Nord-Stream 2 endlich vollenden

Der Giftanschlag auf Nawalnyj kommt den Gegnern wie gerufen – Fünf Gründe, warum ein Aus für die Erdgasleitung als Sanktion gegen Russland untauglich ist – Wer könnte an der Tat sonst noch Interesse gehabt haben – Fragen, wem der Anschlag nützt – Gelegen kommt er den USA und osteuropäischen Staaten – Und Putin? Wenn er für Nord Stream derzeit etwas gar nicht gebrauchen kann, dann ist es ein weiterer Giftmord – Russland wirtschaftlich schaden zu wollen, ist töricht

Veröffentlicht:
von

Der Giftanschlag auf den Russen Aleksej Nawalnyj kommt den Gegnern der Erdgasleitung Nord Stream 2 wie gerufen. Da ihn der politische und mediale Mainstream der russischen Regierung und dem Präsidenten Wladimir Putin in die Schuhe schieben, füttern jetzt die Gasleitungsgegner ihren Widerstand zusätzlich mit dem Verlangen, Russland zu bestrafen. Als Sanktion dient ihnen der Stopp des Leitungsbaus und damit des gesamten Vorhabens, das weiteres russisches Erdgas nach Deutschland liefern soll.

Erstens aber ist das Verlangen maßlos überzogen, denn der (obwohl schlimme) Anschlag auf einen einzelnen Menschen steht völlig außer Verhältnis zur großen wirtschaftlichen und politischen Bedeutung der zusätzlichen deutschen und europäischen Energieversorgung.

Zweitens ist der Vorwurf gegen Russland völlig unbewiesen, er ist noch nicht einmal hinreichend plausibel.

Drittens wäre diese Sanktion ein Schuss ins eigene Knie, denn die Erdgasempfänger haben das Geschäft nicht aus reiner Gefälligkeit gegenüber Russland vereinbart, sondern es dient vor allem der deutschen, aber auch europäischen Versorgungssicherheit.

Viertens sind für das Vorhaben Verträge geschlossen, und der Grundsatz pacta sunt servanda sollte für einen Rechtsstaat, als den sich Deutschland und andere EU-Staaten ausgeben, selbstverständlich sein. Auch gilt im deut­schen öf­fent­li­chen Recht ohnehin der Grund­satz des Ver­trau­ens­schut­zes.

Fünftens schließlich wäre es hanebüchener Unfug, die Leitung, die schon nahezu fertig verlegt ist, ungenutzt auf dem Ostseegrund rumliegen zu lassen. Einschlie­ß­lich der Anschluss­lei­tun­gen am deut­schen Fest­land sind bereits mehr als zehn Milli­ar­den Euro verbaut. Bitte hier weiterlesen   

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

@ Hartwig 23.09.2020 15:49

Die von Ihnen genannten Drecksrussen sind mir zehn mal lieber als solche Drecksurbibelgläubige, welche die Russen so bezeichnen. Amerikaner können ihr Drecksgas behalten, dass Gas von den Russen ist sauberer und preiswerter.

Gravatar: K.Rawallny

"Frivoler" und "unanständiger" Eichmann - Wiedergänger ...

https://youtu.be/svlODNLck9A?t=4597

https://i0.wp.com/blog.halle-leaks.de/wp-content/uploads/2016/11/adolfeichmann.jpg?resize=1024%2C538&ssl=1

... betreibt Russland - Hetze, wie der / die stramme Deutsche vor achtzig Jahren ...

https://www.spiegel.de/politik/ausland/alexej-nawalny-heiko-maas-attackiert-russland-vor-der-uno-wegen-vergiftung-des-kremlkritikers-a-b09293e8-2d0d-4360-aa57-0e38e6b37e8e .

Es erinnert auch ein wenig an die außenpolitische Handhabung des Massakers von Andischan - Usbekistan 2005, wo die usbekische Regierung einige Hundert Demonstranten massakriert hat und Herr Steinmeier aber der deswegen auf europäischer Ebene erfolgten Anregung von Sanktionen begegnete mit dem Einwand, dass Sanktionen doch kein Selbstzweck seien und die Regierung Usbekistans vor den Kopf stoßen könnten, was eher vermieden werden sollte.

Die Genossinnen und Genossen scheinen zutiefst verwirrt zu sein bei der Vielzahl der Maßstäbe, die sie ihrem politischen Denken und Handeln opportunistischer / krimineller Weise zugrundelegen ...

https://www.youtube.com/watch?v=QlMsEmpdC0E& .feature=youtu.be&t=1946 .

Gravatar: Hartwig

Ach was!!

Dann soll der Autor mal erklären, warum Bundesstaaten in den USA (Ostküste) gezwungen sind, auf russisches Gas auszuweichen.

Warum wohl?

Weil die verdammten Drecksrussen die hochkriminelle, mafiöse Umweltbewegung in den USA steuern und die dortige Gaswirtschaft MANIPULIEREN UND STÖREN.

Dortige Pipielines dürfen auch nicht gebaut werden, weil kriminelle Marxisten das aus FADENSCHEINIGEN GRÜNDEN noch verhindern!!

Nordstream 2 MUSS SOFORT GESTOPPT WERDEN.

Die üblichen Marxisten und Freunde der verbrecherischen Rotkommunisten sollen sich dorthin verziehen.

VERPISST EUCH!! Die Abhängigkeit von Rußland ist bereits JETZT viel zu groß.

Gravatar: Sigmund Westerwick

Und dann der Seibert

gestern, am 21. Sep 2020 haben drei Journalisten bei der Bundepressekonferenz nachgefragt wie es denn sein könne, daß mit dem Krankenflug des Herrn Nvalny auch eine russische Begleitperson mit ausgeflogen wurde , und daß diese Begleitperson die Beweismittel gleich mitgenommen habe aus der abgeleitet wurde, daß der Nvaln mit Novitschok vergiftet wurde.

Da tatsächlich auch dem Seibet klar wurde, daß man nicht einfach irgendjemand 'mitnehmen' könne, der zufälligerweise die entscheidenden Beweismittel mitnimmt, fing er eban an rumzu eiern, er hätte alles gesagt, die russischen Behörden hätten alle notwendigen Beweise um die Sache aufzuklären usw usw.

Kurz und gut: Uns wird etweas aufgetischt was zumindest äußerst fragwürdig ist, man darf ohne Wissend er zuständigen Behörden niemanden mitnehmen, der dann die Beweismittel parat hat, das ist alles erstunken und erlogen und dient ausschlißlich dem Zweck Nordstream 2 zu verhindern, natürlich ganz im EInklang mit der für Deutschland zuständigen Besatzungsmacht und an allen diplomatischen, rechtlichen und international üblichen Gepflogenheiten vorbei.

Es sind natürlich alles Verschwörungtheorien, aber so einen Mist aufzutischen und zu erwarten daß der Bürger das abnimmt , ist schon eine ziemliche Frechheit, ich weiss immer nicht ob die zuständigen Behördern und Medien den Bürgen einfach nur verars**en wollen, oder ob sie es nicht besser können.
Fest steht: mit einer solchen Regierung ist kein Staat zu machen.

Gravatar: Sting

Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.
-
Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.
-
STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

Gravatar: Sting

Debatte um Nord Stream 2: Manuela Schwesig und Dietmar Bartsch wettern gegen die Grünen

https://de.sputniknews.com/deutschland/20200921327976921-debatte-nord-stream-2-schwesig-bartsch/
-
Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern Manuela Schwesig hat am Freitag bei den Debatten um das Schicksal von Nord Stream 2 die Position der Grünen gegenüber dem Bau der Erdgasleitung emotional angegriffen.
-
Die Grünen verlangten, „dass sich die Bundesregierung umgehend von der Pipeline Nord Stream 2 distanziert und die Fertigstellung über geeignete Maßnahmen verhindert”. Schwesig habe den Eindruck, „dass Ihnen...nicht bewusst ist, wie sehr Sie mit ihrem Antrag unserem Bundesland und den Bürgerinnen und Bürgern schaden...“
-
Auch der Co-Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag Dietmar Bartsch hat scharf gegen die Grünenfraktion geschossen. „Sie von den Grünen haben immer eine Sonderstellung gegenüber Russland parat“ – erklärte Dietmar Bartsch
-
„Anstatt sich der unverschämten US-Drohung und der frechen Einmischung in Deutschland anzuschließen, sollten Sie diese zurückweisen! Aber Sie legen faktisch einen Antrag vor, der eins zu eins die US-Sanktionen durchsetzen will.“


Walter60 kommentiert
-
Ich bin der Meinung, dass die Partei der Grünen ist wie der US-fünfte Kolonne in der deutschen politischen Landschaft. Umweltschutz und alles weitere in der Richtung ist nur eine Nebensache bzw. Ablenkungsmanöver der politischen Agenda dieser Partei.
-
Die wahre Absichten der Partei der Grünen ist vollkommen konform mit der US Strategie in West-Europa ...UMVOLKUNG ....KLIMA ...WELTWEITE KRIEGE DER USA !
-
Meine Äußerung betrifft den wahren Spitzenpolitiker und den Entscheidungsträger der Partei der Grünen und nicht den normalen Mitglieder, die LEIDER keine Ahnung von der ganzen Materie haben.

Gravatar: John Newton, Bern

Es wäre für viele Leser und Schreiber endlich mal an der Zeit das Buch «Imperium USA - Die skrupellose Weltmacht» von Daniele Ganser zu lesen! Unfassbar, dass wir einem solchen Staat via Nato noch in den Allerwertesten kriechen.

Gravatar: Karl

Kriege werden heutzutage anders ausgefochten, Wirtschaftskriege sind die neue Taktik den Gegner aufzureiben,, billiger ists zudem,,,

Gravatar: Karl Napp

Das Verhalten der CDU/CSU und der grün-rot eingefärbten Leitmedien ist für mich nicht nachvollziehbar: Es sind nach reiflicher Überlegung und Beratung die notwendigen Verträge über den Bau dieser Gasleitung abgeschlossen worden. Pacta sunt servanda - Verträge sind einzuhalten. Wo sind wir denn?! Die Russen haben auch in den kältesten Zeiten des kalten Krieges ihre Verträge immer eingehalten - auch die Gaslieferungsverträge durch ihre damaligen Satellitenstaaten nach Mitteleuropa. Wir haben in einem großen Industriebetrieb im Rhein-Main-Gebiet damals unsere Energiegewinnung mit Ruhrkohle eingestellt, weil neben unserm Werk eine Russengasleitung lag. Die Russen lieferten - allezeit und zuverlässig. Die Russen waren bei allen politischen Scharmützeln immer vertragstreu. Das sagten auch unsere Einkäufer von der Leipziger Messe. Angelsachsen, wie jetzt der wirre Brite Johnson, der noch nicht kapiert hat, daß das British Empire seit 50 Jahren passe` ist, können sich an der Vertragstreue der Russen ein Beispiel nehmen. Für die Russen galt und gilt der lateinische Grundsatz "pacta sunt servanda" - für die Angelsachsen gilt seit Kolonialzeiten "right or wrong - my country". Da mache ich lieber mit den Russen Geschäfte. Auf sie kann man sich eher verlassen. Sie haben einfach mehr zivilisierte, lateinische Geschäfts-Kultur. Leider gibt es unter unseren Berufspolitikern keine mehr, die vom normalen Wirtschaftsleben eine Ahnung haben. Woher auch -wenn sie Politologie, Soziologie, Theologie oder sonst einen Scheiß studiert und nie in der wertschöpfenden Wirtschaft gearbeitet haben?!

Gravatar: Moritz

"dann ist es ein weiterer Giftmord"

Wisst Ihr etwas das die Öffentlichkeit nicht weiß?
Nur weil die Show bei zweiten Mal noch lächerlicher geworden ist, ist das erste Gifttheater deshalb ja nicht wahr.

Gravatar: Hans-Peter Klein

Das sehe ich auch so.
Wir brauchen Nordstream-2 für das Übergangsfenster bis 2050 hinüber ins Solarzeitalter. Gaskraftwerke garantieren im smart grid Netzstabilität und Versorgungssicherheit während Kohle-KWs und AKWs im vorgegeben Zeitplan kontinuierlich zurück gefahren werden.
MfG, HPK

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Der Giftanschlag auf Nawalnyj kommt den Gegnern wie gerufen – Fünf Gründe, warum ein Aus für die Erdgasleitung als Sanktion gegen Russland untauglich ist – Wer könnte an der Tat sonst noch Interesse gehabt haben – Fragen, wem der Anschlag nützt – Gelegen kommt er den USA und osteuropäischen Staaten – Und Putin? Wenn er für Nord Stream derzeit etwas gar nicht gebrauchen kann, dann ist es ein weiterer Giftmord – Russland wirtschaftlich schaden zu wollen, ist töricht.“ ...

Wenn ich nun lese, dass selbst der Gregor Gysi meint, dass Nord-Stream2-Gegner den Anschlag auf Nawalny verübten
https://www.ruhrbarone.de/gregor-gysi-verdaechtigt-nord-stream2-gegner-des-nawalny-giftanschlags/189721,
das Grüne Baerbock nun den sofortigen Abbruch dieses Projekts kurz vor dessen Fertigstellung fordert
https://www.mehr-demokratie.de/news/voll/fliegt-der-bundesweite-volksentscheid-aus-dem-gruenen-grundsatzprogramm-1/
und nun scheinbar deshalb auch die dies bzgl. Unterstützung unserer(?) Heißgeliebten(?) genießt
https://www.sueddeutsche.de/politik/merkel-nord-stream-sanktionen-1.5023537:

Darf ich mir den Kopf noch darüber zerbrechen, aus welcher Richtung der angebliche Anschlag auf Nawalny ´tatsächlich` gesteuert wurde???

Gravatar: Sting

Wo ist die "Nowitschok-Flasche"? Unstimmigkeiten im Fall Nawalny mehren sich
-
https://deutsch.rt.com/europa/106449-wo-ist-die-nowitschok-flasche-unstimmigkeiten-fall-nawalny-mehren-sich/
-
Flasche verheimlicht?
-
Es gibt keine Hinweise, dass Nawalny vor und während des Fluges überhaupt eine Flasche dabei hatte. Laut Sicherheitsvorschriften, die auf der ganzen Welt gleich sind, durfte es in seinem Handgepäck – einem Trolley und einem Rucksack – keine mitgebrachten Flüssigkeitsbehälter geben.
-
Im Wartebereich des Flughafens trank er nur Tee und kaufte sich kein Wasser. Außerdem konnten die Angehörige diese Flasche gar nicht aufbewahren, wie die Zeit schreibt, weil sie bei seiner Reise gar nicht dabei waren. Nawalnys Bruder Oleg und seine Frau Julia kamen am 20. August erst im Laufe des Tages nach Omsk.
-
Der von dem Portal befragte russische Chemiker Waldimir Ugljow, der an der Entwicklung der Nowitschok-Gifte mitgearbeitet hatte, äußerte sich "äußerst skeptisch", dass das Gift durch den Tee in den Körper eindringen könnte:
-
"Wenn "Nowitschok" auf oralem Wege in den Körper eindringt, reicht ein Zehntel eines Tropfens, um in wenigen Minuten einen Krampf zu verursachen" .....ER WÄRE ALSO GARNICHT INS FLUGZEUG GEKOMMEN !! (Willy Wimmer, CDU-URGESTEIN, glaubt eher der Russischen als der deutschen Presse) ...ALLES LESEN !!



Ruth kommentiert
-
Nawalny selbst hat zeitweise in den USA gelebt und seinen Abschluss in Harvard gemacht.
-
Er ist ein Gegner Russlands, von den Gegnern Russlands finanziert, um Politik gegen Russland zu machen im eigenen Land.
-
Mit ihm will man Ukraine 3.0 machen. Passend zum Ukraine 2.0 Versuch - Weißrussland - der wohl hoffentlich gescheitert ist !

Gravatar: Sting

Bundesrat investiert Hunderte Millionen in US-Fracking-Gas statt in erneuerbare Energien – Grüne stimmten dafür

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/umwelt-skandal-bundesrat-investiert-in-dreckiges-us-fracking-gas-statt-in-erneuerbare-energien-a2915915.html

In Deutschland verboten, in den USA erlaubt: Fracking. Trotz fast 100.000 Gegenstimmen, die „Fridays for Future“-Aktivisten gesammelt hatten, investiert der Bundesrat dreistellige Millionenbeträge in die LNG-Infrastruktur.


Hans kommentiert

Wer hätte das gedacht, dass russisches Erdgas aus der Pipline preisgünstiger und UMWELTFREUNDLICHER ist als verflüssigtes Gas aus Schiefergestein mit Tankschiffen angekarrt aus überseeischen Regionen und mit ordentlich US-Schutzgeldaufschlag?

Was anderes kann man vielleicht den Grünen verklickern, aber da auch nur solchen pseudogrünen wie Habeck und Konsorten, die unter korruptionsverursachter Russophobie leiden und deswegen gerne in der Reha-Klinik Transatlantikbrücke behandelt werden möchten.

Gravatar: Sting

Insgesamt sechs Personen begleiteten den Polit-Blogger Alexei Nawalny am 20. August im sibirischen Tomsk. Fünf von ihnen wurden von den russischen Behörden befragt.
-
Die Schlüsselperson Marina Pewtschich soll sich durch Flucht nach Deutschland einer Befragung entzogen haben.
-
Bei dieser Person handelt es sich laut Darstellung des russischen Innenministeriums um die 33-jährige Marina Pewtschich – eine Russin mit ständigem Wohnsitz in Großbritannien. Sie gilt als Verbindungsperson zwischen London und Moskau.
-
Da haben wir es - es war ein gemeinschaftlicher FAKE von England und Deutschland !!

Gravatar: Sting

Was steckt hinter der deutsch-russischen Vergiftungs-Posse?
-
https://www.watergate.tv/was-steckt-hinter-der-deutsch-russischen-vergiftungs-posse/#comment-61218
-
Themen:Gif- Lukaschenko-Merkel-Nawalny-Nordstream 2-Nowitschok -Putin
-
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Russland für die Vergiftung des „russischen Widerständlers“ und Oppositionellen Alexej Nawalny verantwortlich gemacht. Nawalny soll angeblich in Russland vergiftet worden sein, dann aber noch die Kraft gehabt haben, um nach Berlin zu fliegen. In Berlin gelandet, wurde Nawalny interessanterweise in die Berliner Charité gebracht, jenes Klinikum, welches bekannterweise finanziell von Bill Gates gesponsert wird, den Merkel-Virologen Christian Drosten beherbergt und das alleinige Klinikum ist, welches die Spahn-Merkel Regierung in der „Corona-Pandemie“ berät. Dort hat man angeblich festgestellt, dass Nawalny mit dem gleichen Gift wie der russisch-britische Doppelagent Skripal vergiftet worden sei, dem Nervengift Nowitschok.
-
Merkel macht sogar staatliche Stellen in Russland für den Giftanschlag verantwortlich und behauptete, Russland habe Nawalny „mundtot“ machen wollen.
-
Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko behauptet, ein Gespräch zwischen Moskau und Warschau abgefangen zu haben, in dem es um den russischen Oppositionellen Nawalny gegangen sein soll.
-
Laut Lukaschenkos Worten sei die Erklärung der Bundeskanzlerin über Nawalnys Vergiftung aber eine Fälschung, also eine „False Flag“.
-
Kreml-Sprecher Peskov erklärte: „Bevor der Patient gemäß allen internationalen Standards nach Berlin gebracht wurde, wurde in unserem Land ein ganzer Komplex von Analysen durchgeführt, bei denen keine toxischen Substanzen identifiziert wurden.“ Das würde bedeuten, Nawalny ist erst in Berlin vergiftet worden, wenn die Behauptung überhaupt stimmt. ...ALLES LESEN !!


Aufgewachter kommentiert
-
Wer ermittelt endlich mal gegen Merkel & Konsorten ??
-
Das ist eine billige Wiederholung des Skripal Falles, der sicher noch mit Unterstützung der Engländer inszeniert wurde....natürlich auf Wunsch der USA !!
-
Wie absurd und geradezu lächerlich ist es den Menschen zu erzählen, dass Präsident Putin einen von ihm beauftragten Anschlagsopfer hernach noch nach Deutschland ausreisen zu lassen !?!?

Gravatar: Werner Hill

Wie gut, daß hier nochmals die guten Argumente pro Nordstream 2 erwähnt werden.

Wer auch immer Navalny als Argument gegen den Weiterbau anführt, muß sich entgegenhalten lassen, daß er aus geheuchelter Entrüstung die egoistischen Interessen antideutscher Mächte vertritt.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang