Islamistischer Hintergrund sehr wahrscheinlich

Anschlag in Berlin: Afghanischer Migrant sticht auf eine Frau und einen Mann ein

Bei einem vermutlich islamistischen Anschlag sind in Berlin eine Frau und ein Mann durch Messerstiche schwer verletzt worden.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Weil es ihn störte, dass eine Frau als Landschaftsgärtnerin arbeitet, hat ein 29-jähriger Afghane eine 58-jährige Frau in Berlin-Wilmersdorf mit einem Messer attackiert. Die Polizei teilte am Sonntag mit, der Migrant, der seit 2016 in Deutschland lebt, habe die Frau gegen 13.30 Uhr an der Prinzregentenstraße Ecke Güntzelstraße angesprochen. Plötzlich zog er ein Messer und stach zu. Die Frau erlitt mehrere Messerstiche am Hals und wurde lebensgefährlich verletzt.

Ein 66-Jähriger, der herbeieilte, um der Frau zu helfen, wurde anschließend von dem Afghanen angegriffen und Messerstich im Hals schwer verletzt.

Die beiden Opfer des afghanischen Migranten kamen ins Krankenhaus und wurden sofort operiert.

Über den Hintergrund der Tat sind unterschiedliche Versionen im Umlauf. Einerseits könnte laut Polizei und Staatsanwaltschaft eine psychische Erkrankung des Mannes vorliegen. Der Tathergang trage aber auch deutliche islamistische Züge. »Aus seinem Verhalten ergeben sich aber auch Sachverhalte auf einen islamistischen Hintergrund«, sagte der Staatsanwalt Martin Steltner.

Gegen den Afghanen wurde am Nachmittag ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes aus Heimtücke und gefährlicher Körperverletzung erlassen.

Der in Berlin und Brandenburg für Volksaufklärung zuständige Zwangsgeldsender rbb24 verkniff es sich, in der Überschrift auf den offenkundigen islamistischen Hintergrund der Tat hinzuweisen: In Afghanistan ist es Frauen unter den Taliban verboten zu arbeiten.

Geht es nach der Bundesregierung werden in Zukunft weiter hunderttausende Afghanen nach Deutschland kommen, unter ihnen sehr wahrscheinlich weitere Islamisten. Schon jetzt befinden sich dank der dürftigen Kontrollen während der Evakuierung am Kabuler Flughafen zahlreiche Straftäter in Deutschland.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Wolfram

Das ist doch nur erst der Anfang !!! Wenn alle fanatischen Halbmondjünger - im Kadavergehorsamen zu den Befehlen ihres Propheten und Buches - ihre Messerchen (die sie ständig griffbereit in ihren Hoody versteckt halten) und Macheten zücken , na dann gnade und GOTT !!!

Deshalb auch die Millionen Integrations-Verweigerer in unserem Land !!!

Die Meisten wollen doch nur unser Geld, uns ausplündern und dann irgendwann kollektiv abstechen /schlachten - oder ??? Der IS hat es uns doch vorgemacht, zu welchen barbarischen Taten diese Gewalttäter fähig sind: Vergewaltigungen, Kreuzigungen, Verstümmelungen, Erschießungen usw.... -

Und immer noch wird die realitätsferne, blinde Multi-Kulti-Euphorie forciert bzw. gepredigt !!!

Gravatar: DeutscheKüchebesteKüche

Eine Zeitung berichtete, dass die Frau mittlerweile
ihren schweren Verletzungen erlegen sei.

Raus mit diesen Verbrechern.
Alle Illegalen gehören sofort abgeschoben.

Gravatar: Ronald Schroeder

So etwas wie islamische/ islamistische Straftaten gibt es nicht. Jeder Moslem, d.h. jeder Anhänger der Religion des Friedens, der den Koran mißverstanden hat, ist kein friedlicher muslimischer Mitbürger, sondern ein psychisch Gestörter.
Schließlich können nur psychisch Gestörte aus dem Koran Gewalt herauslesen. Es ist ein Buch des Friedens und des barmherzigen menschlichen Miteinanders.
Nur rechtsextreme Hetzer können die friedlichen Suren des Koran gewalttätig verfälschen:
Sure 2:191 "Und tötet sie, wo immer ihr sie trefft..."
Sure 4:104: "Und erlahmt nicht in der Verfolgung der Leute..."
Sure 8:17: "Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet, Und nicht du hast geworfen, sondern Allah hat geworfen..."
Sure 8:39 "Und kämpft gegen sie, bis es keine Verführung mehr gibt und bis die Religion gänzlich nur noch Allah gehört."
usw. usf. Jeder unvoreingenomme Anhänger der freiheitlich-demokratischen Grundordnung erkennt sofort, daß diese Religion vollständig auf dem Boden des Grundgesetzes steht. Die Aufnahme weiterer hunderttausender Afghanen wird die Demokratie unseres Landes unglaublich stärken, denn immerhin 99,9 der afghanischen Bevlkerung sind Anhänger der Religion des Friedens und des barmherzigen Miteinanders!

Gravatar: Rita Kubier

@hw 06.09.2021 - 12:28

"..... Unglaublich, der gefühlt größte Teil der Deutschen, die Afghanen nach Deutschland holen wollen, sind Frauen. ....."

Wahrscheinlich sind diese Frauen, die DAS wollen, ebenso psychische gestört - und zwar SCHWERST GESTÖRT! Anders kann man es sich nicht erklären.

Gravatar: Karl Napp

Auch dieser Mord geht auf das Konto von Frau Dr. A. Merkel. Sie war es, die 2015 die Grenzen unseres Landes für Einwanderer aus unzivilisierten, islamischen Ländern geöffnet hat. Sie sollte endlich zu ihrer Genossin Margot Honecker nach Chile auswandern, damit sie in unserem Land kein Unheil mehr anrichten kann. Dann könnte man auch überlegen, wieder CDU/CSU zu wählen.

Gravatar: Doppelgänger

Man kann’s kaum glauben, aber bei den neu angekommen Afghanen in Deutschland wurde tatsächlich wieder ein Mann festgestellt, der nicht psychisch erkrankt war. Hammer!

Gravatar: Walter

Wieviel
Schuld hat den die Nato - Politik, dass es nun dazu kommen wird, dass
nun Millionen dieses Land in Richtung Westen verlassen wollen ?

Das darunter viele Religionsfanatiker sind, welche hier Verbrechen
begehen werden ist doch nicht ausgeschlossen. Deshalb sollte man die
Leute genau überprüfen und sie nicht massenweise in dieses Land holen.

Die Politiker haben mit ihren Krieg gegen Afghanistan einen Fehler
gemacht. Nun machen sie ebenfalls wieder einen Fehler, indem sie diese
in unser Land holen. Die Verbrechen der Afghanen die hier schon sind
dürften doch eine Warnung sein.

Gravatar: Silvia

"psychische Erkrankung des Mannes. Der Tathergang trage aber auch deutliche islamistische Züge".

Das ist dasselbe. Islam macht anscheinend psychisch gestört. Das liegt am "Doppeldenk", welche Psyche kann damit auf Dauer umgehen?

Gravatar: hw

In Würzburg war der Somalier psychisch krank, aktuell der Afghane in Berlin-Wilmersdorf, morgen vielleicht ein psychisch gestörter Syrer?
Der Islam hat ein psychisch krankes Bild von Andersdenkenden.
Unglaublich, der gefühlt größte Teil der Deutschen, die Afghanen nach Deutschland holen wollen, sind Frauen.
Sind das nicht diejenigen, die in der Vergangenheit von Afghanen, Syrer und Nordafrikaner in Gruppenvergewaltigungen
zu Opfer wurden?
Ich verstehe nicht, das Frauen nicht zusammenhalten.






.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang