Luisa Neubauer erpresst offen Regierung und Gesellschaft

Mit der schwer verletzten Frau und dem Mordversuch in Berlin ernten Medien und Politik, was sie gesät haben. Die Opfer einer gewalttätigen Jugend, die für alles zu allem bereit ist, sind auch ihre Opfer.

Veröffentlicht:
von

Eine Strafverfolgung findet nicht statt! – So kann man kurz zusammenfassen, was derzeit auf Deutschlands Straßen stattfindet. Sogenannte Klima-Aktivisten blockieren Straßen und kleben sich an wertvolle Objekte – immer mit dem selbstgerechten, hasserfüllten Blick des politischen Terroristen, wie man ihn aus der Geschichte reichlich kennt.

Jetzt ist es in Berlin bei derartigen Aktionen zu einem womöglich tödlichen Zwischenfall gekommen, zu dem es früher oder später kommen musste: Der auf dem Weg zu einer schwer verletzte Frau befindliche rettende Krankenwagen wird von den Klima-Aktivisten blockiert. Ob sie den Unfall überlebt, ist nicht sicher; die 44-Jährige liegt im Krankenhaus. Damit nicht genug: Der 64-jährige Fahrer des Unfalllastwagens wird kurz nach dem Unfall von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert und schwer verletzt.

Bewusste und wenigstens fahrlässige Blockade von Rettungsfahrzeugen, dazu ein Mordversuch – die Gewaltaktionen der Bande ›Letzte Generation‹ nehmen die Form an, die man erwarten kann, wenn politische motivierte Terroristen mit einem aufgeladenen moralischen Anspruch Aktionen durchführen und niemand sie daran hindert.

Luisa Neubauer ist eine von ihnen. Sie sagte nach dem Gewaltakt mit schweren Folgen in Berlin: »Der Vorfall in Berlin macht mich sehr traurig.« Was, auch wenn ich nicht in diese Sumpfblüte diverser links-grüner Biotope hineingucken kann, mit ziemlich großer Sicherheit falsch ist also gelogen. Denn umgehend betonte Neubauer, auch in Zukunft könne es zu derartigen Vorfällen kommen, »solange der Konflikt hinter den Protesten nicht befriedet«. Wobei sie mit befriedet nicht etwa einen Kompromiss mit Regierung Gesellschaft über eine wie auch immer geartete Klimapolitik meinte; nein, das Girlie, das mittlerweile auf die 30 zugeht, ist allein an der Durchsetzung ihrer politischen Ziele gelegen, wenn sie weiter behauptet: »Solange die Regierung gerechten Klimaschutz blockiert, wird es in der Gesellschaft immer mehr Spaltung geben. Und wenn die großen Fragen zur Klimakrise nicht im Parlament und Kabinett beantwortet werden, werden diese Fragen zunehmend auf den Straßen ausgetragen.«

Das ist eine offene Drohung. Ja, genaugenommen, ist es Erpressung. Solange die Regierung nicht macht, was wir wollen, solange wird es weitere derartige Vorfälle geben. Das und nichts anderes ist es, was Frau Neubauer sagt. Das ist ihre verquere Welt.

Wie verquer Frau Neubauer schließt, kann man ihrer Reaktion auf die Worte von Kanzler Olaf Scholz entnehmen: Seinen Hinweis, es dürften bei den politischen Aktionen keine Menschen gefährdet werden, kontert sie mit dem Vorwurf, die Bemerkung sei »zynisch«. Schließlich blockiere der Kanzler die von ihr geforderten radikalen Schritte in der Klima-Politik. Als hätte eine Frau, die geschlagene 10 Jahre für einen Bachelor braucht, irgendein Recht, der Regierung Vorschriften machen zu können.

Dass dieser Eindruck entsteht, hat einen einfachen Grund: Er wird von Medien des links-grünen bis weit ins konservative Lager verbreitet. Noch immer wird Neubauer dort als Klima-Aktivistin bezeichnet, noch immer werden die Mitglieder der Bande ›Letzte Generation‹ dort ebenfalls als Klima-Aktivisten bezeichnet. Während sie doch längst auf den Weg des nackten Terrors eingeschwenkt sind.

Diese mediale Mentalität entspringt der gleichen Quelle, die vor vielen Jahren die Terroristen der Baader-Meinhof-Bande wie jeden anderen Kaufhausbesucher behandelt wollte. Sie unterstellt zum einen gute Motive bei den Tätern und rechnet mit ihnen als Speerspitze der lukrativen Verbreitung der eigenen Ideologie und der dazu passenden Nachricht.

Hätte die Polizei die ersten Klima-Kleber vom Asphalt gerupft und wegen Behinderung des Verkehrs dem Haftrichter vorgeführt; hätten ordentliche Gerichte den Tätern lautlos die Folgekosten ihrer Taten in Rechnung gestellt – wie viele Seite der Medien hätten mit anderem gefüllt werden müssen. Jetzt finden wir dort eine Frau Neubauer und die zahllosen gewaltbereiten Erpresservisagen, die sich in nichts von den jugendlichen Gewalttätern der 1920er Jahre, den energischen Mädels des BDM oder der chinesischen Kulturrevolution und den Bandenmitgliedern der Roten Armee Fraktion unterscheiden.

[zum vollständigen Artikel]

[zum Weiterlesen: Siege und Niederlagen]

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Wolfram

Diese heuchlerische Klima-Ikone ist garantiert nicht mit dem Fahrrad und per Paddelboot nach Ägypten angereist - sondern per Jet - ganz klimaschädlich - geflogen !!!

Unglaubwürdige, großmaulige Klima-Barby-Puppe !!!

Gravatar: HEXENHAMMER

Diese angebliche Umweltaktivistin ist eine reiche Wohlstands-verwahrloste und leicht übergewichtige Reemtsma Erbin und Viel-Fliegerin. Wie übrigens die Mehrzahl der medial auftretenden selbsternannten Umweltaktivisten (GRETA). Solche Menschen sind eigentlich nur fanatisierte, reiche und naturwissenschaftlich ungebildete Selbstdarsteller, welche einen Sinn und eine Bühne für ihren parasitären quasi-religiösen Lebensstil suchen. Eitelkeit, inklusive Narzissmus, ein schlechtes Gewissen, Ahnungslosigkeit und das Gefühl der eigenen Nutzlosigkeit und ihre parasitäre Lebensweise führen zu dieser Form von Fanatismus und Selbstüberschätzung. Vor 600 Jahren hätten solche Leute mit voller Überzeugung in Europa Hexen verbrennen lassen

Gravatar: Wolfram

Gehört diese linksradikale Anarchistin mi Barbi-Puppenface und -Figur, die schon eine Pipeline sprengen wollte, nicht endlich wegen Volksverhetzung und Aufstachelung zur Gewalt hinter Schloss und Riegel ???

Gravatar: Tom aus+Sachsen

Zitat aus Google-Suche -
" Die Erziehungsziele des BDM waren entsprechend denen der HJ Gehorsam, Disziplin, Pflichterfüllung und Opferbereitschaft. Im Unterschied zu den männlichen Mitgliedern der HJ sollten die Mädchen im BDM aber besonders auf die ihnen zugedachte Aufgabe als Ehefrauen und Mütter vorbereitet werden. "

Gerhorsamkeit , Disziplin , Pflichterfüllung und Opferbereitschaft sind ( wenn ich mich recht erinnere ) genau DIE Schlagwörter, die unsereinem seit Corona immer wieder eingehämmert werden und mit dem Ukrainekonflikt ihren derzeitigen Höhepunkt haben, also kann der BDM so übel gar nicht gewesen sein. Außerdem sahen sehr viele Mädels damals recht ansprechend aus.

https://www.bridgemanimages.com/de/noartistknown/sport-camp-of-the-bdm-at-drossen-1938-b-w-photo/black-and-white-photograph/asset/3668209

Gravatar: Josef

Wann beginnt der Kampf gegen diese Chaoten, Antifa, Linksextremisten, und Terroristen, wer fördert und bezahlt diese Verbrecher. NGOs Herr Soros und Herr Schwab und ...

Gravatar: Alexander Achtstätter

Sollte eine nahestehende Person oder ein geliebtes Familienmitglied aufgrund dieser Klebstoff-Junkies auf der Strecke bleiben, dann wäre jeder Atemzug den die Verantwortlichen ab dato noch machen ein persönliches Geschenk.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Eine Strafverfolgung findet nicht statt! – So kann man kurz zusammenfassen, was derzeit auf Deutschlands Straßen stattfindet.“ …

Weil dies ebenso wenig in die zu verbreitende - auch aus
meiner Sicht - durch und durch vermerkelte Ideologie eines verhabeckten Ole & Co. passt, wie zerstörerische E-Autos in die mit den Grünen scheinbar nicht in den Griff zu bekommen ´dürfende` Stromkrise
https://www.wochenblick.at/politik/e-auto-brennt-am-bobo-strand-mega-schaden-in-klosterneuburg/,
ähnlich den göttlichen(?) - wie N**** aussehenden - Plagen???
https://www.wochenblick.at/allgemein/schwarzer-schwulenhasser-bespuckt-regenbogenfahne-und-schlaegt-lesbe-bewusstlos/

Gravatar: Karl Biehler

Rückendeckung von ganz oben? Warum ermittelt keine Staatsanwaltswchaft gegen sie hinsichtlich NordstreamII?

Gravatar: asisi1

Hier ist doch die Faktenlage ganz eindeutig!
Diese Luisa hat ihre früheren Auftraggeber voll in der Hand und es sind eben die Regierungsmitglieder!
So ist es in kriminellen Kreisen eben!

Gravatar: Jutta Heidenreich

Ich denke ab in den 'Steinbruch'..

* Viel Arbeiten für das tägliche Brot
* Frische Luft für die Gesundheit
* Keine Ziet um Blödsinn auszubrüten
....

Gravatar: Karl

>>> Luisa Neubauer droht mit weiteren Blockaden von Krankenwagen <<<
allein schon mit dem Aufruf zu einer Straftat gehört sie Strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden ,,,
eigentlich wünsche ich ihr mal 2jahre Arbeitslager ;-))

Gravatar: Bürger

Keine Sorge, Luisa hat Recht, dieser Konflikt wird früher oder später auf der Straße entschieden.

Gravatar: Hajo

Der Apfel fällt nicht weit vom Baum und so wie die Alten dressiert wurden, so verhalten sie sich die jungen Ableger und wenn sie könnten, würden sie wieder alte Methoden ihrer Großeltern anwenden, denn die waren ja bekannt dafür wie man mit politischen Gegnern umgeht, wo das Land lange terrorisiert wurde mit zum Teil mörderischen Taten.

Einige Sympathisanten und Unterstützer sitzen ja heute noch in den Parlamenten und überwachen die eigene Brut, damit sie auf dem richtigen Weg bleiben und ihren anerzogenen Auftrag erfüllen. Wenn man darüber nachdenkt und die Zeit von damals selbst erlebt hat, kann man es kaum fassen, daß diese linke Bande heute wieder fröhliche Urständ feiert und auch noch Stimmen von den Wählern erhalten, was völlig abnormal ist und nur auf die Unkenntnis der meisten zurückzuführen ist, dafür verstehen sie umsomehr von den Nazis, die es kaum noch gibt, aber von den anderen umso mehr, was man täglich sehen kann.

Teile von ihnen wurde über Jahre wegen ihren Morden und Anschlägen gejagt und heute will sich niemand mehr daran erinnern, aber wer eine Kommunistin aus der Ostzone zur Parteivorsitzenden bei den Schwarzen macht, der dürfte auch über die anderen ungeheueren Vorgänge hinweg sehen, was einmalig ist und die Absetzung eines gewählten Ministerpräsidenten war ebenfalls ein Staatstreich und die Sprengung unserer Pipeline eine Kriegserklärung gegen Deutschland.

Das alles nehmen sie hin, die können doch einfach nicht mehr normal sein und deswegen werden sie auf Dauer auf breiter Front verlieren und mal sehen was sie dann machen, wenn sie erst mal unter der Brücke sitzen.

Gravatar: D.Eppendorfer

Eine Luisa Neubauer und ihre wohlstandsverwahrlosten Mitkämpferinnen aus zumeist reichem Elternhaus sind nicht das Problem.

Eine millionenköpfige Bürgermehrheit, die solchen Gören erlaubt, Menschenleben zu riskieren ist es!

Diese elitären Klimaschutz- und Weltrettungskinder sind nur das halbgare Erziehungsprodukt ihrer westwertigen Elterngeneration und auch wegen der allgegenwärtigen politischen Korrektheit somit quasi strafunmündig.

Die Klappsmühlen brauchen wir zudem dringender für Kulturbereicherer mit psychischen Problemen und deutsche Verschwörungstheoretiker, die volksverhetzend von üblen Coronaimpffolgen fantasieren sollen.

Die 'letzte' Generation drückt überdeutlich aus, wohin die bunte Piefke-Reise gehen wird. Oder sind Stadtteile in der Hand von Orientclans etwa noch deutsch zu nennen?

... und etwa 80% der Wahlberechtigten finden diesen Trend offensichtlich ganz toll. Oder sind die längst der importierten Tollwut anheim gefallen, die fast tägliche Messerattacken für goldwerte Kulturbereicherungen hält?

Gravatar: D.Eppendorfer

Gutmenschliche Rechthabereifanatiker mit Westwerte-Weltrettungs-Psychose haben sich eine für ihre Ziele diktatorisch den Tod anderer in Kauf nehmende Zombiebrut heran gezüchtet, die zu blöd ist, um sie strafrechtlich dafür zu belangen.

Außerdem fällt auf, dass die Anführerinnen oft aus verdammt gutem Hause bzw. reichen mächtigen Familienclans stammen, also wohlstandsverwahrloste Luxusgirls sind, die noch nie für irgendwas den eigenen Finger krumm machen mussten.

Und von solch einem elitären Nachwuchsgesindel lässt die deutsche Mehrheit sich auf Duldungsbefehl von ihrer Obrigkeit täglich in akute Lebensgefahr bringen.

Sorry Leute, dass ich eure Hoffnungen auf Besserung enttäuschen muss , aber dieses Volk ist längst auf der intellektuellen Abwärtsrutsche und hat sogar tierischen Primatenspaß dabei.

Denen ist als staatliche Priorität momentan nur wichtig, dass buntdeutsche LGPD-Bolzgaffer in Katar nicht böse angepöbelt werden, als könnte ein einziger Kurzbesuch unserer Innenministerin dort den Islam umkrempeln, was sie hier tunlichst vermeidet, weil sie daheim nur gegen Gefahr von Rächzz kämpft.

Wie gesagt, Deutschland und mit ihm die Doofdeutschen sind bald nur noch Geschichte, weil sie ihre perversesten Abartigkeiten zum Normalitäts-Taktstock machen, nach dem die ganze Welt gefälligst auch tanzen soll.

Da dackelt eine alternde deutsche Blonduschi zu den Scheichs und stellt Forderungen, die gegen Koran und Scharia verstoßen. Das wird die stolzen Wüstensöhne, deren Frauen nix zu melden haben, sicher überzeugen, ihre gesamte vielhundertjährige Glaubenskultur bis zum Anpfiff zu überdenken und zu korrigieren.

Kann man sich als Nation eigentlich noch blöder lächerlich machen?

Gravatar: Wutbürger

Da die Aktionen dieser aufgeblasenen Tusse kriminell sind, verhaften vor Gericht stellen und einlochen. Was eigentlich bilden diese verblendeten unbedarfen Youngster die keine Ahnung von den Wettergeschehen haben und nur nachplapperen eigentlich ein?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang