Situation an der Grenze zu Polen spitzt sich weiter zu

Die Situation an der Grenze zu Polen spitzt sich weiter zu: Eine neue Migrantenkarawane hat sich innerhalb Weißrusslands zur polnischen Grenze aufgemacht. Videos zeigen eine lange Kolonne mit Menschen aus dem Nahen Osten. Mittlerweile haben viele von ihnen die Grenze erreicht, wie der polnische Grenzschutz gestern bestätigte.

Veröffentlicht:
von

Bereits am Wochenende hatte das weißrussische Oppositionsmedium Nexta Videos von Migrantengruppen veröffentlicht, die sich zur Grenze aufmachen. Sie hätten keine Angst vor der Kälte oder den Bedingungen in den dortigen Lagern, sondern wollten um jeden Preis in die EU und nach Deutschland, so Nexta. Auch in der weißrussischen Hauptstadt Minsk sammeln sich bereits weitere Migranten. Angeblich werden sie demnächst mit Bussen zur polnischen Grenze gebracht. Weitere Videos zeigen wie die illegalen Migranten teils massive Gewalt gegen die Grenzeinrichtungen anwenden und versuchen, diese einzureißen und zu überwinden – sei es mit Schaufeln, Baumstämmen, Faustschlägen oder Steinwürfen auf das polnische Militär.

Weiterhin gilt unsere volle Solidarität selbstverständlich Polen. Der Schutz der europäischen Außengrenzen verdient unsere volle Unterstützung. Deutschland hingegen zeigt schon wieder, wie Versagen aussieht: seit Jahresbeginn bis Mitte November kamen bereits 9.329 illegale Einwanderer aus Weißrußland über die deutsch-polnische Grenze. Ein Abweisen oder gar das Zurückschicken müssen sie bislang nicht fürchten.

Als AfD sagen wir: der Schutz unserer Bürger ist nicht verhandelbar. Unsere sozialen Sicherungssysteme sind bereits am Anschlag und vertragen nicht noch mehr (illegale) Migration. Es muss endlich Vernunft und Verstand einkehren.

Etwa 20.000 Menschen jährlich sollen die deutsche Staatsbürgerschaft geschenkt bekommen, so Rot-Rot-Grün in Berlin. SPD, Grüne und Linke wollen mehr Einbürgerungen in der Hauptstadt. Der nächste Schritt ist dann die Teilnahme an Wahlen der Noch-nicht-Deutschen, sprich Wahlrecht für Ausländer. Nur die AfD als einzige patriotische Partei wehrt sich gegen diese fatale Entwicklung.
www.tagesspiegel.de/berlin/etwa-20-000-menschen-jaehrlich-spd-gruene-und-linke-wollen-mehr-einbuergerungen-in-berlin/27802762.html

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hannelore

An dieser Grenze müssten deutsche Menschen stehen.
Mit vielen Schildern wie; Muslim Go Home.
Kein Platz für euch, Wir wollen euch nicht......
und ähnlich netten Ausladungen, damit sie endlich mal wissen, wir wollen sie nicht in unserem Land haben.
Es reicht. Die Kulturfernen die hier sind, sind schon zu
viele.

Gravatar: Doppelgänger

Das muss man sich mal vorstellen, diese Menschen wollen mit Gewalt nach Deutschland eindringen, um dann unsere Renten zu zahlen. Blöd nur, dass die erst 40 Jahre unsere Sozialkassen plündern und dann selbst Rente von uns wollen. Damit das alles funktioniert müssen wir bald bis 70 Arbeiten. Wenn die hier ankommen sind wir deren Sozialsklaven, keine Nation so blöd wie unsere, so sieht’s doch aus.

Gravatar: Heidtmann

Wir werden jene die mittlerweile schon im Land sind, nicht wieder los!
Erstens, weil eine total bescheuerte Politik das sogar wollen. Mit Absicht, dem Deutschen Volk zu schaden!

Zweitens, selbst dann, wenn man welche abschieben will und könnte, laufen die Bärschen-Werfer Amok, wenn jemand das durchsetzen will.

Des weiteren bekommen diese Freunde der Paradiespolitik, sofort Anwälte gestellt die alle möglichen Gesetze aus der Tasche ziehen um das zu verhindern.Dadurch verdienen diese sich goldene Nasen.

Die Kirchen und sonstige Glaubenvereine und selbsternannte Gutmenschen, würden am liebsten die Hälfte der notleidenden Menschen auf diesem Globus nach Deutschland holen.
Um die letzten Steuerzahler dazu auspessen bis zum es geht nicht mehr.

Zieht man das alles zusammen, stehen mittlerweile die Chancen gegen null, das noch mal umzudrehen.
Jeder Realist weiß, dass die Chance schon länger vorbei vertan ist! Und nichts auf dieser Welt wird das ändern können. Dazu sind inzwischen die meisten Bürger zu dämlich geworden. Und es werden sogar davon immer mehr!

Sehr dunkle Wolken ziehen auf!

Gravatar: Mir ist übel

Wenn SED Merkels Goldlstücke zum Rathaus kommen un d nix mehr bekommen, gebe ich jetzt schon Brief und Siegel ziehen die Mordend und Plündernd durch die Städte. Die benehmen sich ja jetzt schon In Belarus wie die Beserker und Vandalen. Wenn die einmal hier sind werden wir die nie mehr los die Moslemischen
Fachkräfte

Gravatar: Lutz

Nun hat ja Lukaschenko für sich einen guten Schachzug gemacht, indem er den Goldstücken von Weißrußland aus die Heimkehr angeboten hat, was diese aber nicht wollten.

Polen verweigert mit Recht die Einreise ohne Schengen-Visum und einen etwaigen Transit nach Deutschland über polnisches Hoheitsgebiet.

Ich schätze, daß die netten Fachkräfte anderweitig ausgeflogen werden und schlußendlich bei uns landen, da Scholz und Konsorten das Format fehlt, wie Polen konsequent zu handeln.

Gravatar: Hajo

Das kann so nicht funktionieren, denn das ist eine Art Kriegsführung, die niemand hinnehmen muß. wenn man noch Herr im eigenen Hause sein will und man stelle sich das mal im Kleinen vor, wenn wilde Horten das eigene Haus besetzen, aus welchen Gründen auch immer und der Besitzer dabei schwerst beschädigt wird und sich von diesem Schrecken niemals erholt.

Das ist unzumutbar und in diesem Fall an der polnischen Grenze kann bei allergrößter Not ein Schießbefehl nicht ausbleiben, das ist man den eigenen Bürgern und dem Staat selbst zum Eigenerhalt schuldig, auch wenn es dabei viele Opfer gibt, denn die müssen erkennen, daß ihr Wille nicht allein gilt, sondern auch der Wille der anderen und wenn sie sich dann darüber hinwegsetzen, haben sie die Verantwortung selbst zu tragen, bei aller Liebe zur Mitmenschlichkeit.

Gezwungen wurden sie ja nicht ihre Heimat zu verlassen ,daß sind Wirtschaftimmigranten mit kriminellem Potential und verbrecherischen Methoden mit Kindern und Frauen als Schutzschilden,was so nicht hingenommen werden muß und eine Sauerei zur eigenen Sippe darstellt und auch an Feigheit nicht zu überbieten ist.

Niemand muß sich der Mehrheitsmeinung von Staatszersetzern und Kollaborateuren anschließen, das kann man ignorieren, denn die befinden sich außerhalb aller Realitäten zwischenmenschlicher Beziehungen und deswegen hat jedes Land das Recht sich zu verteidigen, wenn es an seinen Grenzen überrannt werden soll, was gegen alle Gesetze spricht.

Gravatar: Wolfram

Die illegalen Migranten aus dem gewalttätigen Halbmond-Kulturkreis mögen sich wundern, warum sie kein Land der Erde freiwillig aufnehmen will ???

Auch die umliegenden muslimischen Länder wollen sie nicht !!! Warum das denn ???

- ALLMOSEN SIND NACH MUSLIMISCHEM GLAUBEN NUR WINZIGE CENT-BETRÄGE, NICHT BÜNDELWEISE EURO WIE DURCH "GERMONEY" - UND DANN NOCH FÜR'S NICHTSTUN, ALSO OHNE GEGENLEISTUNG !!!

- DER LETZTE ISLAM-TERROR IN LIVERPOOL DURCH EINEN ABGELEHNTEN-ASYLBEWERBER AUS DIESEM HEIDNISCHEN HALBMOND-KULTURKREIS, DER SICH MAßGEBLICH DURCH GEWALT DEFINIERT; SCHRECKT EBENSO WIE DIE VIELEN MESSERSTECHEREIEN, PRÜGELATTACKEN, DIEBEREIEN, VERGEWALTIGUNGEN DURCH DIE MASSEN "SCHWARZER SCHAFE" AUS DEN HALBMOND-LÄNDERN JEGLICHE HILFSBEREITSCHAFT BEI DEN MITDENKENDEN AB BZW: LÄSST SIE IM KEIM ERSTICKEN !!!

Wie ausgesprochen dumm und exorbitant unintelligent, auch noch Steine und Knallkörper usw. auf die polnischen Grenzschützer zu werfen oder mit Gewalt und schwerem Gerät die Grenze stürmen zu wollen !!!

Gewalttäter will niemand aufnehmen !!! GO HOME !!!

Die ungezügelte, brutale Gewalt der Straftäter, die ihr Gewaltpotenzial schon jetzt andeuten, lässt Abscheu aufkommen, - wie werden sie sich erst in ihrem potentiellen Aufnahme- bzw. Gastland verhalten ???

Die unzivilisierten Gewalttäter aus der Halbmondkultur sägen sich selbst, aber insbesondere den wirklich aus Verfolgung und Not Geflohenen, den Ast ab, auf dem sie sitzen !!! - Nicht gerade sehr helle !!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die Situation an der Grenze zu Polen spitzt sich weiter zu: Eine neue Migrantenkarawane hat sich innerhalb Weißrusslands zur polnischen Grenze aufgemacht. Videos zeigen eine lange Kolonne mit Menschen aus dem Nahen Osten. Mittlerweile haben viele von ihnen die Grenze erreicht, wie der polnische Grenzschutz gestern bestätigte.“ ...

Ja mei: „Polen bleibt auch nichts erspart“: Jetzt marschiert auch noch die „Deutsche Rotfront“ in Warschau ein!
https://www.anonymousnews.org/2021/11/11/deutsche-rotfront-marschiert-in-warschau-ein/

Da scheinbar auch diese Truppe staatlich finanziert wird
https://paz.de/artikel/die-linksextreme-organisation-wird-staatlich-gefoerdert-a4308.html:

Ebenfalls per göttlichem(?) Diktat???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang