Sozialismus Version 2.019 auf dem Vormarsch

Berliner Grünen-Fraktionschefin hält Enteignungen für möglich

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, kann sich die Enteignung von Wohnungseigentümern vorstellen. Die Zwangsenteignung war schon immer ein Kernelement sozialistischer und kommunistischer Diktaturen.

Foto: Philipp Reiss / Heinrich-Böll-Stiftung [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Der Wohnraum in Berlin wird langsam knapp und somit immer teurer. Das ist eine Tatsache, die niemand mit gesundem Menschenverstand bestreiten will. Schuld daran ist unter anderem die verfehlte Wohnungsbaupolitik des Senats, der seit 2001 von der SPD geführt wird. Statt Geld für den sozialen Wohnungsbau in ausreichendem Maße bereitzustellen, verzockte der Senat vor allem unter dem jetzigen Oberbürgermeister Michael Müller (SPD) Milliarden in zweifelhaften Finanzgeschäften. Zur Verantwortung gezogen wurde für diese Geldvernichtung in ganz großem Stil bisher niemand.

Nun werden die Auswirkungen dieser verfehlten Politik nach und nach sichtbar, auf dem Wohnungsmarkt sogar akut. Doch statt nun kurzfristig ein tragfähiges Konzept zur nachhaltigen Beseitigung dieses Engpasses zu erarbeiten, vorzulegen und umzusetzen, zieht man lieber diktatorische Lösungen in Betracht: Wohnungseigentümer sollen enteignet und Wohnungsbauunternehmen sogar vergesellschaftet werden.

Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, will zu diesem Zweck ein Volksbegehren auf den Weg bringen, welches den Weg für eine solche Vergesellschaftung freimachen soll. Aus dem entsprechenden Unternehmen soll dann eine Art »VEB Wohnraumbeschaffung« werden, um die Fehler, die der SPD-geführte Senat in der Vergangeheit gemacht hat, auszumerzen.

Kleiner geschichtlicher Rückblick: fast alle kommunistischen und sozialistischen Diktaturen trafen als erste Maßnahme nach ihrer Machtübernahme zum Mittel der Zwangsenteignung. Der Vorschlag der Grünen bewegt sich genau in diese Richtung; eine Art Sozialismus Version 2.019 sozusagen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Matthias

@E. Ludwig, ich bin davon überzeugt, dass er das gesagt haben will. Und die Verbindungen von Rockefeller zur mörderischen Einrichtung (Kindermörder-Planet Parenthood) sind mir bekannt.

War Ihnen wiederum klar, dass Warren Buffett (angeblich erfolgreichster Value-Investor weltweit, zumindest in der Finanzbranche wird das so gesehen) ebenso Milionen und Abermillionen in die Vernichtung von Menschenleben investiert (vgl. Kindermord, etc.)? Bill Gates soll sehr mit diesem Mann befreundet sein. Und auch Bill Gates und seine Frau sollen dergleichen tun. Wie wird diesen (eigentlich klugen) Menschen der Kopf manipuliert? Alle behaupten, es gäbe zuviele Menschen auf dem Planeten, was aber nachweislich und eindeutig nicht (!!) stimmen kann. Soweit sind wir noch nicht. Bis dahin dauert es noch eine sehr lange Zeit.

Wenn ich Ihnen wiederum erzählen würde, was ein ehemaliger Hexer und Satanist, der seinen Weg zur Gerechtigkeit und Unschuld (zum christlichen Gott und Jesus Christus) wiederfinden durfte, preisgab, auch unter anderem über die Clintons und auch über Merkel, würden Sie mir glauben?

Ich kann nur bezeugen, das, was ich vor circa 10 Jahren lesen durfte, war seltsam, ungewöhnlich (bizarr), unglaubwürdig in gewisser Weise. Aber es hat sich voll erfüllt. Dieser Mensch, der inzwischen verstarb, hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Was er genau sagte, das werde ich hier nicht sagen, denn nicht jeder würde das verstehen oder nachvollziehen wollen. Aber es sind sehr böse Kräfte am Werk, die den Menschen zerstören wollen.

Trotzdem, wer die Gerechtigkeit und die Unschuld liebt, dem sei folgendes erwidert:

Wehe denen,
die weise sind in ihren eigenen Augen und
halten sich selbst für klug!

Gravatar: Grit

Wer von den Lesern hier kann sich noch an die VEB von damals erinnern. Gerade die wohnungskomunen waren entweder Platten oder bis zum Abriss herunter gekommene altbasubstanz. Eine rote Regierung enteignet Wohneigentum habt ihr alles vergesse.

Gravatar: moritz

Viele Kommentatoren sehen nicht, dass es nur um große Wohnungsbaugesellschaften gehen soll, warum man für die Rendite von Blackrock wohnen soll kann sicherlich niemand begründen.

Aber wie immer ist es so einfach, wenn man einfach nur das geltende Recht anwenden würde, das ist natürlich nichts für die Altparteien.
Es wären Ruck-Zuck 100.000 Wohnungen frei und die Preise würden sinken. Bei >25% Migrationshintergrund in Berlin dürften mindestens so viele Illegale und nur durch rechtsbruch in Berlin eine Wohnung belegen.

Gravatar: E. Ludwig

Aus einem Vortrag vom '20. März 1969' an der Mount Sinai Medical School New York von Dr. Richard Day:

Dr. Richard Day war Director der von Rockefeller gesponserten 'Planned Parenthood'* Organisation und Insider des Order-einer geheimen Vereinigung, deren Ziel ist die Errichtung der NWO. Er führte u. A.aus:

“Wir planen, in das 21. Jahrhundert mit fliegendem Start einzutreten.
Alles ist jetzt geordnet und niemand kann uns jetzt aufhalten!
Worüber ich rede, ist eine viel größere Sache als der Kommunismus.“

<Eigenheimbesitz – eine Sache der Vergangenheit>

Die Kosten für Hausbau werden nach und nach so hoch gemacht, daß die meisten Leute sie nicht mehr erschwingen können. Die meisten jungen Leute werden Mieter sein. Es wird mehr und mehr leerstehende Häuser geben,, aber durch bestimmte Maßnahmen wird der Preis hoch gehalten. Man wird in sehr kleinen Mietwohnungen leben und nur wenige Kinder haben können. Hausbesitzer werden eine Minderheit und durch Steueranhebung ihr Haus verlieren. Schließlich wird man den Menschen vorschreiben, wo sie zu wohnen haben. Es wird üblich sein, Nicht-Familienmitglieder in der Wohnung zu haben. Es gibt eine zentrale Wohnungsbehörde, die auch die Größe und Ausstattung
der Wohnungen erlaubt.

Quelle:
http://uscl.info/edoc/doc.php?doc_id=89&action=inline

Gravatar: germanix

Die Enteignung ist Kern und Ziel der BRD/DDR 2.0 Diktatur! Seit Jahrzehnten wird Landflucht durch Krankenhäuser-Schließungen, Schul-Bildungsstätten-und Kindergärten-Schließungen, Polizei-Behörden-Schließungen, keine Förderung der Landärzte etc. betrieben! Die großen Städte werden mit Menschen vollgepumpt, damit sie unter Kontrolle stehen und die Clans Ihr Unwesen treiben können! Die Strategie: Die Polizei ist in diesen Arealen nicht mehr verfügbar, weil das Krebsgeschwür der Umvolkung beständig von den Polit-Genossen gefüttert wird. Deutsche sollen auswandern, sich mischen oder kinderlos bleiben - das betreibt man über Finanzengpässe bei Familien! Die Enteignung ist seit Jahren in vollem Gange - über Steuern, die zu entrichten sind, regelt man die Ein-Kind-Strategie! Und diese Kinder werden in Kitas der Familie entzogen und indoktriniert!

Gravatar: Thomas Waibel

Hier läßt eine Spitzenfunktionäre der Grünen die Katze aus dem Sack und zeigt, daß sich bei dieser Partei nur um grün lackierten Marxisten handelt.

Gravatar: Incamas SRL

„Farm der Tiere“ als Mittel zur Prävention

Angesichts des offenbar fehlenden Willens der etablierten Politik, linksextremes Gedankengut zu bekämpfen, liegt es wohl vor allem an den Familien, Kinder gegen linksextremistische Kreise zu immunisieren. Dazu sei es, betont Schroeder, erforderlich, die Geschichte wachzuhalten, um zu zeigen, wohin Linksextremismus führe.

„Kambodscha ist das beste Beispiel: In Europa ausgebildete Kommunisten haben da ein Terrorregime errichtet, das ein Drittel der Bevölkerung abschlachtete. Es gibt auch gemäßigtere Beispiele wie die DDR. Man müsste den Kindern den Film ‚Farm der Tiere‘ nach dem Buch von George Orwell zeigen. Da wiegeln Schweine die schuftenden Tiere auf, bis sie selber an der Macht sind – und dann genau die gleichen Herrschaftsmethoden übernehmen wie der Bauer, den sie bekämpft haben.“

Gravatar: reiner

Die Frau will einen Aufstand provozieren, gut so.

Gravatar: Hans

Ein Drittel der Autos hat man ja quasi schon enteignet oder "wertgemindert". Jetzt kommen die Wohnungen,Häuser und Grundstücke dran und danach alle Geldvermögen über 100.000 Euro (vgl. "Einlagensicherung"). Und für die EU-Arbeitslosen sollen Deutsche dann auch noch zahlen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang