Theresa May: Queen der Verschwörungspraktiker

Als hätte es noch eines Beweises bedurft für die kriegsgeilen NATO-Regierungen, mit denen wir es seit dem verbrecherischen Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien seit 1999 zu tun haben. Der britische Premierministerin hat den Prototypen westlicher Verlogenheit in der Suche nach Kriegsgründen in diesen Tagen und Wochen geliefert.

Veröffentlicht:
von

Als hätte es noch eines Beweises bedurft für die kriegsgeilen NATO-Regierungen, mit denen wir es seit dem verbrecherischen Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien seit 1999 zu tun haben. Der britische Premierministerin hat den Prototypen westlicher Verlogenheit in der Suche nach Kriegsgründen in diesen Tagen und Wochen geliefert. Über die globale Medienmacht von BBC und CNN werden friedensgefährdende Behauptungen in die Welt gesetzt, Behauptungen, deren einziger Zweck darin zu bestehen scheint, Konflikt und Krieg gegen ein europäisches Nachbarland zu organisieren, das seit dem Ende des Ersten Kalten Krieges nach Strich und Faden stranguliert wird. Was auf die Europäer zukommt, das hat der britische Generalstabschef, General Nick Carter, vor wenigen Wochen deutlich gemacht. Nach seinen Worten werden die britischen Streitkräfte 2019 Deutschland nicht verlassen, wie es vereinbart worden ist. In der Erwartung eines Krieges mit Rußland sollen die Deutschen ruhig wissen, wer von der Landkarte verschwindet. Seit Jahr und Tag fahren die Regierungen der NATO und der EU Sonderprogramme, um mit Verschwörungspraktiken und Fake News zu verschleiern, daß die gezielte Lüge seit gut zwanzig Jahren und den ordinären Angriffskriegen gegen Afghanistan, den Irak, Syrien, Libyen und an anderer Stelle auf dem Globus zum alleinigen Herrschaftsinstrument im Westen geworden ist. Jeder, der sich in der Verfassungswirklichkeit der „Bonner Republik“ wiederfinden könnte, kann nur die Hände über den Kopf darüber zusammenschlagen, zu wasin geradezu hündischer Gefolgschaftstreue unseligen Angedenkens die „Berliner Republik“ im Konzert der europäischen Abhängigkeit fähig ist. Beim neuen Traditionserlass für die Bundeswehr hat die Bundesregierung nur vergessen, daß seit dem Bekenntnis von Bundeskanzler Gerhard Schröder über die deutsche Beteiligung an einem völkerrechtswidrigen Krieg man seitens der Bundesregierung wieder von deutschen Soldaten verlangt, weder mit dem Grundgesetz noch dem Soldatengesetz unter dem Arm herumzulaufen.

Und die Medien? Sie sind seit Jahren bei den ehemals stolzen und angesehenen großen Medienhäusern gerade in diesen Fragen zu „Transmissionsriemen“ degradiert worden oder haben sich dazu angebiedert bei einer NATO-Politik, die sich noch nicht einmal mehr an den eigenen Vertragstext hält. Und die britische Premierministerin? Bis in deutsche Medienhäuser wird der Eindruck vermittelt, daß man alles genau wisse, es aber aus Angst vor den eigenen Außenministern nicht sagen könne. Wenn das nicht „Verschwörungspraxis“ in höchster Perfidie ist. Vor jeder weiteren Eskalation gegenüber Moskau trägt das Verhalten der britischen Premierministerin bereits jetzt zwei Früchte, die an unsere noch vorhandene gemeinsame Basis im Westen geht: man wird den Ermittlungen der britischen Polizei und Justiz schon aus Gründen äußerster Vorsicht nicht mehr über den Weg trauen können und dürfen. Das ist schon schlimm, aber noch schlimmer sind die Konsequenzen für die internationale Chemiewaffen-Organisation in Den Haag. Nicht, weil schon bei dem schrecklichen Flugzeugabsturz in der Ukraine in Holland stattfindende Ermittlungen den europäischen Recht-Standards Hohn gesprochen haben. Die Perfidie britischen Vorgehens wird auch vor der Chemiewaffen-Organisation nicht „Halt“ machen. Um Rußland fertig zu machen, wird man aus London heraus vor nichts zurückschrecken. Seit Tony Blair wissen wir, wozu man in London fähig ist, wenn man den Krieg will. Und wenn die Absicht der britischen Premierministerin nur darin bestehen sollte, das Londoner Dauerfeuer gegen Präsident Trump solange zu steigern, bis ein Treffen zwischen ihm und Präsident Putin keinen Weg in die Geschichtsbücher finden dürfte. London: es reicht, wenn uns unser Leben lieb sein sollte.

Willy Wimmer, Staatssekretär des Bundesministers der Verteidigung a.D.

30. März 2018

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: eine Meinung

@ eine Meinung : Nachtrag bzw. Korrektur zu meinem Kommentar am 04.04. 2018 - 12:33 -

SEFTON DELMER & Co. .. Täuschen ..Tricksen .. usw.

Nochmals vielen Dank an die Redaktion und an
Willy Wimmer (Staatssekretär des Bundesministers
der Verteidigung a. D.)

May, Maas, Merkel .. inzwischen ist es ja aufgeflogen.
.. XX ..

Können diese Menschen wirklich immer so weitermachen ??
Unglaublich.

Gravatar: eine Meinung

Danke an Redaktion und Autor ..
Ich danke , Herrn (Staatssekretär a. d. ) Willy Wimmer auch für seine Rede im Moscow Economic Forum !!!

DANKE.

Mehr als 100 Jahre zurück .. Winston Churchill ,
Buren-Krieg !! Immer dabei Sea Lord -- Seelöwe
Winston Churchill ..
Lusitania!! Explosionen im Schiff!! Die Titanic !!!

Defton Delmer & Co. ..... Täuschen .. Tricksen .. usw.

MAY, MAAS , MERKEL .. zuerst prüfen .. dann reden:
u. m. später.
Danke an die Friedens -- Freunde .. DANKE. ------------

Gravatar: Folkhard Matthes

zu: Doris Schmidt: Die Blutung Deutschlands mit Migranten wurde bereits im Oktober 1944 von dem US-Professor Hooton in der Washington Post der Öffentlichkeit vorgestellt. Er wurde 1945 aber noch nicht umgesetzt,da Deutschland total zerstört war und noch mit ca 15 Millionen Flüchtlingen aus dem Osten belastet war. In dieser Situation hätten die Alliierten keinen Ausländer bewegen können ,hier zu kommen.
Aber nach dem Zusammenbruch der Sowjet-Union wurde mit dem Plan begonnen, der sich dann 2015 sehr deutlich darstellte; so wird langsam aber sicher in 2 bis drei Generationen zwischen den dann hier lebenden Menschen nur noch eine Minderheit Deutscher zu finden sein. Dann haben Groß(?)Britannien und die USA endlich das Ziel erreicht,was ihnen in 2 Weltkriegen nicht gelungen ist. - Seit über 100 Jahren ist die größte Angst der USA, daß Deutschland sich politisch und wirtschaftlich sich an Russland binden könnte.
Leider hat Deutschland keinen Kanzler Bismarck !

Gravatar: Doris Schmidt

Aha. Daher die Flutung Deutschlands mit illegalen Migranten? So kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Im Falle eine Krieges wird Deutschland nämlich von der Landkarte gefegt weren. Damit ist man die lästigen, fleißigen und freiheitsliebenden Deutschen los (betrifft nur das Volk, nicht das Regime) und mit ihnen gleichzeitig einen Haufen unerwünschter Moslems samt Anhang. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich einmal gelesen, daß eine bestimmte, einflußreiche Clique in den USA Pläne entworfen hat, die Bevölkerung der sog. 3. Welt drastisch zu dezimieren. So geht das natürlich auch.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Als hätte es noch eines Beweises bedurft für die kriegsgeilen NATO-Regierungen, mit denen wir es seit dem verbrecherischen Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien seit 1999 zu tun haben. Der britische Premierministerin hat den Prototypen westlicher Verlogenheit in der Suche nach Kriegsgründen in diesen Tagen und Wochen
geliefert.“ …

Allerdings hat Putin(?) die Nato nun gespalten!!! http://www.debatingeurope.eu/de/2017/08/29/hat-putin-die-nato-gespalten/

Weil die von einer Göttin(?) befürworteten und immer häufiger auftretenden illegalen Kriege der Nato die Welt immer weiter an den Abgrund führen? http://justicenow.de/2017-05-21/die-illegalen-kriege-der-nato/

Will der Macron das in Syrien bisher von den Amis geführte Ruder übernehmen, weil der Donald der Ansicht ist: „Wir schlagen die Hölle aus dem Islamischen Staat"?

Hatte nicht auch deshalb ein US-Beamter zuvor behauptet, dass der Krieg gegen den IS in der Provinz Deir ez-Zor im Osten Syriens ins Stocken geraten wäre?
https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/67551-nato-gegen-nato-frankreich-truppen-syrien-tuerkei/

Da unsere/m angeblichen/m Göttin bzw. Gott allerdings nachgesagt wird allmächtig zu sein, beschäftigen mich besonders zum Osterfest folgende Fragen:

Ist sie/er es nicht, der/dem man die Schuld für alles Böse auf der Welt geben sollte/muss?

Ist es nicht der geschlechtslose Gott bzw. sein weibliches Pendant, der/die „nicht einmal versucht, dem Ganzen aus dem Weg zu gehen“?

Hat sie/er sich etwa nicht „von fremder Hand verstümmeln lassen, um uns allen die Schuld zuschieben zu können“?

War sie/er es nicht, die/der „im Voraus für die Sünden bezahlte, die wir noch nicht begangen haben“?

Wer wohl zwang „tausend Generationen in Schuld geboren zu werden, damit sie ihm ein Leben lang diesen unfreiwilligen Kredit zurückzahlen“.

»In einer gottlosen Welt kann man Sünder berufen, Gott zu dienen, und man kann Menschen zwingen, Sünden zu begehen, damit sie zu Dienern Gottes werden»!?? http://www.michaelgrandt.de/christi-ist-selbst-schuld/

Gravatar: Unmensch

Höchst wahrscheinlich waren es die Russen, sagt die EU.
Ganz sicher ist, dass im Krieg gelogen wird.

Gravatar: Walter

Die 4 Prinzipien der Kriegspropaganda vom englischen Diplomaten "Lord Arthur Ponsonby"

1. Man muss beteuern, den Krieg nicht gewollt zu haben

2. Der Feind muss personifiziert werden

3. Man muss Zielsetzungen humanitärer Art vorschieben
und verschweigen, dass es wirtschaftliche Ziele des
des Krieges gibt

4. Es müssen Berichte über Grausamkeit des Gegners
verbreitet werden

Diese 4 Prinzipien gelten auch für den kalten Krieg

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Beim neuen Traditionserlass für die Bundeswehr hat die Bundesregierung nur vergessen, daß seit dem Bekenntnis von Bundeskanzler Gerhard Schröder über die deutsche Beteiligung an einem völkerrechtswidrigen Krieg man seitens der Bundesregierung wieder von deutschen Soldaten verlangt, weder mit dem Grundgesetz noch dem Soldatengesetz unter dem Arm herumzulaufen.“ …

Auch weil der Inhalt des Grundgesetzes noch lange nicht dem Diktat der Göttin entspricht?

Ist sie nicht auch deshalb selbst über ihre CDU-Parteigenossen verärgert, welche der deutschen Sprache Verfassungsrang geben wollen? http://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-vorstoss-aergert-merkel-deutsch-ins-grundgesetz-1.372377

Da dies bisher allerdings noch nicht einmal per göttlichem Diktat durchsetzbar war:

Will sich das Merkel-Regime nun - etwa aus Frust darüber - an unseren Kindern vergreifen??? http://www.anonymousnews.ru/2018/03/17/aenderungen-am-grundgesetz-merkel-regime-will-sich-jetzt-auch-noch-an-unseren-kindern-vergreifen/

Sprachen sich der de Maizière und die von der Leyen (ganz sicherlich in Absprache mit ihrer Chefin) schon anno 2012 gegen eine rasche Volksabstimmung über ein neues Grundgesetz aus (die natürlich auch bis heute nicht stattfand) weil ihnen damals schon klar war, dass die ein Jahr später gegründete AfD - als „in Wahrheit von Merkel gegründete Fake-Partei, um Volk ruhigzustellen“ http://www.der-postillon.com/2016/04/afd-in-wahrheit-von-merkel-gegrundete.html
die Göttin einst über den Jordan schicken und all ihre gegenüber dem „Deutschen Volk“ begangenen Sünden beenden würde???

Gravatar: Anton

In diesem ungeheuerlichen Zusammenhang weise ich
auf folgende Machenschaften der USA und Vasallen hin:
1.)"Warnung an die Welt: Washington und seine Vasallen
in NATO und EU sind wahnsinnig."
2.)"Die gezielte Diffamierung Putins."
3.)"Duschgeknalltes Washington treibt die Welt in den
ultimativen Krieg."
4.)"Die Gefahr eines Atomkriegs ist zurück."
5.)Washington hat das Vertrauen zwischen den Atommächten zerstört und erhöht damit die Gefahr eines
Krieges."
6.)"Wie die US-Regierung und das US-Militär zur
Mörder-GmbH wurden."
7.)"Schlechte Wirtschaftslage erhöht Kriegsgefahr" ???
8.)" Aktion Umzingelung Russland."
9.)"USA-der Welt-Hegemon." (gewesen!!!)
10.)"Der Welt-Währung-Plan." ???
11.)"DER EINSATZ DER EMIGRATIONSWAFFE."
12.)"WIRTSCHAFTSKRIEG GEGEN RUSSLAND."
13.)"WEITERE TRUPPENVERLEGUNGEN UND
>INFORMATION WRFARE<."

Die Punkte 1-13 sind zitierte Absatztiteln in erschienenen
Büchern, die von 2015-2017 beschrieben wurden und
heute mehr denn je all dies bestätigen, wie systematisch
der Krieg gegen Russland vorbereitet wird, also Provokationen, auf die ein besonnener PRÄSIDENT PUTIN einfach nicht reagiert, denn sonst könnte er
beschuldigt werden einen ERSTSCHLAG verursacht zu
haben!?
Nachdem all diese Provokationen nicht "gefruchtet" haben
kommt die NICHTBEWIESENE ANSCHULDIGUNG
Russlands in der Lügen-Gift-Geschichte vonTheresa Bond
mit massiven Drohungen gegen Staaten, die sich der
"Solidarität-Kampagne" nicht anschließen!!!
Hinter der Maske der "Demokratie" werden die miesesten
und jedweder Rechtslage fremd Schritte gesetzt, die
Einen erschaudern läßt!!!

Gravatar: Ein unbequemer Geist

Die Beweislage ist nicht nur äußerst dünn und wirft viele Fragen auf, die von britischer Seite entweder nicht beantwortet werden wollen oder werden können.

Z.B., ob die angeblich festgestellte, giftige Substanz tatsächlich exakt dem gleichen Gift entspricht, das schon einmal zum Einsatz bei einem russischen Mordanschlag gekommen ist, wäre ja ein nicht unwichtiges Indiz und die Vorgehensweise die gleiche verdächtige Methodik aufweist.

An die Türklinke kann nun jeder beliebige Täter, welcher Nation auch immer, falls er im Besitz dieses Giftes ist, diese Substanz auftragen können, der amerikanische, englische, ja selbst der israelische Geheimdienst könnten hierfür ebenfalls in Frage kommen, da es für diese Institutionen sicherlich kein Problem darstellen wird, an ein derartiges Gift zu gelangen.

Diese Nationen hätten außerdem möglicherweise ein starkes Interesse an einer politischen Eskalation mit Russland.
Israel könnte z.B. Anstoß an der machtpolitischen Entwicklung in Syrien nehmen. Eine Destabilisation Russlands wäre auch im israelischen Interesse, wenn ein derartiger Zustand zum Rückzug Russlands aus Syrien führen würde.
Außerdem wäre dieses ein typischer Schachzug des Mossads, bei dem nicht unweigerlich der Verdacht auf Israel fallen würde, sondern eben auf Russland, die USA und den Engländern selbst.
Es leben in Israel eine Vielzahl auch aus Russland stammende Juden, die durch ihr Äußeres mit Russen leicht verwechselt werden können.
In diese Richtung wird in UK offensichtlich nicht ermittelt.

Vielleicht ist dieser Anschlag auch nur konstruiert gewesen. Eine unabhängige Untersuchungskomission wäre bei der Tragweite dieses angeblichen Anschlages in jedem Fall sinnvoll gewesen, allein um Spekulationen nicht ins Bodenlose schießen zu lassen.

Weder der Zeitpunkt, noch die verdächtige Substanz sprechen für die Russen, weil dieses dann nicht nur ein sehr plumper und nicht sonderlich durchdachter Anschlag von den Russen gewesen wäre, sondern weil diese angeblichen Indizien zu offensichtlich sind und unweigerlich auf den russischen Geheimdienst hinweisen.

Genau dieser Umstand erweckt den Eindruck, dass der Täter genau dieses mit seiner Tat beabsichtigt hatte, falls dieser Mordanschlag tatsächlich so wie von den Briten berichtet wird, stattgefunden hat.

Das Verhalten Österreichs ist deshalb sehr viel klüger als das vorauseilende, vasallenhafte Vorgehen der Bundesregierung, die ohne ein wirklich beweiskräftiges und überzeugendes Ermittlungsergebnis, die russischen Diplomaten ausweist und somit den diplomatischen Konflikt mit Russland unnötig anheizt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang