So teuer kommt uns der GEZ-Zwangsrundfunk zu stehen

10 Millionen Euro Rücklage für nur zwei Intendanten-Pensionen

Während ein großer Teil der Bevölkerung die Gürtel enger schnallen muss, entwickelt sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk zum Nimmersatt. Einer der Gründe sind auch die hohen Pensionen ranghoher Mitarbeiter.

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

Der Rundfunkbeitrag muss auch entrichtet werden, wenn man keinen Fernseher und Radio nutzt. In Zeiten des Internets und von Netflix und einem Überangebot an ausländischen und privaten Fernsehangeboten fragt man sich, warum der öffentlich-rechtliche Rundfunk immer wieder seinen Zwangs-Beitrag erhöhen soll.

Einer der Gründe sind die hohen Gehälter und Pensionen der ranghohen Mitarbeiter, der festangestellten Chef-Redakteure, der hohen Verwaltungsmitarbeiter und bekannten Fernsehmoderatoren. Wie stark solche Zahlen ins Gewicht fallen, zeigt sich an den Pensionsrücklagen, die der öffentlich-rechtliche Rundfunk für Intendanten zurücklegen muss.

Wie die »Junge Freiheit« berichtete, müssen ARD und ZDF insgesamt rund 10 Millionen Euro für die Pensionen der beiden Intendanten Tom Buhrow (WDR/ARD) und Thomas Bellut (ZDF).

Laut WDR-Geschäftsbericht beträgt der Wert der Pensionsverpflichtung für den WDR-Intendanten Tom Buhrow Ende 2018 rund 4,1 Millionen Euro. Und laut einem Bericht des Medien-Magazins »kress pro« seien für den ZDF-Intendanten Thomas Bellut etwa 5,2 Millionen Euro zurückgestellt worden. Belluts Pensionsansprüche belaufen sich auf mehr 20.000 Euro pro Monat, heißt es dort.

Allein für insgesamt sechs Führungsmitglieder habe 17,3 Millionen Euro zur Seite gelegt, berichtete die »Junge Freiheit«.

Rundfunkbeitragverweigerer, die den öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht nutzen und auch keinen Fernseher haben, werden immer noch rechtlich verfolgt und belangt.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Zicky

Na ja immerhin hat es der gute alte Onkel Tom (Buhrow) geschafft mit Liedern die Alten als Klimaschweine dastehen lassen und damit unsere Kinder gegen ihre Omas und Opas aufzuhetzen.
Das sollte uns dann doch schon ein paar Milliönchen Euros wert sein oder? Das Klima muss geschützt und die Schuldigen an den Pranger gestellt werden.
Der Buhrow wird bestimmt nicht zuviel heizen, fliegen, reisen und dicke Autos fahren, trotz seiner üppigen Pension. Reiche Leute schaden der Umwelt schon deshalb nicht, weil sie eben reich sind. Ihre Jachten, Autos, Jets, Hubschrauber und viel zu großen Häuser mit Pool, sind doch alle Klimaneutral hergestellt worden und aus deren viel größeren Auspuffen kommt nur reine Luft raus.
Oder doch nicht ???

Gravatar: Rita Kubier

@Alfred 25.09.2020 - 12:44

"Alles läuft wie in einem sozialistischen Funktionärs-Staat ab ...."

Ich möchte sogar behaupten, viel schlimmer als in dieser DAMALIGEN sozialistischen Diktatur! Und in der war es schon schlimm genug. Aber JETZT überschreitet diese FASCHISTISCHE DIKTATUR, die in der gesamten EU bzw. der gesamten Welt aufgebaut wird, ALLE GRENZEN!!

Gravatar: Fritz der Witz

Dieser Skandal ist ja schon lange bekannt, hindert aber offenbar viele nicht daran, ihre Zwangsgebühren mit Freude zu entrichten.

Gravatar: die Vernunft

"Unserer" Regierung ist für das deutsche Volk ja nichts zu teuer, Hauptsache, das Geld ist weg!
Statt Einigkeit und Recht und Freiheit, das genaue Gegenteil, das ist unsere (die, der Globalisten) Nachkriegspolitik! Dazu kommt die allumfassende Abzocke/ Enteignung, Umweltzerstörung und Spionage. Und diese Leute wagen es, immer neue Steuern einführen zu wollen! Sie wollen eine arme kriegerische und zerstörte Welt voller Konflikte und unsere Leistungsfähigkeit begraben!

https://www.deutschland-kurier.org/was-der-wechsel-an-der-ezb-spitze-fuer-die-sparer-bedeutet-lagarde-will-das-bargeld-abschaffen/

Das Leben in Deutschland wird immer teurer, damit die Deutschen gefälligst aussterben oder wegziehen, und damit als politische Macht für alle Zukunft ausfallen.
Man denke nur, im finsteren Mittelalter zahlten die Deutschen nur 10 % an die Kirche, und 10 % an den Fürsten. Dafür wurde ihnen auch Schutz gegeben, und unsere Kreuzritter kämpften für den Fortbestand Europas und des Christentums!

http://rsv.daten-web.de/Germanien/Untergang.html

Was tut der Staat der Antideutschen für den Erhalt unserer Leistungsfähigkeit und unserer Nation? Die Antwort, er zerstört seine eigene Lebensgrundlage! Wir werden von Staats- und Volksverrätern regiert, die unsere Erfolge hassen und unser Volk in einem immer größeren Kübel menschlichen Unrats zerstampfen wollen!!

https://www.patrioten-fuer-deutschland.de/

https://www.deutschland-kurier.org/steuerzahlergedenktag-erst-ab-mitte-juli-arbeiten-deutsche-fuer-sich-selbst/

https://www.deutschland-kurier.org/warum-unser-land-mehr-buergerstolz-und-selbstbewusstsein-braucht-freiheit-statt-sozialismus/

Gravatar: asisi1

Dafür bekommt der dumm Michel aber bald nur noch 25% Rente! Und das nenne ich, selbst gewählt! Diese Dummheit muss bestraft werden und zwar noch viel viel schlimmer!

Gravatar: Doppelgänger

Es ist doch für uns alle offensichtlich, dass der Staat zur Beute geworden ist und von gewissen Parteien und deren Gefolgsleute ausgeschlachtet wird. Hier stehen die Bediensteten des Öffentliche Rechtlichen Rundfunk an erster Stelle. In Großbritannien war das mit der BBC ähnlich. Nun hat aber Boris Jonson die Notbremse gezogen und die BBC muss sich verkleinern. Schon im Sinne der Demokratie muss hier Einhalt geboten seine, da deren Berichterstattung an Verzerrungen und Indoktrination kaum mehr zu überbieten sind, ähnlich wie in einer Diktatur.

Gravatar: DeutscheKüchebesteKüche

Es gibt auch S E R V U S TV.
Nachrichten gibt es bei denen um 19 Uhr.

Und ab jetzt gibt es FOX NEWS.

Gravatar: Olaf Fröhlich

Wer zahlt sowas? :-)
Geldhan zu und fertig.

Gravatar: Hajo

Intendant = künstlerischer Leiter eines Theaters. Genauso verhalten sie sich auch und glauben noch an ihre eigene Kreativität, wo sie für das viele Geld der Zwangskunden frische Ware oder auch welche aus der Konserve zum Verkauf anbieten, unabhängig ob es schmeckt oder nicht und dabei auch noch persönlich Millionen verdienen.

Das alles nennt man sozialistische Zwangswirtschaft zum eigenen Nutzen und dem seiner politischen Gönner, ebenfalls zum eigenen Vorteil und damit schließt sich der Kreis einer unheilvollen Verbindung, die nur beendet werden kann, wenn der Bürger die Daumenschrauben anzieht und per Wahl eine Veränderung wünscht, was allerdings bei diesem Geisteszustand sehr zu bezweifeln ist, denn wer das Programm genießt muß ja irre werden und dann ist man gefangen in der Welt der Schönen und Reichen, was von der eigenen Situation etwas ablenkt und man einiges vergessen kann.

Gravatar: Maxl Furth

Du musst arbeiten damit Sozialhilfe an Migranten ausbezahlt wird und während du arbeitest treibt es deine Frau mit Migranten.
Viel Spass Du Depp beim fernsehschauen

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang