»Frankreich sollte uns eine Warnung sein«

Beatrix von Storch: Bundesregierung muss Import von Ditib-Imamen sofort stoppen

Beatrix von Storch kritisiert den Bundesinnenminister: Horst Seehofer verharmlost die Unterstützung der Islamisten durch die Bundesregierung mit der politisch korrekten, aber unsinnigen Beschreibung eines ›vernünftigen Dialogs‹.

Foto: Freie Welt
Veröffentlicht:
von

Der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Kerber, hat wenige Stunden vor der Zusammenkunft der Deutschen Islamkonferenz in der ARD die Zusammenarbeit mit dem deutsch-türkischen Moscheeverband Ditib verteidigt. Kritiker werfen der Ditib vor, als verlängerter Arm der Regierung in Ankara zu fungieren und die Gläubigen vor allem an die Türkei und nicht an Deutschland binden zu wollen.

Beatrix von Storch, stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, erklärt anlässlich der Seehofer-Rede zur Eröffnung der Deutschen Islamkonferenz:

»Während die NZZ pünktlich zur Islamkonferenz die Diskussionsverbote über die Islamisierung von Parallelgesellschaften in Deutschland kritisiert, biedert sich Seehofer weiter bei Erdogans islamistischer Ditib-Truppe an. Damit verharmlost Merkels Innenminister die Unterstützung der Islamisten durch die Bundesregierung mit der für den Mainstream politischen korrekten, aber unsinnigen Beschreibung eines ›vernünftigen Dialogs‹. Es ist aber kein Dialog, sondern eine Unterwerfung unter Erdogans islamistische Expansion, die vom christlichen Berg Karabach bis nach Berlin Neukölln und Duisburg Marxloh reicht. Zunehmend prägen auch bei uns – wie in den französischen Banlieues – junge Männer mit Vollbärten und halb und sogar voll verschleierte Frauen das Straßenbild in immer mehr Städten. Der politische Islam, den die Ditib propagiert und den Erdogan exportiert, dabei Sympathien für den islamistischen Lehrermörder in Frankreich anklingen ließ, ist eine Gefahr für jede freiheitliche Gesellschaft – und muss deshalb bekämpft und zurückgedrängt werden. Und zwar bevor es zu spät ist. Frankreich sollte uns eine Warnung sein. Der fortgesetzte Import von islamistischen Ditib-Imamen ist eben keine ‚Bereicherung unserer demokratischen Gesellschaft‘, wie Seehofer sich ausdrückte, sondern eine konkrete Gefahr, weil diese in erster Linie dem Ausbau islamischer Parallelgesellschaften dienen.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Peter Lüdin

Das Ansinnen, eine totalitäre Weltreligion wie den Islam von Europa aus zu reformieren und zu sekularisieren, ist schlicht Grössenwahn. Europa bietet dem Islam den Freiraum den er brauch um sich erst richtig zu organisieren und zu radikalisieren. Die Attentäter auf das World Trade Center kamen nicht umsonst aus Europa. Auch auf den Schlachtfeldern des Daesh (IS) kämpfen immer noch zahlreiche Muslime aus Europa. Das Unterfangen Muslime hier zu integrieren ist bisher mehr als gescheitert und wird dies auch weiterhin tun, weil dies einfach eine Hausnummer zu gross ist. Deshalb kann es nur darum gehen die Anzahl der Muslime in Europa in Grnzen zu halten bzw. Islamisten und sonstige Straftäter konsequent abzuschieben.

Gravatar: Karl Napp

Noch nie in seinem viel zu langen politischen Leben hat Horsti Seehofer etwas Kluges geäußert. Er hätte Zugschaffner bei der DB werden sollen. Von Eisenbahnen versteht er was - sagen eingeweihte Märklin-Kreise.

Gravatar: Oskar

https://paxeuropa.de/

Im Interesse von uns Deutschen sollte Pax Europa
mehr Mitglieder bekommen. Oder mehr Spender.
Oder beides.

Gravatar: Oskar

Diese "Gläubigen" sollen an Deutschland gebunden
werden???
Was soll das denn.
Die sollen an ihre Heimat rück gebunden werden.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Kerber, hat wenige Stunden vor der Zusammenkunft der Deutschen Islamkonferenz in der ARD die Zusammenarbeit mit dem deutsch-türkischen Moscheeverband Ditib verteidigt.“ ...

War ihm Anderes etwa schon deshalb untersagt, weil die Umsetzung des göttlichen(?) Diktats
https://gloria.tv/post/SnRM3bniGqsg28i9wH2YsGN88
sonst gefährdet werden könnte???

Gravatar: Peter Stadler

Wäre interessant zu erfahren, was dem Seehofer von
Merkel versprochen wurde, da er als Ministerpräsident
in Bayern noch gegen "grenzenlose Einwanderung"
war, jetzt im Mittelmeer niemand mehr ertrinken lassen
will, "Terror von Rechts" als größte Gefahr sieht und
sich nun freut, wenn Imame direkt in Deutschland
"ausgebildet" werden.
Was will das Merkel-Regime deutschen Menschen
noch alles ins Nest setzen?

Gravatar: Wolfram

Wenn der Verfassungsschutz und die Justiz mal ihre ''Hausaufgaben ordentlich machen'' würden, dann müsste wohl der Bärenanteil der heidnischen Religions-Indoktinierer - oder soll Aufpeistcher sagen ? - wegen antideutscher = rassistischer Hetze (incl. Anleitung zum Antisemitismus und Christenhass) schon längst außer Landes verwiesen werden - oder etwa nicht ???

Denn was da an Hasspredigten gegen die sog. ''Ungläubigen'', an Hetze gegen Justiz und staatliche Ordnung, Polizei, die deutschen Verwaltungen usw. usw. herausgeplärrt und gewütet wurde und immer noch wird, stinkt schon lange zum Himmel !!!

Die Integrations-Verweigerung der Masse der Migranten aus dem Halbmond-Kulturkreis hat nicht nur in den Familien ihren Ursprung, sondern zuerst in den heidnischen "Götzentempeln" und konspirativen Hinterhof-Versammlungsstätten !!!

Bisher war diese Hass- und Hetzpropaganda unter weit überzogener "Religionsfreiheit" geduldet. Und die findet eben nicht nur im www statt.

Nun gibt es ein zögerliches Erwachen aus allzu blinder bzw. rosa-roter Multi-Kulti-Euphorie , nachdem es in Frankreich und nun auch in Österreich ordentlich gekracht hat !!!

Migranten aus Skandinavien oder Ungarn, Südamerika oder Japan sind erfahrungsgemäß einfach zu integrieren, machen so gut wie gar keine Probleme, sind fleißig, arbeitswillig, bemüht schnell Deutsch zu lernen - anders jedoch die illegalen "Gäste", die sich gar nicht als Gäste, sondern eher als Eroberer oder Besatzer sehen, von denen macht ein riesiger Anteil viele Probleme, wie latenter oder offener Widerstand gegen die Staatsgewalt, exzessive Gewaltausbrüche, permanentes Lügen und Betrügen, Erpressen, Drohen, Stehlen, Dealen, bis hin zu Vergewaltigen und Morden !!!

Dem überwiegenden Teil unserer Bevölkerung stinkt das schon lange !!! Es sind die Politikverdrussenen / Nichtwähler (25 %) , die alternativen Wähler (ca.10-15 %) und 15-20% der Wähler der ehemals christlichen Parteien - eine nur noch knappe Mehrheit.

Ca. 40-45 % sind entweder uninformierte / medien-gehirngewasche Dummis, links-grün-neomarxistisch verführte Jugendliche, Anarchisten und Perverse, die sich an der Massenmigration gewaltbereiter Antisemiten und Christenhasser aus vielerlei Gründen (begehrenswertes Frischfleisch, archistische Kampfgenosssen usw.) hochgeilen !!!

Dass es als Kollateralschäden viele Verletzte, Traumatisierte und mittlerweile auch eine ganze Reihe Toter gibt, wird von den links-grün-versifften Gehirnen und von deren durch sie manipulierten Realitäts-Verweigerern völlig ausgeblendet !!!

Gäbe es eine Zählung der anarchistischen, unseren Rechtsstaat verweigernden Gesinnung bei Migranten, würde die Zahl wohl in die zig Millionen gehen ???

Die toten und schwerverletzten Einheimischen sind nur die oberste Spitze des Eisbergs - die hässlichste Seite der Massenmigration !!!

GRUND SIND EINZIG UND ALLEIN ANTI-DEUTSCHER HASS UND -HETZE DURCH DIE ELITEN AUS DER HALBMOND-KULTUR !!!

Gravatar: Robert F.

Es ist unglaublich und unfassbar, dass ein fremder Staat aus dem nach wie vor Tausende sogenannte Asylbewerber jährlich nach Deutschland kommen, sich in die inneren Angelegenheiten offiziell einmischt.

Erdogan spricht davon, dass Westeuropa sei wie ein Freiluftgefängnis für die Muslime. Deutschland werde mit Nazimethoden regiert. Und auf der Konferenz der islamischen Staaten sprach Erdogan zuletzt, dass Europa es zulasse, dass ältere Muslime in Armut lebten, weil sie keine Rente bekämen. Er wurde von allen Anwesenden beklatscht.

Aber wir haben die AfD, die einzige Partei, die die Interessen der Deutschen vertritt, die einzige Partei, die sich an das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland hält.

Und es die AFD, die 2017 alle Türken in Deutschland, die Erdogan unterstützen aufgerufen hat, in die Türkei zurückzukehren.
Leider folgte die Türken diesem Aufruf nicht. Die leben im besten Deutschland also im Freiluftgefängnis aller Zeiten, das mit Nazimethoden regiert wird, und wollen nicht zum Wohlstand ihres eigenen Landes beitragen.
Auch sog. Qualitätsmedien und Zwangsmedien schweigen dazu. Haben die etwa Angst vor Grauen Wölfen?

Gravatar: Hajo

Am besten garkeine Imame hierzulande. denn die sickern schon seit Jahrzehnten im Zeichen des Glaubens bei uns ein und jedermann weiß doch, daß der Islam von Koran nicht zu trennen ist und das wird noch unser aller Problem und könnte uns als indigene Bevölkerung hinweg fegen, wenn sie erst Majoritäten besitzen.

Wer so leichtsinnig handelt und da ist nicht ein einziger Kanzler nach 1960 auszuschließen ist mit der Totengräber des Christentums und Europas, weil diese Typen keinen Spaß kennen, sind sie erst mal an der Regierung, wo dann der Koran zum Tragen kommt und alles andere untergeordnet wird.

Im übrigen sind ähnliche Fehler auch schon in früheren Jahrhunderten gemacht worden, die man dann in einigen Fällen wieder korrigiert hat, aber das sichtbare Zeichen der Unterwerfung unter dem Islam hat man in Konstantinopel gesehen, der als Ausgangspunkt für die Eroberung Europas betrachtet wird und überall dort wo sie sich in der Welt gefestigt haben gelten ihre Gesetze und nicht die der Einheimischen, die sich entweder beugen mußten oder entsprechenden Repräsalien ausgesetzt wurden.

Der ganze Nahe Osten war in früheren Jahrhunderten durch das Christentum geprägt und was ist heute, nur noch ein kläglicher Rest der Glaubensbrüder und das gleiche wird hier geschehen, wenn dem kein Riegel vorgeschoben wird.

Im übrigen können diese lausigen Brüder die das alles begünstigen von Hass und Hetze reden solange sie wollen, die Tatsachen der Expansion und Hegemonie des Islams können sie nicht leugnen und wer so fahrlässig mit der eigenen Religion und seiner Bevölkerung umgeht hat jedes Recht verloren die Geschicke hier zu bestimmen, es wird sich ja noch zeigen, wer auf Dauer die Oberhand gewinnt, diese linken Gesellen bestimmt nicht, wenn die Leute einmal merken, wie sie hintergangen wurden.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang