Junge Männer verlassen das Flugzeug

Angebliche »Flüchtlingskinder« aus Moria in Hannover gelandet

Kinder wollte die Merkel-Regierung aus Moria nach Deutschland holen, aus humanitären Gründen. Die erste Maschine ist gestern in Hannover gelandet. Ihr entstiegen 139 Personen, hauptsächlich junge Männer.

Screenshot Tagesschau
Veröffentlicht:
von

Erst sollten es »nur« 1.553 sogenannter Schutzsuchender sein, die die Merkel-Regierung aktuell per Flugzeug in Griechenland abholen und nach Deutschland einfliegen lassen wollte. Daraus wurden sozusagen im Handumdrehen schon am übernächsten Tag 2.750 »Flüchtlinge«, die sicher und bequem ins Land gelangen. Junge, kranke Kinder, vor allem Mädchen, würden es sein, verkündete die Merkel-Regierung werbewirksam. Aus humanitären Gründen, selbstverständlich.

Die ersten 139 »Kinder« sind gestern mit einem Aegean-Flug in Hannover gelandet. Die Tagesschau berichtet und zeigte Bilder. Es waren vor allem junge Männer, die der Maschine entstiegen, wie hier in diesem Video klar zu erkennen ist. Von Familien oder Mädchen, wie es die Merkel-Regierung propagandistisch verkündet hatte, so gut wie keine Spur. Auch beim ZDF sieht man in einem Video, wie hauptsächlich junge Männer die Fluggastbrücke herabkommen und ihn bereit stehende Busse steigen.

Entweder haben also die per Zwangsabgabe finanzierten Sender des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit ihrem Beitrag Fakenews verbreitet und zufällig die falschen Passagiere gefilmt - oder aber die Merkel-Regierung hat bei der Benennung des Personenkreises dreist gelogen.

Die Aegean Airlines gehört wie unter anderem die Lufthansa zur Star Alliance, einem der größten Verbünde innerhalb der Luftfahrtgesellschaften. Wie viele andere Fluggesllschaften auch leidet Aegean unter dem weltweiten Zusammenbruch der Tourismusbranche. Wie hoch die Kosten eines solchen Fluges sind und wer diese trägt, darüber schweigen sich alle Beteiligten, inklusive der Merkel-Regierung, aus. Klar dürfte nur eins sein: in letzter Konsequenz trifft es den Geldbeutel des Steuerzahlers.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Peter Lüdin

Jeder illegale Immigrant ist ein Schlag ins Gesicht für alle Menschen auf der Welt die sich für eine legale Übersiedlung in die USA oder Europa jahrelang bewerben müssen.

Gravatar: Gerhard G.

Angebliche »Flüchtlingskinder«...doch eher die neue Live - guard für unsere Politiker in Berlin.

Gravatar: werner

Merkel und ihrem Clan, wird zu gegebener Zeit die Rechnung knallhart präsentiert werden. Diese geisteskranke Politik, ohne jeglichen Sinn, darf nicht weiter fortgeführt werden.
Da stecken die immer wieder genannten Eliten dahinter, für die diese Verbrechenspolitik von Nutzen ist.

Gravatar: kassaBlanka

Frost 01.10.2020 - 13:45

(...) Wenn Corona zu Ende geht, werden jede Menge "Köpfe rollen".
**************************

Wenn jetzt die von Ihnen beschriebenen Köpfe rollen würden, wäre "Corona" sofort vorbei.

Gravatar: Peter Lüdin

Keiner zwingt diese Migranten nach Moria zu gehen. Aber wenn man auf ein arbeit-loses Leben mit lebenslanger Sozialhilfeversorgung mit dem Geld anderer wartet dann kann man schon mal über das eine oder andere Unschöne hinwegsehen.

Gravatar: Hartwig

Lafontaine traf sich mit Sarrazin und Gauweiler.

Lafontaine, der gegenw. Mann/Freund von S. Wagenknecht, erinnerte daran, jeder "unbegleitete" "Jugendlicher kostet den Steuerzahler mindestens 10.000 harte alte DM (5.000 EUR) pro Monat.

Er könne das einer armen Rentnerin nicht mehr vermitteln, noch weniger zumuten.

Und schon wollen die linken Nahzies Lafontaine hinrichten.

Da soll einer noch sagen, die menschenverachtenden Linken wären keine Kapitalisten.

Gravatar: Thomas Waibel

Mit "Kindern in Not" kann gut auf die Tränendrüse drücken.

Gravatar: Fritz der Witz

Diese "Flüchtlingskinderlein" scheinen kurz vor dem Renteneintritt zu stehen.

Gravatar: DeutscheKüchebesteKüche

Die Frauen kommen noch. Die Männer sind die Eroberer.
Die werden voraus geschickt. Den Frauen wird es bequemer gemacht. Die kommen etwas später per Flieger
nach.
Egal aber auch, ob Frauen oder Männer. Sie gehören nicht
in unser Land. Es gibt 57 islamische Länder, die könnten
die Heimat der überwiegend islamischen Migranten
werden.

Gravatar: Alfred

Überspitzt würde ich formulieren, dass es sich um ein neues Rudel von Vergewaltigern handelte.
"Kinder", Wow, Sozialisten sind blind wie Maulwürfe. Kinder dürfen nun wählen aber brauchen keine Verantwortung für ihre Taten tragen - nachdem Motto: Frei deutsche Jugend baut auf. Wobei das Wort "deutsch" in schon in Klammer zu setzen ist.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang