Interview mit Sven von Storch

Sven von Storch: »Mit Scholz droht uns ein links-autoritärer Gesinnungsstaat«

Brisante Dokumente belegen, dass Scholz Teil der 5. Kolonne des SED-Regimes war. Ihr Ziel war es, die Bundesrepublik zu unterwandern und in eine DDR 2.0 umzuwandeln. Mit Merkel und Scholz haben es wichtige Schachfiguren des SED-Regimes an die Spitze unseres Staates geschafft.

Foto: Freie Welt
Veröffentlicht:
von

Freie Welt: Herr von Storch, neueste Enthüllungen von Hubertus Knabe zeigen, dass Olaf Scholz in seiner Vergangenheit Nähe zum Unrechts-Regime der SED-DDR hatte. Hat er da nicht etwas mit Angela Merkel gemeinsam?

Sven von Storch:
Ja, in der Tat. Merkel und Scholz dienten demselben Regime, dem SED-Staat. Beide waren mit der FDJ eng verbunden, Merkel im Osten und Scholz im Westen. Das sind deutliche Parallelen.

Freie Welt:
Können Sie das näher ausführen?

Sven Von Storch:
Ja, kann ich. Während Merkel als FDJ-Sekretärin in der DDR für Agitation und Propaganda zuständig war, war Scholz im Westen und in der SPD das Sprachrohr der FDJ. Bereits im September 1983 nahmen die Jungsozialisten, die Jugendorganisation der SPD, an einem »internationalen Jugendlager« der DDR teil. Mit dabei: Olaf Scholz. Scholz war den FDJ-Führern so eng verbunden, dass er mit ihnen zusammen die Sauna besuchte, wie Teilnehmer des »Jugendlagers« berichteten. Nachdem Scholz ganz im Sinne der DDR-Propaganda wenig später die Agitationsschrift »Aspekte sozialistischer Friedensarbeit« veröffentlicht hatte, reiste er zu einem Treffen ranghoher FDJ-Führer in die DDR. In den Vorbereitungspapieren der FDJ wurde hervorgehoben, dass Scholz als Führer des linksextremen »Stamokap-Flügels« der SPD zu jenem Teil der SPD gehöre, der bereit sei, eng mit den Kommunisten zusammenzuarbeiten. Scholz wurde im Gästehaus des DDR-Ministerrates empfangen und traf persönlich mit Egon Kranz zusammen, dem damals zweitwichtigsten Mann der SED. Ziel des SED-Regimes war es, über die Jungsozialisten direkten Einfluss auf das politische Klima in der Bundesrepublik zu nehmen.

Freie Welt:
Es ging regelrecht um die Systemfrage, oder?

Sven von Storch:
Richtig. Scholz erklärte demnach, dass es darum gehe »Vorstellungen über eine andere Entwicklung im jeweils anderen System« zu erarbeiten. Die Absicht war, die politischen Systeme der Bundesrepublik und der DDR anzugleichen und in ganz Deutschland ein sozialistisches System zu schaffen.

Freie Welt: Und später arbeiteten Olaf Scholz und Angela Merkel in der Großen Koalition zusammen. Daher auch der Linkskurs, nicht wahr?

Sven von Storch:
Der Linkskurs in der Bundesrepublik, die immer autoritären Maßnahmen der Bundesregierung, die ideologische Migrations-, Klima-, und Familienpolitik: All das steht in einem direkten Zusammenhang damit, dass Linksradikale und Marxisten in der Bundesrepublik den langen Marsch durch die Institutionen angetreten sind und sich etabliert haben. Sie mögen sich heute anders nennen, aber Ihre Ziele sind gleich geblieben.

Freie Welt:
Und wie zeigt sich das aktuell?

Sven von Storch:
Ich kann Ihnen einige Beispiele nennen: Das Ziel von Scholz, eine EU-Schuldenunion zu errichten, zielt sogar darauf ab, ganz Europa in einen sozialistischen Zentralstaat zu verwandeln. Was der Sowjetunion und dem SED-Regime mit militärischer Aufrüstung nicht gelungen ist, das gelingt ihren Nachfolgern jetzt auf dem Weg der Unterwanderung der Institutionen. Die grüne Klimapolitik der neuen öko-sozialistischen Regierung ist nur außen grün, aber im Kern knallrot und führt zur Einführung der Planwirtschaft durch die Hintertür. In der Nachfolge Merkels arbeitet Scholz an der Einführung einer DDR 2.0. Scholz will Merkels Politik nicht nur fortsetzen, sondern noch verschärfen. Das sehen wir bei seiner radikalen Forderung nach einer allgemeinen Impfpflicht. Dabei geht es darum, das bürgerliche Recht auf Selbstbestimmung zu schleifen und ganz im Sinne des Sozialismus die totale Kontrolle des Staates durchzusetzen.

Freie Welt:
Und was wollen Sie in diesem Zusammenhang tun?

Sven von Storch:
Wir werden die Bürger über die Vergangenheit und die Ziele des Olaf Scholz aufklären. Die Bürger müssen wissen woran sie sind mit der derzeitigen Regierung und dem aktuellen Bundeskanzler.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ira Mitschke

Hallo Herr Storch,
ich bedanke mich für die gute Aufklärungsarbeit, damit wird es noch verständlicher für mich, dass ich keine von diesen Altparteien in Zukunft wählen werde. Herr Scholz ist unseriös (CUM Geschäfte) bzw. ist nicht mein Bundeskanzler.! Man kann nur hoffen, dass dieser Albtraum mit den restlichen Zielen in allen politischen Themen bald für uns Bürger beendeet wird.
Deshalb nur noch AFD wählen.
Mit freundlichen Grüßen
aus Frankfurt am Main

Gravatar: Thüringer

Ich hatte an die AfD in Thüringen geschrieben und natürlich keine Antwort erhalten. Ich möchte betonen, es waren sachliche Fragen, keine Beschimpfungen oder Kritiken.
Was sind Sie nur für ein erbärmlicher Sauhaufen !!!
Hat man sich bei Ihnen auch schon an den warmen Stuhl im Buntentag und die horrenden Diäten
gewöhnt ???
Meine Freundin Mahlberg schreibt hier ja auch nicht mehr.
Ist mir schon klar, daß werden Sie natürlich nicht veröffentlichen.

Aber denken Sie mal darüber nach ...

Gravatar: Karl Napp

Mit Scholz ein Gesinnungsstaat? Glaube ich nicht. Der Mann ist zwar Soz, aber ok.!

Gravatar: Manni

Schrieb ich das nicht schon vor Jahren das dieses DDR Regime in Westdeutschland angekommen ist?Merkel und Konsorten?Die ganze Elite der DDR ist hier und heute mittemang,der ganze deutsche Staat ist verseucht,wie eine Epedemie durchzieht diese Seuche unseren Staat.Ich begreife immer noch nicht das der Wessie alias Blödmichel das nicht durchschaut hat.Nu sind se mal da und nu müsse wir die ertragen.Wie bestellt so geliefert.Der Bundestag?Kasperbude auf rotem Niveau,mit all seinen Kommunistischen Gesellen und seinen Folgen.

Gravatar: Werner Hill

@ Schnully

Das sehe ich ganz ähnlich.

Und wenn man davon ausgeht, daß der Sozialismus nur die Vorstufe der "Neuen Weltordnung" ist, erhärtet sich der Verdacht, wer wirklich dahintersteckt.

Das könnte auch erklären, warum das für die politische Meinungsbildung unglaublich relevante obige Interview höchstwahrscheinlich nicht in den MSM wiedergegeben werden wird.

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Bitte,bitte verehrter Herr von Storch ,bis zum 3.Oktober 1990 auf jeden Fall zu mindest ,,DDR" ,richtiger SBZ !!Auf jeden Fall wurden die Tränen für die egal wo und wie politischen Gefangen uferlos !!!!Lenken auch SIE von der UN Feinstaatenklausel ,dem Alleinvertretungsanspruch,der,,Hallsteindoktrin oder vielleicht einfach von der ,,Lebenslüge der Westdeutschen",hier Egon Baar etc die ,,Kanzlerbriefe " ,dem EinigVaterand" der wenigen Parioten ab !!!!! Nun zu den vom Wohlstand verdobenen Westsozis gab es auch genügend Heuchler bei den Schwarzen die sich bis in die Schorfheide verbrüderten !!!Aber der größte Verrat kam dann doch von der CDU ,aus derem Stall das Merkel des roten Kasner aus Hamburg und das Überleben der SED ,die LINKE finanziert durch Vereinigungskriminalität ,grenzenlose Heuchelei!!!! Das wird DDR ,!!!!-Schlimmer ,es gibt keinen Wsten mehr!!!!!

Gravatar: Hajo

Während die Jusos, und er war nicht der Einzige davon, regelmäßig im Osten verkehrt sind um über gemeinsame Ideale zu korrespondieren sind die Grünen auch schon dort gewesen und haben sich in gleicher Angelegenheit und über Kampftraining dort ausbilden lassen und das alles mit Wissen der damaligen Geheimdienste und das ist nur untergegangen und wird heute wieder hochgespült, nachdem die Gleichen die Macht übernommen haben.

Mit denen ist keinesfalls zu spassen, denn die tragen das gleiche Gen in sich wie die Partei die Linken, alias PDS, davor SED und das allerschönste war noch die Inbesitznahme der Schwarzen über eine ehemalige SED-Tante, die dann alle zusammen vereint, dieses Land in Besitz genommen haben und die Bürger waren zu blöd um diese Entwicklung zu erkennen.

Die glauben immer noch an das alte Märchen der Sozis, sie seien der Anwalt der Schwachen und ihr Geld, wenn sie überhaupt dazu bereit waren es zu erarbeiten, haben sie durch die soziale Marktwirtschaft verdient, was die anderen dann schon immer kräftig verteilt haben und das führen sie nun verstärkt fort und haben die alles schon vergessen, was im Namen von Sozialisten angestellt wurde auf der Welt, das kann doch nicht wahr sein, wenn man so weltfremd ist und diese verkommenen Typen auch noch wählt, die nur ihre Idiologien kennen und sich selbst, sonst garantiert nichts.

Gravatar: Schnully

Wodurch wurden Merkel , Scholz usw. an die Spitze gespült ? Durch die Medien und ihnen hörige Politiker ,
die einfach gestrickten Menschen zeigen wo sie lang sollen ! Das ist bei Corona , der Ukraine und auch Nord Stream 2 so . Wer aber wirklich dahinter steckt , erschließt sich mir nicht . Gates , Bezos , Musk usw. brauchen keinen Sozialismus der schon immer scheiterte .

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Sven von Storch: »Mit Scholz droht uns ein links-autoritärer Gesinnungsstaat«

Per göttlichem(?) Diktat in Fortführung völlig vermerkelter Politik nach DDR-Vorbild???

Ja mei: „Pflichtbewusstsein und Fleiß, politische Beweglichkeit und Ergebenheit in die Wirklichkeit: Das sind – g e p a a r t mit G l ü c k und H ä r te – die Grundlagen der Kanzlerschaft Angela Merkels gewesen“!!!
https://www.politik-kommunikation.de/politik/wie-angela-merkel-die-politik-in-deutschland-veraendert-hat/

Dabei stellt sich zumindest mir die Frage, ´wem` sie sich ´tatsächlich` verpflichtet fühlt!!!

Der DDR schon deshalb, weil Sie schon beim Mauerfall „kein Lebensgefühl für die Freiheit“ hatte, etwa auch ´darum` die Wiedervereinigung bis heute für unvollendet hält
https://www.tagesspiegel.de/politik/angela-merkel-zu-30-jahre-mauerfall-das-leben-in-der-ddr-war-manchmal-auf-eine-bestimmte-art-fast-bequem/25208662.html
- und sich das Angielein...chen allmächtig(?) sicher ist, dass ihr Ole Kanzlerin kann? https://www.swr.de/swraktuell/radio/ich-kann-kanzlerin-olaf-scholz-will-merkels-erbe-antreten-100.html,

Da „brisante Dokumente belegen, dass Scholz Teil der 5. Kolonne des SED-Regimes war“?!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang