UN-Migrationspakt: Der Ausverkauf der nationalen Interessen

Anfang Dezember soll in Marokko der sog. UN-Migrationspakt von allen Staaten unterschrieben werden. Der Pakt ist der Form nach eine viele Seiten umfassende Resolution. Mit solchen Resolutionen, sog. "soft law", bauen die internationalen Organisationen politischen Druck auf die Nationalstaaten auf, um ihre ideologische Agenda durchzusetzen.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik | Schlagworte: Gloabler Pakt, Migration, UNO
von

Anfang Dezember soll in Marokko der sog. UN-Migrationspakt (http://www.unhcr.org/dach/at/was-wir-tun/globaler-pakt) von allen Staaten unterschrieben werden. Der Pakt ist der Form nach eine viele Seiten umfassende Resolution. Mit solchen Resolutionen, sog. "soft law", bauen die internationalen Organisationen politischen Druck auf die Nationalstaaten auf, um ihre ideologische Agenda durchzusetzen.

So besteht der "Migrationspakt" nicht nur aus viel Wortgeklingel, sondern enthält - versteckt zwischen schön klingenden Formulierungen (nachhaltig, kindersensibel etc.) - viele brisante Forderungen, mit denen die Souveränität der Nationen und die Rechte der Bürger westlicher Demokratien ausgehöhlt werden. Flucht, legale und illegale Migration sollen mit dem Pakt de facto gleichgestellt und das Phänomen Migration an sich zur modernen Ikone der "Menschlichkeit" gemacht werden. Adressat des Paktes ist die gesamte westliche Welt, denn die Zuwanderer zieht es natürlich in die Wohlstandsregionen.

Diese Armuts- bzw. Versorgungsmigration sollen die entwickelten Länder nicht nur akzeptieren, sondern geradezu fördern. Die Souveränität der Nationalstaaten wird faktisch negiert. So darf es laut dem Resolutionstext zwar Grenzkontrollen geben, aber diese sind zahnlos und eigentlich ohne Sinn. Denn grundsätzlich sollen Migranten aller Art nach dieser Deklaration besonders schützenswerte Personengruppe sein, die im Zielland einer speziellen Zuwendung und Versorgung bedürfen.

Kaum im Zielland angekommen, soll der Migrant dem Einheimischen möglichst schnell in seinen Rechten und d. h. Ansprüchen gleichgestellt werden. Aus dem Grenzübertritt sollen unmittelbar Rechte, aber keine echten Pflichten folgen. Illegale Migration soll in legale Migration umdefiniert werden. Illegale Einwanderung soll nicht mehr sanktioniert werden dürfen. Den Regierungen werden die Instrumente entzogen, um die Interessen ihrer Bürger zu verteidigen, sie werden faktisch geknebelt.

Mit der Resolution soll eine Sicht auf Migration durchgesetzt werden, die ausschließlich positiven Seiten betont und alle negativen Aspekte komplett ignoriert. Deshalb wird sinngemäß gefordert, dass die mediale Berichterstattung über die Migration positiv zu gestalten ist. Daraus lässt sich ableiten, dass Kritik an der Massenmigration pauschal als Diskriminierung diffamiert wird. Damit soll Kritik an der Migration und ihren Auswirkungen unterbunden, also Meinungsfreiheit eingeschränkt werden.

Für die Migranten aller Kategorien stellt der Pakt eine Art Freibrief dar, der ihnen ausgedehnte Rechte, Versorgung und finanzielle Zuwendungen garantiert. Was diese Vereinbarung im Klartext für die Zielländer bedeuten wird, kann sich jeder denkende Bürger vorstellen.

Nicht ohne Grund haben die USA, Ungarn und Australien ihre Zustimmung bereits verweigert, weil der Pakt die nationale Sicherheit gefährdet (so lautet das offizielle Statement der USA). Österreich und Dänemark haben sich vorläufig verbal distanziert, aber (noch?) kein klares Nein geäußert. Die Bundesregierung will dem Pakt dagegen zustimmen. Einmal mehr verrät die Merkel-Regierung unsere nationalen Interessen.

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: berger

Zu einer solchen Ausbeutung der deutschen Bürger müßte doch wohl erst eine Volksbefragung mit allem Kleingeschriebenen durchgeführt werden. Alles andere kann doch wiederum nur ein Rechtsbruch Merkels sein! Es ist auch unverständlich wieso die grüne multikulti Partei in Bayern so viele Menschen gewählt haben? Die Linken und Grünen wollen doch zusammen mit Merkel unser Land nur zerstören! Die CDU/CSU lassen dies zu um nur ihre Posten zu erhalten.

Gravatar: Holger Kunat

Wer so ein Pamphlet, vielleicht sogar im Namen des Volkes unterschreibt, tut dies ohne das Volk vorher gefragt zu haben!
Kein Volk, welches bei Verstand ist, würde diesen Äußerungen uneingeschränkt zustimmen.

Lest die 32 Seiten einmal und ihr werdet spätestens dann erwachen.

Gravatar: Hajo

Das muß man nicht überbewerten mit der Unterzeichnung des Migrationspaktes, denn er ist eine Absichtserklärung und nicht bindend und zukünftige Koalitionen können es wieder außer Kraft setzen und die USA und Ungarn, werden es nicht unterzeichnen und vermutlich eine ganze Reihe anderer Länder auch nicht und das ganze Spektakel hängt einfach mit den Aktivitäten der Globalisierer zusammen, denn der Weg ist erst freie, wenn die Widerstandsnester eliminiert sind, sie werden es aber nicht schaffen, weil zuviele Interessen entgegenstehen und deshalb der letzte verzweifelte Versuch, diesem Vorhaben einen würdigen Rahmen zu geben um den Trotteln der Beführworter einen legitimen Rahmen vorzugauckeln, mal ganz von dem abgesehen, daß dieses Ansinnen gegen geltendes Recht verstößt, denn niemand kann gezwungen werden, seine Tore zu öffnen mit der Aussicht dadurch untergebuttert zu werden, auch das ist unmenschlich und fast abartig und niemand zuzumuten.

Gravatar: Klaus Eckhard

Gerade las ich in der Neuen Züricher Zeitung, dass man beschloss, in der Schweiz das Parlament über Zustimmung oder Ablehnung dieses Paktes abstimmen zu lassen.
Und Deutschland? Demoktatie nur dem Wort nach.

Gravatar: karlheinz gampe

Wer sowas unterschreibt ist irre und muss lebenslänglich weggesperrt werden.

Denn er dient nicht dem Wohl des Deutschen Volkes !

Gravatar: Unmensch

Was ist schon der Fortbestand einer reichen Minderheit im Vergleich zum Wohlergehen der grösseren Gemeinschaft?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die Bundesregierung will dem Pakt dagegen zustimmen. Einmal mehr verrät die Merkel-Regierung unsere nationalen Interessen.“

Weil die Göttin(?) vorgibt, eine deutsche Christin zu sein und selbst die katholische Kirche schon vor 40 Jahren beschloss, ´langsam` an die Islam zu übergeben
https://www.journalistenwatch.com/2018/10/20/kirche-jahre-unterwerfungs/ -
was nun etwa kurz vor dem Abschluss steht???

Und trotzdem fordere auch ich inzwischen:

Merkel muss möglichst bis zum Ende der Legislaturperiode bleiben“!!! http://www.michaelgrandt.de/merkel-muss-bleiben/

Auch weil sie von ihren zahllosen Kinderchen immer mehr der scheinbar von ihr sehr erwarteten,
selbstlosen(?) Unterstützung findet!!!
https://www.journalistenwatch.com/2018/10/20/erfurt-polizeibekannter-tunesier/

Gravatar: CRZ.IL - PI-BPE

600 Mio Afrikaner nach EU umsiedeln <-- wenn das keine "Umvolkung" ist, was dann ?!
Es wird auf kurz oder lang dazu führen, das alle Juden & (echten) Christen, den Gegenweg/echte Flucht/ aus Europa heraus antreten werden muss !
Ist es doch jetzt schon lebensgefährlich, sich zu IsraEL zu stellen !
(Ich hatte erst vor kurzen; Nachts (beim auf d. U-Bahnwarten) solch ein gefährliches Gespräch von einem Moslem aufgezwungen bekommen)
.
http://www.pi-news.net/2018/10/christenverfolgung-stoppen-eine-unions-abgeordnete-stimmt-mit-der-afd/
.
Brillante Rede von Jürgen Braun AfD. "Die Migration darf unser Grundgesetz nicht ändern" 19.10.18
https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=WpJpygqx_Vs
.
.

#afd #boehringer #merkel
„Berlin und Brüssel betreiben Wunsch-Sozialismus.“
https://www.youtube.com/watch?v=Eclm9fFciPQ
.
.
Es gibt nur 2 Idiologien die Christen und Juden AKT!V angreifen ; und das ist ; LINKS (die linke NS-Idiologie mit eingeschlossen + Sozlsm. + Kommunism. + ... & ... & ... ) & der ISlam - in jeder Form (Alvtn. vorl. mal ausgenommen) !!!
.
_____________________________________________
.
Gruß ; CRZ.IsraEL = https://vk.com/club149008585 = https://vk.com/pinews = https://www.youtube.com/channel/UCSPi9vSucBuVI0qmdjKJ9Ng = BPE-PaxEuropa(L.V.Bayern) + GDL_münc.Div. - usw.
.
.
_____________________________________________

.
p.s.
.
G*TT bewahre uns, ... aber diese jetzigen Entwicklungen, sind die genauen Erfüllungen, von Offb. und Dan. in der Bibel
.
Mätth.24 hat sich schon erfüllt, durch die (Jud.-Brief-Erfüllg.) Ökumene = Abfall der Gemeinden=Kirche
Olaf Lanzel war ein sehr passendes Beispl. dazu !
.

Gravatar: Vereinte ProletArierInnen

Ja, Frau von Storch, der Mainstream ist eben einfach zu übermächtig, der dumme Pöbel, die vereinten, rotgrünbraunen ProletArierInnen.

Deshalb verwirft Stürmer online im Forum zu Artikeln, wie diesem ....

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hessen-todesstrafe-soll-aus-landesverfassung-gestrichen-werden-a-1232890.html

http://www.spiegel.de/forum/politik/geplante-verfassungsaenderung-hessen-will-todesstrafe-abschaffen-thread-817314-1.html#postbit_69452048

... auch Beiträge / Antworten, wie folgend ohne langen Federlesens ...

'... nein, im 'starken Staat' ist das kein 'Mord durch die Gesellschaft', sondern ein 'Kollateralschaden'. Wozu auch die Todesstrafe abschaffen, die der Vertrag von Lissabon nebst Erläuterungen sowieso ins Recht setzt.

Die Hessen können doch froh sein, von der Geschichte garnicht erst eingeholt werden zu können, egal aus welcher Ecke, weil sie sich von ihrer Geschichte nie so richtig absetzen und distanzieren konnten.

https://www.youtube.com/watch?v=Ze4v4i4decM#t=6m3s

Da ist man in Nordrhein - Westphalen offenbar schon weiter.

Wohl kein Zufall, dass gleich auch noch etwas mit 'Kinderrechten' zur Abstimmung steht. Frauen und Kinder fallen eben nicht unter die Definition 'Mensch', sind nicht 'Menschen' im Sinne des Gesetzes und brauchen deshalb gesondert gesetzlich festgeschriebene Rechte.'

Gravatar: Michael

Wenn das so kommt wie angekündigt, es würde Deutschland und Europa derart verändern, dass wir es nicht wiedererkennen. Es würde die Nationen und die Gesellschaften weiter spalten, die sozialen Sicherungssyteme und Haushalte sprengen und die Sicherheit vollends zusammenbrechen lassen. Europa könnte in Chaos und Bürgerkrieg versinken.
Gewiss ist dieser Pakt mit deutschem Recht nicht vereinbar - aber wir haben ja schon 2015 gesehen, dass Frau Merkel nach Belieben gegen geltendes Recht verstoßen kann.
Klagen werden abgewiesen und die Regierung sogar wiedergewählt...
Es stellt sich doch die Frage, weshalb die Vereinten Nationen uns Europäern derart schaden wollen...?

Gravatar: die Vernunft

Der Pakt ist nur eins, Hochverrat an jedem Volk und jeder Nation, die durch eigenen Fleiß und Arbeit ein wenig zu Wohlstand gekommen ist. Dieser Pakt wird die wohlhabenderen Staaten einfach nur überfordern und gründlicher als ein Krieg, aber genauso schmerzhaft, vom Erdboden vertilgen. Kein Bürger bei Verstand, erst recht kein Politiker kann soetwas unterschreiben! Alleine eine Zahl, jedes Jahr wächst die Menschenzahl um 382 Milionen, dieser Ärmsten der Armen! Das kann kein Europa leisten! Die Lösung kann nur heißen, Geburtenkontrolle mit westlicher Hilfe, oder diese Menschenheuschrecken vernichten die sich geöffnete fortschrittliche westliche Welt. Danach greifen denn die Gesetzmäßigkeiten der Natur, nur sehr wenige Menschen werden das überleben, da es kaum Futter gibt. Die Globalisten werden für sich selbst in sicheren Bunkern vorgesorgt haben, und wollen die Welt mit wenigen fügsamen Menschen neu erschaffen, mit sich als Gott! Das fremdbestimmte deutsche Volk wird das nicht mehr erleben!

https://www.unzensuriert.at/content/0018815-Migrationswaffe-Gesteuerte-Fluechtlinge-destabilisieren-Europa

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/migration-als-kriegswaffe-vorboten-einer-westlichen-goetterdaemmerung-a1297614.html

Gravatar: Klaus Bartholomay

Jede Nation u. Jeder Staat der diesen Pakt mit dem Teufel unterschreibt, besiegelt damit das Ende seines Existenzrechtes ,u. damit den Untergang seiner eigenen historisch gewachsenen Kultur,mit territorialer Souveränität.
Es ist ein Verrat und Verkauf am Volk u. Land - eine bedingungslose Kapitulationserklärung zur feindlichen Übernahme durch den Globalfaschismus.
Heute gehört die EU dem Merkelismus - u. morgen die ganze Welt ....

Gravatar: H.M.

HERR, erbarme dich!

Schenke bitte, dass unsere Bundesregierung diesen Pakt nicht unterschreibt. Wenn es dafür notwendig ist, bis dahin durch ein Wunder eine andere zu bekommen, so lass dieses Wunder bitte geschehen!

Gravatar: H.M.

HERR, erbarme dich!

Gravatar: Aufbruch

Was soll sich der Herr erbarmen, wenn wir es selbst so wollen. Oder wollen wir es doch nicht, werden aber genötigt? Genötigt von den Globalisierern und transatlantischen Strippenziehern, die die freie Welt mit einer Massenimigration ungeahnten Ausmaßes überziehen und deren Gesellschaftsformen zerstören wollen? Woher nehmen diese "Elite"-Logen ihre Legitimation, solchen Wahnsinn in die Wege zu leiten? Trump, Orban und einige andere haben sich diesem Unterfangen widersetzt. Für Trump, der diesen UN-Pakt nicht unterzeichnet, wird die Nagelprobe dennoch bald kommen, wenn nämlich die Migrantenherden aus Mittel- und Südamerika an den Grenzen der USA erscheinen. Wenn Trump hier hart bleibt, ist das ein Fanal auch für die übrige freie Welt, diesem Wahnsinn Einhalt zu gebieten. Diesen demokratisch nicht legitimierten Strippenziehern zu zeigen, wer das Sagen hat. Die vom Bürger gewählten Politiker oder die selbsternannten Weltregierer, die mit ihren Milliarden alles machen zu können glauben. Hoffentlich weiß Trump die richtige Antwort.

Gravatar: Rolo

Mit diesem UN Migrationspakt sollen die Europäer, allen voran Deutschland, zum Sozialamt der Welt gemacht werden! Es gibt bereits ein UN Abkommen über die Rechtsstellung von Flüchtlingen, die Genfer Flüchtlingskonvention 28.07.1951, dem 145 Staaten beigetreten sind! Unterzeichnet haben unter anderen : Ägypten, Algerien, Marokko, Mauretanien, Tunesien, also 5 Staaten in Nordafrika, welche die Genfer Flüchtlingskonvention zwar unterzeichnet haben, sich den sich daraus ergebenden Verpflichtungen aber entziehen! Weitere Unterzeichnerstaaten vom afrikanischen Kontinent : Äthiopien, Gabun, Gambia, Kamerun, Kenia, Kongo, Namibia, Nigeria, Sambia, Senegal, Simbabwe, Somalia, Südafrika, Tansania, Uganda, ( Liste nicht vollständig ) also weitere 15 Staaten Afrikas, in denen es für die UN - UNHCR möglich sein müsste, Flüchtlingslager zu errichten und diese Flüchtlinge zu versorgen! Warum aber ist das nicht geschehen und wird noch immer nicht umgesetzt? 145 Staaten haben die Genfer Flüchtlingskonvention unterzeichnet! Europa besteht aus 28 Staaten! Es verbleiben also 117 Unterzeichnerstaaten, die sich ihrer Verantwortung bislang entziehen! Warum sind diese Flüchtlilingsströme ausschließlich das Problem der Europäer, oder werden dazu gemacht? Wenn Merkel diesen UN-Migrationspakt unterzeichnet, wird das der Startschuss dafür sein, dass sich noch mehr Afrikaner auf den Weg nach Deutschland und Europa machen und Zuflucht im deutschen Sozialsystem suchen, denn keines der anderen EU Mitglieder ist bereit weitere Flüchtlinge aufzunehmen! Es ist eine einfache Tatsache, das Europa all diese Flüchtlinge alleine weder aufnehmen, noch versorgen kann! Dennoch setzt Merkel mit ihren Steigbügelhaltern CSU, SDP, Grünen, unter Beifall der Linken, diesen Weg, der Deutschland und Europa zerstört unbeirrt fort! Das EU Parlament sieht der Zerstörung Europas seit Jahren unfähig und tatenlos zu, anstatt Europa, seine Bürger und deren Sozialsysteme zu schützen! 2019 finden die nächsten Wahlen zum EU Parlament statt, wählen wir Europäer dieses unfähige und verbrauchte politische Establishment der Altparteien endlich ab und wählen die Parteien, die bereit sind Europa und seine Bürger zu schützen!

Gravatar: R. Avis

Bei der "Rechtschreibreform" habe ich die Lektion gelernt:
auch diese wurde Jahre zuvor angekündigt, der Bürger hat den Kopf geschüttelt und gesagt, "es wird nicht passieren, so einen Unfug können die nicht ernst meinen". Dann passierte viele Jahre lang garnichts, alle hatten das Thema längst vergessen und praktisch über Nacht wurde diese "Reform" durchgedrückt. Begründung: war doch alles schon längst beschlossen.
Genauso mit dem Migrationspakt. Er wurde lange vorbereitet, aber nur in speziellen Medien veröffentlicht und er wurde durch ein Gremium abgesegnet, welches demokratisch nicht legitimiert ist. Aber Demokratie ist ohnehin tot, sie existiert nur noch in den Worthülsen von Lügnern aus den Altparteien.
Wehrt euch, werdet laut, protestiert gegen diesen Unfug! Jagt diese widerliche Bande zurück in den stinkenden rot-grünen Sumpf, aus dem sie herausgekrochen sind!

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang