Merkel-Regierung führt Deutschland wirtschaftlich in den Abgrund | Freie-Welt-Wochen-Revue

Liebe Leser! Experten warnen: Deutschland verliert technologisch und wirtschaftlich den Anschluss. Wir verlieren unsere Wettbewerbsfähigkeit.

Veröffentlicht:
von

Wirtschaftsexperten warnen: Um die Zukunft Deutschlands ist es schlecht bestellt. Technologisch und wirtschaftlich sind die Chinesen auf dem Vormarsch. Die neuesten Vorschläge von Wirtschaftsminister Peter Altmaier haben Entsetzen hervorgerufen: Wirtschaftsexperten warnen: Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit ist in Gefahr.


Das Wirtschaftswachstum Deutschlands liegt bei derzeit mageren 0,5 Prozent. Das ist der zweitniedrigste Wert unter allen EU-Staaten. Polen hat dagegen 4,2 Prozent. Nicht nur die EU-Kommission, sogar der IWF sorgt sich um die deutsche Wirtschaftsentwicklung: Sogar der IWF sorgt sich um Deutschlands Wirtschaft: Schlechte Konjunkturprognosen.


Um die Wirtschaft anzukurbeln braucht man vor allem Fachkräfte. Doch in Deutschland muss man noch andere Probleme an der Basis lösen. Der Analphabetismus ist immer noch (oder schon wieder?) ein großes Problem: Sechs Millionen können in Deutschland nicht richtig lesen und schreiben.


Doch Merkel hat andere Sorgen. Nachdem schon das Bürgschaftsprogramm für »Flüchtlinge« gescheitert ist, soll nun ein anderes irreales Projekt dafür sorgen, dass die Migranten besser integriert werden. Ein Mentorenprogramm soll die Verantwortung auf die Bürger des Landes abwälzen: Merkel-Regierung will Mentorenprogramm für »Flüchtlinge« einführen.

 

Auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat andere Sorgen als die Wirtschaft: Er will die Nationalhymne ändern. Das jetzige Deutschlandlied erinnere ihn an düstere Zeiten: Thüringens Ministerpräsident Ramelow will neue Nationalhymne.


Merkel sollte sich lieber an Donald Trump orientieren. Der setzt die richtigen Prioritäten und hat die Wirtschaft seines Landes im Fokus. Wir werden wahrscheinlich davon profitieren, dass er sich gegen China durchsetzt und mehr Chancen für westliche Unternehmen erkämpft: Wirtschaftskrieg mit China: Trump holt für den Westen die Kohlen aus dem Feuer.


Was denken Sie? Nehmen Sie teil an unserer Umfrage:


Wirtschaftsexperten warnen: Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit ist in Gefahr. Fährt die Merkel-Regierung Deutschland wirtschaftlich gegen die Wand?

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

 

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wenn Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und Nachrichten in der Welt informiert werden wollen, melden Sie sich noch heute beim Freie-Welt-Newsletter an!

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,

Ihr

Sven von Storch

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hajo

Um politischer Generalist zu werden gehört mehr dazu vermutlich vererbte Hinterhältigkeit und bescheidene Teilkenntnisse aus der Physik und vermutlich war da qualitativ kein Fortkommen und so hat man es mal in der Politik probiert und von dieser Sorte haben wir leider zuviele und deswegen wird ein ganzes Land abstürzen, denn die Bürger werden gerade dadurch zum Opfer und sind auch zu einem großen Teil so dämlich für Nichtssagendes zu begeistern, das ist die eigentliche Tragik.

Gravatar: alexander

Das die Wirtschaftsleistung in Deutschland laufend abnimmt bestätigt im Bundestag in der kürzlichen Rede auch die AfD Alice Weidel:

https://www.youtube.com/watch?v=IgEPKgChr2U

es ist unglaublich wie unverständlich und zerstörerisch die Altparteien agieren.

Gravatar: Thomas

Die Wirtschaftskrise war vorhersehbar, wie vieles Andere auch.
Wenn man in 3 Jahren 2 Mio. Zuwanderer in die Vollpension hat, steigen die Kosten. (das ist das simple Einmaleins, das unsere streikenden Schüler nicht mehr beherrschen)
Um zumindest das Gefühl der inneren Sicherheit zu gewähren wird mehr für die Polizei ausgegeben.
Die Kinder der Zuwanderer brauchen zusätzliche Lehrer , Betreuer und Sozialarbeiter.
Wir auf dieser Webseite haben das voraus gesagt. Auch andere , wie Hans Werner Sinn haben das kommen sehen. Aber solche Wahrheiten wurden bekämpft und als Populismus abgetan. Das war schon fast wie die Inquisition im Mittelalter.
Hoffentlich bemerken es die Bürger noch rechtzeitig!

Gravatar: Pedro

Nun das war doch klar und ist auch Ziel. Denn es geht ja darum Deutschland abzuschaffen. Schrittweise.

* Die Grenzen aufmachen,
* jeden Hinz und Kunz ins Land lassen,
* einen Großteil der Weltgemeinschaft in Deutschland versorgen,
* das Sozialsystem damit ruinieren,
* Deutschland wirtschaftlich in den Abgrund ziehen,
* um es dann vollkommen zu zerstören.

Dann liegt es zum Ausschlachten für andere bereit.

An dem nun verwesenden deutschen Wesen, wird die Welt dann genesen.

Gravatar: Jens B.: Das trojanische Merkel

Die Überschrift soll keine vulgäre Anspielung auf Madame Merkels voluminöses Hinterteil sein, sondern andere Aspekte beleuchten. Wir machen es Merkel zu einfach, spielen ihr regelrecht in die Karten, sie auf eine unscheinbare unfähige Kanzlerin nach Hausfrauenart zu reduzieren. Die Erklärung dass eine recht trottelig wirkende Person, mit den rhetorischen Fähigkeiten einer Zehntklässlerin ausgestattet, sich einfach mal so im Handumdrehen, mit dem Spinnen einiger Intrigen und Hinterhältigkeiten aller Art, nach oben gearbeitet hat ist zu einfach. Diese Frage stellt sich für mich schon lange nicht mehr. Ich wüsste lieber, wer die im Hintergrund agierenden Kreise und Personen sind. Mit der damaligen "Wiedervereinigung" wurden die Tore der alten Bundesrepublik einladend, um nicht zu sagen sperrangelweit, geöffnet. Eines aber dürfte gewiss sein, vor der Wiedervereinigung beschafften sich 1989 im Rahmen der "friedlichen Revolution" CIA und KGB umfangreiches, wichtige Persönlichkeiten in Ost- aber auch Westdeutschland belastendes Material aus den Stasiarchiven. Als Zweitverwerter durften sich die Noch Stasi-Bediensteten die übrig gelassenen, sie selbst kompromittierende Akten aneignen bzw. vernichten. Die Bilder der tagelang auf Hochtouren laufenden Papierschredder sind mir noch bildlich in Erinnerung. Sie dürften auch im Besitz von Kopien der von den Erstverwertern "entnommenen" Akten gewesen sein. Es war für mich kein Zufall, dass der frühere Namensgeber der Stasi Unterlagenbehörde, Herr Gauck, später Bundespräsident wurde.Für mich ist es auch kein Zufall, dass die unscheinbar wirkende Frau Merkel reihenweise politische Hochkaräter namens Merz, Koch und selbst Kohl aus dem Amt entfernen konnte. Meiner Meinung nach schaffte sie das nicht allein sondern durch Gehilfen, installiert durch interessierte Kreise. Die Griechen krochen seinerzeit über Nacht aus dem Holzpferd und Troja wurde der Legende nach innerhalb kurzer Zeit überwältigt. Die, nennen wir sie Merkel´schen Trojaner sind zwischenzeitlich 30 Jahre am Wirken. Ihr Ziel ist bald erreicht. In Abwandlung des alten Spruchs: Was länge gärt wird endlich schlecht.

Gravatar: Miesepeter

Merkel hat ja auch die deutschen Wirtschaftskonzerne im Focus ihrer Politik.

Offene Grenzen garantieren, dass die Löhne niemals steigen, Arbeitskräfte im Billiglohnsektor ohne Ende. Eine riesige Ersatzarme von Niedriglöhnern, die von deutschen Steuerzahler bis zu ihrem Einsatz (wenn auch dieser niemals kommen mag) durchfinanziert werden. Ja, und man glaubt es kaum, sogar die deutschen Gewerkschaften machen da mit, als ob es ihre oberste Aufgabe wäre, den deutschen Arbeitern und Angestellten möglich viel Konkurrenz aus dem nicht EU Ausland ins Land zu holen.

Merkel tut alles für die deutsche Wirtschaft, nur dass die deutschen Konzerne sich nicht mehr zu Deutschland zugehörig fühlen. Deutschland wird von den Konzernen nur noch als Standort gesehen, die weiter Entwicklung von Kultur und Gesellschaft ist denen Scheißegal. Die Bosse haben ihre Villen im Ausland und ihr Geld meistens auch. Anstatt den Konzernen klar zu machen, dass sie für ihr Land arbeiten müssen, wie Trump das gerade in Amerika macht, macht Merkel es den deutschen Konzernen leicht, die eigene Kultur zu zerstören, was natürlich auch die deutschen Tugenden betrifft, die unser Land erst geformt haben.

Gravatar: Deutschland verteidigen !!!

Angela Merkel (geb. 17.07.1954, Mädchenname: Kasner) war bis zum Fall der Mauer den Westdeutschen gänzlich unbekannt. Den Ostdeutschen freilich nicht. Als Sekretärin der FDJ (Aufgabengebiet: Agitation und Propaganda, für den kommunistischen Sozialismus) war sie Honeckers rechte Hand und ihm quasi direkt unterstellt. Ein Amt, so ähnlich wichtig wie der Chef der Jusos (derzeitiger Amtsinhaber: Kevin Kühnert) für die SPD. Nur daß das Amt von Merkel in der DDR viel wichtiger war, nämlich staatstragend, im Gegensatz zur Jugendorganisation der SPD. Aber wir erleben ja, wie lautstark die Jusos (Jungsozialisten) derzeit wahrgenommen werden, mit ihrem Chef Kevin Kühnert, der sich ganz öffentlich mit seinen Verstaatlichungsphantasien die DDR wieder herbeiträumt. In der Zeit von 1967 bis 1974, war Egon Krenz Sekretär des Zentralrates der FDJ, verantwortlich für Agitation und Propaganda, also Amtsinhaber vor Merkel und auch ihr direkter Ansprechpartner in der FDJ.

So laut und schrill wie Kühnert heute, war Merkel damals nicht, deshalb war sie den Westdeutschen auch nicht bekannt. Sie hat aber ihrem Chef Erich Honecker, der die FDJ (Freie Deutsche Jugend, einem kommunistischen Jugendverband) 1946 gründete und ihr erster Chef war, Treue geschworen, bis über den Tod hinaus. Das mußte sie auch tun, um diesen wichtigen und hoch dekorierten Posten zu bekommen. Diesen Eid, den sie ihm gegenüber abgegeben hat, hat sie tatsächlich nie gebrochen. Die FDJ galt als Kampfreserve der SED. Als Merkel ihr Amt in der FDJ wahrnahm, war Erich Honecker zu dieser Zeit schon Nachfolger Ulbrichts als Erster Sekretär (ab dem 3. Mai 1971 und ab 1976 Generalsekretär) des Zentralkomitees der SED.

Daß bei den Verhandlungen zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten abgemacht wurde, auf Initiative des letzten Ministerpräsident der DDR Lothar de Maizière (seine stellvertretende Regierungssprecherin war Angela Merkel), der ein enger langjähriger Freund der Familie Kasner/Merkel war, daß Angela Merkel in Gesamtdeutschland die politische Treppe schnell nach oben steigen soll, bis hin zur Bundeskanzlerin (sofern sie auf dem Weg dahin nicht versagt), war eine der Bedingungen für die Wiedervereinigung, auch wenn diese Bedingung nie schriftlich fixiert wurde. Das war natürlich nicht möglich, denn die BRD sollte nach außen hin das Gesicht eines demokratischen Staates wahren. Merkel war also so etwas wie "der vergiftete Preis der deutschen Einheit". Aber alle Beteiligten haben sich stillschweigend an dieser Vereinbarung gehalten und Merkel den Weg nach oben geebnet, bis hinein ins Kanzleramt. Diese Leute halten ihr bis heute die Treue und verhindern eine politische Neuausrichtung. Merkel fühlt sich weiterhin dem Eid gegenüber Honecker verpflichtet, die politischen Ziele Honeckers jederzeit zu verfolgen. Und welche diese waren, wurden in der Volkskammer der DDR festgelegt.

Am 27. Septemer 1974 tagte die Volkskammer der DDR in Berlin, um sich eine neue Verfassung zu geben. Hinweise auf die „deutsche Nation“ wurden aus der Verfassung gestrichen, weil die DDR sich als „internationalen sozialistischen Staat“ ansah und dies für alle Zukunft bleiben wolle, laut Honecker in seiner Rede vor der DDR-Volkskammer. Weil es keine „deutsche Nation“ in der DDR mehr geben sollte, wurde der Begriff der „deutschen Nation“ aus der DDR-Verfassung entfernt.

Gemäß Art. 1 der DDR-Verfassung war die DDR nämlich bis dahin ein „sozialistischer Staat deutscher Nation“, nach dieser Verfassungsänderung jedoch war die DDR offiziell kein Staat „deutscher Nation“ mehr.

Der erste Satz von Art. 1 der DDR-Verfassung lautete bis dahin: „Die Deutsche Demokratische Republik ist ein sozialistischer Staat deutscher Nation.“

Aber nach Honeckers willen, war die „deutsche Nation“ zu liquidieren. Dem sah sich Merkel später, durch ihrem Eid gegenüber Honecker, auch verpflichtet dies umzusetzen. Und sie tut es bis heute noch, schleichend, so peu a peu. Sie will die „deutsche Nation“ abschaffen. Deutschland soll eine „internationale (bunte) und sozialistische Republik“ werden. Dazu gehört es freilich die Grenzen für jedermann/-frau zu öffnen und sie letztlich abzuschaffen, die Nationalhymne zu ändern, bzw. ganz abzuschaffen, der Welt freien Zugang nach Deutschland zu ermöglichen und diese eingewanderten „Neudeutschen“ nach sozialistischer Art und Weise durchzufüttern, bis der Staat bankrott ist, so wie es die DDR am Ende ja auch war.

Um es klar und deutlich zu sagen: die Deutschen haben Erich Honeckers beste Stellvertreterin in das Amt des Bundeskanzlers hieven lassen, wo sie im Sinne Honeckers den sozialistischen Kampf der DDR trickreich weiter führt, bis zur vollständigen Vernichtung der BRD.

Merkel ist eine Volksverräterin im höchsten Staatsamt. Ausgebildet in Moskau, vor allem mit Manipulation der Volksmassen, ist es ihr bisher gelungen ihre wahren Ziele zu verschleiern und sich an der Macht zu halten. Bis sie ihr Ziel erreicht hat, wird sie von ihrer politischen Macht nicht freiwillig lassen. Und wenn sie ihr Ziel erreicht hat, gibt es auch das Kanzleramt nicht mehr. Dann ist Deutschland abgeschafft.

Das ist dann posthum Honeckers Sieg des Sozialismus über den Kapitalismus, den er immer als Faschismus bezeichnete. So machen es die Linken ihm heute noch nach. Wer nicht Links ist, ist automatisch Rechts, also Faschist. Und Faschisten müssen bekämpft werden, mit allen Mitteln, wenn es sein muß, bis auf den Tod!


P.S.: Dieser Artikel darf weiter verbreitet werden!

Gravatar: R. Avis

@Jens B: selbstverständlich hat die Stasi kompromittierendes Material über jeden Politiker gesammelt. Damit konnten sie jeden, der "Entstasifizierung" nach dem Vorbild der Nürnberger Prozesse verlangte, zum Schweigen bringen. Niemand hatte den Mut, die öffentliche Bloßstellung in Kauf zu nehmen um dafür Schlimmeres für die Allgemeinheit zu verhindern. Ohne Hilfe der Stasi hätte diese Person nicht an die Spitze unseres Staates kommen können.
Trotzdem denke ich, daß der Befehl zum Umbau bzw. Untergang Deutschlands von außen kam, ca. 2012.
Dabei begehen die Globalisten jedoch einen naiven Denkfehler: in allen islamischen Ländern konnte sich der Sozialismus nicht durchsetzen, wegen der strengen hierarchischen Strukturen die im Q'ran vorgeschrieben sind. Islamische und anti-israelische Gruppen benutzen gern sozialistische Parolen, weil dann die internationale Solidarität unter Linken auf ihrer Seite ist. Auf diese Weise ist es ihnen gelungen, sämtliche Organisationen wie UN, WHO, FAO usw. zu unterwandern. Sämtliche Beschlüsse werden dort nur noch im Sinne der islamischen Mehrheit gefaßt, "Islamophobie" dient als Kampfbegriff gegen alle, die sich der Ausbreitung des Islam entgegensetzen. Man kann davon ausgehen, daß jeder in Deutschland, der dieses Wort benutzt, von der Muslimbruderschaft gekauft wurde oder von ihr erpreßt wird: "Wenn Du wissen willst, wer über Dich herrscht, dann überlege, wen Du nicht kritisieren darfst."

Kleine Anmerkung: das Trojanische Pferd gab es nicht. Damals war "Pferd" die Bezeichnung für einen Schiffstyp. Die Griechen ließen einfach eines ihrer kleineren Schiffe zurück, in dessen Bilge sich ein paar Krieger versteckt hatten. Als die Bewohner der Stadt das Boot dann hereinholten um zu feiern, mußten die Spione nur warten, bis es Nacht und alles ruhig war, um dann die Stadttore von innen zu öffnen. So gelang es, Troja zu vernichten, was vorher in sieben Jahren massiver Belagerung nicht möglich war.
Merke: der Feind kommt von innen.

Gravatar: Till

Das Szenario, welches wir seit 15 Jahren erleben, ist über die Deutschen in den letzten 100 Jahren schon zwei mal gekommen. Die Deutschen sind auf Grund ihrer Sprache besser und effektiver dazu veranlagt, geistig und materiell zu schöpfen. Eine ehrliche, tiefe und komplexe Sprache, zu denen die deutsche Sprache unter den heute wenigen lebendigen Sprachen gehört, erzeugt im gesamten Leben mehr Synapsen. Darin gründet sich auch der deutsche Erfindergeist.
Diesen zu reduzieren, ist die Aufgabe der deutschen Regierungen der letzten 30 Jahren...ich würde noch weiter zurück gehen, aber seit den 90 Jahren kann man das sehr gut selber beobachten und erlebt diesen gewollten Niedergang Tag für Tag.

Warum machen Sie das? Die US-Regierungen haben in den letzten 30 Jahren an die BRD öfter die Maßgabe gegeben, den Außenhandelsüberschuß zu reduzieren!
Nur gelang es den deutschen Regierungen nicht. Die Deutschen rackerten was das Zeug hält und so mußten man andere Wege gehen, die deutsche Wirtschaft auf ein erträgliches Maß für die anderen Nationen zurück zu fahren. Natürlich könnte man sagen, dann müssen die anderen Nationen eben mehr schöpfen. Es ist Ihnen nur nicht in die Wiege gelegt worden und das auch der eigentliche Grund für die beiden Weltkriege.

Deutschland wurde seit dem Kaiserreich wirtschaftlich sehr stark und übertraf die Wirtschaften der anderen europäischen Nationen in wenigen Jahrzehnten. England verfolgt seit 400 Jahren eine Politik der Balance of Power, die sich immer gegen den wirtschaftlich größten Gegner auf dem europäischen Festland richtete. Lange Zeit war das Spanien oder Frankreich. Mit der deutschen Reichsgründung 1872 entstand in der Mitte Europas ein Wirtschaftsraum dem die anderen Nationen auch mit der Ausbeutung ihrer Kolonien nicht mehr standhalten konnten. Somit mußte man diesen Wirtschaftraum sabotieren, blockieren und wenn alles nichts half in einen Krieg verwickeln an dem dann auch der andere auch noch alleinschuldig war. Wie die seit 30 Jahren aufstrebende Revision dieser Zeit heraus fand, waren England, Frankreich und Russland dazu schon seit 1907 in geheimen Unterredungen. Diese wurden aber nicht innerhalb der deutsch besetzten Königshäusern geführt, sondern innerhalb der seit dem 17. Jahrhundert entstandenen Freimaurerbünde. Nachdem 1. Weltkrieg fand man auf deutscher Seite heraus, dass diese "Gentlemen's Agreement" hinter den Monarchen auf allen Seiten zum Krieg geführt hatten.

Zurück zu heute: Die deutsche Wirtschaft ist eine der Schöpferischten in Europa und ausgehend von so einem kleinen Land die effektivste in der ganzen Welt. Sie bedroht die anderen Wirtschaften und so steuert man heute eben nicht mehr mit einem Krieg gegen diese von Churchill dämonisierte Kraft des deutschen Volkes, sondern mit der 5. Kolonne und deren Nachfahren, welche die Alliierten seit 1945 in die deutschen Regierungen und Ministerien schleuste. Würden wir eine Regierung haben, welche die Interesse der Deutschen vertritt und deutsch denkt, wird man von anderer Seite wieder versuchen einen Konflikt mit den Deutschen zu suchen um den Vorsprung der deutschen Wirtschaft wieder um ein Jahrzehnt zurück zu bomben.

Der ganze Prozess wird von der katholischen Kirche begleitet, welche seit 2000 Jahren im Kampf gegen das Deutsche ist und der freiheitliche deutsche Geist ist ihr größter Widersacher.

Was wäre also die Lösung. Wir müssen nicht ungeheuer viel exportieren. Soviel wie wir für uns benötigen und um anderes was wir nicht habe importieren zu können. Wir müßten den Zins abschaffen. Somit entsteht die Situation, dass es keinen Sinn mehr macht, Geld zu horten. Man muß es investieren, damit man davon was hat und das kommt allen zu Gute. Auch den Armen.

Gravatar: a

Mir ist nicht klar, was die Merkel-Regierung den ganzen Tag macht, aber sie führt Deutschland sicher nicht!

Gravatar: Duffy

@Till: Das kann ich alles mit unterschreiben, bis auf den letzten Absatz: weder "die" Freimaurer noch "die" katholische Kirche sind Vereine zur Zerstörung Deutschlands. Freimaurer sind in Logen organisiert, die völlig unterschiedlich besetzt sind und die auch ihre (lächerlichen) Rituale nicht einheitlich praktizieren. Die Großlogen sind z.T. in Erbfeinschaft miteinander zerstritten, da ist keine Einheitsfront möglich.
Genauso wie die Kirche: da gibt es sowohl an der Basis wie an der Spitze gute, ehrliche Menschen, wie z.B. beim Malteserorden, aber auch furchtbar schlichte Gemüter sowie die Sorte von Leuten, welche in der Hierarchie eine Möglichkeit sehen, ihre Laster auszuleben: Eitelkeit, Hochmut, sexuelle Perversion usw.
Aber was die deutsche Sprache betrifft: wer sie fehlerfrei beherrscht hat damit ein Instrument für messerscharfes Denken. Mehrdeutiges Geschwurbel geht im Deutschen nicht, auch nicht mit Wortschöpfungen aus der Soziologenkiste. Deshalb muß die "Rechtschreibreform" rückgängig gemacht werden, weil sie zu Verständnis-Schwierigkeiten führt (alleinerziehend oder allein erziehend)? Auch juristische Texte müssen präzise formuliert sein, da ändert sich der Sinn schon mit der Stellung des Kommas. Aus diesem Grubd muß in den ersten Lebensjahren vor allen gutes Deutsch gelernt werden, als Basis für allgemeine Sprachfähigkeit: auch daran haben die 68er die Axt angelegt. Die alten Kinderreime und Lieder dienten genau dem korrekten Erlernen von Sprachrhythmus und Satzbau, daher wurden sie durch bildungsferne Alternativen ersetzt (Janosch und so). Erst nachdem die Muttersprache "sitzt" kann mit dem Erlernen anderer Sprachen begonnen werden. (Allerdings bin ich selber zweisprachig aufgewachsen, was nur mit viel Disziplin und guten Vorbildern gelingt, sonst ensteht Kauderwelsch und man kann keine der Sprachen richtig).

Gravatar: Hartwig

@ R. Avis 12.05.2019 - 11:13

1.
Die hochkriminellen, kommunistischen Chinesen gehen so vor, wie die STASI das machte. Kompromittierendes Material sammeln. Wichtige Personen in Fallen locken und diese erpreßbar machen. Soziale Medien helfen dabei sehr. Unter anderem werden Menschen auch absichtlich in Sexfallen gelockt.

Das ganze Repertoire der Geheimdienste und deren Drecksarbeit.

Schlimm finde ich, dass in diesem Land das alles verschwiegen wird.

2.
Das nur an der Merkel festzumachen ist nicht überzeugend. Merkel tut das, weil ein Teil des Volkes ihr in den Ruin folgen will. Sie werden es nicht als Ruin sehen. Sie werden sich womöglich etwas Besseres erhoffen.

Realisten ist aber klar, es kann nur der Ruin dieses Landes bedeuten.

3.
Bei der Klimaanbetung machen sehr viele mit. Bei der Anbetung des Analverkehrs ebenso, vor allem viele Frauen scheinen das zu mögen, nachdem diese frigide wurde.

4.
Der rote Faden des Handelns von Merkel & Co. ist eine klare anti-christliche und anti-jüdische Linie. Alle diesbezüglichen Werte sollen zerstört werden. Das gelingt über die Umkehrung: und genau das nennt man dann Perversion.

5.
Und in der Bibel steht dort sehr klar und deutlich, was solchen Geisteskranken dann droht.

Das versteht sogar jeder ungebildete Physiker und Möchtegern-Philosoph der dummen marxistischen Kirche, die nie gelernt haben, echte und kritische Fragen zu stellen. Außer Rechthaberei ohne Beweisführung ist dort nicht zu finden.

6.
Brüssel ist offen anti-christlich. Und ein Pardies ist nur mit christlichen Werten aufzubauen. Das steht auch sehr deutlich im Kleingedruckten, was kaum noch jemanden interessieren WILL. Selber schuld.

7.
Weiter steht da, wer gegen Israel Politik macht, bestraft sich selbst. Deutschland ist so töricht geworden und macht genau das. Das ist eine unleugbare Tatsache.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang