NIE WIEDER: »Inferno Zweiter Weltkrieg« – Eine Bilanz des Grauens!

Der Zweite Weltkrieg ist bis heute beispiellos in der Menschheitsgeschichte! Noch nie kamen so viele Menschen bei einem Krieg ums Leben! Noch nie wurden solche Gräuel verübt! Nie wieder Krieg!

Veröffentlicht:
von

Die Dimensionen des Zweiten Weltkriegs, der von 1939 bis 1945 wütete, waren und sind noch immer beispiellos. Sie umfassten ganz Europa, Nordafrika und Teile Asiens. Mehr als 60 Staaten waren direkt oder indirekt daran beteiligt und/oder waren davon betroffen.

Bis heute gilt der Zweite Weltkrieg als der größte, militärische Konflikt aller Zeiten. Außerdem war dieser der grausamste und durch den Einsatz neuer Waffensysteme auch der tödlichste jeder vorherigen militärischen Konflikte.

Zum ersten Mal in der Geschichte wurden Menschen in Massen (etwa durch Vergasung) in deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagern umgebracht. Rund sechs Millionen, vor allem Juden fielen dieser Mordmaschinerie zum Opfer. Ein historischer Tabubruch.

Ein anderer war jener der Abwürfe von zwei Atombomben durch die Amerikaner auf japanische Städte im Jahr 1945. Alleine in Hiroshima verbrannten zwischen 78.000 und 90.000 Frauen, Kinder und Männer. Weitere 50.000 Menschen starben Jahre bis Jahrzehnte später an der Strahlenkrankheit. In Nagasaki kamen zwischen 25.000 und 36.000 Zivilisten ums Leben, zusätzliche 40.000 durch die Spätfolgen der atomaren Verstrahlung.

Sogar Kinder und Jugendliche wurden für Kämpfe eingesetzt, etwa in Deutschland, der Sowjetunion und auch in England.

Luftangriffe erreichten eine nie dagewesene Heftigkeit. Als Beispiel: In einer Woche im Jahr 1944 schickte alleine  Großbritannien 6.000 Bomber nach Deutschland.

Die Welt nach Ende des zerstörerischsten Krieges der Menschheit war eine folglich andere, als die, die bisher existierte. Denn der Menschheitskonflikt hatte die materielle und institutionelle Infrastruktur vieler Länder – vor allem im Herzen des europäischen Kontinents – verwüstet. Ganz abgesehen von den politischen Systemen, die komplett zusammengebrochen waren.

Europa war zu einem „dunklen Kontinent“ geworden.

In einigen Ländern, insbesondere in Deutschland, Polen, Jugoslawien und der Ukraine wurde sozusagen ein „Jahrtausend kultureller und architektonischer Leistungen innerhalb weniger Jahre ausgelöscht“.

Bewaffnete zogen durch die Straßen und nahmen sich alles, was sie wollen, töteten jeden, der sich ihnen in den Weg stellte. Außerdem irrten etwa 12 Millionen Vertriebene, ehemalige Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge heimatlos und traumatisiert durch Europa.

Vielerorts existierte weder Recht noch Ordnung, denn es gab kein funktionierendes Justizsystem und keine Sicherheitskräfte. Amerikanische Beobachter warnten gar vor einem „europäischen Bürgerkrieg“.

Insgesamt wurden die materiellen Schäden des Zweiten Weltkriegs auf 20 bis 50 Milliarden US-Dollar geschätzt. Er forderte 60 bis 70 Millionen Opfer. Dabei hatte die Sowjetunion mit 27 Millionen die meisten Kriegstoten zu beklagen. Zum Vergleich: Deutschland 6 Millionen.

Angesichts dieser Bilanz des Grauens müsste für jeden normaldenkenden Bürger und für jeden Politiker klar sein, dass es nie wieder zu einem solchen monströsen Krieg kommen darf.

Nie wieder!

Und dennoch zündeln die hiesigen Politiker mit ungebremsten Waffenlieferungen an die Ukraine im Schlepptau der USA weiter an einem neuen Dritten Weltkrieg – gegen Russland.

Schande über sie! Denn sie sind es nicht, die ihre Köpfe an der Front hinhalten müssen, sondern dann irgendwo gut versorgt und hochbezahlt in Bunkern sitzen!

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ulrich Heinze

Allein schon ohne die Zustimmung und des Einvernehmens des allen Kriegsgegnerschaften der beiden Weltkriege gemeinsamen Christentums haetten die Kriege nicht verwirklicht werden koennen. Wie auch nicht alle nachgefuehrten Kriege einschliesslich des jetzigen zwischen Russland und der Ukraine.

Gravatar: Jürgen Kurt Wenzel

Nach 1945 waren DIE nie weg !!!! Nun sehr viele bei der Hure Politik !! Sehr oft in der CDU !!!!Nun treiben die Ökofaschisten und bei Rheinmetall knallen die Sektkorken bei schon wieder sprudelndem Gewinn durch zerrissene Menschenkörper und strömen wiederkerendem Leid !!! Schlimmer wird jetzt wohl nimmer ......!!!!

Gravatar: R. Avis

“Nie wieder Krieg!” Diesen Stoßseufzer hörte ich in meiner Grundschulzeit täglich. Alle Lehrer sagten ihn, allen sah man an, wie ernst es ihnen war. Als Kind nimmt man das auf und kann nicht viel damit anfangen. Meine Generation hatte keinen Bezug mehr zum Krieg.
Fünfzig Jahre später begann ich mich mit dem 2. Weltkrieg zu befassen, auch dank der Möglichkeit, im Internet neue Quellen zu finden. Je mehr Facetten ich fand, desto finsterer wurde das Gesamtbild. Das Ausmaß der Zerstörung, von Not und Grauen, die zunehmende Bestialisierung, während die Maschinerie des Todes immer umfassender wurde. Es eskalierte bis zum totalen Zusammenbruch, bis zur vollkommenden Verwüstung, bis zur Auslöschung allen Lebens nicht nur in den Kampfgebieten.
Das Schlimmste ist: dieser Krieg wäre vermeidbar gewesen, wenn das Ziel, wie schon im 1. Weltkrieg, nicht explizit die physische Vernichtung Deutschlands gewesen wäre. Nach beiden Kriegen gab es in USA plötzlich viel mehr Millionäre, während die einfachen Menschen einfach geopfert wurden: verbrannt, verhungert, verstümmelt, verschollen; das Elend war grenzenlos.
So ist es geblieben: bei jedem bewaffneten Konflikt gibt es ein paar Wenige, die daran verdienen und sehr viele, die alles verlieren oder bei den Kampfhandlungen verrecken.
Jeder rechtschaffene Mensch muß es täglich aussprechen: Nie wieder Krieg!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Der Zweite Weltkrieg ist bis heute beispiellos in der Menschheitsgeschichte! Noch nie kamen so viele Menschen bei einem Krieg ums Leben! Noch nie wurden solche Gräuel verübt!“ …

Ja mei: Wurde die ´angeblichen` Wende anno 1990 vom Westen mit dem Versuch der Umsetzung einer längst vorbereiteten NWO nicht ´intensivst` genutzt, um dies schnellstens zu ändern?

Ist es deshalb möglich, dass die ukrainische Führung nun unter dem Befehl der CIA steht
https://www.merkur.de/politik/angriffe-budanow-news-ukraine-russland-krieg-explosion-sabotage-geheimdienst-cia-92009777.html,
weil Krieg und Betrug so erheiternd sind?
https://hugepdf.com/download/bank-konto-ohne-ausweis-aufsicht-ermuntert-banken-zum-rechts_pdf

Sollte man sich wundern, wenn die Wetter-Götter
https://de.wikipedia.org/wiki/Wettergott
mit der vom Volk der DDR angeschobenen Wende(?) von ihrer Allmächtigen(?) dazu ´gezwungen` wurden, dem US-Militär und der CIA besonders im Kampf um Russland(?) und China zur Seite zu steh´n und die „Wetterwaffe“
https://www.wochenblick.at/welt/wird-das-wetter-als-waffe-eingesetzt-wetter-manipulation-ist-laengst-alltaeglich/
mit vielen Versuchen - wie etwa auch im Ahrtal
https://meinekatastrophe.de/
zu perfektionieren?

Da dies aber sehr kostenintensiv ist aber bezahlt werden muss/sollte:

Ist es vorstellbar, dass unsere ach so christliche(?) Göttin(?) nun immer öfter an die „Weimarer Reichsverfassung“ denkt
https://www.deutschlandfunk.de/religion-in-der-weimarer-reichsverfassung-die-staatskirche-100.html,
da nicht nur die Amis die Reichtümer der sich Christen nennenden Führung dieses Vereis zur Finanzierung ihres Lebens – besonders aber der immer mehr werdenden, göttlich(?) unterstützten, stets völkerrechtswidrigen Kriege benötigen und der Islam besonders auch deshalb in Deutschland längst „Gewehr bei Fuß“ steht?
https://www.webmick.de/de/wie-der-islam-automatisch-das-land-uebernimmt.php

Was sicherlich auch ein ´ganz wesentlicher` Grund dafür ist, dass sich immer mehr werdende Spitzenpolitiker des Westens auch von ´verfolgten` Christen abwenden, dafür aber linke, radikale Muslime umarmen!!!
https://philosophia-perennis.com/2022/10/30/der-westen-wendet-sich-von-verfolgten-christen-ab-und-umarmt-radikale-muslime/

Gravatar: Hans Hubschmidt

Wie die zurueck liegende Menschheitsgeschichte lehrt, kann der Weltfrieden durch eine grundlegende, bisher stets abgelehnte Massnahme erreicht und befestigt werden, naemlich durch zu bezahlende Rueckgabe saemtlichen Grundstueckseigentums von Land zu Land ins Pachteigentum und Entlohnen von Muettern - und Kindern aus den gesamten Pachtzinsen ihrer Laender. Abbau aller Zoelle und der Zwangsbesteuerungen fuer menschliche Herrschaftsformen, Weltfreihandel, freies Aus- und Einwanderungsrecht. In allmaehlicher Umsetzung.
Diese Forderungen fuer den Weltfrieden stellte schon nachweislich der Verfasser des Weinberg = Erde - Vergleichs - Gleichnisses und der Johannes Offenbarung mit seinem uns unbekannten neuen Namen.
Als auch der Verfasser des Buches " Die Natuerliche Wirtschaftsordnung ", der ehemalige parteilose 7 - Tage Minister fuer Finanzen der Muenchener Raeterepublik von 1919, Silvio Gesell, beruflich Kaufmann.
Diese verweigerten Massnahmen beweisen sich von Krieg zu Krieg als richtig bis zum endgueltigen Ende auch dieser dumm vertierten Menschheit, finanziert mit eigenen Zwangsabgaben.
Meine noch moegliche freie Meinung und Sichtweise.

Gravatar: asisi1

Wenn die Deutschen keinen Krieg mehr wollten, dann würden die Wahlen doch anders ausgehen müssen. Die AfD ist die einzige Partei die keinen Krieg will. Die anderen wollen den "Totalen Krieg"!
Das was sich heute zeigt, ist doch schon seit Jahrzehnten voraus zu sehen gewesen. Nur weil der Michel zu faul zum Nachdenken ist, haben wir jetzt diese Zustände!

Gravatar: Siegfried

„Das Ziel der kombinierten Bomber-Offensive [...] sollte unmissverständlich als die Zerstörung deutscher Städte formuliert werden, das Töten deutscher Arbeiter und der Zusammenbruch des zivilen Lebens in ganz Deutschland. Es sollte betont werden, dass die Zerstörung von Häusern, öffentlichen Einrichtungen, Transport und Menschenleben, die Schaffung eines Flüchtlingsproblems in einem noch nie dagewesenen Ausmaß und der Zusammenbruch der Moral zu Hause wie auch an den Kriegsfronten durch die Angst vor einer Ausweitung und Intensivierung der Bombardierung akzeptierte und beabsichtigte Ziele unserer Bombardierungspolitik sind. Sie sind keine Beiprodukte von Versuchen, Fabriken zu treffen.“
(Bomber Harris)

„Sie müssen sich darüber im klaren sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt“,
(schrieb Winston Churchill unter anderem Ende der 1930er Jahre in seinen Memoiren)

“Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.”
(Winston Churchill, Memoire)

Gravatar: Sabine

Der kluge A. Einstein sagte in weiser Voraussicht::
"Der vierte Weltkrieg wird mit Stöcken und Steinschleudern geführt werden".
So wird es kommen !! Die Menschheit ist unbelehrbar.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Der Zweite Weltkrieg ist bis heute beispiellos in der Menschheitsgeschichte! Noch nie kamen so viele Menschen bei einem Krieg ums Leben! Noch nie wurden solche Gräuel verübt! Nie wieder Krieg!“ …

Wobei ein Dritter Weltkrieg noch nicht einmal zur von im Rahmen der NWO geplanten, drastischen Reduzierung der Menschheit nötig ist, denn:

„Die Weltbevölkerung kann zwar durch Kriege mit den zur Zeit verfügbaren Waffen reduziert werden, was aber gar nicht notwendig ist. In zehn- bis zwanzigtausend Jahren wird die Menschheit, auch ohne Kriege, nicht mehr existieren. Vielleicht mag es auch etwas länger dauern.
Durch massive Umweltgifte (dank Monsanto) werden die Menschen genetisch unfruchtbar und reduzieren sich so von ganz alleine. Die größte Gefahr allerdings geht von Viren aus, die in geheimen Laboren herangezüchtet werden, von denen wir heute noch gar keine Vorstellung haben.
Eine von wenigen Mächtigen geplante NWO (Weltdiktatur) kann zwar die Weltbevölkerung reduzieren, aber die Vernichtung der Menschheit nicht verhindern. Früher oder später kommen sie alle dran, es sei denn …“
https://krisenfrei.com/soll-die-weltbevoelkerung-reduziert-werden/

Gravatar: Lutz

Gerade aus tagesschau.de kopiert:

"Die Zahl der Kriegsdienstverweigerer in der Bundeswehr ist 2022, dem Jahr des russischen Angriffs auf die Ukraine, sprunghaft angestiegen. "Im Jahr 2021 sind im Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben 201 Anträge auf Kriegsdienstverweigerung eingegangen, im Jahr 2022 waren es insgesamt 951 Anträge", sagte ein Sprecher des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)."

Die wollen sich nicht für den Kuhscheiße-Stapler und Konsorten verheizen lassen - denen istnoch rechtzeitig der Kronleuchter aufgegangen!!!

Gravatar: Matthias

Die Gedächtniskirche in Berlin wurde nach der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg als Mahnmal für den Frieden in ihrem zerstörten Zustand belassen.
Diese Mahnung wurde noch einmal deulich an alle ausgesprochen.
20.12.2022
Fernwärmeleitung geplatzt
Heißes Wasser strömt in Gedächtniskirche

Gravatar: Lutz

"Und dennoch zündeln die hiesigen Politiker mit ungebremsten Waffenlieferungen an die Ukraine im Schlepptau der USA weiter an einem neuen Dritten Weltkrieg – gegen Russland."

Begreift der Volljurist Scholz (Wehrdienstverweigerer!) eigentlich nicht, was er mit seiner kriegsverbrecherischen Waffenlieferungs-Politik an den größenwahnsinnigen Warlord in Kiew anrichtet???

Ole Leberwürstchen, wir befinden uns seit 1941 mit Rußland im Kriegszustand, da noch kein Friedensvertrag abgeschlossen wurde!!!

Gravatar: harald44

"Nie wieder!"
Klingt gut, aber senden Sie diesen Aufruf vor allen Anderen an die Angelsachsen (USA + Großbritannien).
Erst durch deren nicht notwendige Einmischung in einen jeweils lokalen euopäischen Konflikt, wurden diese Konflikte, die jederzeit lösbar waren, zum I. und II. Weltkrieg aufgeschaukelt.
Nur Weltmächte können Weltkriege auslösen, und das waren nur diese beiden Staaten.
Niemand wollte die damaligen Weltmächte Großbritannien und die USA angreifen, so daß diese in keiner Weise gefährdet waren.
Oder wie drückte sich Friedrich der Große, König von Preußen, aus: "Ein Land ist dann und nur dann berechtigt den Kriegszustand auszurufen bzw. einen Krieg zu beginnen, wenn dessen originären Lebensrechte bedroht sind!"

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang