Umgang mit Andersdenkenden

Weichst du ab, bist du irr. Was sagt es über eine Gesellschaft aus, die das Andersdenkende pathologisiert?

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik | Schlagworte: Meinungsfreiheit, Demonstrationsrecht
von
  1. Was sagt es über eine Gesellschaft aus, die das Andersdenkende pathologisiert? Fest steht jedenfalls: die medialen Hobbypsychologen haben hierbei ihren Spaß.


„Wenn man an die lange und düstere Geschichte der Menschheit denkt, wird man feststellen, dass im Namen des Gehorsams mehr scheußliche Verbrechen begangen wurden als im Namen der Rebellion“

(C. P. Snow, britischer Physiker und Schriftsteller)


  1. Thilo Sarrazin war es, Boris Palmer auch und Horst Seehofer ist es teilweise auch. Nein-Sager, Skeptiker und „Rebell“ in einem (übertrieben-pathetisch gesprochen). Alle drei repräsentieren mehr oder weniger den von Aussterben bedrohten politischen chévalier des Mittelalters. Seine Tugenden waren das Einstehen der eigenen Haltung, die Konfrontation und der direkte Zweikampf.


  1. In Spreeversailles aka Berlin aber ticken die Uhren anders. Das Pendel schwingt nunmehr im Takt der Templiner Sonnenkönigin. Hier lauten die Tugenden des höfischen Seilschaftenmenschen: Knechtmentalität, Kadavergehorsam, Konformismus. Diese höfische Blase des Establishments spiegelt Neu-Versailles an der preußischen Seine mit Sonnenkönigin Angela Merkel sehr gut wider.


  1. Die Charakterisierung dieses Menschentypus? Ein normal angepasster, aber dafür überkonformistischer und überkorrekter Geselle. Der Psychiater Hans-Joachim Maaz spricht vom sogenannten Normopathen. Doch Normopath trifft den politischen Sachverhalt nicht ganz, kollektive Normopathie trifft es schon eher. Denn es sind meist überkonformistische und überkorrekte, kollektive Bewegungen. Wie etwa die politische Korrektheit.


  1. Auf diese Art und Weise begehrten die medial-kollektiven Normopathiestimmen gegen den grünen Oberbürgermeister Palmer bei der Flüchtlingsfrage auf und seit jüngster Zeit tun sie dies auch gegen den bayerischen Hühnen (teilweise zu Recht). Es ist zu hören, dass Seehofer in der falschen Partei sei, gar gekränkt soll er sein. Das verdeutlicht: tanzt das Polittier aus der Reihe, kommt der Mediendompteur um ihn zu zähmen - und der mediale Hobbypsychologie, um ihn zu pathologisieren und zu etikettieren.


  1. Der Oval-Office-Donald ist auch so ein mediales Diagnoseopfer. Narzissmus lautete die Ferndiagnose vieler Hobbypsychologen. Doch was ist mit „Zähne-zeig“-Hillary Clinton oder „Yes, we can“-Obama? Sind sie etwa keine Narzissten? Wenn dem so sein sollte, dann gibt es den Weihnachtsmann und die Sozialdemokraten haben politisches Rückgrat.


  1. Apropos Rückgrat. Das fehlt auch denjenigen uniformierten Meinungssoldaten, die das Andersdenkende pathologisieren. Zum Beispiel den Ausstieg aus dem Iranabkommen des amerikanischen Präsidententrumpfs oder die Auflehnung des Bayern-Horst gegen die Flüchtlingspolitik der Sonnenkönigin. Anstatt nach sachlichen Gründen für oben genanntes, „rebellisches“ Verhalten zu fragen, wird die medial-normopathische Glaskugel heraus gezückt; anstatt nachzuvollziehen, wird pathologisiert und etikettiert.


  1. Weil man die andere Seite aber nicht versteht (verstehen will oder verstehen kann?), wird das provinziell-normopathische Totschlagargument aus der Tasche gezogen: die Nazikeule inklusive psychologischer Verwirrtheit des Gegenübers. Doch somit stellt sich die Frage: Wer ist eigentlich irre? Die Andersdenkenden? Die, die das behaupten? Oder sind alle auf den Irrweg?


  1. Dass die sich beugende, nazikeuleschwingende Masse nicht immer recht hat und dass es gerade sie sind, die die „Nie wieder“-Geschichte aufleben lassen, sollten die medialen „Nie wieder“-Marktschreier wissen. Denn nicht Psychopathen oder Monster waren für die NS-Greueltaten verantwortlich, sondern gefügige, gehorsame Schreibtischbürokraten - wie die Philosophin Hannah Arendt ausführte. Nur dank ihnen konnte die Verbrechenmaschinerie zu dem bekannten, horrenden Ausmaß aufsteigen.


  1. Selbstverständlich sind diese Zeiten vorbei. Doch der übersteigerte, nicht nur politische Konformismus und das mediale Anprangern inklusive pathologischer Gratisdiagnose des Andersdenkenden in die rechte Ecke lassen aufhorchen. Denn wie der britische Physiker und Schriftsteller C. P. Snow sagte, hat die Menschheit gerade dem Rebellen Vieles zu verdanken - auch wenn dieser Andersdenkende manchmal zu unverständlichen, zu ideologischen oder gar zu extremen Verhaltensweisen tendiert und nicht immer Recht hat.

     

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Old Shatterhand

Die Horrorbilanz der SED Kanzlerin seit 2005


Was hat Angela Merkel bisher zerstört? Den guten Ruf der Deutschen innerhalb Europas durch Arroganz, Bevormundung und Spardiktate, auch genannt Eurorettung. Den Zusammenhalt innerhalb der EU durch die Nötigung zu Flüchtlingskontingenten. Das Verhältnis zu den USA durch Patzigkeiten gegenüber Donald Trump, das zu Russland durch törichte Sanktionen. Die Innere Sicherheit durch Öffnung der Grenzen und Kontrollverlust, die äußere durch faktische und mentale Entwaffnung der Bundeswehr. (Weiter im Video von Dr. Nicolaus Fest)


DiesiIst nur ein Bruchteil dessen was ein Dr. der Chemie ihr in einem Brief vorgeworfen hat. Er schrieb u.a..
- Sie wollen Deutschland abschaffen.
- Sie spalten Europa.
- Sie streben eine EU-Diktatur an.
- Sie belasten die Beziehungen zu USA.
- Sie gefährden den Frieden mit Russland.
- Sie gefährden die Sicherheit der Juden in Israel.
- Sie liefern Deutschland der Diktatur des Islam aus.
- Sie ermöglichen die illegale Masseneinwanderung von Moslems.
- Sie bekämpfen die UN-Menschenrechtecharta durch die Legalisierung des Islam.
- Sie beeinträchtigen die Innere Sicherheit durch die Förderung des Islam.
- Sie beseitigen die Denkfreiheit der Universitäten durch islamische Lehrstühle.
- Sie fördern die Islamisierung Deutschlands durch den Islamunterricht an Schulen.
- Sie fördern die Islamisierung unserer Kultur.
- Sie fördern die Entstehung islamischer Parallelgesellschaften.
- Sie unterdrücken die freie Meinungsäußerung.
- Sie manipulieren die öffentliche Meinung durch Gleichschaltung der Medien.
- Sie diskriminieren gesellschaftlich engagierte Bürger.
- Sie diffamieren Verteidiger des Rechtsstaates als Nationalsozialisten.
- Sie torpedieren die Soziale Marktwirtschaft durch planwirtschaftliche Maßnahmen.
- Sie unterdrücken die mittelständische Wirtschaft durch unnötige Vorschriften.
- Sie fördern die Desindustrialisierung Deutschlands.
- Sie ruinieren unsere Stromversorgung.
- Sie haben den Strompreis verdoppelt.
- Sie haben die Staatsverschuldung verdoppelt.
- Sie bestrafen Sparer.
- Sie brechen Gesetze wie die No-Bail-Out-Klausel.
- Sie zwingen die Bürger, korrupte Banken und Staaten zu finanzieren.
- Sie fördern die Verarmung bestimmter Bevölkerungsteile.
- Sie reduzieren die Wehrbereitschaft.
- Sie senken das Bildungsniveau.
- Sie ruinieren die Familienstruktur unseres Volkes.
- Sie sind unfähig, Ihre politischen Maßnahmen rational zu begründen
(siehe www.fachinfo.eu/merkel.pdf).

http://www.pi-news.net/2018/09/nicolaus-fest-zur-raute-des-grauens/

Gravatar: harko

Pathologisieren?
Ich erlaube mir mal, die Wikipedia-Definitionskriterien der "Psychopathie" zu zitieren:

"Psychopathie bezeichnet eine schwere Persönlichkeitsstörung, die bei den Betroffenen mit dem weitgehenden oder völligen Fehlen von Empathie, sozialer Verantwortung und Gewissen einhergeht. Psychopathen sind auf den ersten Blick mitunter charmant, sie verstehen es, oberflächliche Beziehungen herzustellen. Dabei können sie sehr manipulativ sein, um ihre Ziele zu erreichen.Psychopathie geht häufig mit antisozialen Verhaltensweisen einher, so dass in diesen Fällen oft die Diagnose einer dissozialen oder antisozialen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann. Psychopathie kann jedoch mitunter auch als Komorbidität einer Borderline- oder narzisstischen Persönlichkeitsstörung auftreten."

Es sei jedem Leser selbst überlassen, diese "Schablone" über gewisse Personen der Zeitgeschichte zu legen.

Gravatar: Freigeist

Anders-Denken muss auf jeden Fall in erster Linie das wissenschaftliche Weltbild als Grundlage haben. Religiöser Dogmatismus, politische Möchtegern-Welten sowie andere Märchenwelten sind mit allen Mitteln abzulehnen.

Gravatar: Dirk S

@ harko

Zitat:"Pathologisieren?"

Yep, eine alte linke Taktik, unerwünschte Meinungen und deren Inhaber zu beseitigen, wenn man die Leute (noch) nicht ermorden kann:

Man erklärt diese Meinung / Sichtweise für krank, pathologisiert sie.

Und schon muss man sich nicht mehr damit auseinandersetzen, denn mit "kranken" Ideen und Meinungen braucht sich kein "Gesunder" beschäftigen. Dass die "Kranken" oftmals geistig gesünder als die "Gesunden" sind, nun ja, Nebenwirkungen.

Gesunde Grüße,

Dirk S

Gravatar: Thomas Rießler

Die Normopathen springen wie die Lemminge über die Klippe, wenn ihr Führer dies vormacht. Nicht umsonst steht in der Bibel, dass man sich von der Welt absondern soll. Allerdings ist auch das geistige Freischwimmen nicht zwangsläufig von Erfolg gekrönt, sondern birgt viele Gefahren. Aber wie war das noch mit dem guten Hirten?

In Deutschland sind die Verhältnisse wohl extremer als anderswo, weil alles sehr gründlich und bis zum bitteren Ende gemacht wird, sowohl bei den Normopathen als auch bei den Rebellen.

Gravatar: Elke

Danke für diesen Beitrag.

Zu Punkt 9 wäre noch anzumerken, dass der Einzelne, bzw. wenige,einen Gesamtüberblick hatten. Die Arbeit eines Erwerbstätigen war nur ein Teil, der dem Ganzen zugefügt wurde. Nur die Arbeit aller zusammen ermöglichten dem Hitlerstaat seinen Wahnsinn auszuführen bzw. zu ermöglichen. Hinzu kommt auch, auf einmal waren Menschen, die vorher nichts waren bzw. keine Rolle spielten, wieder wer. Ihr Ego wuchs.

Gravatar: Old Shatterhand

@Elke 25.09.2018 - 12:00

Der letzte Satz aus Ihrem Kommentar lautet.:
"Hinzu kommt auch, auf einmal waren Menschen, die vorher nichts waren bzw. keine Rolle spielten, wieder wer. Ihr Ego wuchs."

Da gibt es ein Sprichwort für: "Wenn Dreck zu Pfeffer wird, dann beißt er!" Klar, unter Hitler wurde das ganz primitiv dümmliche Prekariat in SA (Heute SA-NTIFA) und SS zu Herren über Leben und Tod gemacht.

Insofern kann man sich leicht ausrechnen was passiert, wenn Rote und Grüne zusammen in Deutschland die Macht übenehmen könnten.

Gravatar: henry

Gerdae was dieses Thema angeht: man sollte der AfD insgesamt mal ein Lehrbuch über Toleranz und Wissenchafts-Verständnis an die Hand geben, damit dieses blöde und unsinnige Appeasement-Verhalten gegenüber allenanderen Parteine und insbesondere INTERN an die "Abweichler " Oder "Andersdenkenden" aufhört.
Dazu gehört auch, dass die Ketzer ( die anständigen in der AfD) endlich alle Bücher im Original vom Gedeon lesen. Und dann sich fragen, was er in diesen Büchern tatsächlich macht: eine historisch genaue und religions-technische Exeges der Religionen... das ist saubere Arbeit und kein Antisemitismus.
Doch die AfD ist geneuaso naiv und Schuld-Affin wie Gesamt-Deutsche Parteien es sind: arschkriecherische Blödmänner ohne Bildung und ohne Verstand... Huaptsache im mainstream bleiben. Danke. Wird nix!

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang