Sprunghafter Anstieg auf 10.597 Meldungen wegen möglicher Radikalisierung

BAMF meldet immer mehr Asylbewerber beim Verfassungsschutz

Binnen eines Jahres stieg 2017 die Zahl der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gemeldeten Asylbewerber an den Verfassungsschutz hinsichtlich eines möglichen Gefahrenpotentials, wie etwa Islamismus, von 2.418 auf 10.597 Fälle.

Foto: BAMF
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Asylverfahren, BAMF, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Islamismus, Verfassungsschutz
von

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erteilte dem Bundesamt für Verfassungsschutz 2017 deutlich mehr Hinweise als in den Jahren zuvor. Dieses geschah obwohl im vergangenen Jahr deutlich weniger neue Asylanträge beim BAMF eingegangen waren als während der Flüchtlingskrise in den Vorjahren 2015 und 2016.

Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine aktuelle Anfrage der Linksfraktion hervor. Demnach meldete das BAMF im Jahr 2015 Informationen zu 571 Asylbewerbern an den Verfassungsschutz. 2016 erhielt der Inlandsnachrichtendienst bereits Daten zu 2.418 Antragstellern. 2017 wurde der Verfassungsschutz schließlich in 10.597 Fällen informiert.

Im vergangenen Jahr stellten 198.317 Menschen erstmalig einen Asylantrag in Deutschland. Im Jahr zuvor nahm das BAMF 722.370 Erstanträge entgegen. Für den sprunghaften Anstieg der Meldungen an den Verfassungsschutz könnte ein nach dem Terroranschlag in Berlin gewachsenes Problembewusstsein bei den Asyl-Anhörern für islamistische Radikalisierung sein, heißt es.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Freigeist

Atheisten ist schon seit langem klar, welche verfassungsfeindlichen Inhalte im Koran, den Hadithen und den anderen Texten stecken. Es gingen in der Menschheitsgeschichte schon mehrfach Kulturen unter wegen extrem dummer Erfindungen von Gottheiten. Der Islam ist eine Gefahr im Weltmaßstab.

Gravatar: Walter

Innerhalb eines Jahres stieg das islamistische Gefahrenpotential bei den Migranten auf ca. 10500 Personen.
Das die Regierung darauf nicht sichtbar reagiert, ist entweder veranwortlungslos gegenüber den Bürgern dieses Landes oder gezeigte Inkompetenz der Regierenden. Man könnte auch den Eindruck gewinnen, dass dies so gewollt ist.

Da muss man sich nicht wundern, wenn Bürger auf die Strasse gehen, weil sie von der Tatenlosigkeit dieser Regierung auf deutsch gesagt die Schnauze voll haben.

Die von seiten der Regierung die Bürger kritisierenden Kommentare sind da nicht angebracht und zeigen uns doch, dass man die Belange der Bürger nicht ernst nimmt und diese Verbrechen akzeptiert. Vermutlich sind das die Verwerfungen, welche man den Bürgern zumuten will.

Man hat das Gefühl, dass man das Land in ein Chaos treiben lässt und die Regierung schaut zu.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Sprunghafter Anstieg auf 10.597 Meldungen wegen möglicher Radikalisierung
BAMF meldet immer mehr Asylbewerber beim Verfassungsschutz“

Lässt die Göttin nicht besonders deshalb Kriminelle - sicherlich nicht nur aus Marokko - gleich mit Bussen nach Deutschland importieren, nur damit der Verfassungsschutz auch seine Existenzberechtigung nachweisen kann?
https://www.journalistenwatch.com/2018/06/24/marokkanischer-kriminellen-export/

Was soll der Verfassungsschutz unseres Staates auch sonst, da Deutschland auch fast 30 Jahre nach der angeblichen Wiedervereinigung noch gar keine Verfassung hat???
https://www.verfassung-vom-volk.org/index.php/deutschland-ohne-verfassung

Gravatar: Regina Ott-Hambach

Was sagte uns diese große Lügnerin IM ERIKA im Jahre 2015, als auf ihre Veranlassung über eine Million Migranten nach Deutschland geschleust wurden: "Wir können davon ausgehen, dass unter den Flüchtlingen, die zu uns kommen, keine Islamisten befinden!" Solche Aussagen kann man eigentlich gar nicht machen, weil, solche Wertungen von vornherein nicht möglich sind. Diese übergewichtige, kranke Frau, die ständig an ihren Fingernägeln nagt, belog uns in einer ganz dümmlichen Art. Aber viele Gutmenschen glaubten ihr. Und jetzt wissen wir, dass nicht nur viele Kriminelle, sondern auch jede Menge Salafisten und Islamisten nach Deutschland kamen und weiter kommen werden. Aber das ist dieser dicken, alten Neokommunistin aus dem Osten total egal. Deutsche wehrt und jagt die Merkelbagage davon!

Gravatar: Thomas Waibel

In dieser Welle von islamischen Invasoren schwimmen islamische Terroristen und Gefährder mit.

Das sind Kollateralschäden, die das Establishment, das fest entschlossen ist, aus Europa Eurabien zu machen, billigend in Kauf nimmt.

Die Frage ist, was wird passieren, wenn einer dieser "Bereichere" einen Grünen oder "Kardinal" Marx in die Luft sprengt. Sehr wahrscheinlich wird die europäische "Elite" so weiter machen.

Gravatar: Lutz

Es tut unendlich gut, dass Merkel nun auf dem Weg nach Chemnitz ist, die beiden Verletzten sowie die Angehörigen des Mordopfers besucht. Eine richtige Kaiserin eben. Sie leidet mit ihrem Volk.

Horst Seehofer schweigt. Es ist bestimmt die tiefe Trauer darüber, dass ein deutscher Staatsangehöriger ermordet wurde. Nicht einmal, vierundzwanzigmal, bestialisch.

Es tut auch gut, dass die Grünen für ihre "hervorragende" Politik gelobt werden. Sie steigen und steigen...
Die Bürger also wachen auf. Endlich. Sie würden Merkel wieder wählen, erst recht grün-schwarz. Unter Merkel.
Nachhaltiger als zuvor. Wer trauert schon um Chemnitzer?

Die Medien werden dabei immer frecher. Sie nutzen geschickt die zu Ende gehende Sommerzeit.
Dem Volk gegenüber verbergen sie nicht einmal mehr ansatzweise ihre Geringschätzung. Ob Bild, Focus oder sonstwer.
Es ist einfach wichtig, wem die Straße gehört, wem das Revier. Das sollten jetzt keine Deutschen mehr sein. Die sollen Steuern bezahlen.

Ändern wird sich in Deutschland gar nichts. Die Wahlen in Hessen und Bayern (auch in Schweden) werden für die AfD und die Schwedendemokraten sehr gedämpft ausfallen. Zu viel um ignoriert zu werden, zu wenig um agieren zu können.

Der nächste Urlaub wartet schließlich schon, auch das neue Handy.

Eine solch lange Übergangssituation ist sehr, sehr gefährlich.
Die Herrschenden sind sehr ambitioniert, ethnische Experimente durchzuführen. Auch politische. Kulturelle sowieso. Auch die Wiederholung 2015. Sogar doppelt.
Wir werden es in den nächsten Jahren mit unglaublich absurden Entwicklungen zu tun haben. Mit geradezu grotesken Lügen. Die meisten Leute werden wie im Hamsterrad leben, um zu überleben und es werden weitere, gigantische Zuwanderungen stattfinden.

Da wird noch einiges kommen, schätze ich.
Armes, altes, sattes, fettes und verschlafenes Deutschland. Ruhe in Frieden, wir gedenken deiner.
Es ist völlig OK, dass du gehst. Du hast keinen Charakter mehr, keinen Anstand und kein Mitgefühl.

Gravatar: Rolo

Der Islam trägt durch seine Gläubigen seinen Religionskrieg seit Jahrzehnten nach Europa. Das politische Establishment der Altparteien hat dies sehenden Auges zugelassen und lässt dies auch weiterhin zu! Der Islam ist werder mit dem Grundgesetz Deutschlands noch mit den Werten und Traditionen in Europa vereinbar! Religionsfreiheit darf keine Islamisierung Europas bedeuten!

Gravatar: Hajo

Das ist ja tröstlich zu wissen, wieviele Gefährder eingeladen wurden und alle Achtung vor der Bundesregierung, dem BAMF und der Justiz, die in tapferer Abwehr dafür sorgen, daß der Feind zumindest enttarnt ist, was auf uns zukommt bleibt noch offen, dann werden sie schon geeignete Mittel finden um uns zu schützen und deshalb ist es mittlerweile unerläßlich, sie von ihren Aufgaben zu befreien, denn das ist der beste Schutz vor der Unbill des Lebens und sind sie und ihre Gäste erstmal weg, kann es ja nur noch besser werden und deshalb Deutschland einig Vaterland und nicht das Gegenteil dessen, was uns schwerst schädigt, unter Umständen das eigene Leben nimmt und uns in der Gesamtheit zerstört, das muß niemand hinnehmen, wenn er noch ganz bei Trost ist.

Gravatar: H.M.

Bitte nicht verzagen, auch wenn es gerade und schon seit einigen Jahren bitter aussieht und man vor allem das Gefühl hat, dass es immer schlimmer wird.

Gott weiß um alle diese Dinge und er lässt sie zu. Wohl dem, der fest auf Gott vertraut: "Er sitzt im Regimente, und führet alles wohl", wie es im Choral "Befiehl du deine Wege" von Paul Gerhardt (1653) heißt ( https://www.youtube.com/watch?v=j2gPcmwrZgo ).

Lassen Sie uns beten, dass Gott noch einmal Gnade mit unserem Land hat und unser geliebtes deutsches Volk und Vaterland geläutert und gestärkt aus dieser Krise hervorgeht. Möge Gott uns noch einmal eine politische Wende schenken, und mögen viele darin den lebendigen Gott am Werke sehen und an ihn glauben.

Gravatar: Peter

Woho.
Aber es sind #NichtAlle!
Is ja nur jeder zwanzigste , NA DANN ist ja alles in Ordnung.
Religionen sind ohnehin obsolet heutzutage und der derzeitige Islam ist eine ernstzunehmende Gefahr für die Zivilisation!
Was soll schon bei rumkommen wenn man sich illegal Zutritt in ein fremdes Land verschafft und dafür noch mit staatlicher Unterstützung einen All Inklusive Aufenthalt bekommt.
Das wär doch eine Idee wie der nächste USA/Thailand Urlaub kostengünstig zu machen wäre.
Achja genau in ANDEREN Ländern wird man dafür festgesetzt und landet im Bau!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang