Merkel-Lockdown: Willkürlich und unverhältnismäßig | FW-Wochen-Revue

Liebe Leser! Der totalitäre Merkel-Lockdown ist schon wieder verschärft und verlängert worden. Für die Bürger ist kein Licht am Ende des Tunnels sichtbar. Die willkürlichen Maßnahmen werden noch lange andauern.

Veröffentlicht:
von

Es nimmt kein Ende: Maßnahme folgt auf Maßnahme. Der totalitäre Merkel-Lockdown wird immer wieder verlängert. Für Millionen Menschen ist kein Licht am Ende des Tunnels. Geschäfte bangen um ihre Existenz. Das gesellschaftliche Leben ist zusammengebrochen.

Totalitärer Merkel-Lockdown wird verschärft und verlängert – Nun ist es offiziell beschlossen: Der Merkel-Lockdown wird erweitert und bis mindestens zum 14. Februar verlängert.

Beatrix von Storch: Merkels Lockdown ist »willkürlich und unverhältnismäßig« – Beatrix von Storch kritisiert Merkels totalitären Lockdown: »Wir müssen die Alten schützen und nicht die Existenz von Millionen Bürgern zerstören. Die Maßnahmen haben keine wissenschaftliche Basis.«

Juristen über Merkel-Lockdown: Zentrale Maßnahmen sind verfassungswidrig – Nach Ansicht von Verfassungsrechtlern verstoßen die Maßnahmen des Merkel-Lockdowns gegen die Verfassung.

Zwangseinweisung und Knast für »Quarantäne-Brecher« – Deutschland schiebt kaum kriminelle Ausländer ab, die ursprünglich dafür vorgesehenen Abschiebehaftanstalten vergammelten. Doch jetzt erleben sie eine Renaissance: »Quarantäne-Brecher« werden dort eingeknastet, damit sie sich zukünftig dem Merkel-Lockdown beugen.

Merkel taumelt in Panik von einer Maßnahme zur nächsten und droht: »Dann müssen wir auch wieder Grenzkontrollen einführen« – Nachdem der Merkel-Lockdown nicht hilft, droht Kanzlerin Merkel den Nachbarn mit Kontrollen an den Grenzen.

Bitte nehmen Sie an unserer Umfrage teil: Merkels totalitärer Lockdown ist nochmals verlängert und verschärft worden. Führt uns Merkel in einen wirtschaftlichen Crash und humanitäre Katastrophe?

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wenn Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und Nachrichten in der Welt informiert werden wollen, melden Sie sich noch heute beim Freie-Welt-Newsletter an!

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,

Ihr

Sven von Storch

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: GermanyFirst

Als langjähriger Merkel-Kritiker und großer Befürworter ihrer bisherigen Artikel, erlaube ich mir große Bedenken gegen ihre Kritik am Merkel-Lockdown vor zu bringen.
Dazu bringe ich als Erstes die Erfolge des Chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping bei der riesigen Coronaepedemie ausgegangen von der Millionenstadt Wuhan, wo das gesamte Gesundheitswesen kollabierte und viele Menschen starben, da keine Vorkehrungen gegen die bis dahin unbekannte Krankheit getroffen waren. Durch rigerosen vom Staat verordneten in der Seuche sehr erfolgreichen Lockdown für 700Millionen Menschen beginnend bereits im Jannuar -Februar 2020 wurden gewaltige Erfolge bei dieser Pandemie erzielt. Wo später auch noch Pandemien an anderen Städten auftraten, wurde die gleiche Methode des strengsten Lockdown, nahezu ohne größeren Widerspruch von der Bevölkerun, rigoros, aber erfolgreich angewendet. Selbst das Neujahresfest konnte größtenteils in China ohne größere Einschränkungen durchgeführt werden. Auch wenn die Kritiker jetzt aufheulen und über eine Einschränkung ihrer persönlichen Freiheit, die hauptsächlich darin besteht, einen bestimmten Alkoholspiegel durch Feiern aufrecht zu halten. Diese Menschen muss man in ihrer Dummheit vor sich selbst schützen. Söder hat seine hohen Zuspruchswerte bundesweit hauptsächlich wegen seiner Forderungen nach strengen Lockdowns.
Das BlaBla der Brüssel-Beamtenschaft unter Führung von der Leyen, wegen der fehlenden Beschaffung von Impfstoffen ist völlig wirkungslos und dient nur den Pleiteländern Frankreich und Italien. Je mehr Alte Rentenempfänger sterben in Deutschland, umso mehr Geld steht den Pleiteländern zur Umverteilung vom Zahlmeister Europas zu. Der Import von Flüchtlingen ist damit weiter finanzierbar. Da überdurchschnittlich viele alte Menschen AfD wählen ist dies auch für Links-Grün-Chaoten interessant. Für unsere Entscheidungen sollten wir auf hochrangige Wissenschaftler wie Christian Drosten hören und niemals auf Dumme.
@Datko kann man nur zustimmen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Merkel-Lockdown: Willkürlich und unverhältnismäßig“ ...

Weil dies für die „schlimmste Tyrannin der Weltgeschichte“
https://vk.com/@gittasun-merkel-schlimmste-tyrannin-der-weltgeschichte
im „Kassenkampf von oben“
https://www.rubikon.news/artikel/klassenkampf-von-oben-2
unumgänglich ist und nun diese Rossana Segreto von der Universität Innsbruck Hinweise darauf fand, „dass das Virus womöglich doch aus dem Labor stammt und kritisiert, dass man dies bisher ausschloss“?
https://de.rt.com/asien/112051-mikrobiologen-findet-brisante-hinweise-auf/

Und dann auch noch diese Schweden
https://www.tagesspiegel.de/politik/premier-loefven-verteidigt-corona-strategie-die-schweden-haben-ihr-leben-dramatisch-veraendert/26155004.html,
denen das Wohl ihrer Kinder etwa aus bösartiger(?) Opposition(?) noch viel wichtiger ist, als ihnen scheinbar ebenfalls göttlich(?) diktierte Corona-Maßnahmen?
https://de.rt.com/europa/112209-kindeswohl-wichtiger-als-corona-schutzmassnahmen/

Lässt dieses Söder nun auch darum in Bayern Impfausweise für fertig Abgespritzte ausgeben
https://de.rt.com/inland/112211-deutschland-erste-corona-impfausweise-ausgegeben/,
weil unsere/(?) heißgeliebte(?) „Königin der Lügen“ vor einem kürzlich stattgefundenen EU-Videogipfel klarstellte, „dass sie die Diskussion über Vorteile für Geimpfte für verfrüht hält“???
https://www.sueddeutsche.de/politik/eu-eu-corona-impfpass-und-ab-in-den-urlaub-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-210121-99-113409

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Merkel-Lockdown: Willkürlich und unverhältnismäßig“ ...

Nun, „die von Union und SPD gebildete Regierung verstößt nach Ansicht von Verfassungsrechtlern mit
den verhängten Anti-Corona Maßnahmen des
Merkel-Lockdowns gegen die Verfassung. Doch die Parteioberen halten das mittlerweile für selbstverständlich.“ ...
https://www.freiewelt.net/nachricht/zentrale-massnahmen-sind-verfassungswidrig-10083630/

Ist das etwa ´auch` ein Grund dafür, dass „die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel“ Grenzkontrollen längst nicht mehr ausschließt
https://www.stol.it/artikel/politik/eu-gipfel-sucht-strategie-gegen-corona-mutationen
und die „Corona-Krise für Reformen in Europa nutzen“ will?
https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/merkel-regierungserklaerung-eu-ratspraesidentschaft-corona-krise-100.html

Ich denke, es ist klar:

„Die Heuchelei von der Reform; Wie die Politik Meinungen macht, desinformiert und falsche Hoffnungen weckt“!!!
https://de.scribd.com/book/338244269/Die-Heuchelei-von-der-Reform-Wie-die-Politik-Meinungen-macht-desinformiert-und-falsche-Hoffnungen-weckt

Gravatar: Werner Hill

Die Inzidenzwerte sinken ..
Sinken sie wegen des verschärften Lockdown?
Indirekt schon!

Wegen des verschärften Lockdown ist die Zahl der Tests nach einem Hoch von 1,61 Mio. in der 51.KW auf nur noch 0,8 bis 1,2 Mio. pro Woche zurückgegangen.
Da die Bevölkerungszahl als Bezugsgröße für den Inzidenzwert natürlich gleich blieb, mußten ja die Inzidenzwerte fallen.

Ist das der Beweis für die Wirksamkeit des verschärften Lockdown?

Gravatar: Hajo

Die Spur einer unwissenden, unbelehrbaren und eigensinningen Person aus dem Osten mit fatalen Folgen und extremen Auswirkungen.

Dieses U-Boot, was uns da untergejubelt wurde in den Wirren der letzten Tage des dicken aus der Pfalz wird uns weit mehr Lehrgeld kosten, als es jemals ein Kanzler seit dem zweiten Weltkrieg vermocht hat und ihre Schwächen wurden auch gnadenlos von allen ausgenützt, die eigene Interesssen durchsetzen wollten, wobei das einzig positive ihre eigene Überlebensstrategie durch angeborene Bauernschläue und der Übernahme bewährter SED-Taktiken sie bislang an der Macht gehalten hat.

Wer es nicht sehen will, daß sie dieses Land fundamental zum negativen hin verändert hat, bei gleichzeitiger Förderung von unüberbrückbaren Differenzen in der Gesellschaft mit der Aussicht auf einen Niedergang mit drasischen Auswirkungen, der scheint ihren Sirenengesängen doch zu unterliegen und das hat nichts mehr mit dem Verstand zu tun, da kommen unterste Emotionen durch, vermutlich auch durch Unwissen geschlechterspezifisch zu betrachten und das alles führt uns in eine Zukunft, die man derzeit als nahezu aussichtslos bezeichnen kann und sie macht sich dann vom Acker, sogar noch mit der Gewissheit, daß ihr einige Dödel folgen werden, als ob es keine Alternativen geben würde, früher schon und heute erst recht und diese Auswahl ist die schlechteste, die man sich vorstellen.

Aus taktischen Gründen folgen ihre Nachfolger dieser unseligen Frau, in der Hoffnung sich als Frauenversteher zu generieren um damit ihre Strategie weiter zu verfolgen, was aber nur einmal funktioniert hat, denn damit werden sie mittelfristig keinen Blumentopf mehr gewinnen, wenn hier erst mal alles am Boden liegt.

Wir haben Millionen Daueralimentierte, Arbeitslose auf Zeit in Massen, eine vor dem Kollaps stehende Wirtschaft mit einer Arbeitsplatzvernichtung biblischen Ausmaßes, was auch nicht mehr wiederkommt, ist es erst mal weg vom Markt und getroffen werden dann genau jene, die zu den Verehrern dieser unseligen Frau zählen, die mit ihren Handlungen auch vielen die Zukunft verbaut und sie alle noch schwer belasten wird, finanziell und ideell und wer das als erfolgreiche Politik sehen will, dem kann man nicht mehr helfen, der muß erst durch die Hölle gehen um gereinigt wieder hervor zu treten.

Gravatar: Joachim Datko

Die in der Pandemie getroffenen Schutzmaßnahmen wurden von den Epidemiologen und den Virologen empfohlen.

Es steht den Politikern gut an, wenn sie ihre Entscheidungen auf die Ratschläge der jeweiligen Fachleute stützen. Ich kann die Maßnahmen als notwendig nachvollziehen.

Da ich keine beruflichen Verpflichtungen habe, kann ich mich sogar weiter einschränken, als gefordert. Als knapp 70-Jähriger habe ich ein hohes Risiko bei einer Ansteckung einen schweren Verlauf der Krankheit zu haben.

Ärgerlich ist für mich die Übertragung der Impfstoffversorgung an die Europäische Gemeinschaft, ein Flop sondergleichen.

Siehe z. B.:
https://www.focus.de/politik/deutschland/angespitzt-kolumne-von-ulrich-reitz-eu-verzettelt-sich-beim-imfpstoff-kauf-das-europaeische-teamwork-hat-versagt_id_12797167.html

Joachim Datko - Ingenieur, Physiker

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang