Klimawandel ist bunt? Das ZDF mag es gestreift!

Das ZDF bringt immer mal wieder Bekanntes wie Unbekanntes zum Klimawandel. Gern auch mal als Beipackzettel zum Wetterbericht. Erhellendes ist selten dabei, manchmal jedoch unfreiwillig verwirrendes.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen | Schlagworte:
von

Özden Terli ist das neue Gesicht der ZDF Wettererklärerriege. Bei Wikipedia finden wir etwas zu seinem Werdegang:

In den Jahren 1988 bis 1992 absolvierte Özden Terli eine Berufsausbildung zum FernmeldeanlagenElektroniker und holte später sein Abitur mit Schwerpunkt Physik/Philosophie am Köln-Kolleg auf dem Zweiten Bildungsweg nach. Terli studierte anschließend an der Freien Universität Berlin Meteorologie mit Nebenfach Astrophysik. In seiner Diplomarbeit, die er am Alfred-Wegener-Institut (AWI) für Polar- und Meeresforschung schrieb, beschäftigte sich Terli unter anderem mit dem Thema „Atmosphärischer Transport von Saharastaub über dem Atlantik – Lidarbeobachtungen an Bord des Forschungsschiffes Polarstern“. Dazu wurde ein neuartiges Lidar Gerät (ComCAL[1]) in mehreren Monaten gebaut.

Er versteht also etwas von seinem Fach, dazu noch einiges von Elektronik und Physik. Deswegen liegt es ihm wohl auch am Herzen dem gemeinen Zuschauer die Schönheit des Klimawandels nahe zu bringen. Z.B. mit der künstlerisch verfremdeten Temperaturganglinie eines Prof. Ed Hawkins.  Der Name steht jedenfalls unter der Grafik.

Terli gefiel die so gut, dass er sie vor lauter Begeisterung zeigte. Und das -fast identisch- gleich zweimal, nämlich in der 19Uhr-„HEUTE“ Sendung des ZDF vom 19.06.2018 und auf 3SAT vom selben Tag.

Trotz permanenter massiver Klimawandelpanik, die das ZDF schon lange seinen Zuschauern angedeihen lässt, sehen wohl manche nur bunte senkrechte Linien, während andere  vielleicht auf dem Foto nur viele senkrecht angeordnete Leuchtstoffröhren in hellem bunt vermuten dürften.

Dem muss entgegen gewirkt werden, und so sieht Terli in diesem Kunstwerk mal wieder den Klimawandel bestätigt und erklärt es den Zuschauern auch so.

Das das Klima sich wandelt hat zwar niemand bezweifelt, aber vielleicht meint Terli, es müsse immer wieder betont werden. Schließlich sind wir ja beim volkserzieherischen ZDF.

Video von Klimamanifest von Heiligenroth zur unterschiedlichen Deutung der Strichgrafik durch den Präsentator ZDF Wettermoderator Özden Terli

Die akribischen Leute vom Klimamanifest von Heiligenroth haben sich nun die gezeigte Darstellung und die Behauptungen des Herrn Terli genau angesehen und angehört. Und entdeckten gravierende Unterschiede zwischen der Sendung im ZDF und der in 3SAT.

Behauptet Terli noch in der „heute“ Sendung beim ZDF, dass dieses Bild (von Bildchen kann man wegen seiner Größe nicht sprechen) die „Temperaturabweichung“ (von was auch immer), aber in jedem Falle „weltweit“ zeige, bezeichnet er in der fast identischen 3SAT Sendung das Bild zeige die „globale Mitteltemperatur„.

Beides gleichzeitig kann es eigentlich nicht sein. Eine Abweichung von einem (ungenannten) Referenzwert ist eben -zumindest in den Naturwissenschaften- etwas anderes als eine Darstellung der Absolutwerte. Und doch ist es dieselbe Grafik.

Man kann daher annehmen, dass Terli hier ein Fehler unterlaufen ist, denn dass er den Unterschied nicht kennt, ist wohl eher unwahrscheinlich.

Vielleicht ist aber einfach auch nur wahr, dass für Terli, der Unterschied zwischen einer minimalen Temperaturerhöhung aus der Kälte der kleinen Eiszeit hin zum absoluten Wohlfühlwert von 15 °C einfach nicht wichtig genug ist. Wer weiß?

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Lutz Schnelle

Daß ist die Diplomatie der Rechthaberei. Die wirkt abschreckend. Mehrheiten scheinen für Sie keine Option zu sein?
Die AfD schottet sich auch von den Wohlmeinenden ab. Außer der Einwanderungspolitik der CDU hat die AfD nichts, was irgendwie von Interesse ist.

Gravatar: Hans-Peter Klein

Was ist der Artikel anderes als haarspalterische Polemik?

Die AfD tut sich selbst keinen Gefallen, auf die selbst ernannten "Fachleute" von EIKE zu bauen, sie wird sich am Thema Klimawandel/Energiewende noch die Zähne ausbeissen, wenn sie diesen Kurs weiter fährt.

So gut die Debattenbeiträge der AfD bei nahezu allen anderen Themen im Bundestag auch ausfallen, es war/ist notwendig, das diese Stimme des Volkes endlich wieder gehört und artikuliert wird,

bei dem wichtigen Politikfeld Energiepolitik erreicht die AfD leider nur Stammtisch-Niveau.
EIKE sei Dank.
MfG, HPK

Gravatar: Hans-Peter Klein

Nachsatz:
Die Debattenbeiträge von Dr. Dirk Spaniel sind ausdrücklich Nicht (!) gemeint.
MfG, HPK

Gravatar: Hand Meier

Für die Ersatz-Religion der Öko-Atheisten gibt es Glaubensbekenntnisse, die von Klima-Päpsten dieser Ersatz-Religion zu Dogmen erhoben wurden, um damit Branchen, per politischer Lobby-Gesetze, zu materiellem Reichtum zu verhelfen.
Die ganze Wechsel-Stromerzeugung ohne regulierbare Dampfturbinen, die „eine Balance von Einspeisung elektrischer Leistung zum augenblicklichen Verbrauch austariert“ und das bei exakt 50 Hertz Takt der Impuls-Frequenz, ist durch diese politischen Ersatz-Päpste ohne jeden Realitäts-Bezug in Deutschland zu einem gefährlichen volkswirtschaftlichen Schaden entstanden.
Es ist eines dieser Merkel-Manöver die gegen alle Prinzipien der Vernunft verstoßen. Die eine gefährliche Abhängigkeit erzeugen, in dem Branchen entstehen, denen die Ausbeutung der Deutschen durch hohe Zusatzkosten per Gesetz ermöglicht wird.
Wer nie ein MINT-Fach absolvierte, sondern als Sprachler dieser Ersatz-Religion beigetreten ist, um Solar-Dächer zu verklären oder Windmühlen als „Klima-Schutz“ zu loben, der hat einen an der Klatsche, soviel steht fest.
Die Hybris das zukünftige Wetter politisch regeln zu wollen, ist an Irrsinn nicht zu toppen.
Siehe auch http://www.achgut.com/artikel/die_sonnenallergie_der_klimaforscher

Gravatar: Hans Diehl

Hand Meier sagt:
Wer nie ein MINT-Fach absolvierte, sondern als Sprachler dieser Ersatz-Religion beigetreten ist, um Solar-Dächer zu verklären oder Windmühlen als „Klima-Schutz“ zu loben, der hat einen an der Klatsche, soviel steht fest.


@ Hand Meier.

Sie sollten mal erkennen, dass Ihre Einschätzung eine der Ewiggestrigen ist.


Sind Sie der Meinung die hätten alle einen an der Klatsche. ??


Schauen Sie mal hier.

https://www.pv-magazine.de/2018/05/31/48-megawatt-grossspeicher-von-eneco-in-schlewsig-holstein-geht-ans-netz/



https://www.euwid-energie.de/48-mw-batteriespeicher-geht-in-jardelund-in-betrieb/?utm_medium=push_notification&utm_source=rss&utm_campaign=rss_pushcrew&notification_source=pushcrew_rss


https://www.pv-magazine.de/2018/06/21/daimler-bringt-dritten-grossspeicher-ans-netz/


https://www.euwid-energie.de/blockchain-lo3-und-epex-wollen-microgrids-an-strom-grosshandelsmaerkte-anbinden/?utm_medium=push_notification&utm_source=rss&utm_campaign=rss_pushcrew



https://www.pv-magazine.de/2017/11/10/hoppecke-bringt-hybrid-grossspeicher-mit-lithium-und-eisenbatterien-ans-netz/

https://www.pv-magazine.de/2017/11/02/tennet-und-sonnen-starten-blockchain-projekt-zur-netzstabilisierung/

https://www.pv-magazine.de/2018/06/19/bnef-sinkende-batteriespeicherkosten-lassen-photovoltaik-und-wind-auf-50-prozent-anteil-am-strommix-2050-wachsen/


https://www.euwid-energie.de/vdi-veroeffentlicht-statusreport-energiespeicher/?utm_medium=push_notification&utm_source=rss&utm_campaign=rss_pushcrew

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Hans Diehl

Den hiesigen Hardcore Energiewendegegnern können Sie nicht mit Zahlen und Fakten kommen.
Es wäre ein Novum das diese sich kritisch-analytisch damit auseinander setzten.
Man kann nur immer wieder an dieser pseudo-seriösen Fassade kratzen und diese als solche offen legen.

Es ist schon komisch, das die AfD-Linie gerade in der Energiepolitik auf der Globalisten-Soros-Linie liegt, ein für mich unerklärliches Paradoxon, etwas salopper formuliert, da haben wir als Gesellschaft einen an der Klatsche.

Was den Strippenziehern der Globalisten-Soros-Agenda wiederum ins Konzept passen könnte.

Denn Uneinigkeit,
macht uns schwach.
MfG, HPK

Gravatar: Otto Weber

@ Hans Diehl 26.06.2018 - 12:01

Bevor SIE eine Technik oder Meinung dümmlich-fachabstinent als ewig gestrig bezeichnen, sollten SIE erst mal nachweisen, dass Ihre „neue“ zumindest ebenbürtig, technisch in dem erforderlichen Umfang durchführbar und überhaupt realistisch finanzierbar ist, anstatt uns mit Nichts-Nutz-Jubel-Artikel von EE-Postillen unbedarft voll zu müllen!!!!!!!

Zum Beispiel: https://www.pv-magazine.de/2018/05/31/48-megawatt-grossspeicher-von-eneco-in-schlewsig-holstein-geht-ans-netz/

>> Der Speicher ……. Er soll Primärregelenergie liefern und die Abregelung von Windkraft-Anlagen verringern<<.

Och, wie herzig, die „Abregelung verringern“!!

Wieviel MW installierte WKA-Leistung könnten mit der Wunderbatterie ohne „konventionelle“ Zwangshilfe, dadurch eigenständig gem. Verbrauchsprofil erzeugen, also elektrisch mit wieviel installierten „konventionellen MW`s“ vergleichbar sein??

Wann ist die wirtschaftliche Lebensdauer der 10.000 Lithium-Ionen-Batterien zu Ende?

Was kostet das Gesamtsystem einschl. Investition, Erneuerung nach sinnvollem Nutzungsende, Betriebskosten, Kapitalkosten, usw. ?? JETZTIGE KOSTEN, keine Wunschkosten!!!
Welcher kWh-Erzeugungspreis ergäbe dies???

Wie hoch wären z. B. die Gesamtkosten bei Bestückung von nur 50% WKA`s in DE mit einer für eigenständige Erzeugung gem. Verbrauchsprofil ausreichenden Batterie-Kapazität????
Wäre dafür weltweit genügend Lithium überhaupt vorhanden, wenn man auch den Bedarf für die weltweite „E-Mobilität“ berücksichtigt?

…… anstatt uns mit Nichts-Nutz-Jubel-Artikel unbedarft voll zu müllen:

https://www.euwid-energie.de/48-mw-batteriespeicher-geht-in-jardelund-in-betrieb/?utm_medium=push_notification&utm_source=rss&utm_campaign=rss_pushcrew&notification_source=pushcrew_rss

4 ZEILEN (OHNE ÜBERSCHRIFT) - - > NULL AN WEITERER INFORMATION!!!

https://www.pv-magazine.de/2018/06/21/daimler-bringt-dritten-grossspeicher-ans-netz/

EINZIGE WICHTIGE INFORMATION:
>>Alle drei Projekte seien ohne öffentliche Fördergelder realisiert worden.<<
ANSONSTEN, SEHR WENIG!!

https://www.euwid-energie.de/blockchain-lo3-und-epex-wollen-microgrids-an-strom-grosshandelsmaerkte-anbinden/?utm_medium=push_notification&utm_source=rss&utm_campaign=rss_pushcrew

UNAUSGEGORENE WUNSCHTRÄUME!!


https://www.pv-magazine.de/2017/11/10/hoppecke-bringt-hybrid-grossspeicher-mit-lithium-und-eisenbatterien-ans-netz/

2,6 MWh/ 1,5 MW: „SPIELZEUG-BATTERIE“, LÄCHERLICH!!!!
>>Mit Hilfe des Gesamtenergieinhalts von 2,60 Megawattstunden und der Möglichkeit, 1,5 Megawatt Leistung ein- und auszuspeisen<<

„GROßSPEICHER 100 MWh, WEITERE INFORMATIONEN FEHLEN,
ARTIKEL UNNÜTZ!!

https://www.pv-magazine.de/2017/11/02/tennet-und-sonnen-starten-blockchain-projekt-zur-netzstabilisierung/

ÜBLICHES WUNSCHDENKEN-BLA-BLA. LESEN REINE ZEITVERSCHWENDUNG!!


https://www.pv-magazine.de/2018/06/19/bnef-sinkende-batteriespeicherkosten-lassen-photovoltaik-und-wind-auf-50-prozent-anteil-am-strommix-2050-wachsen/

OCH, TESLA WILL EINNAHMEN ERWIRSCHAFTEN????
MIT IHREN E-AUTOS HABEN DIE DAS NOCH IN KEINEM JAHR GESCHAFFT!!!!!!!

>>Der Batteriespeicher Hornsdale Power Reserve mit 100 Megawatt Leistung und 129 Megawattstunden Kapazität wurde von Tesla geliefert und soll
auch mit Geschäftsmodellen jenseits der Frequenzregulierung Einnahmen erwirtschaften<<.

ANSONSTEN ÜBERWIEGEND WUNSCHDENKENDE MÄRCHENSTUNDE, GEM. TRITTIN´SCHER EISKUGEL!!!!

https://www.euwid-energie.de/vdi-veroeffentlicht-statusreport-energiespeicher/?utm_medium=push_notification&utm_source=rss&utm_campaign=rss_pushcrew

NULL-INFORMATION, NUR BEZUGS-HINWEIS!!!!

Gravatar: Otto Weber

@Hans-Peter Klein 26.06.2018 - 17:19
>>Man kann nur immer wieder an dieser pseudo-seriösen Fassade kratzen und diese als solche offen legen<<.

???????????????

Endlich: „Pseudo-seriöse Fassade“ die perfekte eigene Umschreibung IHRES permanenten Gebarens!!!!

Ansonsten haben SIE hier so gut wie gar nichts „offen gelegt“!!

Gravatar: Hans Diehl

Otto Weber sagt:

Bevor SIE eine Technik oder Meinung dümmlich-fachabstinent als ewig gestrig bezeichnen, sollten SIE erst mal nachweisen, dass Ihre „neue“ zumindest ebenbürtig, technisch in dem erforderlichen Umfang durchführbar und überhaupt realistisch finanzierbar ist, anstatt uns mit Nichts-Nutz-Jubel-Artikel von EE-Postillen unbedarft voll zu müllen!!!!!!!

@ Otto Weber

Nachweis zumindest ebenbürtig für etwas Neues.????

Ich denke mal mit dieser Ideologie würden wir heute noch mit Pferdekutschen fahren.

Sie müssen etwas Vertrauen haben in die gegenwärtige Generation. Oder sind Sie der Meinung die wären alle blöd.??

Gravatar: Hand Meier

@ Otto Weber

Sie haben natürlich Recht, weil Sie sowohl die technischen wie die wirtschaftlichen Folgen der dusseligen Merkelschen-Energiewenderei logisch sehen. Da sind lediglich Abhängigkeiten entstanden und die Angestellten der Wind-, Solar- und Gärgas-Branche die hier ihre Werbung ablassen sind schon so alberne Zeitgäste.
Noch ein Tipp zu Tesla, eine Mobilitäts-Idee die schon in den 1920er scheiterte und das am Batterie-Lade- und Kapazitäts-Problem. Was allerdings das US-Fahrwerks-Design der Tesla-Leute angeht die sich eine Zulassung erschwindelt haben, sieht man hier und in der flickre-Fotodatei
https://www.nzz.ch/mobilitaet/auto-mobil/fahrwerksschaeden-bei-tesla-reparatur-gegen-schweigegeluebde-ld.87993

Wer sich mit Fahrwerken auskennt stellt fest, es ist wieder der gleiche Status in dem quasi „Soziologen“ zu „Ingenieuren“ erklärt werden und „unsere Werbedesigner“ die Fakten einfach „umlackieren“, weil sich die wahren Relationen in keinem Wettbewerb eine Marktchance erobern können und deshalb auf politische Lobby-Planwirtschaft angewiesen bleiben.

Gravatar: Old Shatterhand

Ich möchte es mal ganz einfach und platt ausdrücken und ohne den bornierten wissenschaftlichen Tarnanstrich. Dieses ganze Geschwafel über die sog. "Erneuerbaren Energien" Ein Begriff den es in Realität gar nicht gibt (Siehe die beiden ersten Hauptsätze der Physik) ist weiter nichts als Wunschdenken, Generierung von Riesen Mengen an Zaster für grüne und rote Investoren, meist Politiker, die sich mit den Windmühlen und Solarfeldern eine goldene Nase verdienen. Dabei verschandeln die über große Gebiete die schönen deutschen Landschaften ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Beim ersten wirklich harten Winter mit 10-20 Grad Dauerfrost, Eis und Schnee über einen längeren Zeitraume, so wie ich das noch aus meiner Kindheit kenne, und der wird so sicher kommen so wie es keine Klimaerwärmung durch das CO2 gibt, wird dieser ganze "Energie Erneuerungsladen" zusammen klappen wie ein Kartenhaus. Dabei werden viele Kältetote und auch Hungertote (Kühlhäuser kühlen nicht mehr) zu beklagen sein. Mit anderen Worten, diese Befürworter und Nutznießer dieser ebenfalls verfehlten Merkelpolitik mit der hirnrissigen konventionellen Energieabschaffung (Atomkraftwerke) haben allesamt einen an der Waffel, entweder weil sie Geldgeil sind, (Gier frisst Hirn) oder weil sie sich von diesen bekloppten grünen Gurus haben belatschern lassen. Nur die sollten dann wissen, dass auch ihre Kühlschränke, Heizungen und Lichter dann ausgehen werden. Diese Grünen Vollpfosten sind dann wirklich da wo die anscheinend hinwollten, in der Steinzeit. Sie werden dann in ihren Küchen Holzfeuer entzünden müssen. Hoffentlich lassen sie die Fenster und Türen, wegen der Kälte draußen, fest geschlossen, dass wird nämlich deren Gesundheit sehr förderlich sein, denn schon nach kurzer Zeit werden sie keine Solche mehr benötigen. Ach ja Exitus.

Gravatar: Otto Weber

Ich lese heute die Überschrift:

„GRÜNE BEREIT FÜR KENIA-KOALITION“

Wie überaus treffend!

Mit den GRÜNEN und den anderen ……... die Bundesrepublik Deutschland auf den Stand des Entwicklungslandes: KENIA
führen!!!!

„Wir“ (die) schaffen das!!

Gravatar: Otto Weber

@ Otto Weber 26.06.2018 - 18:12
>>Wäre dafür weltweit genügend Lithium überhaupt vorhanden, wenn man auch den Bedarf für die weltweite „E-Mobilität“ berücksichtigt?<<

+ + + + + + + + + + + >

Bei Kobalt wird bereits Knappheit befürchtet.
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/bundesanstalt-warnt-kobalt-fuer-akkus-koennte-bald-knapp-werden/22757954.html

Na, wo geht der Preis wohl auch bei Lithium hin????

Ach so, die Akkus werden gewaltig billiger!!
Na denn.

Gravatar: Otto Weber

Hans Diehl 27.06.2018 - 21:52
>>Ich denke mal mit dieser Ideologie würden wir heute noch mit Pferdekutschen fahren<<.

???????????

FALSCH!!! Das Automobil war z. B. eindeutig eine Verbesserung, im Gegensatz zum untauglichen Teilzeit- und Zappelstrom.

- - - - - - - - - - -

>>Sie müssen etwas Vertrauen haben in die gegenwärtige Generation. Oder sind Sie der Meinung die wären alle blöd.?? <<

???????????

Vertrauen ist, wenn man nicht selbst denkt und beurteilt sondern es anderen überlässt. Selbst denken und beurteilen ist besser!!

Die Fragestellung bzw. Aufgabenstellung hat im Übrigen mit dem Vertrauen in die gegenwärtige Generation weniger zu tun, als mit der maßlosen Unfähigkeit, Verbohrtheit und Blödheit der jetzigen „Führungs“-Chaos-Klicke.

Gravatar: Hans Diehl

Otto Weber sagt:

FALSCH!!! Das Automobil war z. B. eindeutig eine Verbesserung, im Gegensatz zum untauglichen Teilzeit- und Zappelstrom.


@ Otto Weber
Sie meinen das Auto von Heute.
Kennen Sie den Opel Laubfrosch ??


Siehe hier:
https://www.google.de/search?q=Opel+Laubfrosch&oq=Opel+Laubfrosch&aqs=chrome..69i57j0l5.7723j1j8&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Da hätten Sie wahrscheinlich beanstandet, dass der kein Allradantrieb und automatisches Getriebe hatte.

Wo bei der preisgünstige Zappelstrom schon heute zu lukrativen Geschäftsmodellen führt.

Die neue EON mit dem viel sagenden Namen „Handel und Vertrieb“ lassen grüßen.

Gravatar: Old Shatterhand

@Otto Weber

Vertrauen ist, wenn man nicht selbst denkt und beurteilt sondern es anderen überlässt. Selbst denken und beurteilen ist besser!! Zit. Ende

Oh Klasse der ist gut, denn die Frage ist, wer bläst die Denkknospen der Grünen zur Erbsengröße auf, damit wenigestens ein einfacher Denkmodus möglich ist? So nach dem Motto 2 x 2 ist 3 1/2

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang