Merkel-Land ist ein Land des brutalen Antisemitismus geworden

Nach übelsten antisemitischen Beleidigungen erhält am Samstag ein Jude einen Faustschlag ins Gesicht – bei einer Israelwache in Hamburg – und muss mit gebrochenem Nasen- und Jochbein ins Krankenhaus.

Veröffentlicht:
von

Die Täterbeschreibung der Polizei: „Männlich, 18-25 Jahre und südländische Erscheinung." In Hagen hatte ein islamistischer Terrorist die Sprengung einer Synagoge am Donnerstag geplant. Heute gab es in Offenbach einen antisemitischen Angriff auf einen 46-Jährigen. Und das alles innerhalb weniger Tage. Merkel-Land ist ein Land des brutalen Antisemitismus geworden, geduldet und absolut nicht ausreichend bekämpft von den Altparteien in ihrem Bündnis mit den Mainstream-Medien. Islamischer Antisemitismus passt ja auch nicht in das Multi-Kulti-Weltbild der angeblichen "Gutmenschen". Auch aus diesem Grund am 26. September: mit allen Stimmen AfD wählen!

Großbritannien, Dänemark und andere Länder machen es vor: die Aufhebung der Covid- und Lockdown-Maßnahmen. Das fordern wir auch für Deutschland – und zwar sofort! Während Covid-Panikmacher und Lockdown-Fanatiker wie SPD-Lauterbach, CDU-Spahn und Co. allen Ernstes die Gastwirte und Veranstaltungsbetreiber zu 2G aufrufen, also die Impfdiskriminierung zementieren wollen, kämpfen wir für die Freiheit! Von den Grünen wird ein „Tag der Freiheit“ ebenfalls als „zynisch“ abgelehnt, kein Witz. Man kann es nicht mehr fassen. Auch die FDP hält die Aufhebung der Maßnahmen für „zu früh“. Von LINKEN und CDU muss man gar nicht erst anfangen. CDU-Kanzleramtschef Helge Braun hatte in einem Interview im März versprochen, dass alle Corona-Maßnahmen fallen würden, wenn alle Deutschen ein Impf-Angebot erhalten hätten. Eine glatte Lüge! So werden die Bürger Monat für Monat weiter für dumm verkauft. Für uns ist klar: der Notstand darf sicherlich nicht das „neue Normal“ sein. Freiheit für Deutschlands Bürger, statt 2G-Regime und Diskriminierung von Ungeimpften. Nie wieder Lockdown!

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Otto Normal

Ein Jude kann hier in Deutschland noch nicht mal den
Davidsstern tragen.
Wir Christen haben das Kreuzkettchen, die Juden tragen
als Kettchen den Davidsstern.

Gil Ofarim, der Sohn von Abi Ofarim musste in Leipzig
diese traurige Erfahrung machen.
Und das alles passierte sogar in einem Luxushotel.

Einfach nur traurig was alles los ist bei uns.

Gravatar: Gerhard G.

eben bei youwatch gelesen:

Der Herausgeber der Jüdischen Rundschau Rafael Korenzecher ist froh, dass Angela Merkel endlich geht, aber hat große Bedenken bei einer Regierung unter Beteiligung der Grünen. Für die Hetze des »Zentralrats« der Juden gegen die AfD hat er kein Verständnis.
»Es ist schade, dass Sie nicht schon viel früher aus dem Amt entlassen worden sind«, schrieb der Herausgeber der Jüdischen Rundschau Rafael Korenzecher an Merkel. »Also gehen Sie jetzt und kommen Sie hoffentlich nie wieder zurück. Deutschland und wir, das Volk, werden Sie keine Sekunde vermissen, dafür die entsetzlichen Folgen Ihrer schrecklichen und fast endlosen Irreführung dieses Landes ertragen müssen.“
Die jüdisch-amerikanische Journalistin Orit Arfa interviewte Korenzecher für den Jewish News Service. Korenzecher könne Merkel ihre umstrittene Einwanderungspolitik von 2015 nie verzeihen, sagte er, durch die Millionen von meist judenhassenden Migranten nach Deutschland gekommen seien.
»Ihre selbstmörderische Einwanderungspolitik der offenen Grenzen und Ihr Import von Massen gewalttätiger islamischer Judenhasser und Feinde unseres säkularen demokratischen Systems hat die Stabilität unserer Demokratie und die Sicherheit der Menschen in diesem Land zerstört – vor allem die Sicherheit der jüdischen Gemeinschaft«,

Gravatar: Oliver S.

Es leben nur wenige Juden in unserem Land.
Das aber schon seit mehr als 1.700 Jahren. Es gibt
Gebiete in Deutschland wo Juden länger als Christen
heimisch waren.

Jetzt werden Juden wieder verfolgt. Und das obwohl es
nur so wenige gibt.

Wer hier Juden verfolgt gehört mitsamt seiner Sippschaft
ausgewiesen.
Handelt es sich um Deutsche, empfehle ich Erziehungs-
lager z.B. in Sibirien. Oder auf einer einsamen Insel,
weit weg von der Zivilisation.

Unsere Kultur ist eine jüdisch-christliche. Und nur mit
dieser Kultur wird Europa Bestand haben.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Merkel-Land ist ein Land des brutalen Antisemitismus geworden“ ...

Wie aber kam es dazu?

Die Antwort ist auch aus meiner Sicht denkbar einfach!

Im Zuge der göttlich(?) diktierten „Migration nach Europa sind auch Geisteshaltungen wie Terrorismus, sexuelle Belästigung von Frauen und eben auch der Antisemitismus eingewandert – und haben sich hier eingenistet“!!!
https://www.integrationsfonds.at/fileadmin/user_upload/Perspektive_Antisemitismus.pdf

Gravatar: Wolfram

Und das sind überwiegend nicht die ca 20.000 Rechtsradikalen in Brandenburg oder Thüringen, sondern viele Hunderttausende, unsere Gesellschaft ablehnende, vor allem besonders Juden und Christen hassende Jugendliche mit Migrationshintergrund aus der gewaltbereiten Halbmondkultur.

Wer auf die Straßen und an die Schulen in den NOGO-Areas unserer Städte geht und einmal deutsche Jugendliche und deutsche Eltern befragt, was da so auf den Straßen und in den Schulen passiert, dem gehen die Augen auf (Wegschauen, Schweigen und Vertuschen der verantwortlichen Lehrer, Direktoren und Schulräte - nur keine Nestbeschmutzung):

DAUER-MOBBING, ANPÖBELN, BEDROHEN, ABZIEHEN, ERPRESSEN, BESPRUCKEN, VERPRÜGELN, MIT MESSERN BEDROHEN UNSERER SCHÜLER DURCH MUSLIMISCHE SCHÜLER MIT MIGRATION-HINTERGRUND !!!

WER SICH ALS JUDE ODER CHRIST OUTET, MUSS UM LEIB UND LEBEN FÜRCHTEN !!! ES IST DIE HÖLLE !!!

DIE UNHALTBAREN ZUSTÄNDE VERSCHWEIGEN MEDIEN UND ETABLIERTE POLITIK UNISONO - nur die AFD hat schon mehrmals dieses brennende Problem in den Landtagen angesprochen - und wurde dafür als fremdenfeindlich abgemahnt / abgewürgt oder sogar des Plenarsaals verwiesen !!!

Das ist Realität 2021 !!!

Pfui !!! Shame on you all !!!

Gravatar: Joachim Datko

Ich würde schon in der Überschrift klar herausstellen, dass es sich wahrscheinlich um einen islamischen Täter handelt.

Ansonsten meide ich Begriffe, die Kampfbegriffe der linken Szene sind. Es wird häufig versucht, einem da das Wort im Munde um zu drehen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang