CDU-Politikerin wirbt für Chip unter der Haut

Bezahlen mit Micro-Chip unter der Haut: Transhumanismus auf dem Vormarsch

Eine CDU-Politikerin wirbt für den Micro-Chip unter der Haut. Die Mainstream-Medien feiern dies.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Bezahlen mit dem Micro-Chip unter der Haut? Eine Landwirtin und CDU-Politikerin aus Niedersachsen wirbt für die neue Epoche des Transhumanismus. »Mensch verschmilzt mit Maschine«, heißt es bei »n-tv«.

Sie ist nicht die einzige: In den USA und in Schweden wird schon seit längerem mit Micro-Chips unter der Haut experimentiert. Dieser Chip soll dann alle wichtigen Informationen enthalten wie Personalausweis, Impfpass, Krankenkassenausweis, Geldkarte, Schlüssel und vieles mehr.

Datenschützer und Menschenrechtler warnen: Wenn es tatsächlich soweit kommen sollte, dass Menschen massenhaft mit Micro-Chips ausgestattet sind, dann werden die Menschen stärker kontrolliert und gegebenen einfach »ausgeschaltet«, wenn sie nicht mehr systemgerecht funktionieren.

Eine besonders düstere Entwicklung droht, wenn die chinesische Wirklichkeit des digitalen Sozialpunktesystems mit der Micro-Chip-Implantations-Technologie kombiniert wird. Dann droht tatsächlich die digitale Sklaverei.

Und es geht noch schlimmer: Elon Musk, der CEO von Tesla und Großinvestor bei PayPal ist, träumt gar von einer Dystopie, in der Mensch und Maschine noch mehr miteinander verschmelzen: Eines seiner Startup-Unternehmen mit dem Namen »Neuralink« arbeitet derzeit besonders intensiv an der Verknüpfung von Gehirnen mit Computern.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ede Wachsam

Sehr geehrte Redaktion,
ich vermisse meinen Beitrag zu diesem wichtigen Thema, welchen ich vor ca 4,5 Stunden geschrieben habe.

Gravatar: Ede Wachsam

@Daffy 23.06.2021 - 12:39

Das nenne ich Fortschritt! Früher mußte man den Leuten noch mühselig und unter Zwang Nummern in den Arm tätowieren, heute geht das ratzfatz mit Mikrochip und die Opfer finden es auch noch toll! Zitat Ende

Hi Daffy, Meinen Sie die Nazis, die das den Juden schon damals angetan haben? Daher Frage:

Warum lassen sich heute so viele Menschen tätowieren? Antwort: Damit sie sich das nachher einfach gefallen lassen. Ist doch nur ein kleines Tatto mehr auf der Haut.

Der satan ist zwar hinterlistig, gemein und absolut bösartig aber blöde ist der nicht. Immerhin war er das höchste von Gott geschaffenen Engelwesen, der dann durch seinen Stolz zum satan wurde und jetzt hier bei uns iauf der Erde ist. Seine Zahl 666 kenne ich bereits aus meinem 1983 angefangenen Dossier und das habe ich bis heute fortgeschrieben. (Inzwichen 50 DIN A 4 Seiten lang) Die Leute würden staunen wo alles diese satanszahl schon vorkommt. Ich habe ein Achiv gesammelter Werke davon und vor 38 Jahren wussten solche Dinge nur eine verschwindend kleine Minderheit und glaubten der Schrift. Hohn und Spott habe ich damals geerntet, aber die, welche die Nummer annehmen, werden danach garantiert nie mehr spotten.

Gravatar: Ede Wachsam

Wolfram 23.06.2021 - 10:57
Sollte der reiskorngroße RFID-Chip das "Malzeichen des Tieres 666" sein, das jeder - unter die Haut an rechte Hand / Arm oder Stirn gespritzt - annehmen muss, um kaufen und verkaufen zu können ??? Zitat Ende

Ede Wachsam: Antwort: E.W. Kürzel bei Anmerkungen!


Nein der Chip wird nicht das Malzeichen des Antichristen sein, sondern ein Tattoo als Strichcode der vermutlich 18 Ziffern beinhalten wird. Nur mal eben zum Nachdenken.


Ja und man sollte die Bibel sehr genau nehmen indem was sie lehrt!!! Das Malzeichen kommt an die Hand oder an die Stirn und nicht hinein also nicht unter die Haut.
Bibeltext: Offenbarung Kap 13,16-18
16 Und es (das 2. „Tier“ der falsche Prophet) macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, (Zeichen oder Mal aus dem griechischen übersetzt als „Ritzmal“ = Tätowierung)
17 und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.**
18 Hier ist Weisheit! (notwendig) Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertundsechsundsechzig. (666)


Hier der Auszug eines Gesprächs von Aaron Russo mit Nicholas (Nick) Rockefeller.
Aaron Russo war ein israelisch-amerikanischer Geschäftsmann, Filmemacher, politische Figur der US-amerikanischen Libertarian Party und Steuerreform-Aktivist. Er verstarb am 24.8.2007
Aaron Russo war mit Nicholas (Nick) Rockefeller befreundet. In einem Gespräch mit Nick Rockefeller hatte dieser - als ein Vertreter der sogenannten „Elite“ - unvorsichtigerweise Teile der Verwirklichung der „Neuen Weltordnung“ herausgelassen
Rockefeller erzählte Russo von dem Plan, der gesamten Bevölkerung Mikrochips** zu implantieren und warnte ihn elf Monate vor dem 11. September 2001 vor einem „Ereignis, das uns... erlauben wird, Afghanistan und den Irak anzugreifen“. Laut Rockefeller würde der Krieg gegen den Terror ein Schwindel sein, bei dem Soldaten in Höhlen nach nicht-existierenden Feinden suchen.
Rockefeller erzählte Russo auch, dass die Stiftung seiner Familie die Frauenbewegung (women´s liberation movement) gegründet und finanziert hat, um die Familie zu zerstören und dass die Bevölkerungsreduktion ein grundsätzliches Ziel der globalen Elite sei. (Anmerkung E.W.:Siehe die Inschrift in der Stele im „Gidestone-Georgia“/USA - Ziel: 500 Millionen statt heute 7,8 Milliarden
Während eines Gesprächs fragte Rockefeller Russo, ob er daran interessiert sei dem Rat für auswärtige Beziehungen (Council on Foreign Relations - CFR) beizutreten, aber Russo lehnte die Einladung ab, indem er sagte, dass er kein Interesse daran hätte „Leute zu versklaven“, worauf Rockefeller kaltschnäuzig fragte, weshalb er denn sich so um die „Leibeigenen“ kümmere. ( Anmerkung: E.W. Wir, die Völker und einfachen Menschen werden also von dieser boshaften Clique nur als „Leibeigene“ betrachtet.)


Ich erklärte ihm worum es bei dieser Sache geht“, legte Russo dar, „sie haben alles Geld der Welt das sie brauchen, sie haben alle Macht die sie brauchen, was ist der Punkt, was ist das Endziel?“, worauf Rockefeller antwortete: „Das Endziel ist, jedem einen Chip** zu implantieren um die gesamte Gesellschaft zu kontrollieren, damit die Bankiers und die Leute von der Elite die Welt beherrschen können“.
Rockefeller versicherte Russo sogar, falls er der Elite beitreten würde, sein Chip speziell markiert würde um übertriebene Untersuchungen durch die Behörden zu vermeiden. Rockefeller betonte oftmals eindringlich seine Idee „dass die Menschen beherrscht werden müssen“ durch eine Elite und eines der Werkzeuge solch einer Macht in der Reduktion der Bevölkerung liege, dass es „zu viele Menschen auf der Welt gäbe“ und die Zahl der Weltbevölkerung um mindestens die Hälfte reduziert werden soll. (Anmerkung E.W.: Vorsätzlich geplanter Massenmord durch Hunger, Krieg, Chemtrails und künstliche Krankheiten aus z.B. Bio u. Chemiewaffenlaboren - Stichwort Ebola, Corona samt Impfungen und Bürgerkrieg durch gesteuerter Zuwanderung von islamischen Schwerstkriminellen)
Ein an Alex Jones von der Russo-Familie zugesandtes Foto bestätigt dieses Gespräch mit Nick Rockefeller. Quelle: www.secret.tv


Ede Wachsam: Erklärung warum es keine Chips sein werden.

Die Idee mit den Chips wird man aber bald verwerfen, weil die a) viel zu teuer sind und b) versagen können und c) schon gefälscht wurden. Dagegen kostet eine Tätowierung mit unsichtbarer dauerhafter Tinte nur ein paar Cent, aber auch weil die Bibel präzise von der Zahl an die Hand und an die Stirn spricht und nicht in also hinein wie man es mit einem Chip machen müsste. Dazu kommt das im griechischen Urtext für das Wort „Malzeichen“ = Charagma steht und das Wort kann auch mit „Ritzmal“ übersetzt werden und ein Ritzmal ist ganz klar eine Tätowierung.


Genaue Definition: »Charagma« (Griechisch) bedeutet „eingegrabenes charakteristisches Merkmal, Eingegrabenes, Eingeritztes, Eingeätztes, eingebranntes Zeichen, Eingeschnittenes, Biss, Stempel“. All diese Begriffe wurden in der altgriechischen Literatur für »charagma« verwendet. Ebenso verwendete man den Begriff »charagma« für Brandzeichen auf Tieren, für Stempel auf Urkunden oder Gepräge auf Münzen. Alle diese Begriffe sind auf Oberflächen angebracht und scheiden für implantierte Chips daher aus. Ein weiterer Grund, warum RFID Chips keine Zukunft haben ist, dass sie schon kopiert und gefälscht wurden und das geht nicht mit einer Tätowierung auf der Haut. Würde man versuchen da etwas zu manipulieren, käme dies einer falschen Kontonummer oder einer falschen PIN eines Kontos gleich. Da die Tinten aber giftig sind, werden die Menschen wie die Bibel es sagt, böse Geschwüre an der Stelle bekommen. Offb 16,2 Und der erste Engel ging hin und goss seine Schale aus auf die Erde; und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Zeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten. Schon jetzt stellen die Hautärzte bei tätowierten Menschen signifikant erhöhte Krebsraten und andere Hautkrankheiten fest. Ein steril gemachter Chip aber würde sicher keine Geschwüre verursachen. Gott aber hat generell verboten sich Zeichen in die Haut einätzen zu lassen was man unter 3. Mose 19,28 nachlesen kann. Dennoch werden sich Viele bereitwillig die Zahl einätzen lassen und dann auch das Geschwür bekommen, schon allein deshalb, weil der Satan grundsätzlich Menschen dazu verführt, gegen Gottes Anweisungen zu verstoßen.


Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass die Welt-Macht in der Hand derer sein wird, die die Menschheit mittels Computer-Zahlen problemlos kontrol¬lieren können.

Ede Wachsam:
Warum ist das tödlich, diese Nummer anzunehmen, tödlich für das ewige Leben?

Die Konsequenz für die, welche die Satans-Nummer annehmen steht in Offenbarung Kap 14,9-11

9 Und ein dritter Engel folgte ihnen und sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das Zeichen an seine Stirn oder an seine Hand,
10 der wird von dem Wein des Zornes Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in den Kelch seines Zorns, und er wird gequält werden mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.
11 Und der Rauch von ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit; und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier anbeten und sein Bild, und wer das Zeichen seines Namens annimmt. (Mit anderen Worten: Die einfache Annahme dieses dann allein gültigen elektronischen „Personalausweises“ an Hand oder Stirn reicht aus um in Ewigkeit verdammt zu sein, genau wie die welche den Heiligen Geist geleästert haben (Mk 3,28-30 und Lk 12,10. )

Gravatar: Hartwig

@Richter +Herbert (23.06.2021 - 11:44),

machen Sie Witze? Könnte?

Darauf können Sie alles verwetten was Sie haben. Das kommt!! Die Pläne sind fertig. Die Technologie BEREITS VORHANDEN.

Was glauben Sie, warum Corona auftauchte? Das ist ein Vortest. Jetzt wissen die, die Zeit ist REIF DAFÜR. Die meisten Menschen werden alles mitmachen, was die satanische Freimaurerkirche denen sagt.

Unfaßbar. Sie wollen ein echter Christ sein?

Nix könnte. Es kommt!!

Gravatar: Daffy

Das nenne ich Fortschritt! Früher mußte man den Leuten noch mühselig und unter Zwang Nummern in den Arm tätowieren, heute geht das ratzfatz mit Mikrochip und die Opfer finden es auch noch toll!

Gravatar: Bertl

Die Bürger werden so lange mit Schikanen geärgert, z.B. ob der Impfpass nicht gefälscht ist und ob das Geld nicht illegal erworben wurde, bis sie sich gerne chippen lassen.
Und vorher wird noch eine Umfrage veröffentlicht die sagt, 64Prozent wollen es. Vielleicht von der Bertelsmann Stiftung.

Gravatar: Richter +Herbert

Gläubige Christen in + außerhalb der deutsche Freikirchen
befürchten aufgrund einer biblischen Prophezeiung in
Joh.Offenbarung schon lange,daß es eines Tages einen
deratigen Chip geben könnte,an der Hand oder Stirn,
"ohne den niemand mehr verkaufen oder etwas kaufen kann". Abschaffung des Bargeldes in Kombination mit
einem Konto-Chip in Kombination mit obigen Chip,der
Ausdweis,biometrische Daten,Renten+Krankenversicherung enthält--das ist eben die "digitale Einbindung" des künftigen Weltbürgers. Die Bibel nennt dieses System,wo jeder
Bewohner unseres Planeten eine gut kontrolollierbare
Spur hinterläßt,das "Reich des Anti-Christen". mZumin-
dest für uns Gläubige Christen die Horrorvision schlechthin.
Herbert Richter,Braunschweig

Gravatar: Hartwig

Ist man hier zu naiv, das zu verstehen, zu durchschauen?

Nicht die Landwirtin und ?DU-Politikerin macht dafür Werbung.

Es sind die Bilderberger, die Freimaurer-Organisationen, die ihre Botschaft sehr gerne weiter verbreiten, denn an diesem Ziel arbeiten diese Verbrecher seit langer Zeit.

Und es wird auch kommen.

Gravatar: hw

Ich habe mich aus medizinischen Argumenten nicht impfen lassen; das gilt auch für einen Chip, der die Unversehrtheit des Menschen angreifen wird.
Man kann nur hoffen, dass es nicht, wie die Corona-Politik Impfung, zu einem Propaganda-Instrument der Politiker mutiert.
Ich werde mich definitiv NICHT mit einem Chip unter der Haut ausstatten lassen!
Das wäre nach der Corona-Impfung ein weiterer Schlag gegen die Menschlichkeit.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang