Wird man im Kreml eingeschüchtert sein?

Baerbock droht Putin

Die neue Außenministerin Annalena Baerbock droht Wladimir Putin. Falls Russland den Ukraine-Konflikt eskaliere, werde es schwere Folgen haben. Ein Kommentar.

Foto: Screenshot YouTube, Tagesschau/ARD
Veröffentlicht:
von

Bei ihrem ersten Auslandsbesuch als neue Außenministerin in Paris hatte Annalena Baerbock (Grüne) zwei Aufgaben zu erfüllen. Zum einen muss sie die deutsch-französische Freundschaft unterstreichen. Das hat sie brav gemacht. Ist ja auch keine Herausforderung, weil die Achse Berlin-Paris nach wie vor reibungslos funktioniert.

Ihre zweite Aufgabe war es, Drohgesten in Richtung Russland auszusenden. Das ist aktuell, weil die Russische Föderation Truppen an der ukrainischen Grenze zusammenzieht. Wie gesagt, so getan: Annalena Baerbock droht Russland mit schweren Konsequenzen [siehe Bericht »n-tv«]. Wörtlich sprach sie davon, dass Russland »einen hohen politischen und vor allem wirtschaftlichen Preis für eine erneute Verletzung der ukrainischen Staatlichkeit zahlen« würde.

Allein die Frage stellt sich, ob Annalena Baerbock und Wladimir Putin in gleichen Dimensionen denken. Für Putin ist klar, dass Russland die Ukraine niemals vollständig dem Westen überlassen wird, genauso wie Xi Jinping Taiwan niemals der vollständigen Unabhängigkeit überlassen wird. Das sind deren Prinzipien. Wladimir Putin und Xi Jinping sind Geopolitiker. Sie denken in großen räumlichen und zeitlichen Dimensionen. Annalena Baerbock ist Moralpolitikerin westlichen Zuschnitts. Ihre Argumentation basiert auf der Annahme, dass die EU die Standards für Recht und Ordnung festsetzt.

Werden diese beiden Perspektiven auf dem diplomatischen Parkett miteinander zu einer Verständigung finden? Das ist die entscheidende Frage. Annalena Baerbock weiß noch nicht aus eigener Erfahrung, wie Menschen wie Wladimir Putin und Xi Jinping ticken. Das muss sie noch lernen. Zuvor wird sie mit Textbausteinen ihrer Redenschreiber umherwerfen, ohne ein Bild von den geopolitischen Zwängen zu haben. Aber das braucht sie vielleicht auch gar nicht, wenn sie schlicht als Sprachrohr der EU und NATO und der USA fungiert, ohne selbst groß nachdenken zu müssen.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

Vermutlich
hat das viele Trampolin - Springen negative Auswirkungen auf ihre
Gehirnentwicklung hinterlassen. Anders kann man sich ihr Verhalten nicht
erklären.

Gravatar: Walter

Vermutlich
hat das viele Trampolin - Springen negative Auswirkungen auf ihre
Gehirnentwicklung hinterlassen. Anders kann man sich ihr Verhalten nicht
erklären.

Gravatar: Robert Ardbeg

Wir in der Vorzeigedemokratie, wo wir gut und gerne leben und sterben fütlr die Wissenschaft, sollte uns jede Kritik an Rußland verkneifen.
Schon mal den Koalitionsvertrag gelesen, besonders Einwanderung/Flüchtlinge? Kein Pass, kein Problem, eidesstattliche Versicherung des "Flüchtlings", reicht.
Und alle sozialmonetären Probleme sind beseitigt, willkommen im neuen Morgenland. Versuch das mal als ein schon länger hier lebender mit z.B. deinem Impfstatus. Viel Spaß.
In Rockefellers Lockstep 2010 steht es drin, der Bevölkerung unfähige Politiker vorsetzen, damit die Volksseele kocht und der Volkszorn nicht mehr zu kontrollieren ist. Dann kommt die in Germoney vorbereitete Operation "Sunrise", Militäreinsatz im Inneren. Bravo. Und glaube mal niemand, dass dies dann deutsche Soldaten sind. Nein, die Nato Staaten können und werden sich die Truppen gegenseitig schicken. Da kann man doch mal so richtig draufhauen. Perfect. Willkommen im vierten Reich, die Polen haben das schon längst bemerkt, der Michel? Keine Chance, der macht lieber mit, ist bequemer.

Gravatar: Peter Lüdin

Russland sieht aktuell seine letzten Bastionen davon gleiten. Die Ukraine weg, demnächst Weissrussland. Bekommen es anscheinend langsam mit der Angst zu tun, dass bald die Demokratie an ihre Türen klopf. Bis dahin wird halt noch viel mit den Säbeln gerasselt.

Gravatar: Manni

Seht euch doch mal den Bundestag an und wer da sitzt,seid Jahren weise ich darauf hin.Altparteien dh politische Vollpfosten in roten Gewändern, .Deutschlandhasser,Kommunisten,Schmarotzer,Kriminelle.gewählt von verblödeten Deutschen.Nu ist so ne Schachtel im Amt einer Außenministerin und reisst prommt die Schnauze auf obwohl der Kopf ihresgleichen Gefasel nicht folgen kann.Ich schäme mich diesem Land anzugehören.Widerlich und ekelhaft zugleich.

Putin?Der sollte sich diese Nudel mal zu Brust nehmen und empfehlen die Schule zu wiederholen.

Gravatar: Walter

Möglicherweise hat das viele Trampolin - Springen negative Auswirkungen auf ihre Gehirnentwicklung hinterlassen. Anders kann man sich ihr Verhalten nicht erklären.

Gravatar: Karl Napp

Das Grüne Gemüse in der neuen Regierung - da kann man nur stöhnen: "Avanti dilettanti". Womit hat das Land der Dichter und Denker, das von O.v. Bismarck gegründete Deutschland das verdient?!

Gravatar: Die Fahne hoch, die Reihen fest geschlossen gegen

Wie es sich für eine ordentliche Rotgrünbraune gehört, wird ausgerechnet das anale Lenchen ...

https://app.box.com/s/s14mahxp0ftc8vaazei917pibkx94hzn

https://menschundrecht.de/rotgruen.jpg

... dem RasPutin den Kopf waschen ...

https://app.box.com/s/5ydzkj21j4fmefmoedz2hssl4nwlfxfj

https://www.youtube.com/watch?v=AnMsF-dzgAY ,

.. ihm in die Eier treten ...

https://www.emma.de/sites/default/files/styles/width_986px_2by1/public/upload/field_teaser_image_flat/1989/06/2008_06_schreie_f_f.jpg?itok=VxTdNrWQ

... und ihn fragen, was er denn für ein perverser Unterdrücker und Schänder von Frauen und Kindern sei ...

https://www.youtube.com/watch?v=nd2Z3nXnLD0 .

Gravatar: Voltaire

Die Baerbock verhandelt mit Putin in etwa auf AUGENHÖHE -

Das ist für Putin sicher eine neue Herausforderung, da er in seiner politischen Karriere sicher selten auf eine Politikerin im Format einer Frau Merkel begegnet ist ...

Gravatar: Gerd Müller

Diese Leute sind scheinbar unendlich dumm ....
Mehr kann man dazu nicht sagen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang