Wegen Nichteinstellung in den Schuldienst aufgrund religiöses Neutralitätsgebot

Berlin muss Muslimin wegen Kopftuchverbot entschädigen

Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg verurteilte die Berliner Schulverwaltung zu einer Entschädigungszahlung an eine Muslimin, nachdem diese wegen des Tragens eines Kopftuchs nicht als Quereinsteigerin in den Schuldienst eingestellt wurde.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht: | von

Das Land Berlin muss nach einer Entscheidung des Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg einer Muslimin eine Entschädigung zahlen, weil diese wegen ihres Kopftuchs nicht als Lehrerin eingestellt wurde.

Berlin begründete seine Ablehnung mit dem Neutralitätsgesetz, das Lehrern, Polizisten und Justizangestellten verbietet, während der Arbeit religiöse Symbole zu tragen, wozu auch ein Kopftuch zähle.

Das Gericht sprach der Frau eine Zahlung von 5.100 Euro zu und hob ein Urteil der Vorinstanz auf. Erwartet wird jedoch, dass das Land Berlin nächstinstanzlich in Berufung geht. Die Informatikerin bewarb sich als sogenannte Quereinsteigerin ohne volle Lehrbefähigung für den Schuldienst.  

Die Rechtsanwältin und Islamkritikerin Seyran Ates, die den Berliner Bildungssenat vor Gericht vertrat, sagte zu der Entscheidung: »Ich halte das Urteil für falsch«. Religiöse Konflikte würden nicht gelöst, wenn eine Frau mit Kopftuch vor die Klasse trete.

Schon im im Februar verurteilte das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg in zweiter Instanz das Land Berlin zu einer Entschädigungszahlung in Höhe von 8.680 Euro, nachdem eine Schule eine Lehramtsbewerberin mit Kopftuch abwies.

Damals hieß es seitens des Gerichts als Begründung, dass die Entscheidung einen Verstoß gegen das Gleichbehandlungsgesetz bedeutete. Im Juni wurde Berlin in einem weiteren Fall auferlegt, einer Muslimin eine Entschädigung von 6.915 Euro zu zahlen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Ohne die irren Parteien CDU, SPD und Grüne gäbe es diese Probleme gar nicht. Denn die haben die Muslime zum Schaden der Deutschen, der Steuerzahler nach Deutschland geholt und verpulvern nach der Devise des roten Grünen, welcher zu dumm für einen einfachen Beruf war, die Steuergelder der Deutschen.
Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“


Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel, letzte Überlebende der Weißen Rose):

“Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”

Die Politiker von CDU, SPD und Grünen sind als Feinde aller Deutschen und Deutschlands zu sehen ! Wer ist so krank im Kopp und wählt diese rotgrünen Kriminellen ?

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Das ist die Saat des Obermufti von Jerusalem ,Amin al-Husainis und den Weltherrschafsplänen der von Flick -Pharma finanzierten Nationalsozialisten , in der Vortführung ,des Nazijuristen Walter Hallstein aus dem Kaisr Wilhelm Instituts und der Brüsseler EU!!!

Gravatar: Alfred

Das Beste an Berlin ist die Ringautobahn. Man kann außen rum fahren und muss nicht durch Berlin fahren.

Gravatar: Karl Napp

Die deutschen Verwaltungsgerichtsbarkeit entwickelt sich immer mehr zu einer sozialschädlichen, gemeingefährlichen, volksfeindlichen und volkswirtschaftsschädigenden Institution. Ihre Richter sind nicht demokratisch gewählt, maßen sich aber immer unverschämter und unerträglicher gesetzgeberische und executive Gewalt in öffentlichen Angelegenheiten an. Sie mißachten immer häufiger die im Grundgesetz verankerte Gewaltenteilung. Nicht von links und nicht von rechts, sondern von der Verwaltungsgerichtsbarkeit droht wirkliche Gefahr für unsere Demokratie.

Gravatar: Karl Napp

Wenn ich noch katholisch wäre, würde ich jeden morgen beten: Herr rette unser Deutschland vor seinen durchgeknallten Verwaltungsrichtern. Da ich aber schon nach der Wahl des argentinischen, jesuitischen Kommunisten zum Papst ausgetreten bin, würden auch meine Gebete nicht mehr helfen.

Gravatar: die Vernunft

Verbrecher regieren in Berlin! Alles zum Schaden und zur Vernichtung des deutschen Volkes!
Deutsches Geld nur gegen deutsche Interessen! Die Kapitäne unseres Landes sind verrückt geworden und steuern dieses Land in die Kriminalität, in den Terror und in den Bürgerkrieg! Deutschland ist kein menschenleeres Siedlungsland! Bald wird man Deutschland und seinen durch Klugheit und Fleiß erwarbenen Reichtum nur noch aus den Geschichtsbüchern kennen!

Doch diese böse Tat bleibt nicht ungesühnt, die dafür verantwortliche Weltmacht USA wird alleine nur noch eine historisch kurze Zeit Weltmacht bleiben! Ohne Deutschland und deutsches Geld zerfällt Europa, und ohne Europa wird die USA als Weltmacht nicht bestehen!

Gravatar: Freigeist

Ein weiteres Geschäftsmodell für die Kopftücher. Auf, auf, ihr Leute, tragt ein Kopftuch und klagt dann. So könnte ihr Einkommen erzielen und morgens im Bett bleiben. Super, oder?

Gravatar: Manni 3

karlheinz gampe 28.11.2018 - 09:29

Ja Karlheinz so isses,die Gegner dieses Landes waren schon damals aktiv,Kommunisten gut bezahlt vom Steuerzahler,dick und fett angehamsterte Politiker die alles schlechte dieses Land gewünscht haben,die Folgen sehen wir heute,bestens bezahlte Altparteienpolitheinis die sich nicht zu schade sind hier und heute Finanziell alles abzugreiffen was da is,Nebenjobs inklusive,ja hier und heute sind CDU,CSU ,SPD,Linke,Grüne der Aufassung das dieses Land dem Garaus gemacht werden soll,Kapital hin oder her ,letztlich entscheidet die Politik und da endet dieses Land,ein Land welches dem Untergang geweiht ist.Gewählt vom Deutschen Bürger wohlgemerkt und das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen,Frohe Weihnachten ihr Michels.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang