Verfassungsschutzbericht 2023

AfD warnt: Islamische Extremisten größte Gefahr

Islamisten haben weiter starken Zulauf, das Personenpotenzial liegt bei 1.840. Fast 83 Prozent gelten als gewaltaffin. Innerhalb von zehn Jahren hat sich das Potenzial fast verdoppelt.

Foto: Screenshot YouTube/Hessensschau
Veröffentlicht:
von

Heute stellten Innensenator Andy Grote (SPD) und der Leiter des Landesamtes für Verfassungsschutz Torsten Voß den Verfassungsschutzbericht 2023 vor. Islamisten haben weiter starken Zulauf, das Personenpotenzial liegt bei 1.840. Fast 83 Prozent gelten als gewaltaffin. Innerhalb von zehn Jahren hat sich das Potenzial fast verdoppelt. Auch die Linksextremisten haben in Hamburg eine Hochburg, das Personenpotenzial ging aber leicht auf 1.060 zurück. Über 76 Prozent gelten als gewaltorientiert. In Hamburg gibt es einen leichten Anstieg von 380 auf 390 Rechtsextremisten, davon sind 38 Prozent als gewaltorientiert eingestuft.

Viele rechtsextremistische Straftaten würden aus dem »Randständigen-Milieu« heraus begangen, »häufig in alkoholisierten Zustand und in Provokationsabsicht gegenüber Sicherheitskräften«. Trotzdem sei nach Ansicht des Inlandsgeheimdienstes der Rechtsextremismus die größte Bedrohung für die Demokratie.

Dazu kommentierte der Hamburger AfD-Fraktionschef und innenpolitische Sprecher Dirk Nockemann:

»Gebetsmühlenartig betont und beschwört Innensenator Grote den Rechtsextremismus als größte Gefahr für unsere Gesellschaft. Dabei ist das anhand des aktuellen Verfassungsschutzberichtes weder qualitativ noch quantitativ zu erkennen. Zum Wohle unserer abwehrbereiten Demokratie müssen Extremisten jeglicher Couleur bekämpft werden. Die Zahlen sprechen aber eine eindeutige Sprache: Islamische Extremisten sind eindeutig die größte Gefahr für unsere Demokratie. Die erschreckenden Kalifatsforderungen der Islamisten von ›Muslim Interaktiv‹ dürfen keine Blaupause sein. Mannheim ist überall: Es kann auch jederzeit in Hamburg zu islamistischem Terror kommen. Der Senat muss noch konsequenter und repressiver gegen islamische Extremisten vorgehen.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: asisi1

Unsere größte Gefahr sitzt auf den Regierungsbänken.
Ein Staat ist leichter von innen zu besiegen als von Außen! Das zeigte sich doch ganz eindeutig durch die uns aufgezwungenen Weltkriege und die Teilung. Da hat sich der Deutsche zu schnell wieder aufgerappelt und jetzt wird es eben von Innen gemacht! Und wer steckt dahinter? Unsere besten Freunde aus Übersee! Und in den Altparteien haben sie eben ihre Esel gefunden, welche für eine Karotte alles mitmachen!

Gravatar: Fritz der Witz

Für den starken Zulauf sind die schwerstkriminellen und volksverräterischen Altparteien verantwortlich.

Wann werden die Bürger endlich die Konsequenzen daraus ziehen ?

Gravatar: Croata

@S. Hedin,
ITA, FR und ES sind eher schwarz.
Man merkt das auf der Straßen.
Hier nach D.BE,NL,Sweden ect kommen die Islamisten.....
Alles wird "verteilt".

Gravatar: Sam Lowry

@germanix: Genau so ist das!

Gravatar: Sam Lowry

Siehe auch:
https://www.pi-news.net/2024/06/compact-tv-nach-mannheim-will-ampel-noch-mehr-asylanten/

Jaja, fünfmal mehr "Helfer" als Soldaten in Afghanistan.
Dazu halb Syrien. Und alle ganz lieb.

Gut, da es live übertragen wurde, kann man sich jetzt mal ein Bild von so einem Messermord live und in Farbe machen und einige mehr wachen aus ihrem Tiefschlaf auf.

Werden es genug sein? Die Framer aus dem Mainstream und politischen Berater haben beschlossen, das zum Thema zu machen und warme Worte zu finden.

Doch was wird passieren? Genau. NICHTS!

Und nicht nur das. Die Monster bleiben hier und bekommen weitere Verstärkung. Sicher das.

Aber: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und man kann nur hoffen, dass jetzt endlich genug aufgewacht sind.

Ich persönlich glaube nicht mehr dran...

Gravatar: germanix

"Islamische Extremisten größte Gefahr" . NEIN die größte Gefahr sind unsere Regierungen! Auch die AfD muss das endlich verstehen...!

Gravatar: germanix

Sind die Islamisten und andere Migranten schuldig? Verantwortlich für den Einlass nach Deutschland sind die Bunderegierungen mit Merkel, Scholz und Konsorten. Daher muss diese Regierungsklicke vor Gericht und lebenslänglich hinter Gittern!

Wer solche Verbrecher nach Deutschland holt, muss dafür büßen!!! Jetzt - SOFORT!!!

Die Verwandten aller Geschädigten müssen diese Polit-Verbrecher anzeigen - die migrantischen Tötungsmaschinen sind der Auslöser - der Kern des Übels sind die Polit-Verbrecher!!!

Gravatar: Karl Biehler

Ich denke, die mit Abstand grösste Gefahr, geht von den beiden Figuren rechts auf dem Bild, aus?!

Gravatar: Sven Hedin

Die demografische Zeitbombe tickt in Afrika:

Afrikas Bevölkerung wächst schneller als sie in der Schule ausgebildet werden kann.

Zwischen 2014-2018 sind 20 Millionen Nigerianer ins arbeitsfähige Alter gekommen, aber es wurden nur 3,5 Millionen Jobs geschaffen.

Bis 2050 wird die Bevölkerung in Afrika auf 2 Milliarden anwachsen, bis zum Jahr 2100 sogar auf 4 Milliarden.

Und alle werden nach Europa kommen, auf der Suche nach Jobs. Es wird auf jeden Fall häßlich werden.

Gravatar: Graf vonHenneberg

Ich denke, so wurde immer gesagt, das sind alles Fachkräfte? Na ja, stimmt irgendwie, in gewisser Hinsicht.

Keinen mehr reinlassen und die die hier sind, wieder dahin, wo sie hergekommen sind.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang