Polizei in Österreich verhaftet nach Vergewaltigung dritten verdächtigen Afghanen

Nach der brutalen Vergewaltigung und barbarischen Tötung eines 13-jährigen Mädchens in Österreich hat die Polizei einen dritten verdächtigen Afghanen verhaftet. Die NZZ schreibt: „Das Verbrechen erschüttert das Land – die Vermischung von Femizid, Asyl- und Integrationspolitik ist explosiv.“

Veröffentlicht:
von

Während CSU-Seehofer die Schuld im Falle der islamistischen Morde in Würzburg doch tatsächlich bei der nicht gelungenen Integration des Täters sieht – unfassbar, aber typisch für CDU/CSU –, gibt sich Österreichs Kanzler Kurz zumindest verbal entschlossen und setzt auf Abschiebung und zeigt kein Verständnis für solche barbarischen Täter. Kurz‘ Kanzleramtsministerin Edtstadler (ÖVP) sagte heute auf einer Pressekonferenz: „Wer hier bei uns Schutz sucht und Unterstützung, der darf nicht selbst zur Gefahr werden.“ So weit wie in Österreich sind wir unter Merkel-Seehofer nicht einmal ansatzweise. Solche Forderungen kommen in Deutschland nur von der AfD: Wenn wir Menschenleben retten wollen, heißt das: Abschiebehaft und dann abschieben!

In einem lesenswerten Gastbeitrag für TICHYSEINBLICK zeigt der ehemalige Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, dass die Partei „Die Linke“ eben keine normale Partei ist. Maaßen sagt ganz klar: „Sie ist die SED, die sich immer wieder umbenannt hat, um den alten mörderischen Ruf loszuwerden, das Vermögen der SED zu behalten und um ihre Verantwortung für die SED-Diktatur, für Folter, Morde, Kindesentziehungen und für Millionen zerstörter Leben zu verschleiern.“ Maaßen kommt zum Ergebnis: „Die Linke“ ist nicht die Nachfolgepartei der SED, sie ist die SED.“
www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/hg-maassen-ueber-die-linke/

Am vergangenen Samstag befragte die Berliner Boulevard-Zeitung B.Z. ihre Leser im B.Z.-Ted der Woche, was sie von der „geschlechtergerechten Sprache“ (Gender-Sprache) halten. Das Ergebnis war eindeutig: Eine Mehrheit von 99 Prozent der Anrufer lehnt das Diktat der Gender-Sprache ab. Aber die linken Parteien und ARD und ZDF wollen die „geschlechtergerechte Sprache“ mit aller Gewalt durchsetzen, auch gegen den Willen der Menschen.
www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/grosse-mehrheit-will-keine-gender-sprache

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Klaus

Seehofer mit so einer kranken Aussage ist es nicht Wert, Politiker zu sein! Es hätte ein Opfer aus seiner Familie sein sollen. Noch besser, er selber, dieser Schwachkopf!!!
Pfui, werden wir nur noch von Vollidioten Regiert?

Gravatar: Papa Schlumpf

@FrankT
Bei einem Lüdin kann man sich jedes Wort sparen.

Gravatar: FrankT

@Peter Lüdin,
Hallo Herr Peter, wer wirklich ein Kriegsflüchtling ist und dessen Leben bedroht war, soll vorübergehend Asyl bekommen. Die sind dann froh zu leben, ein Dach über dem Kopf und etwas zu essen zu haben. Die benehmen sich auch. Das sind vielleicht 5% derer, die uns ansonsten überrennen. Der Rest gehört sofort abgeschoben. Die, die kriminell werden, egal wodurch, gehören sofort abgeschoben und zwar in ihr Heimatland! Die nun mittlerweile 3 Afghanen gehören in ihrer Heimat ins dreckigste und feuchteste Loch abgeschoben, wo sie dann verrecken können. Wem das nicht passt, kann gleich mit raus aus Europa. Oder er stellt seine Tochter zur Verfügung für solche Verbrecher. Mal sehen, ob sie dann immer noch Mitleid mit diesen Schmarotzern haben!

Gravatar: Manni

Peter Lüdin 04.07.2021 - 06:27
FALSCH:Grenzen dicht,Aufnahmestopp,sofortige Abschiebung,filtrierung Krimineller und raus,Clans raus,Politiker haftbar machen,Gerichte neu bewerten,Kommunismus abwählen,Rechtstaat neu bewerten,Demokratie neu bewerten,was um Himmels willen haben sie Lüdin nicht verstanden?Was?Habe ich da was falsch verstanden ?

Gravatar: Papa Schlumpf

Würzburg
Somalier schlachtet drei Frauen ab und verletzt 6 weitere unschuldige Menschen
In Zwickau rennt wieder ein Afrikaner diesmal aus Gambia mit nen Messer durch die Innenstadt. In Berlin auch eine Messerattacke
In Österreich vergewaltigen und ermorden 3 Afghanen die 13 jährige Leonie und entledigen sich ihrer als ob es Müll wäre. Von Reue keine Spur Und das innerhalb einer Woche
Da denkt man schlimmer kann es wohl kaum kommen. Doch kann es
Siehe die Aussage von einen Seehofer man hätte sich um diesen Verbrecher nicht aussreichend gekümmert. Oder was macht diese Leonie allein auf der Straße und ob die Eltern nicht eine Mitschuld bekommen sollten.Da wird mir schlecht.
Sorry solche sogenannte Schutzsuchende gehören abgeschoben und nichts anderes. Denn das sind Verbrecher die die Gewalt nach Deutschland bringen.

Gravatar: Mino Cair

Bei meinen gelegentlichen Besuchen in Deutschland stelle ich fest, dass dort immer mehr Bekloppte unterwegs sind. Entweder ist etwas im Wasser oder das Fernsehen sendet versteckte Botschaften, welche die Zuschauer neuro-linguistisch umprogrammieren. Anders kann ich mir das Elend nicht erklären.
Einerseits wollen sie total tolerant sein mit LGBT und frauenfördernd, andererseits pampern sie jeden Galgenvogel, der von sonstwoher ins Land kommt und „Asyl!“ schreit. Wer aus einem der sicheren Nachbarländer nach Deutschland einreist, hat keinen Anspruch auf Asyl und Durchalimentierung. Ein Sozialsysten funktioniert nur nach dem Prinzip einer Genossenschaft: jeder der einzahlt, hat Anspruch auf Leistung. Wer sein Leben lang eingezahlt hat, mag es gar nicht, wenn seine Ansprüche gekürzt werden, zugunsten von Zugereisten, die niemals eingezahlt hatten. Wenn z.B. die Beiträge für eine Krankenversicherung derart ansteigen, dass man sich daneben nicht mehr die Wohnungsmiete leisten kann und im Wohnmobil herumreisen muss.
Man kann notfalls auf Bildung, auf Rechtschreibung und einiges mehr verzichten. Aber wenn der Großteil einer Bevölkerung ganz einfachen Rechenaufgaben nicht mehr gewachsen ist, sieht es ganz schön schlimm aus.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang