Beatrix von Storch sieht unerwarteten Erfolg von Donald Trump

Beatrix von Storch: »Vorsprung von Biden ist geschmolzen wie das Eis in der Sonne«

Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte von Storch: »Der angeblich nicht mehr einzuholende Vorsprung von Biden ist geschmolzen wie das Eis in der Sonne. Trotz Corona, Black Lives Matter, der Internetzensur und der Anti-Trump-Kampagne hat Trump die Wähler in einem solchen Maß für sich mobilisiert, wie niemand vorausgesagt hat.«

Foto: Freie Welt
Veröffentlicht:
von

Die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch sieht einen unerwarteten Erfolg des US-Präsidenten Donald Trump bei der Wahl. In immer mehr wichtigen US-Bundesstaaten hat Trump gegenüber den Vorhersagen und Umfragen stark aufgeholt.

Gegenüber dem »RedaktionsNetzwerk Deutschland« (RND) sagte Beatrix von Storch:

»Der angeblich nicht mehr einzuholende Vorsprung von Biden ist geschmolzen wie das Eis in der Sonne. Trotz Corona, ›Black Lives Matter‹, der Internetzensur und der Anti-Trump-Kampagne hat Trump die Wähler in einem solchen Maß für sich mobilisiert, wie niemand vorausgesagt hat.«

Nach Beatrix von Storch mache dieser Erfolg auch der Alternative für Deutschland (AfD) Hoffnung. Sie erklärte:

»Das ist ein Vorgeschmack auf das, was im Wahljahr 2021 auch in Deutschland passieren wird. Der Corona-Vorsprung der CDU/CSU wird sich als Luftbuchung zeigen, und die AfD wird zusätzlich Millionen Wähler mobilisieren.«

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

Einer er Gründe warum die Republikaner so viele Stimmen bekommen haben - waren doch auch die ständigen Behauptungen die Demokraten wollen den Sozialismus oder gar Kommunismus einführen - was ja auch hier im Blog mehrfach propagiert wurde geschuldet.

Zu glauben, dass im Land mit dem härtesten Kapitalismus, in welchem die Finanzoligarchie und die multinationalen Konzerne das Sagen haben - ein kleiner Präsident den Sozialismus einführen wolle - da muss man schon geistig sehr naiv sein.

Bin von dem Republikaner Trump enttäuscht, was hat er denn für Deutschland gebracht ? Bisher nichts außer Sanktionen, welche unsere Energiepreise in die Höhe treiben würden und gewaltige Rüstungskosten im Dienste der USA. Seine Globalisierungskritik zeigt sich doch nur in Sanktionen und Strafzöllen. Die eigentliche Ursache, dass die USA ihre produzierende Wirtschaft ins Ausland verlagert hat, wie wir auch bei Tesla sehen können kann er doch eh nicht verändern. Auch das Migrationsproblem das Europa belastet wird doch von Finanzoligarchen aus den USA gefördert.
Man hat sogar einer kleinen Stadt auf Rügen gedroht - dass sind doch Mafia - Methoden der Republikaner - mehr nicht.

Für unser Land spielt es keine Rolle wer in den USA die Regierung stellt, egal ob Demokraten oder Republikaner.
Solange die Aussage von "Zbigniew Brzezinski" dem ehemaligen US - Sicherheitsberater gilt:

"Deutschland ist ein amerikanisches Protektorat und ein tributpflichtiger Vasallenstaat"

Gravatar: never green or red

Lieber Herr Mohr (4.11.),
Ihr Beitrag gefällt mir. Danke.
Ich empfehle Ihrer Aufmerk-
samkeit die hochinteressanten
Ausführungen zur Wahl in
den USA von Peter Hahne.
Es gibt nichts Besseres.

Gravatar: Hajo

Die Linken der USA wußten was auf sie bei der Wahl zukommt und dennoch haben sie es mit vereinten Kräften heruntergespielt und ihren Gegner wie schon seit vier Jahren madig gemacht, was vermutlich ihr einziges Argument war um mit ihm angeblich fertig zu werden.

Vor 2 Jahren habe ich Trump schon mal beschrieben, ohne ihn persönlich zu kennen, aber seine Vita und sein unternehmerisches Handel in einer Branche. wo man sich gegenseitig nicht mit Samthandschuhen anfaßt, hätte ihnen eigentlich klar machen müssen, daß dieser Mann ungern zu den Verlierern gehört.

Sie haben ihn in ihrer linken Arroganz deshalb völlig unterschätzt, denn er hat einen festen Willen, eine klare Zielrichtung und ist frei in seiner Handlungsweise und das gehört nun mal zu einem erfolgreichen Unternehmer, der nicht klein beigibt, auch wenn er in Schwierigkeiten steckt und diese Fähigkeit haben leider die wenigsten und deshalb wird er auch geliebt, weil man ihn als Leader akzeptiert und gerne ein Stück von seiner Mentalität und seinem Erfolg abhaben möchte und da können die anderen erzählen was sie wollen, er besticht durch sein Handeln, selbst wenn es auch mal falsch ist, das gesteht man jedem Menschen zu, wenn es sich nicht gegen das eigene Land und seine Bürger richtet.

Trump ist im Gegensatz zu seinen Vorgängern ein Ausnahmetalent und er hält die Welt in Atem, aber immer so, daß er noch die Form wahrt und schlimmes vermeiden will und er hat noch keinen Krieg angezettelt, seine Intention ist der Deal und das ist absolut zulässig und auch normal, mit dem die anderen Idioten nicht viel anfangen können, weil es geistig kasernierte Abwickler sind und von Beweglichkeit keine Ahnung haben oder ins Gegenteil verfallen und mit der Abrißbirne kommen, so wie unsere Erleuchtete, die alles zerschrettert und dann in die Ferne eilt und wir müssen auch noch dafür bezahlen.

Gravatar: die Vernunft

In Amerika gibt es Wahlen, selbst der Präsident wird direkt und vom Volk gewählt. US-Präsident Trump steht im Kreuzfeuer! Aufrührerische Kräfte werden gegen ihn mobilisiert. Sie setzen sein Land in Brand. Sie spalten es! Leider, seine Macht ist begrenzt! Öffentlichkeitsscheue gottlose Kräfte leiten die wirklichen Mächte des Westens.
Interessant ist, das er erst durch ein Nachzählen der Stimmen Präsident wurde. Die Stimmen wurden also nicht vernichtet, die Wahl ist nachprüfbarer! Interessant ist es, das in einigen Bundesstaaten, die bei der Briefwahl abgegebenen Stimmen 4 X höher gegen Trump lagen, als die insgesamt (!) ausgezählten.
Läßt das etwa auf Wahlbetrug im Sinne der Globalisten schließen? Auch bei uns gibt es mit Sicherheit Wahlbetrug an den Briefwählern, dazu kommen Kranke, Tote und Ungeborene, die selbst ungefragt, für Merkels Parteien stimmen. Ja, auch in unserem Wahlsystem gibt es Manipulations-, aber kaum überregionale Kontrollmöglichkeiten.
Deutschland hat ein Grundgesetz der Besatzer, das niemals vom Volk legitimiert wurde, und ist besiegtes Feindesland. Als solches gibt es bei uns 75Jahre nach dem 2. Weltkrieg zwar Wahlen, wer aber in den Hinterzimmern, wie, regiert, bestimmen die NGOs. Dank moderner Medien und die Erziehung zu Egoisten und unaufgeklärten die Entscheidungen nicht zu verantwortenden Verbrauchern, ist den Menschen jegliches Zusammengehörigkeitsgefühl und ihr Nationalstolz aberzogen worden. Durch die Medien werden sie mit Belanglosigkeiten und Verdrehungen gefüttert. Die Bundeskanzlerin will Schaden von ihrem neuen "deutschen" Volk abhalten und seinem Nutzen (?) mehren! Ihr neues Volk wird ins Land gelockt, um uns und unsere "westliche Freiheit" auszuradieren!!
Nein, die Völker der Welt (außer die Schweizer) durften noch nie SACHFRAGEN entscheiden
Deutschland wird, entgegen dem Kriegs- und Völkerrecht, jetzt umgevolkt und abgewirtschaftet! Das hat Folgen für die Weltgeschichte, der Westen verzichtet auf eine fortschrittstreibende Kraft! Die Frage ist, wann endlich setzt unsere Schutzmacht USA unsere "Regierung" wegen Volksverrats ab, und gibt uns freie nachprüfbare Wahlen bis hoch an die Spitze, die freie Wahl einer deutschen Verfassung und neutrale Medien?
Die Gutmenschen meinen, alle Völker sind gleich. (Das ist genauso falsch, wie nicht alle Planeten gleich sind. Die meisten Planeten sind tote Planeten.) Warum wollen sie uns dann zerstören? Kaum ein Volk ist kriegerisch, wenn es selbst die Wahl hat! Wer also ist für das Kriegsleid, die Desinformation, die Not und die Umweltzerstörung in der jüngeren Geschichte verantwortlich? Die Führung der Gutmenschen, die mit Lügen, Hinterzimmerpolitik und hemmungslosen Verbrauch regieren! Ihr Ziel ist Chaos, Vergiftung, Mangel und Tod!

Lügenbeispiele: Corona, es zählen nur die Infizierten. Die Todeszahl ist gering, wenn einer nach dem Coronatest an Herzversagen oder Sprung vom Hochhaus springt, ist er ein Coronatoter! Deswegen wird die Wirtschaft mit staatlich angewiesenen Maßnahmen gestört. Wer bezahlt das? Die SPD spricht von einer Vermögensabgabe! Hat etwa unser Volk über diese Zwangsmaßnahmen bestimmt und abgestimmt???

ein Lügenbeispiel aus der Vergangenheit:

https://www.goldreporter.de/versprochen-gebrochen-euro-wahlwerbung1999/news/25266/

Gravatar: Klimax

Und? Schmilzt Bidens Vorsprung immer noch? Nicht nur der Maistream hat falsch gelegen, sondern auch die alternativen Medien haben es. "Trump wird gewinnen", hieß es seit Wochen. Die AfD ließ sogar den Experten Benjamin Wolfmeiner ganz offen einen deutlicheren Sieg Trumps als 2016 gegen Clinton prognostizieren. - Am Ende könnte aber der Maistream wenigstens zum Teil Recht behalten und der neue Präsident heißt Biden. Für die Welt wäre es eine traurige Nachricht.

Gravatar: Manfred Hessel

Wenn Mr. Trump gewinnt dann ruft Merkel im Weißen Haus an und fordert die Wahl rückgängig zu machen. Der Merkeln´n in ihrem Größenwahn traue ich das schon zu.

Gravatar: L.Mohr

Die Linken in den USA werden nichts unversucht lassen, um das Ergebnis noch zu kippen. Ich drücke D. Trump für den Sieg alle Daumen. Das Ergebnis wird auch für uns in Deutschland im Kampf gegen die linken Menschenverächter von elementarer Bedeutung sein. Hoffen wir das Beste.

Gravatar: Gerhard G.

Liebe Fr. von Storch
Sie können ihr Ziel erreichen . mit geschlossenen Reihen und ohne Querälen (wie in jüngster Vergangenheit).
Ich gönne dem Verfassungsschutz eine ordentliche Breitseite ...man kann nicht ein ganzes Volk ,,Rechts''einstufen.

Gravatar: Roland Brehm

Freut euch nicht zu früh. Merkel lässt gerade prüfen wie sie die Wahlen verschieben kann, wenns geht um Jahre.

Gravatar: Erika Geigl

Das hoffe ich für die AFD und Deutschland

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang