»Keine fünfte Kolonne Erdogans auf deutschem Boden«

Beatrix von Storch: Graue Wölfe – Islamfaschisten stoppen

In ihrer Rede vor dem deutschen Bundestag betonte Beatrix von Storch, die Notwendigkeit, die sogenannten »Grauen Wölfe« in Deutschland als Organisation zu verbieten. Die Organisation treibe die Islamisierung und Unterwanderung Deutschlands mit Gewalt und politischer Einflussnahme voran.

Foto: Screenshot Bundestag
Veröffentlicht:
von

[Siehe Rede von Beatrix von Storch auf YouTube HIER]

In ihrer Rede vor dem deutschen Bundestag betonte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD, Beatrix von Storch, die Notwendigkeit, die sogenannten »Grauen Wölfe« in Deutschland als Organisation zu verbieten.

Der Gang der Debatte um das Verbot der »Grauen Wölfe« folge dem um das Verbot der Hisbollah, stellt sie fest und zeigt Parallelen auf. Beide Gruppierungen werden von islamistischen Regimen gesteuert: die »Grauen Wölfe«  durch den türkischen Präsidenten Recep Tayyib Erdogan und die Hisbollah durch das Regime der Mullahs im Iran.

Beide Organisationen treiben die Islamisierung und Unterwanderung Deutschlands voran. Sie tun dies mit Gewalt und politischer Einflussnahme.

In beiden Fällen haben die Union und die SPD über viele Jahrzehnte weggeschaut und sich – und damit auch unser Land! - vor den islamistischen Diktatoren erniedrigt.

Beatrix von Storch stellte klar: Die AfD duldet keine fünfte Kolonne Erdogans auf deutschem Boden. Die »Grauen Wölfe« gehören verboten und ihre Anhänger gehören nicht nach Deutschland.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Wir haben nun auch noch eine andere 5.te Kolonne in der BRD. Nämlich die einer roten DDR Mordstasi und die sitzt sogar in der Regierung und wird nicht einmal angeklagt.

Gravatar: Robert F.

Laut dem Migrationsbericht der Bundesregierung von 2018 übersiedelten nach Deutschland rund 47.449 Türken. Das muss man sich mal vorstellen: 500.000 Türken kommen alle ZEHN Jahre nach Deutschland und alle 20 Jahre eine Million. Einfach so. Natürlich werden sie eingebürgert, somit bleibt deren Zahl komplett unbekannt.
Auch in den aktuellen Geschäftsstatistiken des BAMF belegt die Türkei den vierten Platz. Was für ein Hohn über deutsche Bürger: Geschäftsstatistik über Asylbewerber.

Unter diesen Asyltouristen befinden sich als auch Faschisten von den „Grauen Wölfen“, einer Organisation, die für mehrere Hundert politische Morde verantwortlich ist. Und wir die Dummen finanzieren noch deren Organisationen getarnt als Kulturvereine mit unseren Steuergeldern.

In den GEZ-Zwangsmedien, die unter der Kontrolle des Parteienkartells stehen, wird das uns als multikulturelle Gesellschaft verkauft, aber niemand fragt uns, ob wir diese Gesellschaft haben wollen oder nicht.

Wie hat uns ein Türke Malik Karabulut von den Grünen in Hamburg genannt? Köterrasse!

Er schrieb auf facebook als Reaktion auf die Armenienresolution des Deutschen Bundestages: „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland hat uns den Krieg erklärt – und wir schweigen immer noch.“ „Ab jetzt könnt ihr was erleben.“ „Von ihren Händen fließt immer noch jüdisches Blut. Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“, „Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan? Erwarte nichts Türkei, übe Macht aus! Sie haben nur Schweinereien im Sinn. Möge Gott ihren Lebensraum zerstören.“

Ich kann mich noch gut an türkische Demonstrationen nach der Resolution erinnern und ich habe ganz genau gehört, dass viele dieser Türken die für Erdogan sind, nicht einmal Deutsch beherrschen und erst vor Kurzem getarnt als Asylanten nach Deutschland kamen. Welch ein Irrsinn! Asylbewerber der unter Erdogan die Türkei verließ und zum Hundeclan kam und beim Hundeclan um Aufenthalt bettelte, schreit auf der Straße Erdogan.
„Es hat bislang weltweit kaum ein zweites Volk gegeben, welches Menschen derart verachtet, massakriert und erniedrigt“ – dann frag ich mich was wollen diese türkischen Übersiedler hier?

Die jetzige Politik in Bezug auf Graue Wölfe passt zu den Worten „Diese Schlampe mit dem Namen Deutschland“. Nur eine Schlampe ohne jegliche Würde finanziert Islamfaschisten, deren Ziel ist es: „Möge Gott ihren Lebensraum zerstören.“



Seite 38
https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Forschung/Migrationsberichte/migrationsbericht-2018.pdf?__blob=publicationFile&v=15


Die Türkei belegt in den Asylstatistiken den vierten Platz.

https://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2020/20201006-asylgeschaeftsstatistik-september.html?nn=282772

Gravatar: Peter Lüdin

Aufgrund der strengen Einwanderungsvorschriften von den USA, Japan, Kanada, Neuseeland oder Australien bleibt den Migranten aus dem Nahen- und Mittleren Osten und Afrika nur die Einwanderung in die reichen europäischen Staaten übrig.

Gravatar: Markus Lesker

Unglaublich das darüber noch diskutiert werden muss. Wehe dem es würde sich um eine rechte Gruppierung handeln.

Gravatar: werner

Graue Wölfe Erdogans in Deutschland, ungeheuerlich. Diese Regierung handelt nicht falsch, sie handelt bewusst so, um Deutschland zu vernichten.
Wenn man das aus dieser Sichtweise betrachtet, wird einem alles klar.
In den 80ern, unter der Regierung von CDU/CSU, SPD, FDP, kam die größte Libanesen-Gruppe, die heute als Araberclans, Deutschland unsicher machen, als Bürgekriegsflüchtlinge, der im Libanon ausbrach, nach Deutschland.
Es sind Mhallamiye-Kurden, die zuerst in der Türkei, als diskriminierte Minderheit lebten und in den Jahren 1920/40 in den Libanon auswanderten.
Jetzt holt wieder eine CDU/CSU,SPD Regierung, arabische, syrische Bürgerkriegsflüchtlinge nach Deutschland. Die nächste Clanbildung wird geplant.

Gravatar: Semenchkare

Ich habe Ihre Rede, werte Frau v. Storch, live gesehen.

Dazu:
Absolut und vollständige Zustimmung meinerseits.
So, genau so und nicht anders, stelle ich mir klare Kante harte Opposition in den Parlamenten durch die AfD vor.
Sachlich und durchaus auch mit Herz und Hingabe, ja teils Aufgebrachtsein (Rede Dr.Gauland)!

Herzlichen Dank! Weiter so! Die Zukunft und die Wähler werden`s Ihnen danken.

Liebe Grüße aus Sach.-Anh.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Beide Organisationen treiben die Islamisierung und Unterwanderung Deutschlands voran. Sie tun dies mit Gewalt und politischer Einflussnahme.“ ...

Da unsere Supermäuschen(?) allerdings längst diktierte:

„Deutschland wird ein islamisches Land und die Deutschen müssen sich damit abfinden“ https://gloria.tv/post/SnRM3bniGqsg28i9wH2YsGN88:

Wen sollte es da noch wundern, wenn die „Islamisierung und Unterwanderung“ Deutschlands betreibende Organisationen auch noch göttlich(?) protegiert werden???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang