Wie wär’s einfach mal mit Steuersenkung?

Anstelle von staatlichen Konjunkturprogrammen – Es ist besser, wenn die Bürger die Konjunktur am Laufen halten als der Staat – Bürger gehen mit eigene Geld wirtschaftlicher um als Politiker mit fremdem – Die Geldverschwendung in der Regierung mittels externer Beratung – Die Angst von Amtsinhabern vor eigener Verantwortung – Lasst das Geld dort, wo es hingehört: bei den Bürgern

Veröffentlicht:
von

Wir lesen von einer deutschen Konjunkturflaute. Das Wirtschaftswachstum sei um 0,1 Prozent geschrumpft.*) O, je. Das ist Jammern auf hohem Niveau. Wir lesen, dass die Bauwirtschaft boomt, die Dienstleistungswirtschaft bestens läuft, die Bevölkerung munter einkauft, die Zahl der Beschäftigten wächst, die Börsen in bester Verfassung sind und die Steuereinnahmen auf allen staatlichen Ebenen steigen. Was wollen wir mehr? Aber, aber eine Eintrübung gebe es in der Industrie. Freilich nur dort. Doch schon vernimmt man Rufe nach staatlichen Konjunkturprogrammen. Das ist Unfug. Wie wär’s mit Steuersenkung?  Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hildegard von Trotzsingen

“ Wie wär`s einfach mal mit einer Steuersenkung “ auf 0%? Durch Auswechseln des Grund(-besitz-)Gesetzes durch ein Pacht(-besitz-)Gesetz? Und der stetigen und regelmäßigen Entlohnung aller Mütter und Kinder für ihre gesamtgesellschaftliche Mitarbeit an Grundstückspreis- haltende und – erhöhende Nachfrage für mehr Wohnung, Bebauung und Bewirtschaftung aus den gesamten Pachtzinsen ihrer Länder? Friedliche Umsetzung nach den Vorstellungen des ehemaligen 9-Tage Finanzministers der Münchener Räterepublik vor 100 Jahren, Silvio Gesell. Vor einem Kriegsgericht verklagt und verantwortlich gemacht und bestanden.
Unter gleicher Anklage stand vor ca. 2000 Jahren nach schriftlicher Überlieferung ein Jude:“ Wir haben festgestellt, dass dieser Mensch unser Volk aufwiegelt und es dazu verleitet, keine Steuern mehr an den Kaiser zu zahlen…!“ Also 0%! Siehe Bibel, NT. Lukas 23.2.
Auch dieser schlug im Prinzip eine grundsätzliche Rückgabe und das Auswechseln des durch Krieg, Landnahme und entsprechend stützendes Recht und Gesetz erworbenen Grundbesitzes zum ausnahmslosen Pachtbesitz vor mit der vollständigen und ungekürzten Pachtzinszuleitung in den “ Wasserstrom des Lebens, klar wie Kristall…Thron Gottes “. Siehe Bibel, NT. Markus 12. 1-3, Joh. Off. 22.1. Eine liebenswerte Symbolik für Mütter und Kinder. Eine Maßnahme, die auch zu 0% Steuern geführt hätte und heute noch führen kann, wenn sie einmal ausprobiert würde. Meine ich.

Gravatar: Gerhard

Mein früherer nachbar hatte schon vor einigen Jahrzenten den Spruch im Wohnzimmer hängen:

"Was im Bauch verdaut,
wird vom Staat nicht geklaut!"

Steuersenkung wird es in Deutschland in absehbarer Zeit sicher nicht geben...

Gravatar: Hartwig

Der Autor ist klug.

Die Leserschaft auch, bis auf die STASI-Leute, die hier verwirren wollen, aus Bösartigkeit. Und die posten hier nur, weil "wir" für diese kriminellen Idioten sehr gefährlich sind, wegen unserer Kompetenz.

Die AfD ist momentan die einzig kluge und kompetente Partei im deutschen Bundestag. Die AfD wird dafür ignoriert, diskriminiert ohne Ende. Aus Haß. Der schlechte, betrügerische, faule Schüler haßt den guten, fähigen.

Die Gegner der AfD, dieser Leserschaft, des Autors spielen in einer völlig anderen Liga, in derjenigen der Geisteskrankheit und absoluten Bosheit. Dort wohnen und spielen auch die Schwachköpfe von der STASI, weil man sie noch läßt.

Wer hat die beste Expertise für das Böse im Menschen? Richtig. Trotzdem interessiert es nur wenige. Es ist also noch alles in Ordnung. Leere christliche Kirchen sind der beste Beweis, dieses Land hat keine echten Probleme.

Ehe für Alle und Blasphemie ist das Dümmste was der moderne Mensch tun kann. Aber genau das alles geschieht, gesteuert von Brüssel, europaweit. Die Träumer die dachten, das hätte keine Konsequenzen, waren und sind töricht.

P.S.:
Die dumme Kirche der Psychologie ist es jedenfalls nicht, denn die ist an den heutigen kranken Zuständen mitschuldig. Und wie!!

Gravatar: Karl Napp

Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als daß Berufspolitiker, die nichts als Schwallen und Schwätzen gelernt haben und ihr Leben lang aus Steuermitteln alimentiert wurden, einer Steuersenkung zustimmen. Sie würden ja den Ast absägen, auf dem sie fett sitzen. Und die Abgeordneten der Altparteien sind überwiegend Berufspolitiker. Nur die Abgeordneten der AfD haben durchweg eine abgeschlossene Ausbildung in einem wertschöpfenden Beruf und in diesem Beruf auch wertschöpfend gearbeitet, bevor sie ins Parlament gewählt wurden. Auch deshalb werden sie von den Politikern der Altparteien so gehasst.

Gravatar: heinz

steuersenkung, das wort steht weder im duden

( buch für verblödete um mitreden zu können )

noch kennt es irgend ein deutscher. auch ich habe es noch nie gehört nur ab und zu mal in fremdwährung gelesen. kann mir das mal einer erklären.

könnte so gehen:
wenn du 8 hast und 10 ausgibst, musst du wieder 2 dazu tun dass du im plus mit 2 bist. dafür braucht e sshcon gut gebildete politiker sonst wird das nichts mit der steuersenkeung oder wie das heißt.

Gravatar: Schnully

Mit Merkel und der SPD nicht zu machen .
Die brauchen die Gelder fürs Ausland , damit Merkel auch weiterhin dort gern gesehen wird . Wie z. B. in Indien das von uns Umwelthilfe für Elektromobilität erhält und für den Internetausbau. Ich bin davon überzeugt das dort besseres und schnelleres Internet auch auf dem Land gibt , als bei uns ,wie auch in einigen afrikanischen Ländern . Nein für deutsche Bürger braucht das nicht sein , die meisten Wahlen sind gelaufen und Hamburg ist unwichtig . Die Gelder werden für den Ausländeransturm benötigt ,genauso wie die Krankenkassenerhöhung . Wer nie einzahlte aber einen Vollservicepaket bekommt das kostet eben

Gravatar: Karin Weber

Steuersenkung? Können Sie vergessen, Herr Krause. In Dresden hat man den Nazinotstand ausgerufen und da wird eine Nazisteuer nicht lange auf sich warten lassen.

Gravatar: karlheinz gampe

Trump hat es doch unseren Polit-Deppen vorgemacht. Allerdings würde ich nicht mehr empfehlen in Neu Stasi Land eine Unternehmung zu eröffnen. Bürokratie und hohe Abgaben lassen neue Unternehmungen scheitern.

https://www.companisto.com/de/blog/allgemeines/die-angst-vor-dem-scheitern-ein-hemmnis-beim-gruenden-273

9 von 10 Neuunternehmungen scheitern in der neuen DDR 2.0 der EX- BRD !

https://www.manager-magazin.de/lifestyle/artikel/start-up-szene-new-work-arbeitswelt-ist-oft-eine-schoene-neue-scheinwelt-a-1264963-2.html

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang