Die teuren PCR-Tests schrecken die Bürger ab

Abschaffung der kostenlosen Corona-Schnell-Tests war ein Riesenfehler

Jetzt überlegen Politiker wie Sachsens Ministerpräsident wieder die Einführung der kostenlosen Tests. Deren Abschaffung war ein Riesenfehler, der begangen wurde, um die Bevölkerung mit autoritären Maßnahmen zu erziehen. Ein Kommentar.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

So sehr man über alle Maßnahmen streiten und diskutieren kann, so gab es doch eine Maßnahme, die von den Allermeisten als sinnvoll und praktisch empfunden wurde: die kostenlosen Corona-Schnell-Tests, die zumindest in den Großstädten an jeder Ecke zu bekommen waren.

Diese Maßnahme ist insofern sinnvoll gewesen, weil sie den Besuch des Einzelhandels und größere soziale Kontakte sicherer gemacht hat.

Nun wurden die kostenlosen Bürger-Schnell-Tests abgeschafft. Jetzt müssen die Bürger die Tests selbst bezahlen und in immer mehr Fällen auf die teuren (ca. 40-100 Euro) PCR-Tests zurückgreifen. Das schreckt die Bürger ab. Das können sich viele Menschen nicht leisten, besonders dann nicht, wenn sie mehrere solcher Tests innerhalb eines Monats brauchen. Vermutlich hätte der derzeitige Anstieg der Infektion eingedämmt werden können, wenn die Bürger weiterhin sich fleißig hätten mal eben schnell testen lassen können.

Das kommt davon, wenn die Regierenden meinen, die Bürger mit Druckmitteln erziehen zu wollen und zur Impfung bewegen wollen. Jetzt gibt sogar Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer zu, dass man wohl wieder zu den kostenlosen Bürger-Tests zurückkehren müsse.

Das Druckmittel, den Bürgern kostenpflichtige Tests aufbürden zu wollen, hat sich als Fehlentscheidung erwiesen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: fishman

Mit der Ausweitung der jetzt wieder kostenlosen Testerei, wird die Inzidenz weiter deutlich steigen!

Gravatar: winfried

Alles was die Politik will, vom Bürger ist gegen den Bürger gerichtet. Deshalb kam einst Adolf an die Macht denn von Nix kütt Nix!

Gravatar: Alex Lund

Wir sollten dem Beispuiel der Amish folgen.

Corona kam und ging.
Jetzt haben sie alle Herdenimmunität.

Gravatar: asisi1

Der größte Fehler wurde ganz eindeutig im Herbst 2020, von den deutschen Nieten Politikern, gemacht.
Die angebliche Pandemie war ohne irgendein Zutun schon am abklingen und dann haben diese Lumpen mit der Spritzerei begonnen. Erst dann fing der ganze Schwachsinn so richtig gefährlich zu werden. Und das dumme Volk hat das auch noch durch die Wahlen bestätigt, das sie eben Saudumm sind!

Gravatar: Max

Vom Saubeutel zum Dummbeutel!

Gravatar: karlheinz gampe

Es ist ein Riesenschwindel zum Schaden der Steuerzahler. Korrupte Politiker und Lobbyisten arbeiten Hand in Hand!

Manus Manum lavat!

Gravatar: Ketzerlehrling

Fehler machen deutsche Politiker nicht. Schuld ist der blöde Bürger, der wieder einmal gar nichts versteht. Wenn der Michel nicht spurt, dreht sich das Wettbewerbskarussell erneut schneller, wer die schönsten Schikane erfindet.

Gravatar: ellis

Mich würde interessieren - wo doch die Bürger jetzt vor den kostenpflichtigen Tests zurückschrecken und kaum noch getestet wird - woher denn dann die hohen Zahlen von Infizierten kommen.

Gravatar: Angermann

Wenn die Kostenpflichtigkeit und der Preis von Corona-Tests die Bürger abschreckt - woher kommen dann die angeblich drastisch steigenden Inzidenzzahlen? Und warum werden die immer noch alleine berichtet, anstatt wenigstens mit den Hospitalisierungsraten? Ach so, die Inzidenzen sind so schön hoch und die Hospitalisierungsraten so winzig.

7KPEFDa könnten die Bürger ja auf falsche Gedanken kommen. Die Panik muss doch weiter geschürt werden. Denn nur dann bleibt das Gehirn ausgeschaltet und fragt nicht, warum es 2021, wo doch angeblich 65% der Bevölkerung geimpft ist, eine schlimmere Situation gibt als 2020, als keiner geimpft war.

Gravatar: Grit

Wenn so viele geimpft sind, warum muss da auch noch getestet werden. Ist der Impfstoff doch nur Geldschneiderei. Ich habe das Gefühl jetzt beginnt die große Durchseuchung der Bevölkerung. Eben in angeblich abgeschwächter Form.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang