Beatrix von Storch: AfD ist Nummer 2 und auf dem Weg zur Nummer 1

Aktuelle INSA-Umfrage sieht AfD bei 21 Prozent, SPD bei 19 Prozent

Die aktuelle INSA-Umfrage für die BILD-Zeitung sieht die CDU/CSU bei 25,5%, die AfD bei 21%, die SPD bei 19%, die Grünen bei 14,5%. Beatrix von Storch kommentierte auf Twitter: »AfD bei 21%. Klar die Nummer 2. Und wenn wir noch um 2,5 % steigen und die CDU um 2,5% sinkt dann sind wir die NUMMER 1.«

Foto: Pixhere
Veröffentlicht:
von

Es ist ein triumphaler Aufwärtstrend, den die AfD seit einigen Monaten hinlegt. Von Umfrage zu Umfrage steigt die Zustimmung zur Alternative für Deutschland.

Nach der neuesten INSA-Umfrage für die BILD-Zeitung liegt die AfD jetzt sogar zwei Prozentpunkte vor der SPD und hat die Grünen weiter hinter sich gelassen. Nur 4,5 Prozent trennen die AfD von der CDU/CSU.

Beatrix von Storch kommentierte auf Twitter: »AfD bei 21%. Klar die Nummer 2. Und wenn wir noch um 2,5 % steigen und die CDU um 2,5 % sinkt dann sind wir die NUMMER 1. Bundesweit. Das wird nicht mehr lange dauern. Macht nur alle schön weiter so…«

Hier die neusten Daten: 

CDU/CSU: 25,5 Prozent

AfD: 21 Prozent

SPD: 19 Prozent

Grüne: 14,5 Prozent

FDP: 6,5 Prozent

Die Linke: 5 Prozent

Andere: 8,5 Prozent

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Olaf Fröhlich

Wenn man dann endlich mal die realistischen Umfragewerte sehen dürfte, ohne sie zu schönen, denke ich, würden wir sehen, dass die Altparteien längst untergegangen sind.

Gravatar: Semenchkare

Alles schön und gut!
Es muß sich dann auch wirklich in den Wahlergebnissen wiederspiegeln.
Der AfD-Landrat und der nun gewählte AfD-Bürgermeister sind wenigstens mal ein Anfang.
Wichtig auch, die kommunalen Parteigänger bekommen Unterstützung aus der Bundespartei und dem jeweiligem Landesverband.

Gravatar: Fritz der Witz

Die CDU-Anbiederer, Verfassungsschutagenten und Sand-ins-Getriebe-Streuer in der AfD jubeln jetzt bestimmt um die Wette...

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Die aktuelle INSA-Umfrage für die BILD-Zeitung sieht die CDU/CSU bei 25,5%, die AfD bei 21%, die SPD bei 19%, die Grünen bei 14,5%. Beatrix von Storch kommentierte auf Twitter: »AfD bei 21%. Klar die Nummer 2. Und wenn wir noch um 2,5 % steigen und die CDU um 2,5% sinkt dann sind wir die NUMMER 1.« …

Womit dann auch m. E. feststeht, dass sie AfD dann die einzig ´verbliebene Volkspartei` ist!!!

Da die AfD deshalb nicht nur nicht nur für die Macht der Regierungsparteien sehr gefährlich ist:

´Muss`(?) man nun verstehen, dass das vom Bundestag finanzierte „Institut für Menschenrechte“ rät, die AfD zu verbieten???
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2023/bundestag-afd-verbot/

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang