000 in Berlin bejubelt und jetzt jubeln sie weiter, was ist das eine Welt geworden?
Wir werden sehen, daß mit jeden Tag erhöht sich der Wiederstand gegen Krieg und die Gegner sind nicht mehr wegzudenken, deshalb ist das diese die letzte Zuckung eines Systems, das zu Ende gehen wird.
Leider wir Idioten auch mit und das tut allein weh.
Er wird bestimmt Nobelpreis bekommen.
Wann wird er Rußland angreifen, denn wirtschaftlich kann er gar nichts schaden, sonst bekommt kein Titan und Co. mehr und kann er seine Flugzeuge aus Pappe bauen. Und Übersee Goldreserven (mit unseren) reichen nicht einmal die Staatsschulden (110 %) zu zahlen, also bankrott, oder was?
Und Uschi und Co. hoffieren ihn weiter, statt Unabhängigkeit von Allen-------

Gravatar: Daniel Röth

4 Jahre hatte die Welt Ruhe, es fällt irgendwie auf...

Gravatar: Willi Winzig

@Brendle 26.02.2021 - 13:38
Das wundert mich nicht, dass Sie Donald Trump nicht mögen. Wer immer nur Zwangsweise finanziertes TV sieht, SED Regime Statements hört und der Lügenpresse, hier und in den USA, die in nur wenigen Händen ist, alles glaubt, muss sich nicht wundern wenn er genau durch diese Falschmeldungen täglich indoktriniert und Hirngewaschen wird. Die Liste der sog. „Qualitätsjournalisten“, Politiker und was es da noch alles an Marionetten gibt, ist sehr lang. Die werden bestochen, sind erpressbar und werden bedroht und erpresst. Die meisten Namen kennt eigentlich Jeder. Ich könnte hier ein paar Listen posten wo, sich wer so alles rumtreibt und schon immer rumgetrieben hat, da würden ihnen die Ohren wackeln.

Donald Trump ist immer noch der mit Abstand beste US Präsident der letzten 100 Jahre und er ist nur durch massiven niederträchtigen Betrug des Establishments vorläufig um seinen haushohen Wahlsieg bestohlen worden. Seine hervorragenden Leistungen für sein Land und sein Volk und auch für den Weltfrieden, die nur Leute kennen, die sich richtig und umfassend informieren und recherchieren, ist eine einzige Glanzleistung. Dies in so kurzer Zeit und gegen Dauerhetze, Verunglimpfungen und Verleumdung eines genialen Praktikers. Er ist kein solcher heuchlerischer Schmierenkomödiant, wie die meisten unserer gekauften Politiker. Wie gut, dass die gesamten Betrügereien auch ohne bestochene, ungerechte Richter aufgedeckt wurden. Donald Trump wird wieder als der rechtmäßig gewählte US Präsident 2020 in das Oval-Office im weißen Haus zurück kommen. Dieser integere Mann verdient meinen höchsten Respekt und vor ihm zu Ehren ziehe ich jederzeit meinen Hut.

Translation:

I'm not surprised you don't like Donald Trump. Anyone who only ever watches compulsorily financed TV, hears SED regime statements and believes everything in the lying press, here and in the USA, which is in just a few hands, need not be surprised if precisely these false reports indoctrinate and brainwash them every day. The list of so-called “quality journalists”, politicians and all the other marionettes is very long. They are bribed, can be blackmailed and are threatened and blackmailed. Most of the names are actually known to everyone. I could post a couple of lists here where anyone who hangs around and has always drifted around would make their ears wiggle.

Donald Trump is still by far the best US President in the last 100 years and he has only been temporarily robbed of his huge election victory through massive, malicious fraud by the establishment. His outstanding achievements for his country and his people and also for world peace, which only people know who are properly and comprehensively informed and researched, is a unique achievement. This in such a short time and against constant incitement, denigration and slander of a brilliant practitioner. He's not such a hypocritical dope comedian like most of our bought-in politicians. How good that all of the frauds were uncovered even without bribed, unjust judges. Donald Trump will return to the Oval Office in the White House as the legally elected US President in 2020. This man of integrity deserves my highest respect and I always take my hat off to his honor.

Gravatar: Gretchen

HEIL BIDEN! HEIL der wieder aufflammenden Kriege der LOGEN!
Diese Dunkelseelen sind ein Fest für den Teufel!
Es geht wieder los!
Blut , Tod und Tränen!
ANGLOAMERIKA!
Ganz inder Tradition der letzten 300 Jahre!
Natürlich ist unser Indianerreservat fett beteiligt.
Sind halt alle im CLUB!
Wann werden sie Russland angreifen?Wann CHINA
"500 Millionen Menschen sind mehr als genug auf der Erde!"
Es hat bereits begonnen, sie packen es an!
Nein wir wundern uns nicht.
Es kommt genau wie erwartet.
Trump hat uns verwundert.
War irgentwie anders.
Den mochten die Logen nicht.
Kein Krieg, kein Blut, kaum Tränen, nein, das mögen die Satanisten gar nicht!
Also: Bomben, Terror und Corona!
Das kachelt!

Gravatar: Hajo

@ Patricia

In meinem Alter hat man keine Angst mehr vor dem Tod, es ist nur noch die Wut vorhanden über die Dummheit vieler Menschen, insbesondere jene die in Verantwortung stehen und garnicht wissen was sie machen und damit alle Jüngeren um ihre Zukunft bringen.

Wir werden in vielen Fällen von assozialen Elementen gesteuert, die nach außen den Eindruck erwecken. sie seien Friedensengel und im tiefsten Innersten Luzifer dienen, der sich schon lange ihrer bemächtigt hat.

Deshalb bedienen sie sich auch schon seit Menschengedenken seiner Methoden, die natürlich den göttlichen Geboten entgegenstehen und selbst die Mißachtung des Schöpfers ist ein Teil der teuflischen Strategie, denn würden sie seinen Worten folgen, dann hätten wir nicht diese unseligen Gestalten am Werkeln, denn wer seine Gebote einhält, der ist auf dem richtigen Weg und erleuchtet und das wäre dann der wahre Glaube, während das Böse anscheinend attraktiver ist, sonst würde es ja keine Chance haben.

Selbst wer keinen Gottesglauben in sich trägt hat dennoch als Verantwortlicher die sittliche Verpflichtung, alles zu unterlassen was schädlich ist und setzt er sich darüber hinweg, ist er nicht besser als der Teufel selbst, denn es ist nur erlaubt andere an ihrem Wirken zu verhindern, wenn es um das eigene Überleben geht.

Alles darüber hinaus ist schlicht und einfach demagogisch und ist auch scharf zu verurteilen, wollen wir nicht wie die Vandalen hausen, deren Treiben ja offensichtlich war und schon damals verdammungswürdig war und trotzdem immer wieder zutage tritt, weil niemand etwas dazu gelernt hat.

Wo sind denn die Kirchen und die Sozialverbände, die jede kriegerische Handlung sofort attackieren müßten,
Die halten still, weil sie es sich mit den Mächtigen nicht verderben wollen und dabei noch partizipieren und verraten noch göttliche Glaubensgrundsätze, die sie vehement verteidigen müßten und als Reaktion den Agressoren die Freundschaft kündigen müßten.

Daran erkennt man schon die ganze Verlogenheit und wenn wir es nicht schaffen eine Umkehr einzuleiten wird das nichts mehr mit dieser Gesellschaft, die machen so lange weiter bis sie sich selbst vernichtet haben und das könnte man dann auch als Strafe Gottes bezeichnen oder auf die angeborene Dummheit zurückführen, möglich ist vieles.

Gravatar: Doppelgänger

Wieder ein Demokrat, der vom innenpolitischen Desaster mit einem Krieg ablenken muss.

Gravatar: Berta Klagern

Das sind keine Menschen mehr, sondern?????
Und überhaupt, was suchen wir selbst noch in Afghanistan bei 59 Toten, 20 Jahren "Frieden" und ein Haufen von Milliarden, die jemand bezahlen muß.
Schon vor seine Wahl haben es Millionen gedacht, der Kriegsherr kommt zurück.
Nobelpreis muß hin, richtig.
Auch, wenn ich nicht immer für Trump war, ohne seine Investitionen bein Impfstoffen wäre der Bidet schlecht ausgesehen und vielleicht?????
Er solle lieber in der Bibel nachlesen: wer mordet...…..
Wie kann er sich, als Christ nennen, ein Wahnsinn, oder?
Und wir machen alles mit, weil ohne die 4100 syr. Ärzte würde bei uns ein Kollaps entstehen, deshalb schweigen wir und sanktionieren das arme Land weiter.
Eine friedliche Politik und unsere Parteien machen mit-

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang