Rezension: Die Ausbeutung sauberer Energie

Das neu erschienene Buch „Clean Energy Exploitations“ von Ron Stein und Todd Royal wird uns allen helfen zu verstehen, wie die falsch benannte saubere Energie die USA, Deutschland und Australien dazu gebracht hat, die verletzlichsten Menschen auszubeuten und gleichzeitig ihre Umwelt zu zerstören.

Veröffentlicht:
von

Viele afrikanische, asiatische und südamerikanische Kinder werden in Minen und Fabriken versklavt und oft getötet, um die seltenen Erden und exotischen Mineralien zu gewinnen und zu verarbeiten, die für Solarpaneele, Windturbinen und Elektrofahrzeuge benötigt werden.

Dieselben weniger entwickelten Länder, in denen diese Materialien abgebaut werden, haben nur wenige Umweltvorschriften oder eine angemessene Stromversorgung, während die wohlhabenden Nationen versuchen, zu einer rein elektrischen Gesellschaft überzugehen. Die menschlichen Grausamkeiten und die Umweltzerstörung, die in der Landschaft vor Ort angerichtet werden, sind unfassbar. Stein und Royal arbeiten zusammen, um der Öffentlichkeit die ganze Geschichte in diesem herausragenden 385-Taschenbuch-Band zu präsentieren. Es ist die wichtigste Publikation im Bereich des Klimawandelbetrugs, die in den letzten Jahren geschrieben wurde.

Es besteht aus 8 herausragenden Kapiteln. Im ersten beschreiben sie, wie Kalifornien, die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt, die höchsten Kosten für Strom und Treibstoff in den USA hat. Obwohl es nur ein halbes Prozent der Weltbevölkerung hat, hat es den Klimawandel zu seiner Energiepriorität gemacht, der diese hohen Kosten verursacht. In Kapitel 2 erklären sie, wie Deutschland als erstes Land auf den grünen Zweig kam und damit Europas führende Wirtschaft mit den höchsten Energiekosten der Welt lähmte. Mit nur einem Prozent der Weltbevölkerung von 7,5 Milliarden Menschen hat Deutschland diese Bevölkerung mit einer falsch verstandenen Umweltpolitik belastet.

Kapitel drei dokumentiert den weniger bekannten Irrsinn von Australiens großen Anstrengungen, trotz der Kosten für den Lebensstandard grün zu sein. Wenn Sie in Kapitel vier zu den Details der Umweltzerstörung kommen, die aus dem Wunsch der Welt resultiert, preiswerte, leicht verfügbare Kohle und Erdgas aus unserem Energiemenü zu eliminieren, werden Sie nicht mehr so begeistert sein, eines von Teslas schnittigen 100-Tausend-Dollar-Autos zu sehen. Noch weniger werden Sie es sein, wenn Sie in Kapitel 5 von den wahren menschlichen Gräueltaten erfahren, die der grüne New Deal hervorgebracht hat.

China, Indien, rassistische Vorurteile und die Auswirkungen der Wahl 2024 [in den USA] werden in den letzten Kapiteln behandelt. Was in allen Kapiteln deutlich wird, ist, dass die Welt in ihrem Lebensstandard rückwärts marschieren wird, bis Technologien wie Wind- und Solarenergie die fünf geforderten Standards für die Stromerzeugung erfüllen, die beinhalten, dass sie reichlich vorhanden, erschwinglich, zuverlässig, skalierbar und flexibel sind. Nach Meinung dieses Rezensenten werden diese Standards niemals erfüllt werden.

Die gesünderen und wohlhabenderen Länder bestehen darauf, dass armen Ländern der zukünftige Zugang zu fossilen Brennstoffen verwehrt wird, die preiswerte, zuverlässige und zugängliche Energie und über 6.000 Produkte liefern, die unseren Lebensstandard möglich machen.

In Clean Energy Exploitation sollen die Leser lernen, dass es weltweit in fast allen Ländern fossile Brennstoffe im Überfluss gibt, aber die Mineralien und Metalle, die für eine „grüne“ Gesellschaft benötigt werden, sind auf Menschenrechtsverletzer wie China, den Kongo und Südamerika beschränkt.

Bidens Klimaplan legt den Schwerpunkt auf die Elektrifizierung von allem, was mit wetterabhängigen erneuerbaren Energien angetrieben wird, bis hin zum Verbot von Benzin-betriebenen Fahrzeugen, was eine erdrückende Veränderung für den amerikanischen Lebensstil und die Wirtschaft bedeutet. Die unbeabsichtigten Folgen der Abhängigkeit von Wind, Sonne und Batterien für Netze und Transport sind, dass Millionen von wehrlosen Menschen ausgebeutet werden, um Milliarden von Tonnen seltener Erdmineralien abzubauen.

Biden und seine milliardenschweren Umweltschützer, Stiftungen, die von den Familien Ford und Rockefeller geleitet werden, sowie Klimawandel-Alarmisten akzeptieren nicht die Tatsache, dass es gar nicht genug „grüne“ exotische Mineralien und Metalle gibt, um die Netto-Null-Ambitionen zu erreichen. Oder sie wissen es sehr wohl und glauben, dass sie die Versorgung und damit das Leben der Bürger unserer Nationen kontrollieren können.

Energie ist mehr als nur Elektrizität. Elektrizität aus Sonnenkollektoren und Windturbinen kann einfach nicht die Tausende von Produkten liefern, die aus Erdöl gewonnen werden. Jeder Aspekt unseres täglichen Lebens und unseres wohlhabenden Lebensstils wäre ohne die Produkte, die wir aus Erdöl gewinnen, nicht möglich.

Die totale Beherrschung der Lieferkette exotischer Mineralien und Metalle für „sauberen“ Strom durch China ist für das Land eine Goldgrube. Stein und Royal erklären uns in diesem Buch, dass jede einzelne EV-Batterie, Windmühle und jedes Solarpanel Geld für das kommunistische China ist. Außerdem schenkt die Welt der Umweltzerstörung und den menschlichen Gräueltaten, die in China, im Kongo, in Russland und in weiten Teilen Südamerikas beim Abbau dieser „grünen“ exotischen Mineralien und Metalle geschehen, keine Beachtung.

Ein griffiger Absatz der Autoren gibt den Rahmen für das Kommende vor:

Warum ist diese Art von Umwelt-Kreuzzug so zerstörerisch? Warum ist er von großen Absichten zu völliger Zerstörung übergegangen? Sie sind jetzt die schlimmste Form von Umweltnihilismus, der sich in ideologische Inbrunst verwandelt hat, die die Welt seit dem Aufstieg des Nationalsozialismus in Deutschland in den frühen 1930er Jahren nicht mehr erlebt hat. Adolph Hitler erschien mehrfach auf der Titelseite des Time Magazine, am berühmtesten am 2. Januar 1939, als er zum Mann des Jahres gewählt wurde. Die Mainstream-Medien haben den Nationalsozialismus gebilligt – ebenso wie sie jetzt weltweit den zerstörerischen grünen Übergang auf allen sieben Kontinenten fördern.“

Stein und Royal erzählen die Geschichte, die alle Amerikaner (und auch alle Menschen der westlichen Welt) verinnerlichen sollten.

Autor: CFACT Senior Science Analyst Dr. Jay Lehr has authored more than 1,000 magazine and journal articles and 36 books. Jay’s new book A Hitchhikers Journey Through Climate Change written with Teri Ciccone is now available on Kindle and Amazon.

Link: https://www.cfact.org/2021/07/21/review-clean-energy-exploitations-finally-the-real-story/

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner Mueller

Graf von Henneberg schreibt am 05.08.2021 - 11:22
„Seher geehrter Herr Klein,
verschonen Sie uns bitte mit Ihren von Allgemeinplätzen gehaltenen Schriftsätzen. Leider fehlt Ihnen der fachliche Hintergrund, vielmehr schreiben Sie die Darstellungen Anderer ab.“

Nur bei Ihnen Herr Graf von Henneberg,
sind Zahlen und Quellenangaben absolute Fehlanzeigen, nichts zu sehen.

Gravatar: Thomas

Deutschland importiert alles, außer Intelligen - die flüchtet
aus der Shithole ,de nahen Zukunft.

https://dual-fluid.com/

Mein Strom kommt aus der Steckdose und das Wasser
aus dem Wasserhahn, jedenfalls bei Baerböcken.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Graf von Henneberg 06.08.2021 - 14:27

dito.
MfG, HPK

Gravatar: Graf von Henneberg

Sehr verehrter Herr Klein,

sie schaffen es nicht. Sie sind festgefahren in Ihrer Gedankenwelt und versuchen militant ausschließlich Ihre Meinung als Richtig zu verkaufen. - Solche gabs schon mal - sie erinnern sich.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Graf von Henneberg 05.08.2021 - 11:22

Nennen Sie die Quellen, bei denen ich angeblich abgeschrieben haben soll.

Die Zahlen, Daten, Fakten , die ich hier reglmäßig liefere, im Gegensatz zu Ihnen, deren Quellen geben ich an.

Meinen fachlichen Hintergrund dürften Sie ebenfalls nicht kennen. Darunter 3 abgeschlossene, anerkannte Berufsausbildungen mit entsprechender Berufserfahrung die zu den hier behandelten Themen passt.

Was wissen wir von Ihnen ?
Bisher, außer Behauptungen und nicht "standesgemäßer" Rhetorik, nicht all zu viel, Herr Graf.
Auch das passt und fügt sich in das bekannte EIKE-Schema.

MfG, HPK

Gravatar: Hans Diehl

Graf von Henneberg sagt:

Seher geehrter Herr Klein,
verschonen Sie uns bitte mit Ihren von Allgemeinplätzen gehaltenen Schriftsätzen. Leider fehlt Ihnen der fachliche Hintergrund, vielmehr schreiben Sie die Darstellungen Anderer ab.

@ Graf von Henneberg.
Sie müssen doch nur die Darstellungen Andere sachlich widerlegen. Dann schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe, und müssen nicht -- der Einfachheit halber – um Verschonung bitten.

Gravatar: Graf von Henneberg

Seher geehrter Herr Klein,

verschonen Sie uns bitte mit Ihren von Allgemeinplätzen gehaltenen Schriftsätzen. Leider fehlt Ihnen der fachliche Hintergrund, vielmehr schreiben Sie die Darstellungen Anderer ab.

Gravatar: Hans-Peter Klein

Ihr Herz für, Zitat :

"... afrikanische, asiatische und südamerikanische Kinder..." in Ehren, derweil:
... ich nehme es Ihnen schlicht nicht ab.

Sie müßten viel differenzierter das Thema Ressourcenverbrauch und - übernutzung beleuchten, es hängt in der Tat mit unserem westlich modernen Lebensstil zusammen.

Es heißt weiter, Zitat:
"Bidens Klimaplan ... , erneuerbare Energien ..., ... was eine erdrückende Veränderung für den amerikanischen Lebensstil und die Wirtschaft bedeutet. "

Aha, wir kommen der Sache näher.

Nichts ist dringender, als das die Amerikaner endlich mal ihren verschwenderischen, verantwortungslosen Lebensstil auf Kosten von Natur und kommenden Generationen drastisch ändern Richtung weniger.
Die Welt könnte aufatmen.
(Man google nach "Earth Day").

Die Rolle Deutschlands in der Welt ist, in der Technolgieentwicklung ganz vorne dabei zu sein, zu zeigen wie es geht mit den neuesten, besten, modernsten Technologien und Innovationen auf dem Gebiet der Erneuerbaren, der Energieeffizienz, der Speichertechnologien und des intelligenten Stromnetzes.

Warum?
Weil wir es können.
Weil wir es mehrheitlich so wollen.
Weil die EE in Zeiten von Krise und Spaltung den Zusammenhalt in den Gesellschaften fördern.
Weil Ressourcenschonung DAS Gebot aller Industrieländer ist, angefangen bei den Fossilen Primärenergien, seltene Erden, Metalle, usw..

MfG, HPK

Gravatar: Egon Dirks

@ Tom aus+Sachsen,...

...das Problem heißt – grenzenlose DEMAGOGIE! Da hat Eins mit dem Anderem absolut nichts zu tun?, warum soll von Elektrizität, „wenn sie chemisch verarbeitet wird“, ein Bleistift oder Blecheimer als Produkt entstehen? Der Physik nach ist ENERGIE – die Fähigkeit ARBEIT zu leisten und kein Wort mehr!!! Und es gibt keine „saubere“ oder „dreckige“ Energie, wie es auch keinen „überschüssigen“ und „überflüssigen“ Ökostrom gibt, meist davon nur SAUBERE grüne EE Demagogie, wie in diesem Fall!

Lesen Sie, bitte, das durch: - „China, Indien, rassistische Vorurteile und die Auswirkungen der Wahl 2024 [in den USA] werden in den letzten Kapiteln behandelt. Was in allen Kapiteln deutlich wird, ist, dass die Welt in ihrem Lebensstandard rückwärts marschieren wird, bis Technologien wie Wind- und Solarenergie die fünf geforderten Standards für die Stromerzeugung erfüllen, die beinhalten, dass sie reichlich vorhanden, erschwinglich, zuverlässig, skalierbar und flexibel sind. Nach Meinung dieses Rezensenten werden diese Standards niemals erfüllt werden.“, - und nicht Sie, nicht EIKE werden nicht versuchen erklären, was dieser Schwachsinn bedeuten soll, besonders was die fünf Standards für Stromerzeugung angeht...

Beste Grüße.

Gravatar: Tom aus+Sachsen

@Egon Dirks, und wo ist da das Problem ? Stimmt es etwa nicht, daß Erdöl chemisch verarbeitet wird ? Ohne Erdöl hätten Sie nicht mal einen Computer , keine Schmierstoffe für Lager, kein Hydrauliköl in den Baumaschinen, keine Ölfarben, keine Plastik , also so gut wie gar nichts.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „„Warum ist diese Art von Umwelt-Kreuzzug so zerstörerisch? Warum ist er von großen Absichten zu völliger Zerstörung übergegangen? Sie sind jetzt die schlimmste Form von Umweltnihilismus, der sich in ideologische Inbrunst verwandelt hat, die die Welt seit dem Aufstieg des Nationalsozialismus in Deutschland in den frühen 1930er Jahren nicht mehr erlebt hat. Adolph Hitler erschien mehrfach auf der Titelseite des Time Magazine, am berühmtesten am 2. Januar 1939, als er zum Mann des Jahres gewählt wurde. Die Mainstream-Medien haben den Nationalsozialismus gebilligt – ebenso wie sie jetzt weltweit den zerstörerischen grünen Übergang auf allen sieben Kontinenten fördern.“ ...

Weil die ´entsprechende` Forschung und Entwicklung zum Wohle(?) der Völker unbedingt(?) Vorrang hat??? https://www.dailymotion.com/video/x5x2m98

Gravatar: Egon Dirks

Werte Redaktion (eike),...

...Sie sind in der letzten Zeit sehr „Aktiv“ hier bei FW geworden, ABER, ich sage ehrlich, Ihre anti „Energiewende“-Aktivitäten sind genau dieselbe sinnlose und leere EE Demagogie, wie auch die pro „Energiewende“ der grünen EE Depperei, man versucht im Butterfass aus Wasser Ökostrombutter schlagen, man schreibt Romane – über alles, irgend was!, statt auf konkrete Themen, konkrete Fragen und Antworten liefern, sagen wir so, vor kurzem in der WELT: - „Der Energieverband BDEW hält bis 2030 pro Jahr rund 1500 neue Windräder an Land für nötig, um Klimaziele schaffen zu können. „Wir brauchen jetzt den Turbo“, sagte Kerstin Andreae, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), der Deutschen Presse-Agentur.“, - da stellt sich doch sofort die Frage: Warum 1500 neue WKA und nicht 500 oder 5000 (?!) und es ist doch sofort auch klar, dass diese Zahl 1500 aus dem Daumen raus gesaugt wurde und merken Sie, niemand von Ihnen hat und wird da was sagen, ja, wichtiger ist über die Kinderarbeit bei den seltenen Erden und ohne Toiletten schreiben...

Noch besser das: - „Energie ist mehr als nur Elektrizität. Elektrizität aus Sonnenkollektoren und Windturbinen kann einfach nicht die Tausende von Produkten liefern, die aus Erdöl gewonnen werden. Jeder Aspekt unseres täglichen Lebens und unseres wohlhabenden Lebensstils wäre ohne die Produkte, die wir aus Erdöl gewinnen, nicht möglich.“, - und Sie wollen ein Institut sein, der mit Energie was zu tun hat und so sieht aus Alles, was Sie liefern und für mich sind Sie eine untrennbare Kompanie der grünen EE Depperei...

Beste Grüße.

Gravatar: Werner Hill

Ebensowenig wie Impfschäden oder Verdacht auf fehlenden Schutz durch die Corona-Impfungen, spielt es auch hier keine Rolle, wenn der angebliche Klimaschutz durch angeblich saubere Energie Leben kostet und große Umweltschäden verursacht.

Politik und Medien sind weltweit korrumpiert und tun, was "man" ihnen befiehlt. Zuwiderhandlung ist strafbar!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang