Innenminister Strobl (CDU) will Quarantäne-Verweigerer zwangseinweisen

Beatrix von Storch: Eine neue Form von Totalitarismus?

Die Corona-Maßnahmen öffnen Tür und Tor für totalitäres Gedankengut. So werden die freiheitliche Demokratie und der Rechtsstaat zunichte gemacht.

Foto: Freie Welt
Veröffentlicht:
von

Wie der SWR berichtete, will Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) Corona-Quarantäne-Verweigerer zwangsweise in ein geschlossenes Krankenhaus einweisen lassen, und zwar schon nach dem ersten bekannten Verstoß. Die zwangsweise Absonderung sei ein wichtiges Mittel des Gesundheitsschutzes, erklärte er. Er beruft sich auf Paragraf 30 des Infektionsschutzgesetzes.

Beatrix von Storch kritisiert diese Pläne zu den Corona-Maßnahmen scharf und warnt vor totalitären Tendenzen in der Corona-Politik. Sie warnt vor dem Überwachungsstaat. Auf Twitter kommentierte sie:

»Strobl will Bürger zwangseinweisen lassen, so wie die Sowjetunion einst ihre Dissidenten. Das ist eine neue Form von Totalitarismus.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: www, Wolle will's wissen

Ach Quark, die werden einfach mollathiert, freiwilliger Zwang, Sonderbehandlung, Schutzhaft. Strobls Regierung (seine Ehefrau, Tochter von Wolle, der Power Director - Testversion kurz vor Erlangung der Weltherrschaft aka OfferKofferScherbenhaufen auf Rädern...

https://app.box.com/shared/mt1jymgvrk

http://fun.sdinet.de/.flvplayer/player.html?url=/movies/german/hitler_vs_microsoft.flv )

... lässt einfach 'mal eben durch das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda, kurz ÖRR, Mollathierung androhen, dafür ist die Tagessau da, und Ruhe ist, Klappe zu, Affe tot ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Christine_Strobl_(Medienmanagerin)#ARD .

Gravatar: ropow

Na ja, schließlich sind das Covidioten.

„Tausende #Covidioten feiern sich in #Berlin als ‚die zweite Welle‘, ohne Abstand, ohne Maske. Sie gefährden damit nicht nur unsere Gesundheit, sie gefährden unsere Erfolge gegen die Pandemie und für die Belebung von Wirtschaft, Bildung und Gesellschaft. Unverantwortlich!“ - Saskia Esken (SPD) am 01.08.2020

Nur die, die sich angeblich aus Angst vor COVID-19 nicht einmal in eine Wahlkabine getraut hatten, aber nun vor Freude über den gelungenen Wahlbetrug per Briefwahl massenweise auf den Strassen tanzen, das sind natürlich keine verantwortungslosen Covidioten

„Die Wahl von Joe Biden und Kamala Harris bewegt die Menschen. Sie tanzen auf den Straßen, zeigen ihre Freude und sie weinen vor Erleichterung.” - Saskia Esken (SPD) am 08.11.2020

Gravatar: Alfred

Wer trägt keine Schutz-Masken? Ausländer, Hundehalter und Raucher. Eine einfache Sicht-Statistik!
Globalisierung soll den Profit der Großinvestoren sichern und auf der anderen Seite dem Sozialismus die Türen öffnen. Kapitalisten und Sozialisten sehen sich als Team-Player!
Windows und Google liefern die Software für die Volksüberwachung.
Der sozialistische Diktatur steht also nichts mehr im Wege. Wie gehabt. Der Westen wird sich daran gewöhnen, der Osten hat Erfahrung!
In NY gescheitert - wird es nun zur Bargeldabschaffung für Gates und Clinton reichen.
Heil Merkel!

Gravatar: Willi Winzig

Dem Typen seine Altvorderen scheinen stramme Nazis gewesen zu sein, denn dieser Kerl ist mir schon einmal sehr unangenehm aufgefallen als er Prof. Meuthen bei einer Talkshow im Ton einens SS Mannes angeherrscht hat, als hätte der irgend etws zu zu sagen. Nun ist Prof. Meuthen ein ausgesprochen höflicher Mensch, denn ich wäre es in seinem Falle nicht gewesen. Dem hätte ich mit gleicher Münze zurück gezahlt, denn solchen unverschämten Lümmeln muss man einfach das Maul stopfen, denn auf einen groben Klotz gehört auch ein grober Keil. Diese Leute dürfen hier nie wieder was zu melden haben. Es war ein richtiges Verhör im Nazijargon. Heute werden AfD Politiker zu den manipulierten Talkshows nicht mehr eingeladen, weil diese Dumpfbacken deren sachlichen Argumenten nichts entgegen zu setzen haben. Man fasst es nicht, dass sich solches diktatorisches Pack auch noch Demokraten nennen.

Gravatar: Axel Gojowy

Wer ium Iran ohne Kopftuch angetroffen wird, dem drohen empfindliche Strafen. Seitdem der ISLAMISMUS zu Deutschland gehört, ist es zum Maskenzwang gekommen. Ein Schelm, wer die Parallele vermutet

Gravatar: Roland Brehm

Es ist nichts anderes als blanke Diktatur. Strobl hat sich schon öfter durch faschistische Äußerungen hervor getan. Und ein grüner Ministerpräsident schweigt dazu. Das eigentliche Problem ist, daß die Deutschen sich nicht wehren, von einigen weigen abgesehen. Eine manifeste Diktatur aber ist von innen heraus kaum noch zu stürzen, wie das Beispiel Nordkorea zeigt. Deutschland ist dabei das Nordkorea Europas zu werden.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang