AfD fordert Ende der Masseneinwanderung und Abschiebung von Gefährdern und Kriminellen

Beatrix von Storch: »Merkels Migrationspolitik importiert islamistischen Terror«

»Würzburg hat erneut gezeigt: Merkel hat mit der illegalen Grenzöffnung den islamistischen Terror und zahllose junge Männer importiert, die mit schweren Gewalt- und Sexualdelikten den Alltag in Deutschland verändert haben.«

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

Migrationsforscher Prof. Ruud Koopmans hat gegenüber der Bild-Zeitung anlässlich des islamistischen Terroranschlags in Würzburg und der Reaktionen der Bundesregierung erklärt: »Die Verneinung des religiösen Hintergrunds führt dazu, dass das Problem nicht erfolgreich bekämpft werden kann.« Für Koopmans ist klar: Deutschland hat ein Islamismus-Problem – und das liegt auch an der Asyl- und Migrationspolitik der Bundesregierung. Laut Koopmans kommen »überwiegend junge Männer aus Ländern, in denen der gewalttätige Islamismus sehr stark verbreitet« sei. Und der Experte stellt weiter fest, dass man die Folgen dieser »explosiven Mischung« bei Terrorattacken wie in Würzburg – aber auch in der Kriminalstatistik sehe. Für den Migrationsforscher ist klar: »Es gibt eine sehr hohe Überrepräsentation dieser Zuwanderergruppe insbesondere bei schweren Gewalt- und Sexualdelikten.« Zudem liegt dem Magazin Focus eine BKA-Analyse vor mit Informationen zur Zuwanderer-Kriminalität im Bereich schwerster Straftaten gegen das Leben: So zählt das Bundeskriminalamt zwischen 2016 und 2020 insgesamt 2.000 Tötungsdelikte (1.989 aufgeklärte Fälle), bei denen mindestens ein Zuwanderer ermittelt wurde.

Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der Alternative für Deutschland, erklärt:

»Würzburg hat erneut gezeigt: Merkel hat mit der illegalen Grenzöffnung den islamistischen Terror und zahllose junge Männer importiert, die mit schweren Gewalt- und Sexualdelikten den Alltag in Deutschland verändert haben. Mädchen und Frauen sind, wie in Würzburg, die bevorzugten Opfer dieser von Merkel importierten Tätergruppe. Und ihr Regierungssprecher faselt faktenwidrig etwas von einem ›Amoklauf‹. Lüge und Vertuschung im Vorwahlkampf, um von Merkels historischem Versagen abzulenken. Auch die drei Frauen von Würzburg starben mittelbar durch Merkels Politik. Derzeit sind mehr als 290 000 Ausländer ausreisepflichtig, die dennoch nicht abgeschoben werden. Als AfD fordern wir das Ende der fortgesetzten Masseneinwanderung und die sofortige und konsequente Abschiebung von Gefährdern, Kriminellen und psychisch labilen Islamisten zum Schutze der hier lebenden Menschen, aber auch die konsequente Abschiebung von allen anderen illegal Eingereisten ohne Schutzgrund. Dänemark und Ungarn sollen unsere Vorbilder sein.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sigmund Westerwick

Das Stammeln der Politiker

Eigentlich ist die Sache doch klar, solche islamistisch motivierten Morde sind durch nichts zu rechtfertigen und eigentlich am untersten Ende der Verhaltensskala anzusiedeln.

Wären da nicht die Politker, die den überlebenden einzureden versuchen, dass wir nicht genug integriert hätten ( Seehofer ) , dass man nicht pauschalieren dürfe , schliesslich wurden die Deutschen nach dem Ende des Krieges auch nicht pauschal verurteilt ( der würzburger OB ) etc.

Letzendlich sind wir also selber schuld, wenn Seehofer und Merkel Islamisten ins Land lassen, die sich dann auf Kosten der Steuerzahlen durchfr*ssen und nicht willens oder in der Lage sind, sich irgendeinen Job zu suchen.

Mir fällt da nur ein: Ja, wir sind selbst schuld, dass uns nach nunmehr 6 Jahren die Politiker immer noch für blöd verkaufen, dass sie nichts zum Schutz der eigenen Bevölkerung unternehmen und uns dann auch noch verhöhnen, wir hätten uns nicht genug Mühe gegeben die Islamisten zu integrieren.

Also: Augen auf bei der nächsten Wahl !

Gravatar: Maizal

Das ist ein alter Hut.
Die anderen Länder lassen die Leute aus dem Knast mit der Auflage das Land in Richtung Deutschland zu verlassen. Die sparen Geld für Vollpension und wir in Deutschland haben Kosten, Ärger und Tote.

Wichtiger wäre, warum man so Nonsens-Parteien wie die SPD und CDU/CSU nicht im Vorfeld der Wahlen verbieten kann. Die Wählerschaft von denen und der IQ....

Gravatar: Roland F.

Der Somalier kam mit 18 Jahren nach Deutschland und bekam festen Aufenthalt.
Er hatte genug Möglichkeiten zu lernen und eine Ausbildung anzufangen. Es gibt doch angeblich Fachkräftemangel.
Er weigerte sich, weil er mit der Hoffnung kam, hier alles kostenlos zu bekommen. So verbrachte er sinnlos sechs Jahre, bis er psychisch krank wurde. Die zerschlagenen Hoffnungen eines Somaliers kosteten drei Frau das Leben.
Und hier kommen wir zum wichtigsten Punkt: nach sechs Jahren blieb er bei seiner alten Mentalität, dass Frauen weniger wert sind.
Die Kultur, die dieser Somalier repräsentiert, ist und bleibt uns immer fremd. Ich möchte diese Kultur nicht. Und ich möchte auch nicht, dass sich ein solcher Seehofer im Namen ganzer Nation äußert und das noch in diesem Ton.
Daher wähle ich die AfD!

Gravatar: Tom aus Sachsen

Es war zu erwarten :

https://www.welt.de/politik/deutschland/article232164983/Wuerzburg-Attentaeter-berichtete-von-Uebergriffen-durch-Neonazis-in-Chemnitz.html

Ein angeblich traumatisierter und geistig nicht ganz auf der Höhe befindlicher " Flüchtling" schüttelt sich mal ganz so nebenbei eine haarsträubende Story aus dem Ärmel und setzt Verbindungen zu Chemnitz. Muß ja ein ganz schlauer Bursche sein.

Mal eine bescheidene Frage in die Runde : Warum bekommt ein Amokläufer sofort einen Anwalt und der GEZ -Verweigerer ( Herr Thiel ) schmort ohne juristische Unterstützung im Knast ?

Gravatar: Brigitte Sütam

Die Migrationspolitik der Noch-Merkel-Regierung ist eine Schande für Deutschland, hat doch Dänemark gezeigt wie es auch geht. Die vorwiegend jungen Männer sind zum Teil ungebildete Barbaren im Namen Allahs (Religion ist ja bekanntlich Opium fürs ungebildete Volk).
Wann erfolgen eigentlich längst fällige Abschiebungen???

Gravatar: Wolfram

Jetzt gibt selbst das BIM kleinlaut zu:

Mängel bei de Integration.

Die Osteuropäer haben in weiser Voraussicht gleich die Schotten vor den illegalen Massen mit gefälschten Pässen und verschwiegener Identität dicht gemacht und wurden / werden von der EU gedisst / gemobbt wie Ungarn und Polen !!!

In Skandinavien zieht man die Notbremse. Zu viele Vergewaltigungen, Diebereien, Messerstechereien, Attacken auf Polizei und Rettungskräfte durch jugendliche Migranten aus der gewalttätige Halbmond-Kultur !!!

Die christliche Nächstenliebe und barmherzige Aufnahmebereitschaft wurde von den meisten angeblich "Notleidenden" in Europa landauf landab mit UNDANK und KRIMINALITÄT - in perfide listig-feindlicher Gesinnung - ganz kongruent zu den Anweisungen ihres Propheten in ihrem Buch - beantwortet !!!

CRIMINAL MUSLIM MIGRANTS GO HOME !!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Beatrix von Storch: »Merkels Migrationspolitik importiert islamistischen Terror« ...

Und nicht nur das:

Da schon lange vor der auch für mich gut erkennbar ´gewollten` Flüchtlingskriese von sehr kompetenter Quelle befürchtet wurde, dass es zu einem sogenannten „Sozialtourismus“ und einer massenhaften „Einwanderung in die deutschen Sozialsysteme“ kommen könnte https://www.ifri.org/sites/default/files/atoms/files/ndc_121_engler_weinmann_de_0.pdf,
die sich göttlich(?) diktieren lassenden Grünen natürlich aber das Gegenteil behaupteten
https://www.youtube.com/watch?v=SM_uDzdlGu8:

Lag das nicht von Anfang an im nun auch vom Drehofer verfochtenen, göttlichen(?) Plan???
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Ralf-Nienaber+Geplanter-Untergang-Wie-Merkel-und-ihre-Macher-Deutschland-zerst%C3%B6ren-Merkel-Plan-zeigt/id/A02sykDz01ZZN

Gravatar: Croata

Die AFD ist eine normale Partei. Punkt!
Jeder der die "Ausländer Hetze" an AFD "schiebt" muss sich fragen, warum er/sie das tut!

Seit ihr bezahlt oder ist einfach nur Hass?

Gravatar: hw

Solange die Bundesregierung islamischen Terror in Deutschland kleinredet, wird es nur ein Kuscheln mit islamischen Mördern geben!
Diese Regierung ist nicht gewillt, gewalttätige Asylanten abzuschieben.
Wer die Corona-Politik als Instrument zum Machtmissbrauch nutzt und nicht mit medizinischen Argumenten überzeugt, von dem kann man respektive keine objektive Asylpolitik erwarten.

Unsere Bundesregierung hat völlig versagt!

Der Islam tanzt der Merkel auf der Nase herum und der Merkel juckt es nicht.
Die Liebe zum linken- und islamische Terror
Ist halt weiterhin ungebrochen.
Vielleicht werden in Zukunft auch mal Grüne-Politiker und/oder deren Kinder von Asylanten vergewaltigt oder abgestochen.
Erst wenn es solche Menschen selbst trifft, wird der Aufschrei groß sein - vorher leider
nicht!

Gravatar: renhard

Natürlich ist die Forderung der AfD nach Abschiebung
aller Illegalen, besonders der islamischen, dringender
denn je.

Selbst wenn ein anderes politisches Deutschland die
mehr als 200000 Abzuschiebenden auch abschieben
würde, ist dieses grundsätzliche islamische Geschwür
inmitten unserer deutschen Gesellschaft nicht gelöst.
Dafür hätten wir schon in den 1970 und Anfang der
1980 Jahren sorgen müssen. Obgleich wir damals
noch gesetzes- und verfassungstreue gute Kanzler
hatten, ist trotz deren Mahnungen (z.Bsp. Schmidt)
nichts nachhaltiges im Bereich islamischer Migration
geschehen. Daß, zusammen mit der gesetzwidrigen
Grenzöffnung 2015 durch diese schlimme Kanzlerin Merkel, ist die lebensbedrohende Situation in der WIR
DEUTSCHE heute ungefragt leben müssen! Zum Bei-
spiel sollte nicht ein einziges türkisch-arabisches Clan-
mitglied sich in diesem Lande mehr aufhalten dürfen.

Deshalb plädiere ich für viel schärfere Maßnahmen
und unterstütze ausschließlich nur jene Parteien die
wirkungsvoll dafür sorgen, daß der islamische Anteil
an der bundesdeutschen Gesamtbevölkerung mindes-
tens um 50 Prozent verkleinert wird, sprich zurückge-führt wird in ihre Herkunftsländer. Ebenso muß das
Überhandnehmen von Moscheebunkern konsequent
beschnitten werden. Denn alle Sonntagsreden von
Politikern sind nur heißer Dampf solange Sie sich nicht
mit der schleichenden Gefahr des Islams auseinander-setzen. Zeugen dafür gibt es genügend aus den Reihen
der Muslime selbst oder der deutschen Wissenschaft.
Von ihnen wird schon lange davor gewarnt, daß das
Böse aus dem Islam sprich aus dem Koran und der
Hadithen direkt kommt. In so fern sollte für diese mör-
derische und menschenverachtende islamische Ideolo-
gie weder in Deutschland noch anders wo in Europa
Platz sein. Wenn hier keine Wende kommt, so ist lang-
fristig das Schicksal der DEUTSCHEN besiegelt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang