Merkel ist endlich weg

Heute ist ein Tag, auf den viele Menschen in Deutschland schon lange gewartet haben: Merkel ist endlich weg. Das hat viel zu lange gedauert. Die CDU-Frau hat die 16 Jahre ihrer Kanzlerschaft genutzt bzw. missbraucht, um unser Land herunterzuwirtschaften.

Veröffentlicht:
von

Wenn die NZZ schreibt, „die 16 Jahre Amtszeit von Angela Merkel waren nicht die besten für Deutschland“, muss man deutlich sagen: Es waren die schlechtesten Jahre in der Geschichte der Bundesrepublik. Aber heute ist kein Tag der Freude, denn Merkels fatale Politik gegen Deutschland wird von der Ampel fortgesetzt, jetzt noch stärker sozialistisch geprägt, darüber kann auch die Liberallala-Partei Lindners als bürgerliches Feigenblatt nicht hinwegtäuschen.
Merkels verheerende Asyl- und Migrationspolitik, die Eurorettungspolitik und die missratene Energiewende sind derzeit Konsens aller etablierten Parteien. Die Ampel wird Merkels Politik fortsetzen. Das müssen wir verhindern. Darum müssen wir darüber aufklären, was Merkel mit ihrer Politik angerichtet hat. 
 
Merkel hat Deutschland und die Deutschen immer verachtet. Sie hat nach der Bundestagswahl 2013 die deutsche Flagge weggeworfen, die ihr der damaligen CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe gereicht hat. Sie spricht von den Deutschen nur als von denen, die hier schon länger leben. Als in Würzburg drei Frauen von einem Asylbewerber ermordet und sechs weitere verletzt worden, war ihr das kein Wort der Anteilnahme wert. Merkel hat die Interessen der Deutschen und alles was uns lieb und teuer ist, mit Füßen getreten. 
 
Genauso verantwortungslos war Merkels Energiepolitik. Es ist ihr egal, ob nach ihrer Kanzlerschaft in Deutschland buchstäblich die Lichter ausgehen. Obwohl sie lange für die Verlängerung der Laufzeiten für die Kernkraftwerke war, hat sie schließlich den Ausstieg aus der Kernenergie durchgesetzt. Das Ergebnis ist, dass der Strom in Deutschland fast doppelt so teuer ist wie in Frankreich. Die Gesamtkosten dieser opportunistischen Energiepolitik, die allein das Ziel hatte, die Grünen zufrieden zu stellen, werden auf mehr als 500 Milliarden Euro geschätzt. Selbst flächendeckende Stromausfälle werden in Deutschland jetzt von Experten nicht mehr ausgeschlossen. Die Londoner Zeitung THE TELEGRAPH nennt den Ausstieg aus der Atomenergie einen „Akt der Selbstverstümmelung, er hat Deutschland auch geopolitisch in die prekäre Lage gebracht, von Energie-Importen aus dem Ausland abhängig zu sein.“
 
Ein noch größeres finanzielles Kartenhaus, das jederzeit einstürzen kann, ist Merkels Eurorettungspolitik. Merkel hat sämtliche Regeln, die bei Einführung des Euro beschlossen wurden, um die deutschen Sparer und Steuerzahler vor Belastungen zu schützen, außer Kraft gesetzt. Sie hat die deutschen Interessen nicht verteidigt, stattdessen haftet Deutschland heute für die Schulden der Staaten und Banken der Eurozone. Selbst das Verschuldungsverbot der EU ist im Zuge der Corona-Hilfen geschliffen worden. Wer zahlt für Frankreich, Spanien und Italien? Deutschland. Die explodierenden Schulden der Eurozone werden durch die EZB-Druckerpresse finanziert: So steigt die Inflation rasant. Wer zahlt den Preis? Die deutschen Sparer.
 
Merkel hat abgewirtschaftet wie kein deutscher Bundeskanzler vor ihr. Sie hinterlässt eine politische, wirtschaftliche und soziale Wüste. Das linke Establishment wird den Versuch unternehmen, sie heiligzusprechen und ihre Regierungszeit zu verklären. Das werden wir nicht zulassen. Als AfD werden wir  die Erinnerung an ihre Inkompetenz, ihre Fehlentscheidungen, ihre Gleichgültigkeit gegenüber dem eigenen Land immer wach halten, damit sie als das in die Geschichte eingeht, was ihre Kanzlerschaft war – ein einziges großes Desaster. Es reicht nicht, dass Merkel jetzt weg ist, ihre Politik muss rückgängig gemacht werden. Deutschland, aber normal: Dafür kämpfen wir als AfD auch in Zukunft.

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Nordmann

Eines hat sie vollbracht: Dem deutschen Volk und der Bundesrepublik Deutschland den bis daher größten und nachhaltigsten Schaden zuzufügen.

Wie wir jetzt sehen, läßt sich da Ganze noch toppen.
Von der Kindern der Wohlstandsgeneration, die inzwischen in die Ämter gewählt wurden. Von mir nicht.

Gravatar: Zicky

Und der Betrüger Scholz wird Deutschland in Zusammenarbeit nur Rückratloser den Rest geben.

Gravatar: Wolfram

Oh, sie ist noch da ! Und zwar - ganz in immer wahrscheinlicherer IM-Erika-Tradition (?) - in Margot Honneckers Büro. Hui ! Wer hätte das gedacht ? Wie stillos !

Dass diese lila gefärbte DDR-Amazone (mit sozialistisch freizügigem Liebesleben, wie Mielke dokumentierte, äh wohl mit jungen Männern wie Katharina die Große von Russland - ganz diskret in Hotels usw.) - die Schirmherrin aller sog. JUGENDWERKHÖFE war, wo völlig unschuldige DDR-Jugendliche (nur mit unpassender Frisur oder Musik-Bevorzugung) fast wie in KZs bestialisch gequält und sogar gefoltert wurden, interessiert sie wohl gar nicht ? Nicht wenige DDR-Jugendliche machten dort Selbstmord !

Die eingefangenen Jugendlichen wurden ja regelrecht von der Straße weggeschnappt und abtransportiert, mussten sich völlig entblößen, wurden gnadenlos zusammengeschlagen und mussten bis zum völligen körperlichen und psychischen Zusammenbruch - noch viel schlimmer als in jedem US-Bootcamp - im Kreis laufen, Liegestütze machen, arbeiten usw. - sehr zur perversen Aufgeilung aller sadistischen Aufseher***innen und ihrer ebenso sadistischen, namhaften Schirmherrin !

Da muss man schon innerlich sehr gefühllos und eiskalt sein, wenn man in solch ein Büro einzieht !!! Es schüttelt einen !

In ihrer Illusion von regnenden roten Rosen (ob ihr wohl in ihre Ehe zu wenige davon zuteil wurden?) dreht sie sich wohl weiter in ihrer etwas kleineren autistischen Polit-Welt um ihre eigene Ellenbogen-Achse ???

Vielleicht bekommt sie ja als Wanddeko zum Einstand noch ein paar nette, freizügige Fotos von ihren braungebrannten jungen, muskelgestählten Lieblingen aus der ach so heißgeliebten heidnischen, antisemitischen, christenfeindlichen Halbmondkultur, die ja - ihre Meinung nach (mit allen unvermeidbaren Kollateralschäden) "ZU ihrem imaginären DEUTSCHLAND GEHÖREN"?

Eine angebliche Christin ? Nicht gerade sehr glaubhaft ! Da müsste sie aber erst einmal in Sack und Asche Buße tun - angesichts der Toten und Schwerverletzten durch ihre illegale, verfassungswidrige Grenzöffnung 2015, die sie bis zuletzt verteidigt hat. Guinessbuch-reif kühl - das alles toppt noch die eiserne Lady Margret Tatcher aus GB !

Das herzzerreißende Foto des angespülten kleinen Jungen ging ja medienwirksam um die ganze Welt. Habe ja auch gar nichts gegen Selfies ! Und auch dieses weltberühmte Foto mit einem jungen illegalen Migranten fand ja viel Beachtung und adelte sie als "MAMA aller Illegalen" ! Leider auch eine gar nicht so beabsichtigte, aber verstandene Aufforderung zum Aufbruch für alle illegalen Eroberer im Namen ihres Propheten.

Nicht um die Welt ging jedoch das bestimmt noch graúsamere Foto des von einem (2015 eingereisten jungen Mann mit schönem braunen Teint) erschossenen LKW-Fahrers, dessen schwer beladener Stahltruck friedliche Weihnachtsmarktbesucher an der Berliner Gedächtniskirche plattwalzte !!! Extrem wenig Empathie mit den Opfern dieses Schwurbruchs, unser Land zu schützen !

Also ist sie noch da - bezeichnenderweise in Margot Honneckers ehemaligem Büro ! Na wenn das nicht vielsagend ist ?

Gravatar: Aufbruch

Nein, Merkel ist nicht weg, Merkel wird als Trojanisches Pferd der globalistischen Milliardäre aus ihrem Zehn-Mann-Büro die Fäden ziehen. Bezahlt von dem Steuerzahler, den sie vernichtet. Es gab wohl noch nie ein so dummes Volk wie die Deutschen der letzten zehn Jahre. Der blasse Scholz als Kanzler wird von Baerbock, einem Ziehkind Merkels, durch die Manege getrieben. Und Lindner? Er wird zerquetscht zwischen Rot/Grün, wobei der letzte Rest an Freiheit aus Deutschland heraus gepresst wird.

Das Verrückte an dieser ganzen Geschichte ist, dass Merkel von den meisten Deutschen dennoch verehrt wird. Die Deutschen haben den Hang, jemandem, der sich als großer Führer aufspielt, zuzujubeln. Egal wo er sie hinführt. Auch in die Vernichtung, als ein angeblich tausendjähriges Reich nach zwölf Jahren zusammenbrach. Merkel hat es drauf angelegt, Deutschland jetzt endgültig zu vernichten. Was ihr als Kanzlerin noch nicht ganz gelang, wird sie in anderer Funktion weiterführen. Und der deutsche Michel hat bekommen, was er gewählt hat. Ich hatte kürzlich ein Buch in der Hand mit dem Titel: Dumm, dümmer, deutsch. Wie treffend.

Gravatar: Walter

Fröhlich streck ich meine Glieder und hoffe Merkel kommt nicht wieder.

Gravatar: Angermann

Merkel ist nicht weg, sie hat sich nur in den Hintergrund verzogen, von dem aus sie aber weiter wirken wird. Dafür garantieren ja schon die 9 Mitarbeiter, die sie weiter haben wird. Wozu sonst so viele?

Meine Einschätzung ist, dass hier dieselbe Nummer abgehen soll wie in den USA, wo eine völlig inkompetente und auch noch demente Präsidentenpuppe aus dem Hintergrund gelenkt wird, wahrscheinlich von Obama. Denn die von Biden praktizierte Politik trägt auffällig dessen Handschrift.
Merkel war ja auch schon immer eine Sozialistin, niemals jedoch eine Demokratin. Insofern passt das doch alles ganz hervorragend...

Gravatar: Karl

Liebe Freunde, ihr freut euch zu früh...

Merkel ist nicht weg sondern nur erstmal weg.

Sie ruht sich aus in der Uckermark, liest ein paar Bücher und löffelt Kartoffelsuppe um sich zu stärken.

Danach gehts direkt in die EU-Kommission, und zwar als Vorsitzende!

Viel Spaß!!

Gravatar: Hajo

@ Matias B.

Wir haben schon seit Jahrzehnten keine Demokratie mehr, das hat sich alles zur Oligarchie hin entwickelt und die neuen Feudalherren sind die Kapitalisten, die mit ihrer geballten finanziellen Macht die Politik bestimmen und das hat man an der brachialen Abwahl von Trump erkennen können und bei der letzten Bundestagswahl. wo nicht die Vorsitzende der Schwarzen im Wege stand, sondern die anstehende neue Führung mit ihren Unwägbarkeiten von Entscheidungen und deswegen auch die gelenkte sichere Konstellation von Rot-Grün-Gelb, die man gegenseitig ausspielen kann, wenn sie nicht so spuren wie man will.

Das das alles nicht mit rechten Dingen zugegangen ist kann man an der kurzfristigen Kehrtwende von Zustimmungsergebnissen erkennen, die sich nach der Wahl diametral entgegen standen und ein Schelm wer böses dabei denkt, wenn er da nicht Merkwürdigkeiten dahinter vermutet.

Die Gelben sind mittlerweile die Kontrollinstanz in der Koalition geworden, die Grünen sind schon seit Fischers Zeiten linienkonform, was das Kapital anbelangt und die Roten stellen keine Gefahr mehr dar, weil sie mittlerweile bedeutungslos geworden sind.

Die einzigen, die zu kurz kommen sind die Bürger dieses Landes, denn deren Interessen stehen nicht mehr im Focus dieser neuen Herrschaft, die dabei ist zum Rundumschlag anzusetzen um ihre eigenen Vorstellungen durchzusetzen und die Politiker sind zu willigen Lakaien verkommen.

Die Wahlen könnte man genauso gut einstellen, denn sie bewirken nichts mehr, weil ehedem beeinflußt und somit befinden wir uns in einer neuen Feudalherrschaft, die aber nur diese Stellung erreicht haben über die Schaffenskraft der vielen Millionen Bürger zu ihrem Reichtum gelangt sind und nun dabei sind, das alles abzusichern, wobei sie natürlich auch Denkfehler machen, denn das irdische kann ganz schnell unter den Händen zerrinnen, wenn die Massen in Not geraten und dann zur Furie werden, wie immer im Leben, wenn sich große und zugleich gewaltige Nachteile für die andere Seite der Gesellschaft ergeben und die vergangenen Revolutionen haben doch gezeigt, wie schnell das gehen kann, davor ist im Ernstfalll niemand geschützt und nur der derzeitige Wohlstand bewahrt sie noch vor Repressalien.

Die politschen Gurkentruppen kann man generell nicht mehr für voll nehmen, das sind Marijonetten die ihre Auftraggeber befriedigen müssen und das alles hat sich über viele Jahre heimlich entwickelt und das Zonengewächs, was nun weg ist, war für diese kleine Gruppe ein Gottesgeschenk, und deshalb waren sie auch daran interessiert daß Gleichgesinnte die Folgeregierung übernehmen, bevor da was aus dem Ruder läuft..

Man kann sich auch ziemlich sicher sein, daß sie sehr genau jede Regung der Bürger überwachen, sei es in Wort und Schrift und solange die Reichweite unterrepräsentiert ist und auch nicht die Massen erreicht, werden sie still halten, geht es darüber hinaus, dann kommen Reaktionen und das ist nur eine Frage der oppositionellen Entwicklung, die dann auch von der Gegenseite an Stärke zunimmt, weil es Despoten sind und keine Demokraten, wenn sie sich auch noch so sehr bemühen den friedvollen Eindruck zu erwecken.

Gravatar: Oskar

Merkel ist weg. Das ist kein Grund zur Freude.
Jetzt wird alles noch sehr viel schlimmer.
Heute ist ein Trauertag.
Diese neue Regierung ist eine Katastrophe.

Haben wir, die Deutschen diese Regierung verdient?
Es heißt ja immer;
Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient.

Gottloses Volk, gottlose Regierung.

Gravatar: Willi Winzig

Na hoffentlich ist die nicht bald ganz weg, denn die wird noch gebraucht - für Ihren Prozess wegen Landes Hochverrat und einigen weiteren Verbrechen.

Gravatar: Unmensch

Wie wird man einen inneren Feind wieder los?

Gravatar: Hajo

Wo vertreten denn die Liberalen die Bürgerlichen, das kann man für ein Gerücht halten, das war sicher früher mal so wo der gesamte Mittelstand auf sie bauen konnte und die haben sie doch mittlerweile ebenso verraten wie den Kleinbürger darunter, der in Lohn und Brot steht und sich nur noch was leisten kann, wenn Mann und Frau von morgens bis abends arbeiten um sich über Wasser zu halten.

Ansonsten sind das mittlerweile die Interessensvertreter des Großkapitals und wie sich der Mittelständige verraten sieht, kann man an der beabsichtigten Klage eines Einzelhandels-_Filialisten sehen, der nicht mehr bereit ist das Opferlamm wegen der Schließung seiner Filialbetriebe darunter zu leiden hat und andere wollen sich anschließen.

Da die Gelben an weiteren Maßnahmen bei Corona beteiligt waren, kann man das als Beleg betrachten wem sie zwischenzeitlich dienen und das sind reine Postenjäger und allenfalls noch Ausführende für die weltweit agierenden Globalisten und sie dürften nur an sich selbst dabei denken, das Schicksal der Massen dürfte ihnen zwischenzeitlich egal sein und wenn das ihre politischen Vorvorderen sehen würden, die würden sich schämen und weglaufen für diese Brut die gegen deren damaligen Interessen steht und keinesfalls mehr nach liberalen Grundsätzen handelt.

Diese Typen sollten sich zu Tode schämen, aber wenn man diese windigen Bürschen so ansieht, dann wundert einen garnichts mehr, die haben keinen Funken Ehre mehr im Leib und verkaufen sogar ihre liberale Seele zum Preis des Eigennutzes, was sie im Prinzip schon immer so gemacht haben, nur heute ist es ganz extrem und da paßt hinten und vorne nichts mehr zusammen.

Wenn nichts sicher ist, aber eines werden sie bei den nächsten Wahlen erleben, die geparkten Stimmen der Schwarzen werden wieder verschwinden und hoffentlich überleben sie das nicht, denn die braucht kein Mensch mehr das müßte jeder begreifen.

Gravatar: Herrmann Behnemann

Ja, auch ich bin froh, dass die Frau endlich! weg ist, habe aber wenig Hoffnung, dass es mit der neuen Regierung besser wird. Im Gegenteil, ich befürchte, dass es noch viel schlimmer kommen wird. Es ist so traurig, was aus diesem einst so schönen Land geworden ist. Wäre ich nicht schon so alt und/oder hätte ich das Geld, ich wäre sofort weg. Es heißt so schön, dass die Hoffnung zuletzt stirbt. Für dieses Land habe ich keine mehr.

Gravatar: B3

Sie hat die Wege geebnet für das, was jetzt kommt!

Und wer die erste PK der designierten Regierung gesehen hat weiß, dass die 3 gedrückten Gestalten keine Handlungsfreiheit besitzen...

Gravatar: Thomas

Was jetzt kommt , ist doch noch viel schlimmer .

Gravatar: Ich bin nur eine Deutsche

Merkel ist weg, ja und? Sollen wir uns etwa freuen? Was blüht uns denn jetzt? Merkel hoch 3 mindestens, was z. B. die Asylantenpolitik angeht. Eine Politik unter dem Motto: "Wer gegen uns ist: Rechtsextremist, Nazi". Die komplette Spaltung der Gesellschaft. Und am Ende die Gefahr eines (begrenzten) bewaffneten Bürgerkrieges. Die Vorboten sind doch schon erkennbar.

Gravatar: Matias B.

Und, was bringt das, Frau von Storch?!
Auf diese Art, geehrt und beweihräuchert, hat diese Frau doch keinen Grund, irgendetwas zu bedauern. Verdient hätte diese Unperson, mit Schimpf und Schande und anschliessender Haft nach Urteil Militärtribunal, neutralisiert zu werden. So nimmt diese Exkanzlerprotagonistin weiter Einfluss auf das politische Geschehen, konspirativ oder offen aus dem Backoffice.
Und - diese neue Regierungsmannschaft der Schande und des Horrors soll dann wohl besser als diese Merkel sein?!

Gravatar: Lutz

Gedächtnislücken-Ole fehlen das Format und der Wille, das Ruder herumzureißen.

Ich würde mir einen Bundeskanzler Höcke wünschen. Dann würde der richtige Weg eingeschlagen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang