»TV-Triell« nur schwer erträglich

Der Wahlkampf dauert noch zwei Wochen. Und so lange muss man noch die Altparteien-Vertreter als Kanzlerkandidaten über sich ergehen lassen. Gestern Abend gab es mal wieder ein sogenanntes „Triell“ im Fernsehen. Es war wieder nur schwer erträglich.

Veröffentlicht:
von

Die größte Oppositionspartei wird konsequent ausgeschlossen. Und das, obwohl die AfD sowohl der FDP als auch den Grünen in den Umfragen immer näher kommt. Eine Frechheit. Die wichtigen Themen wie Afghanistan, Außen- und Sicherheitspolitik, Islamismus und Migration wurden von den Moderatoren überhaupt nicht angesprochen. Was die Bürger bewegt, interessiert beim Staatsfunk niemanden. 
Baerbock wiederholte ihren Satz „Verbote bedeuten oft Fortschritt“ noch einmal in abgewandelter Form: „Jedes Verbot ist auch ein Innovationstreiber“. Nach so einem Irrsinn fällt einem schlicht nichts mehr ein. Wir als AfD sagen ganz klar: Freiheit statt Verbote! Schluss mit Gängelung und grünen Vorschriften. Übrigens, die Inkompetenz von Baerbock wurde noch einmal für jeden deutlich sichtbar: Die Ober-Grüne meinte doch ernsthaft, eine höhere Einkommensteuer betreffe keine Unternehmen. Wieder mal keine Ahnung: Selbstständige, Freiberufler und Personengesellschafter, also der Großteil des Mittelstandes, zahlen alle Einkommenssteuer. Ignoranz und Größenwahn der Grünen vereint Baerbock in ihrer Person, wenn sie sagt: „Die nächste Regierung ist die letzte, die noch aktiv Einfluss auf die Klimakrise nehmen kann." Mit anderen Worten: wenn nicht Grün gewählt wird, werden wir alle sterben…
 
Und Armin-Lass-es war keinen Deut besser: "Das Asylrecht kennt keine Obergrenze". Also: Mit dieser CDU kommt die Massenmigration aus Afghanistan garantiert. Da wird die Merkel-Politik von 2015 fortgesetzt, die unkontrollierte Masseneinwanderung: „Die Entscheidung der Bundeskanzlerin 2015 war richtig, dass sie die Grenzen nicht geschlossen hat.“ So viel zu Laschets heuchlerischen Phrase, dass sich 2015 nicht wiederholen dürfe. Bei Massenmigration sind sich Rot, Grün, Schwarz und Gelb absolut einig. Nur wir als AfD setzen uns für den Schutz der Grenzen und unserer Bürger ein. Aber es geht noch irrer. Laschet: „Wir sagen den Menschen, dass ihr Leben besser wird, wenn sie CO2-neutral leben.“ Da der Mensch ein Lebewesen ist, das Sauerstoff verbraucht und CO2 ausstößt, ist ein CO2-neutrales Leben biologisch nicht möglich. Interessant aber zu sehen, dass er noch öko-sozialistischer sein will als die Grünen. Dazu passt auch, dass er tatsächlich ankündigte, auf Fridays for Future zugehen zu wollen. Sein wichtiges Schlusswort nutzte er dann dazu klarzumachen, dass er "gegen rechts" stehe und die AfD das größte Problem in diesem Land sei. Eigene Inhalte? Null. Verantwortung der CDU für Deutschlands Zukunft? Null. Armin Laschet? Null.
 
Und Genosse Scholz? Der fand inhaltlich praktisch überhaupt nicht statt. Das einzige, was die Bürger wieder fassungslos zur Kenntnis nehmen mussten war, dass er weiterhin keinerlei Zusammenhang zwischen seinem Versagen bei seinen Finanzskandalen, sei es nun Wirecard, WarburgBank/CumEx oder auch bei den aktuellen Durchsuchungen in seinem Ministerium zugeben wollte. Nicht einmal entschuldigt hat er sich dafür. Das ist schon ein Skandal ansich. Mehr Abgehobenheit und Wegwischen von schwersten Vorwürfen (Veruntreuung von Steuerzahlergeld usw.) geht nicht.
 
Als Fazit bleibt: Alle drei „Kandidaten“ sind absolut untauglich, Kanzler zu werden. Es bleibt nur die AfD. Darum meine Bitte für den 26. September: Gehen Sie wählen!

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Karl Napp

Da das von den Altparteien dominierte Staatsfernsehen ARD/ZDF keinen Vertreter der derzeit einzigen Oppositionspartei, der AfD, zugelassen hatte, habe ich mir diese Drei-Krämpfe garnicht erst angesehen. Offenbar habe ich mir viel neuerlichen Ärger darüber erspart, daß ich als derzeitiger Anhänger der derzeit einzigen bürgerlich-konservativen Oppositionspartei deren "abweichende Meinung" iin der Triade nicht vertreten gefunden hätte. Es ist schon grundgesetzwidrig, wie der aus Zwangsabgeben aller Bürger bezahlte öffentlich-rechtliche Rundfunk die Existenz der AfD einfach leugnet. Saubere Demokraten sind das, die öffentlich-rechtlichen Intendanten. Allerdngs lassen sie sich dafür durch die von den Altparteien regierten öffentlich-rechtlichen Sender fürstlich bezahlen! Das sind mehr als 30 Silberlinge, die sie für diesen Verrat an der Demokratie kassieren!

Gravatar: Wolfram

Die brennende "illegale Massenmigrations"-Frage wurde schon beim ersten Triel bewusst ausgeklammert, ja gemieden - wie der Teufel das Weihwasser - völlig an der Hälfte der Wähler vorbei !!!

Dabei hat gerade wieder ein 16-jähriger Syrer - da ziehe man sich mal rein - mit seinem islami(sti)schen Terrorteam eine Synagoge in Hagen/Westph. attackieren wollen. Zum Glück wurde er vorher noch geschnappt - Tipp eines Auslands-Geheimdienstes !!!

Den radikalen Gefährder aus der Halbmondkultur, der das Blutbad vom Breidscheidtplatz in Berlin verursacht hatte, ließ man ja völlig unbehelligt laufen - ein Carabinieri kam unserem Land zur Hilfe und hat ihn "neutralisiert".

Merken wir etwas ??? Etablierte Politik und Medien hinken auf dem Gebiet der Migration von Kriminellen bzw. Gefährdern gewaltig hinterher !!!

Gravatar: Graf von Henneberg

Mit den Worten "schwer zu ertragen" hat Frau von Storch ein überaus höfliche Beschreibung dieser TV-Sendung hervorgebracht.

Gravatar: karlheinz gampe

Dumme, Idioten, Korrupte und anderes Gesocks sind nur Schwer zu ertragen.

Gravatar: Papa Schlumpf

Alice Weidel das wäre eine Bundeskanzlerin.
Baerbock Totalversagen
Laschet Unfähig
Scholz soll lieber Cornflakes zählen

Gravatar: germanix

Dummland wurde mal wieder an der Nase herumgeführt! Des Deutschen liebste Sendung "Schwachmaten-Tatort" musste für diesen Schwachsinn weichen - somit sahen die Tatort-Schwachmaten zur gleichen Sendezeit den Triell-Tatort - oh wie schön, dass die meisten Deutschen Nasenringe tragen.

Gravatar: Nordmann

Stehen wir Deutschen in (noch) unserem Lamnd zusammen. Im Kampf gegen Opportunisten und Volksverräter. Deshalb wähle ich die AfD.
Nicht mehr zu meinem Wohl, sondern dem Wohl meiner / unserer Kinder und Enkel.

Gravatar: Ulrich Walz

Haarsträubend, aber bezeichnend war auch die Bemerkung von Baerböckchen, die Linke könne nicht mit den Rechten (sprich: AfD) verglichen werden. - Ist ja klar, "links" ist gut, "rechts" ist böse. Was immer von Linken begangen wird, dient insofern "dem Guten" und ist somit legitimiert. - Besonders niederträchtig ist die Gleichsetzung der Rechten mit irren Gewalttätern wie z. B. dem Attentäter von Halle, mit der alles, was nicht links ist, diskreditiert werden soll. Besonders heuchlerisch von Laschet der scheinheilige Hinweis auf seinen "Partei-freund" Walter Lübcke. - Dies nur zur Vervollständigung des untadeligen Artikels von Frau von Storch.

Ulrich Walz

Gravatar: avalonballroom

Sie haben zwar recht was Sie da schreiben, Frau von Storch, jedoch werden auch Sie es nicht verhindern können, dass einer von den drei völligen Fehlbesetzungen Bundeskanzler werden wird.

Gravatar: Ekkehardt Fritz+Beyer

... „Gestern Abend gab es mal wieder ein sogenanntes „Triell“ im Fernsehen. Es war wieder nur schwer erträglich.“ ...

Allerdings wurde selbst mir klar, dass sich die „Altparteien“ ganz besonders in Sachen Covid gegenseitig tragen!

Auch weil der israelische Gesundheitsminister gegenüber seinem Kollegen aus dem Innenressort deutlich wurde und sagte:

"Es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass, er soll nur die Ungeimpften zur Impfung drängen. Und auch unsere Regierung, weiß genau das!“?
https://twitter.com/Dolli56080862/status/1437536406377844746

Weil dies schon deshalb nicht auf dem Beipackzettel stand, da schon „Gajus Julius Phaedrus“ https://de.wikipedia.org/wiki/Phaedrus
erkannte:

„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht“ – es sich bei unser(?) aller(?) heißgeliebten(?) - völlig vermerkelten - Göttin(?) aber auch um die „Königin der Lügen“ handelt?!

Gravatar: Hajo

Die Grüne sollte man mal fragen was eine Kosten-Nutzen Rechnung ist und ob sie überhaupt eine Bilanz lesen kann, bevor sie von Dingen faselt, wo sie keine Ahnung hat.

Der Faschings-Prinz aus dem Rheinland läßt auf Karnevals-Art wieder olle Kamellen verteilen, wobei die garnicht mehr schmecken, nach Jahren der Lagerung, aber dennoch mit großem Enthusiasmus an den Mann oder Frau verteilt wird.

Der schweigsame Vergeßliche aus dem hohen Norden bietet etwas an, was sie schon lange versemmelt haben und nun neu verpackt ebenfalls unters Volk bringen wollen und je mehr er nichts sagt umso mehr offenbart er sich, denn wäre die Erinnerung vorhanden, dann würden seine Chancen drastisch schwinden und das Gedächtnis setzt vermutlich erst wieder nach der Wahl ein, das kennt man doch aus Politikerkreisen und ist nichts neues, wenn es um das eigene Image geht.

Daß aber auch noch die Leute so dämlich sind und diesen Pappnasen noch Teile ihrer Ankündigungen abkaufen ist schon verwunderlich, denn wer die Errungenschaften von 15 Jahren CDU und SPD kennt, der müßte eigentlich von dieser Krankheit geheilt sein, weil man in der Regel beim Heilungsprozeß neue Erkenntnisse hinzugewinnt, die dann die gleichen Symtome verhindern sollten, wenn man noch ein wenig Hirn besitzt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang