»Kiew« sei zu »russisch«

Baerbock will, dass wir »Kyjiv« statt »Kiew« schreiben

Das Auswärtige Amt will die Schreibungen ändern. Jetzt soll es »Kyjiv« statt »Kiew« und »Odesa« statt »Odessa« heißen.

Foto: Screenshot YouTube/Phoenix
Veröffentlicht:
von

Uns wird von den Medien schon lange nahe gelegt, von »Belarus« zu sprechen und nicht von »Weißrussland«. Klar, denn die deutsche Schreibung »Weißrussland« klingt zu sehr nach »Russland«.

Beim Thema Ukraine ist es für die grüne Außenministerin Annalena Baerbock ebenfalls wichtig, dass die Namen anders geschrieben werden. Es soll dem Ukrainischen näher kommen und sich nicht mehr an der russischen Version anlehnen wie im herkömmlichen Deutsch.

Also wird das Auswärtige Amt künfitg »Kyjiv« statt »Kiew« schreiben sowie »Odesa« statt »Odessa« [siehe Bericht »n-tv«]. Noch ist es nicht verpflichtend für die Bürger, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis der öffentlich-rechtliche Rundfunk diese Schreibung übernehmen wird und damit dann auch die vielen anderen großen Zeitungen.

Wie werden Sie die Namen künftig schreiben? Werden Sie sich anpassen? Oder bei der alten Schreibung bleiben?

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: maasmaennchen

Bald wird Kiew so oder so anders heissen wenn es wieder in den Besitz Russlands übergegangen ist.Mal sehen was die Völkerballexpertin dann sagt.Hochmut kommt vor dem Fall.Das betrifft auch ihre anderen Sektenmitglieder.

Gravatar: werner S.

Über die Grünen einen Kommentar zu schreiben heißt, sich immer wieder nur zu wiederholen.
Es reicht ein Wort "Geisteskrank" oder besser garnichts.

Gravatar: Grace

Putin sollte sich einmal den Flughafen in KIEW vornehmen.

Sobald die Vernichtungs-Ampel dort landet, kommt nur Blödsinn dabei raus.

Gravatar: Osterhasi

Irgendwann wird man die Bezeichnungen im Wikipedia austauschen und fertig.
Bereits ausgetauscht in diesem Jahr hat man bereits bei Wikipedia: "State of Palestine" gegen " British Mandate of Palestine"
(Es ist Ansichtssache, aber: Ein Staat braucht keine Erlaubis von der UNO um zu existieren.)
Das Schlimme dabei ist nur, dass die Begriffe auch in der kompletten Versionshistorie ausgetauscht wurden.
Bei Wikpedia wird die Geschichte aktiv gefälscht, auch die historischen Einträge.
Darüber sollte man mehr als nachdenken.

Gravatar: Aufbruch

Ist die Demokratie wirklich die richtige Regierungsform? Oder ist sie nicht eher die Falle, in die Gutmeinende hineinstolpern und nicht mehr herauskommen? Eine Falle, von denen aufgestellt, die die Klaviatur der politischen Dialektik perfekt beherrschen, und sie für sich nutzen, Natürlich gibt es in der Demokratie die Möglichkeit. durch Wahlen Mehrheiten zu ändern.

Aber leider hat es die Demokratie verpasst, ein Mittel gegen die Gehirnwaschmaschine zu erfinden. Man konnte nicht ahnen, dass sich in einer Demokratie die Medien zu einer vierten Gewalt der Regierung entwickeln, die die Regierungsmeinung zur Volksmeinung erheben. Nur so können solche Pflänzchen wie Bäerbock zu Meinungsmachern werden. Hören wir also nicht mehr auf die Sirenengesänge aus dem Regierungslager, sondern auf die Stimme der Vernunft in uns selbst. Nur so kommen wir aus dem Sog der zerstörerischen rot/grünen Ampelpolitik heraus. Hierzu gehört trotz allem die richtige Wahl.

Gravatar: soises

Was die will, geht mir am Allerwertesten vorbei.

Gravatar: Lutz

Paßt zum Rotznasen-Theater der Holefleisch - und darauf einen Bacon of Hope!!!

Schnatterlena, hoffentlich ist der Bandera-Stall in KIEW bald Geschichte!!!

SLAVA ROSSIJA!!!

Gravatar: Fritz der Witz

Wen interessiert, was Annalena Charlotte Alma meint oder findet ?

Die soll erst einmal richtig Deutsch lernen.

Gravatar: Siegfried

Das zeigt wieder einmal die Shizophrenie dieser Politikerin und ihrer Vasallen.
KIew zu Kyjiv machen aber Lemberg weiter für Lwiw sagen. Damit den Anspruch auf diese Stadt als Deutsch erheben.
Moskau wird auch nicht zu Moskwa , Warschau nicht zu Warzawa und Prag wird auch nicht zu Praha.
Ja , ja , die Deutschen , ihr Charakter,ihre Bildung und ihr Großkotz. Sie wollen auf allen Gebieten bestimmen , auch wenn es noch so schwachsinnig ist.
Dumme in die Produktion und endlich AfD wählen, den Rest der Intelligenz im Germanistan der ROT-Grünen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

»Kiew« sei zu »russisch«
Baerbock will, dass wir »Kyjiv« statt »Kiew« schreiben“ ...

Klar???
https://de.rbth.com/geschichte/79346-kiew-russisch-oder-ukrainisch-historiker-streit

Ja mei: »Die Ampel setzt die Fehlentwicklungen der Merkelzeit fort«!
https://www.freiewelt.net/interview/die-ampel-setzt-die-fehlentwicklungen-der-merkelzeit-fort-10094379/

Als Ergebnis dessen, dass sich Ole regelmäßig göttlich(?) beraten lässt
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/scholz-holt-sich-immer-noch-regelmaessig-rat-von-merkel,TMvzbc7
und längst sicherlich auch ´jedes Kind` weiß:
https://www.cicero.de/aussenpolitik/john-mearsheimer-ukraine-krieg-eu-russland-ende-nato-schuld

Wird damit nicht auch ganz besonders deutlich:
https://www.alexander-wallasch.de/gastbeitraege/merkel-hat-das-land-ruiniert-die-ampel-vernichtet-jetzt-den-wohlstand-der-deutschen???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang