Statt Eskalation der Diskriminierung Ungeimpfter

AfD fordert: Aufhebung sämtlicher Corona-Maßnahmen

Corona-Schnelltests sind für nicht Geimpfte ab diese Woche kostenpflichtig. Die AfD kritisiert: »Die Kostenpflicht für Corona-Schnelltests zielt auf die Ausgrenzung und Erpressung von Ungeimpften und vertieft die gesellschaftliche Spaltung.«

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Corona-Schnelltests sind für nicht Geimpfte ab diese Woche kostenpflichtig. Dazu erklären die Fraktionsvorsitzenden der AfD im Deutschen Bundestag, Alice Weidel und Tino Chrupalla:

»Wenn jeder Bürger ein Impfangebot hatte, können die Corona-Maßnahmen entfallen. Statt dieses Versprechen zu halten, legen die Regierenden in Bund und Ländern nach den verfassungsrechtlich fragwürdigen ›3G‹- und ›2G‹-Regeln jetzt auch noch die Axt an das Solidarprinzip im Gesundheitswesen. Die Kostenpflicht für Corona-Schnelltests zielt auf die Ausgrenzung und Erpressung von Ungeimpften und vertieft die gesellschaftliche Spaltung. Mit dem Infektionsschutz ist diese Maßnahme nicht zu begründen, da sie im Ergebnis zu weniger Tests führen wird. Wir fordern die Aufhebung sämtlicher Corona-Maßnahmen. Die Bürger müssen ihre Eigenverantwortung zurückerhalten.«

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

@ Joachim Datko

Weiß er nicht was Eigenverantwortung ist?

Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um. Sein Leben dürfte er nun selbst beschränkt haben.

Ungeimpfte leben länger!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die AfD kritisiert: »Die Kostenpflicht für Corona-Schnelltests zielt auf die Ausgrenzung und Erpressung von Ungeimpften und vertieft die gesellschaftliche Spaltung.« ...

Schnitt die AfD bei Jungwählern nicht auch deshalb so gut ab, was wahrscheinlich zumindest „unserer(?) Heißgeliebten(?)“ belegt, dass sich besonders immer mehr ´junge Deutschen` mit Nazis(?) identifizieren und deshalb mehr politische Bildung nötig ist? https://www.news4teachers.de/2021/06/afd-schneidet-bei-jungwaehlern-gut-ab-ostbeauftragter-mehr-politische-bildung-noetig/

Um damit zu kaschieren, was auch der Wirtschaftsprofessors Juan Torres López aus Sevilla bereits anno 2013 erkannte – nämlich, dass Deutschland unter göttlichem Diktat gegen Europa geführt wird?
Wen wundert´s da noch, dass er unsere(?) Allerheiligste(?) mit Hitler verglich?
https://taz.de/Professor-aus-Sevilla-kritisiert-Kanzlerin/!5070618/

Sollte ihr als Göttin(?) und damit Allwissenden nicht klar sein, dass es das „vierte Reich“ - ganz besonders unter ´ihrem` Diktat - ´nicht` gegen wird?
https://wbg-community.de/themen/vierte-reich-hat-es-nie-gegeben-wird-es-nie-geben-oder-ist-es-laengst-da

Gravatar: Schnully

Leider fordern immer die ohne Macht . An der Macht kommt dann die große Vergesslichkeit wie bei Rot Grün regelmäßig der Fall ist . Nur helfen diese Forderungen keinem solange andere regieren und bestimmen . Deutsche sind leider nicht dafür bekannt aufzustehen

Gravatar: karlheinz gampe

Klagt CDU Mord Merkel an, die war schon im DDR STASI Mörderstaat Täterin. Rote gehen und gingen schon immer über Leichen! Impfen macht krank, impfen ist Mord. Corona dient der Tyrannei! Keine Freiheit für korrupte Politiker, die unsere Freiheit einschränken und bedrohen!

Lebenslänglich für jeden dieser kriminellen Antidemokraten!!!

Gravatar: Joachim Datko

Nicht nur Eigenverantwortung!

Zitat: "Die Bürger müssen ihre Eigenverantwortung zurückerhalten."

Bei einer Infektionskrankheit geht es nicht nur um die Eigenverantwortung, da andere Menschen von einem unvorsichtigen Handeln geschädigt werden können.

Ich (70+) habe mich impfen lassen.

Tipp: Soviel mir bekannt ist, gibt es für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können, weiterhin die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Das gilt auch für Kinder zwischen 12 und 17 Jahren.

Gravatar: Werner Hill

Auch das bereits erwähnte Rechtsgutachten des Staatsrechtlers Murswiek kommt zu dem Ergebnis, daß alle Benachteiligungen Ungeimpfter rechtswidrig sind.

Auch Länder wie England, Dänemark oder Schweden, wo die Coronaschikanen aufgehoben wurden, liefern offenbar den Medien keine Munition für weitere Panikmache.

Nun wird es höchste Zeit, diese Forderung auch gerichtlich einzuklagen und die AfD ist prädestiniert, dies zu tun!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang