Wer Deutschland nicht mag, soll es verlassen

Rassistische Anti-Deutsche und ihre feinen Sprüche – Sie wollen die Deutschen dezimieren und das Land „umvolken“ mit Muslimen und Schwarzafrikanern – Es gäbe eine bessere Lösung

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Lebenswelt, Blogs - Lebenswelt - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen, Blogs - Wirtschaft, Blogs - Wirtschaft - Empfohlen | Schlagworte:
von

Viele Deutsche in Deutschland mögen Deutschland nicht. Sie gehören durchweg dem politisch linken, linksextremen und grünen Lager an. Sie scheinen dieses Land sogar zu hassen. Und doch leben Sie in diesem Land, das sie nicht mögen und sogar bekämpfen. Sie wollen in ihm auch bleiben, denn sie leben hier nicht schlecht, haben erfolgreich den „Marsch durch die Institutionen“ hinbekommen. Sie mögen auch die Deutschen nicht. Sie scheinen die Deutschen sogar zu hassen, denn sie wollen sie dezimieren und das Land durch Massenmigration mittels Islam-Gläubigen und Menschen aus Nord- und Schwarzafrika „umvolken“.

Nur sich selbst natürlich nicht, denn sie fühlen sich mit ihrer politischen Ideenlehre (Ideologie) als die guten Deutschen. Die müssen dem Land natürlich erhalten bleiben. Fort müssen im Lauf der Zeit nur die anderen Deutschen, also die wohl meisten. Die fangen inzwischen immerhin an, zu ahnen, was die guten Deutschen mit ihnen vorhaben. Aber noch immer nicht alle. Nachhilfe könnte ihnen geben, was von Politikern aus dem sozialistisch-links-grün-verseuchtem Milieu so alles kolportiert wird. Auch sie offenbar mögen Deutschland und die Deutschen nicht. Das jedenfalls ist Äußerungen von ihnen zu entnehmen, die bereits etliche Zeit kursieren. Diese Deutschen – o, pardon – diese Menschen, die schon länger hier leben – sollen  sich zum Beispiel so geäußert haben:  Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Unmensch

Es ist ein Unterschied, ob man eine kleine Minderheit ohne Ambitionen toleriert, integriert und somit auflöst, oder ob man eine wachsende Minderheit mit Ambitionen auf Machtübernahme toleriert und in ihrem Bestreben beschützt und bestärkt. Das eine ist das geeignete Anwendungsgebiet von Toleranz und Integration, das andere ist die Tarnung einer feindlichen Übernahme, wie sie von den Kollaborateuren betrieben wird.

Gravatar: Das Licht

Tja Junge...dein Verständnis reicht von Aldi Parkplatz bis zur ersten Kühltruhe.

Was soll denn der Satz bedeuten?

Sie sollen Deutschland verlassen!

Dieses, die Anderen, sind Brüder. Und was ein Bürgerkrieg ist, der als Bruder gegen Bruder in so gut wie allen Texten steht, muss sicher nicht erwähnt werden. Ups, jetzt kam es raus^^

Was Sie als Ausreiseunwillige im Namen Deutschlands sehen, wird in weniger als wenig, sie umbringen wollen und mich zum auch.

Der Unterschied ist, dass ich es verstanden habe und mich mit meinen "Brüdern und Schwestern" an den Ort begeben werde, den sie nie kennen werden, weil sie dann schon mit der Mistgabel auf ihren Unwilligen und nicht ausreisen wollenden Bruder einhauen, der dann dasselbe tut.

Sie Sir, werden ihren Verstand verloren haben, wenn es soweit ist.

Also, was ist das hier? Diese linke Seite dieser Seite, wo so Leute mit kleinen Bildern Stimmung machen, die die anderen übrigens auch so machen?

Was wird das hier, wenn hier beide Seiten diesen Todeskreisel befeuern? Es kommt so, weil sich trennt, was nicht zusammen gehört. Aber es trennt nicht außerhalb Deutschlands, sondern durch einen Gott, der dafür sorgt, dass auch jeder seinen Platz eingenommen hat, wenn das Licht ausgeht.

Ich hoffe doch, es wird nicht zensiert^^
Ich meine, wegen des Kaisers Beleidigung.

Mein König ist Jesus Christus und sonst gibt keinen anderen. Ihr könnt natürlich Kronen und Orden verteilen. Aber nützen tut euch das nichts.

Gravatar: karlheinz gampe

Die leben hier weil sie alimentiert werden von dem Land das sie hassen. Die Altparteien unterstützen diese Leute finanziell. Rote CDU und SPD sind die Feinde des Deutschen Volkes ! Der CDU Lammert wollte die Widmung - Dem Deutschen Volke - sogar aus dem Reichstag meißeln. Man sieht wie sehr CDU Politiker Deutschland und die Deutschen hassen. Wer ist so krank und wählt noch die rote CDU und ihre Genossen von der SPD? Diese Kriminellen fluten Deutschland mit Mördern die Deutsche umbringen und deutsche Frauen vergewaltigen !

Gravatar: OTTO Nagel

Leider muß ich konstatieren, daß es bereits 5 nach 12 ist. Die Mehrheit der Biodeutschen möchte untergehen. So soll es denn sein.
Auswandern müssen die Alternativen, Gutausgebildeten und Leistungsträger.
Dank unserer russischen Freunde ( auch später Dank an Katarina die Große ) wird wohl in Bälde das Wort "Wolgadeutscher" eine ganz neue Bedeutung erlangen. Deutsche Ingenieurskunst verbunden mit Burenlandwirtschaft,
das neue Rückgrat in Russlands Wirtschaft !
Es gibt immer eine (mögliche) Alternative, wenn die Alternative für Deutschland wieder in den KZs endet !

Gravatar: Walter

Wenn diese durchweg dem politisch linken, linksextremen und grünen Lager angehörenden Deutschen - Hasser dieses land verlassen würden, wäre dies ein Geschenk für dieses Land. Zum Wohlstand tragen doch die wenigsten von denen etwas bei außer ihrer Dummschwätzerei.

Aber es gehen doch viele gut qualifizierte Leute weg, welches leider zum Nachteil für dieses Land wird. Und warum wohl? Vermutlich weil sie nicht zusehen wollen wie dieses Land ins Chaos abgleiten wird.

Wichtig wäre es unbedingt die Migration in die Sozialsysteme zu beenden - dies wird für dieses Land auch wegen der zukünftigen Digitalisierung der Wirtschaft - zu einer großen finanziellen Belastung aller hier rechtschaffenden Bürger werden.

Gravatar: Dirk S

Vielleicht sollte man ihnen diesen Wunsch erfüllen. Zumindest die bekannt fleißigen und gut ausgebildeten deutschen Arbeiter, Handwerker, Ingenieure und Wissenschaftler sollten eine Probleme haben, woanders unterzukommen, selbst in gesetzterem Alter.

Dann blieben nur noch die Rentner (also die, die nicht genug Rente beziehen, um zu gehen), Politiker, Staatsbedienstete und Sozialleistungsbezieher. Und dann werden unsere Anti-Deutschen (die sich aus Politik, Staatsbediensten und vor allem Sozialleistungsbeziehern rekrutieren) merken, dass niemand mehr da ist, der das Geld für die Staatsausgaben erwirtschaftet. Der ganze Staat wird wirtschaftlich implodieren, die Sozialleistungen verschwinden, die Staatsjobs auf das notwendigste Minimum reduziert und die Politiker Diät halten müssen. Nur die Rentner haben noch Chancen, denn die können ihre Ansprüche einklagen, ggfs. auch vor ausländischen Gerichten. Muss der Staat eben die Rente in Grundstücken auszahlen.

Wie immer gilt:

"Bedenkt was Ihr Euch wünscht, es könnte Euch gewährt werden."

Aber das überfordert linke Nichtsleister bereits.

Wunschlose Grüße,

Dirk S

Gravatar: binbaldhin

Im Jahre 1981 fragte ich meinen tuerkischen Mitschueler, warum er nicht in der Tuerkei lebe, wo - nach seiner Aussage - alles besser war.

Er ging auf mich los und ich bekam den Tadel ins Klassenbuch.

Gravatar: Dirk S

@ mbinbaldhin

Was konfrontieren Sie den auch mit einer logischen Frage?

Antwortlose Grüße,

Dirk S

Gravatar: Franz Horste

@Das Licht
Können Sie nicht Ihren Unsinn auf einem Bibel-Blog verewigen oder einem kinder-schändenden Pfaffen vorsingen? Ich glaube nicht, dass sich irgendein denkender Mensch für so einen Mist interessiert. Und bitte, lernen Sie erst mal Deutsch!

Gravatar: Teuro

Herr Kraues!

Ich habe auf der folgenden Ihrer Seiten einen Kommentar geschrieben: http://kpkrause.de/2018/02/23/ein-buch-fur-deniz-yucel/#comment-3412 .

Leider ist dieser Kommentar nicht zu sehen. Es folgt deshalb die Kopie (von meinem PC):

Danke für den Text, Herr Krause. Er bezieht sich ja auf ein Buch von Menno Aden: Kulturgeschichte der deutschen Erfindungen und Entdeckungen von Albertus Magnus bis Konrad Zuse, 2017.

In einer Welt, die alles Deutsche, alles Abendländische, alles Europäische, alles Weiße abschaffen will, in einer Welt also, die so rassistisch ist, wie sie es zuvor noch nie gewesen ist, in einer solchen Welt ist es fast schon ein Wunder, wenn man noch auf einen Text wie diesen hier trifft.

Interessant finde ich auch, daß hier Oswald Spenglers geistige Leistung mit „Auf- und Abstieg von Hochkulturen als biologisch vorgezeichnetes Geschehen“ wiedergegeben ist, zumal ja gerade die heutige Zeit viel mehr noch als die Zeit, in der Spengler lebte (1880-1936), zeigt, wie recht er hatte mit seinen Vorhersagen über den Untergang des faustischen Abendlandes. „Das Mittel, tote Formen zu erkennen, ist das mathematische Gesetz. Das Mittel, lebendige Formen zu verstehen, ist die Analogie. Auf diese Weise unterscheiden sich Polarität und Periodizität der Welt.“ (Oswald Spengler, Der Untergang des Abendlandes, 1917, S. 4). Aufgrund der Analogie, vor allem der zwischen dem Untergang der apollinischen Antike und dem Untergang des Abendlandes, gelang es Spengler, den Untergang des Abendlandes genauer zu bestimmen, und zwar sowohl hinsichtlich seines zu Beginn des 20. Jahrhunderts schon vergangenen als auch hinsichtlich seines noch zukünftigen Prozesses, der frühestens in, spätestens nach „den ersten Jahrhunderten des nächsten Jahrtausends“ (ebd., S. 140), wahrscheinlich 2200 beendet sein wird, denn „nach 2200“ (ebd., S. 70) wird Spengler zufolge bereits die nachgeschichtliche Zeit, also die Zeit der Erstarrtheit, Vergreistheit des Abendlandes sein. Ich hoffe, daß auch diese Vorhersage richtig ist - wegen der Generationengerechtigkeit, denn unsere Nachkommen, die an Anzahl zwar abnehmen, sollen möglichst alle mindestens so glücklich leben können, wie wir es heute tun. Ich fordere mehr Generationengerechtkeit!

Gravatar: Teuro

Die wollen alle an das Geld der Deutschen. Alles andere ist dem untergeordnet. Deshalb müssen sie sich auch ständig neue Lügen einfallen lassen. Sie betreiben Umverteilung auf einem Niveau, das sogar die Kommunisten erblassen läßt. Sie töten nicht gleich, sondern auf Zeit, denn das ist viel ergiebiger. Gleichzeitig können sie langfristig auch den Eindruck erwecken, als seien sie die „Barmherzigen“. Das war bei den Sowjets anders, weil die Russen arm waren (und übrigens immer noch sind). Wer eine breite reiche Mittelschicht ausbeutet und sicher sein kann, daß die so schnell nicht abwandert, kann politisch lange erfolgreich bleiben. Die deutsche Mittelschicht verfügt über mehr Vermögen als der Noch-„Staat“ an Schulden (die er ihr sowieso schon aufgezwungen hat). Solange die Kredite weiterlaufen, brauchen sie sich keine Sorgen über ihre Geldquelle und also ihre Machtquelle zu machen.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum es z.B. US-Amerikanern europäischer Herkunft, also den Weißen US-Amerikanern, nicht erlaubt ist, nach Europa, also in ihre Ursprungsregion, auszuwandern?

Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=B_HeM7tLKmc , speziell: https://www.youtube.com/watch?v=B_HeM7tLKmc&t=316s .

Gravatar: Teuro

„Rassistische Anti-Deutsche und ihre feinen Sprüche – Sie wollen die Deutschen dezimieren und das Land „umvolken“ mit Muslimen und Schwarzafrikanern ....“ (Klaus Peter Krause).

Sie wollen alle an das Geld der Deutschen. Alles andere ist dem untergeordnet. Deshalb müssen sie sich auch ständig neue Lügen einfallen lassen. Sie betreiben Umverteilung auf einem Niveau, das sogar die Kommunisten erblassen läßt. Sie töten nicht gleich, sondern auf Zeit, denn das ist viel ergiebiger. Gleichzeitig können sie langfristig auch den Eindruck erwecken, als seien sie die „Barmherzigen“. Das war bei den Sowjets anders, weil die Russen arm waren (und übrigens immer noch sind). Wer eine breite reiche Mittelschicht ausbeutet und sicher sein kann, daß die so schnell nicht abwandert, kann politisch lange erfolgreich bleiben. Die deutsche Mittelschicht verfügt über mehr Vermögen als der Noch-„Staat“ an Schulden (die er ihr sowieso schon aufgezwungen hat). Solange die Kredite weiterlaufen, brauchen sie sich keine Sorgen über ihre Geldquelle und also ihre Machtquelle zu machen.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum es z.B. US-Amerikanern europäischer Herkunft, also den Weißen US-Amerikanern, nicht erlaubt ist, nach Europa, also in ihre Ursprungsregion, auszuwandern?

Vgl. https://www.youtube.com/watch?v=B_HeM7tLKmc ; speziell: https://www.youtube.com/watch?v=B_HeM7tLKmc&t=316s .

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang