Linksextreme attackieren Teilnehmer von Anti-Merkel-Demo

Antifa schlägt Merkel-Kritiker krankenhausreif

In Hamburg gab es schwere Ausschreitungen durch Linksextremisten am Rande der »Merkel muss weg«-Demonstration. Ein Merkel-Kritiker wurde dabei mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus musste.

Foto: Youtube (Screenshot)
Veröffentlicht: | von

Am Montag abend griffen bei einer »Merkel muss weg«-Demonstration in Hamburg Linksextreme mehrere Teilnehmer an und verletzten diese zum Teil erheblich. Die schwerste Tat geschah wenige Minuten nach Ende der Kundgebung, als zwei bislang Unbekannte einen 37-jährigen Merkel-Kritiker am U-Bahnhof Stephansplatz mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf attackierten.

Das Opfer musste mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Im Vorfeld kam es bereits zu Gerangel zwischen einzelnen Demonstranten und Gegendemonstranten. Die mit einem Großaufgebot angereiste Polizei setzte zur Vermeidung einer weiteren Eskalation Pfefferspray ein.

Gegendemonstranten insbesondere aus der Antifa versuchten immer wieder die Anti-Merkel-Kundgebung zu stören. Nach Polizeiangaben versammelten sich etwa 900 Vertreter der linken und linksextremen Szene am Dammtordamm unter dem Motto »Gegen rechte und rassistische Hetze«. Einige blockierten den Straßenverkehr und zündeten Bengalos an.

Die Polizei sprach mehrere Platzverweise gegen Gegendemonstranten aus und musste zeitweise den Fern- und S-Bahnverkehr aussetzen. Die ursprünglich von Uta Oglivie initiierte Hamburger »Merkel muss weg«-Demonstration findet seit Ende Januar jeden Montag abend statt.

Unterdessen musste die Leitung der Hamburger Initiative mehrfach wechseln, weil Linksextremisten das Wohnhaus der Familie Oglivie attackierten und die junge Mutter als Organisatorin körperlich bedrohten. Die Merkel-Kritiker treten unter anderem für einen Stopp der grenzenlosen Einwanderung sowie die Stärkung des Rechtsstaates ein.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Kai Stiglat

Merkel´s SA- Trupps sind gut auf dem Posten. Wie soll man es denn sonst bezeichnen? Linksradikale setzen sich für eine angeblich konservative Herrin ein? Sowas war in früheren Jahren undenkbar. Also zeigt die Tat doch alles im Klartext. Merkel vertritt eben ganz offenkundig grüne- linksradikale Positionen, wie jeder sehen kann. Liebe, ehemals konservative, Wähler: Diese Person habt ihr gewählt! Tut es euch wenigstens Leid?

Gravatar: Maria

das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, die gewaltanwendende Antifa wird hier offensichtlich "für" Merkel aktiv.
Willkommen in Deutschland im Jahre 3 der durch Merkel verursachten Masseneinwanderung und dem Umgang mit demokratischem Protest gegen diese Gefährdung.

Gravatar: Horst Joachim

Für Linksextre.MIST.en gibt es kein Vermumungsverbot und auch keine verbotenen Symbole . Gerichte werden später feststellen wenn die Täter überhaupt gefasst werden das die eigentlich nur spielen wollten ,aber der Merkelkritiker sie bedroht habe .
Es ist schon traurig was in Deutschland alles möglich wird. Sollten Linke nicht eigentlich die Guten sein die sich gegen böse Nazis wehren damit keine erneute Machtergreifung zu Stande kommt ? Jetzt sind die Linken auf dem Machtergreifungstripp gesponsert von der Linken Machtpolitik die es ja nur Gut mit uns meint ...

Gravatar: Angela Kranken - Hausreif

Man kann doch wirklich nur hoffen und beten, dass es recht bald richtig knallt, weil der alternativlose Schrecken anders wohl kein Ende nehmen wird.

Kürzlich hat der unten verlinkte Beitrag fünften(!) Geburtstag gefeiert, der dort wiederum verlinkte Beitrag von Peter - Alexis Albrecht hat demnächst zehnten(!) Geburtstag ...

http://www.spiegel.de/forum/politik/homo-ehe-merkels-naechste-wende-thread-83696-15.html#postbit_12098285 .

Allen Beiträgen, Beiträgerinnen und Beiträgern, gerade auch den hochbetagten, herzlichen schmerzlichen Glückwunsch zum Geburtstag ...

Gravatar: Gerstenmeyer

Der eigentliche Skandal: Wessimichel klatscht der Antifa auch noch Beifall. Die Islamisierung und Verschwulung der Wessi-Gesellschaft ist schon sehr weit fortgeschritten. Lange werden sich die Patrioten das Treiben in Wessiland nicht mehr ansehen. Warten wir die Bayern-Wahl ab. Da kann Wessi-Michel zeigen, wie er zu Deutschland steht. Nach der Wahl sollte alles klar sein.

Gravatar: SchlafKindleinSchlaf

Der Ton wird härter, da immer mehr Menschen genug haben und aus der Deckung kommen und das bekunden, geht gewissen Leuten der A....auf Grundeis.
Diese Subjekte wollen einschüchtern und dazu ist scheinbar jedes Mittel recht.Selbst Körperverletzung, pfui Teibel.

Gravatar: Alfred

Merkel tut's dem Adolf gleich. Auch sie verfügt über eine SA-Schlägertruppe.
Bis alles in Scherben fällt........

Gravatar: Karl

na wenigstens die schnelle SS-Eingreiftruppe unserer IM Erika funktioniert. Schlägertrupps der Antifa, gefördert und finanziert von unserer Rot-Grünen verseuchten Staatsoberhäupter nennen das auch noch Demokratie !!
eine Herrschaft unter Gewalt wo die freie Meinugsäusserung niedergeknüppelt wird mit dem segen der Rotverseuchten Politiker.... wie weit soll das noch so weitergehen?? MERKEL muss WEG!!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Antifa schlägt Merkel-Kritiker krankenhausreif“

Wird das der Göttin(?) aber noch helfen?

Wäre es für dieses Merkel allerdings nicht ein Ansporn und sehr viel effektiver, wenn Ungarn - nach der von Soros gesäten Zwietracht https://deutsch.rt.com/europa/67024-gegen-orban-soros-organisation-saeht-zwietracht-zwischen-eu-staaten/ - erst der EU wie der Nato den Rücken zeigen würde, um sich dann - auch m. E. vollkommen berechtigt - nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen mit Hingabe den Russen zuwenden???

Wäre dies nicht auch für die gesamte EU das Effizienteste?

Werden die Eliten(?) Washingtons Europa dann ebenso bedrohen, wie sie es am Beispiel Nordkorea noch immer üben??? https://deutsch.rt.com/international/67023-usa-und-sudkorea-starten-am-1-april-massive-militaermanoever/

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang