Sozialismus Version 2.019 auf dem Vormarsch

Berliner Grünen-Fraktionschefin hält Enteignungen für möglich

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, kann sich die Enteignung von Wohnungseigentümern vorstellen. Die Zwangsenteignung war schon immer ein Kernelement sozialistischer und kommunistischer Diktaturen.

Foto: Philipp Reiss / Heinrich-Böll-Stiftung [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Der Wohnraum in Berlin wird langsam knapp und somit immer teurer. Das ist eine Tatsache, die niemand mit gesundem Menschenverstand bestreiten will. Schuld daran ist unter anderem die verfehlte Wohnungsbaupolitik des Senats, der seit 2001 von der SPD geführt wird. Statt Geld für den sozialen Wohnungsbau in ausreichendem Maße bereitzustellen, verzockte der Senat vor allem unter dem jetzigen Oberbürgermeister Michael Müller (SPD) Milliarden in zweifelhaften Finanzgeschäften. Zur Verantwortung gezogen wurde für diese Geldvernichtung in ganz großem Stil bisher niemand.

Nun werden die Auswirkungen dieser verfehlten Politik nach und nach sichtbar, auf dem Wohnungsmarkt sogar akut. Doch statt nun kurzfristig ein tragfähiges Konzept zur nachhaltigen Beseitigung dieses Engpasses zu erarbeiten, vorzulegen und umzusetzen, zieht man lieber diktatorische Lösungen in Betracht: Wohnungseigentümer sollen enteignet und Wohnungsbauunternehmen sogar vergesellschaftet werden.

Die Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, will zu diesem Zweck ein Volksbegehren auf den Weg bringen, welches den Weg für eine solche Vergesellschaftung freimachen soll. Aus dem entsprechenden Unternehmen soll dann eine Art »VEB Wohnraumbeschaffung« werden, um die Fehler, die der SPD-geführte Senat in der Vergangeheit gemacht hat, auszumerzen.

Kleiner geschichtlicher Rückblick: fast alle kommunistischen und sozialistischen Diktaturen trafen als erste Maßnahme nach ihrer Machtübernahme zum Mittel der Zwangsenteignung. Der Vorschlag der Grünen bewegt sich genau in diese Richtung; eine Art Sozialismus Version 2.019 sozusagen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hans

Solang die Grünen sich nicht von den rot-sozialistischen
Ideologieträgern verabschieden, sind sie unglaubwürdig und nicht wahlbar.

Gravatar: Sam Lowry

Mir egal. Ich hab nix... oh, Moment, Post vom Gericht.
Ich bin Alleinerbe. Juhuuuuu.

Ein Ford im Wert von 250 Euro. Vermutlich ein Diesel.

Weitermachen...

Gravatar: Charles Eduard

Was kann man von den Grünen schon anders erwarten ?
Weg mit diesen TAUGENISCHTEN.
Nur Herunstänkereien--- Zum Teufel damit
Es lebe die AFD

Gravatar: Egon Scherzer

@Alfred
Das ist zu kurz gesprungen. Wer folgt nur solchen Schlachtrufen. Was werden die grünen Sozis tun?

Den Bürger enteignen und den Konzern verschonen!

Nur Narren schränken die Freiheit des Bürgers ein. Wo hört es auf? Er wende den Blick nach DDR und UdSSR. Die Freiheit und die Umsetzung von Gerechtigkeit in der Politik sind die einzigen Garanten. Waren es nicht Rote und Grüne die 'Zwangsarbeit' wieder eingeführt haben, die wieder Soldaten in Kriege schickten, die das bissel Ersparte des Bürgers opferten bevor er H IV bekommt, die die Reichweite der Arbeitslosenversicherung begrenzten, die jeden Arbeitenden mit den höchsten Steuern der deutschen Geschichte plündern. Aber Afrikaner mit Vollversorgung verwöhnen.

Merke, diese Leute verteilen das Ersparte der Anderen so lange bis gar keiner mehr was hat.

Gravatar: Marc Hofmann

Ganz schön aufgedunstes Gesicht auf dem Bild....entweder hat diese Dame von den Grünen zuviel in den letzten Jahren gegessen oder es ist auf Medikamente/Drogen zurück zu führen...auch dieser Dame steigt die Macht zu Kopf....die Macht hat einen schon immer träge und fettleibig gemacht...und ohne Drogen hält es eh keiner lange an der Macht des Diktats...einer Macht die gegen jede Vernunft und Verstand regiert...die gegen das eigene Volk regiert.
Das schlechte Gewissen...es sucht sich seinen Weg...in Form von unkontrollierten Essen und Trinken oder das Betäuben des Gewissen durch Drogen/Medikamente...

Gravatar: Karl Napp

Wenn ich diese Geistes-Koryphäe Kapek hier sehe (persönlich kenne ich solche Leute nicht), kommt mir ein Liedchen in den Sinn, das meine oberschlesische Großmutter manchmal in der Küche sang: "Du bist verrückt, mein Kind, Du kommst nach Berlin, wo die Verrückten sind, da gehörst du hin". Daß man im 21. Jahrhundert noch soviel Schwachsinn erzählten darf, ohne nicht gleich in die Klappse zu kommen, kann ich nicht nachvollziehen. Wohl nur in Berlin möglich.

Gravatar: Matthias

@E. Ludwig, ich kann das bestätigen, es ist eine harte, unwiderlegbare Tatsche, die kein Mensch leugnen kann, der bei Verstand sein will: Lucis Trust und sein dämonischer Ursprung. Es ist mehr als offensichtlich. Die Aussagen dieser Menschen lassen keinen anderen Schluß zu. Dieser ist eindeutig.

Der ehemalige Hexer sagte auch etwas über Merkel und über ihre wahren Absichten. (Ich vergass es hinzuzufügen, vorhin.)

Das Zitat ist eine Warnung vom Töpfer, an die Überheblichen, der auch denjenigen erschuf, dessen Schüler jetzt den Lucis Trust führen. Der sich auflehnende Ton wird immer den Kürzeren ziehen. Wer ist so töricht und legt sich mit dem Töpfer an? Nur das Böse bringt es fertig.

Unter dem Schlagwort "New Age" läßt sich alles bis heute zusammenfassen. Ende des 19. Jahrhunderts begann es konkreter zu werden, die ersten Züge wurden sichtbar. Freiburg im Breisgau ist der hiesige Vatikan des New Age. Die Schaffung eines neuen Menschen, der gegen den christlichen Gott rebelliert und sich an seine Stelle setzen soll. Allerdings macht diese Brut die Rechnung ohne den Töpfer, denn der hat alles unter Kontrolle.

Eben hörte ich im Radio, wie man über sogenannte Künstliche Intelligenz (KI) schwadronierte, ohne echte Bildung. Das ist das Problem mit diesen Erbsenzählern und Haarspaltern. Man unterschied zwischen schwacher KI und der Suche nach starke KI. Diese soll in der Zukunft mit Bewußtsein ausgestattet werden, so die Hoffnung der Gottlosen.

Was Menschen ohne echte Bildung nicht erkennen dürfen ist, das wird ihnen immer verwehrt bleiben, sagt der Töpfer.

Die, immer törichter werdende, moderne Gesellschaft leugnet weiterhin die Existenz des Bösen. Und das wird ihr zum Verhängnis.

Maschinen bauen wollen, um angeblich alle Probleme lösen zu können, welch ein Unfug, mit dem Nächsten aber immer noch enorme Probleme haben: Herzlosigkeit.

Die Möchtegern-Aufklärung (über den Lügner Kant) hat den Menschen natürlich betrogen. Der Verstand wurde immer benutzt, wenn es darum ging zu töten. Das entscheidende Organ ist das Herz und seine Negation: die Herzlosigkeit.

Gravatar: E. Ludwig

@Matthias
Zitat: Wehe denen,
die weise sind in ihren eigenen Augen und
halten sich selbst für klug!

Dieses Zitat vermag ich nicht mit Ihren vorausgegangenen Ausführungen sicher zu verstehen und einzuordnen.

Das Wirken des Bösen in dieser Welt ist mir bewußt und durh eine Viehlzahl von Ereignissen und Organisationen Ereignissen belegt.

Beispielhaft sei hier ein Buch von von Serge Abad-Gallardo erwähnt das in Frankreich erschienen ist mit
dem Titel: „Je servais Lucifer sans le savoir“ (Ich diente Luzifer, ohne es zu wissen) der selbst 24 Jahre lang Mitglied einer Freimaurerloge und Meister war.

Auch bei der UNO gibt es eine mächtige Institution die einen besonderen Beraterstatus bei der UN genießt. Dies ermöglicht ihr die enge Zusammenarbeit mit der UN, inklusive eines Sitzes in den wöchentlichen UN-Sitzungen, was insbesondere auch einen Einfluss auf die mächtigsten wirtschaftlichen und politischen Führer der Welt gewährleistet.
Die Organisation wurde im Jahr 1920 von Alice Ann Bailey unter dem Namen Lucifer Publishing Company gegründet. 1922 wurde die Gesellschaft umbenannt in Lucis Trust Publishing Company.

E. Ludwig

Gravatar: Pierre

@moritz, woher wissen Sie das?

Wir reden über den Anfang einer sehr gefährlichen Entwicklung. Die linken Atheisten ändern sich nicht. Herzlos bleibt herzlos. Verstand ist sowieso wenig da.

Das Problem ist, die Enteignung, wie viele Kommentatoren hier deutlich machen und in Erinnerung bringen, ist die schlechteste aller Möglichkeiten. Linke sind und bleiben Diebe, kriminelle, die sich an die Macht putschen, mit illegalen und legalen Tricks und dann aus Haß und Neid alles platt machen. Der Bock will unbedingt den Gärtner spielen. Verantwortung ist diesem fremd.

Ist Ihnen bekannt, dass Stalin einfach so, aus der Laune heraus und als Warnung, 800.000 (achthunderttausend) unbestechliche (!) Christen eiskalt ermorden ließ? Die waren ihm zu gefährlich.

Hat sich die Wagenknecht (die Wirtschaftsstümperin) jemals von Stalin distanziert oder ist aus seiner Gemeinde (Kirche) ausgetreten, aus Protest? Der Mensch hat sich der Zeit Kains nicht verändert! Die Psychologen lügen dreist.

Gravatar: Karl Brenner

Wenn es in Berlin Enteignungen gibt werden bestimmt viele neue Wohnungen gebaut. Investoren mit Geld werden ihr Geld dann gerne den "Grünen Hausbesetzern" im Parlament in den Rachen werfen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang