Berliner an die Corona-Leine gelegt

Berliner Senat: 15-Kilometer-Bewegungsbeschränkung

Nun soll auch für Berlin der 15-Kilometer-Radius als Bewegungseinschränkung eingeführt werden. Darauf hat sich der Berliner Senat mehrheitlich geeinigt. Die Regel soll sofort in Kraft treten, sobald die Zahl der Neuinfektionen pro Woche auf 200 pro 100.000 Einwohner steigt.

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

Die Einschränkungen der Freiheit werden verschärft. Der Merkel-Lockdown scheint nicht zu wirken. Es soll jetzt noch mehr Verbote und Einschränkungen geben.

Der Berliner Senat hat am Dienstag der 15-Kilometer-Regel offiziell zugestimmt. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass sich Berliner künftig nicht weiter als 15 Kilometer von der Stadtgrenze entfernen dürfen.

Diese Regel soll dann sofort umgesetzt werden, sobald die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche auf über 200 steigt [siehe Bericht »Berliner Zeitung«]. In Brandenburg gilt diese Regel schon länger.

 

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ede Wachsam

Dabei würde mich interessieren ob dies auch für die Chaoten und Gewalttäter von der SA-ntifa gilt?

Gravatar: Hajo

Gilt das auch für ihn oder ist es nur ein Druckmittel für die Doofen, die wie immer hierzulande mit Hurra ihrem neuen Gefängnis entgegen eilen, weil es hier halt so üblich ist.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang