In Berlin »fehlt offenbar das Interesse an der Strafverfolgung«

Die Klima-Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ legen seit Monaten vor allem in der Hauptstadt den Verkehr lahm. Aber niemand von ihnen steht vor Gericht.

Veröffentlicht:
von

Wie kann das sein, obwohl die Polizei alle Straftaten dokumentiert hat? Im links-grünen Berlin „fehlt offenbar das Interesse an der Strafverfolgung“, kritisiert die B.Z.
www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/warum-stehen-die-klima-kleber-nicht-laengst-vor-gericht

Die Zahlen der Asylbewerber verdoppeln sich. Es herrscht Ausnahmezustand an EU-Außengrenze. Aber die etablierte Politik und die Mainstream-Medien stehen „auf Kriegsfuß mit der Wirklichkeit“.
weltwoche.de/daily/asylchaos-die-zahlen-verdoppeln-sich-die-kunst-der-urteilskraft-politik-und-medien-auf-kriegsfuss-mit-der-wirklichkeit-putin-hat-nichts-gegen-eu-beitritt-der-ukraine-wer-klimaleugner-sagt-ist-ke/

Ausländische Schüler bleiben hinter Deutschen zurück. Eine Erhebung des Statistikamts der Stadt Essen ist vor allem wertvoll, weil sie sich nicht einzig auf das Kriterium der Staatsbürgerschaft stützt, sondern darüber hinaus auch auf die „Zuwanderungsgeschichte“ (sprich einen Migrationshintergrund) verweist. Die Daten bestätigen: Die Deutschen werden zur Minderheit im eigenen Land.
jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/schueler-studie-essen/

Gas wird schon bald für viele Menschen unbezahlbar: Die Ampel lässt die Bürger sehenden Auges in den Ruin laufen. Und was unternimmt die Scholz-Truppe? „Sie belässt es bei Sozial-Kosmetik, statt das Mögliche zu tun, um die Verarmung abzuwenden“, so die Analyse von TE.
www.tichyseinblick.de/meinungen/gaspreise-bundesregierung/

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: germanix

Die sollen von mir aus ganz Berlin zumüllen! Berlin ist der Stadtstaat der ehemaligen DDR - er lebt weiter! Dass solche Elemente, die den Autoverkehr lahm legen, nicht angeklagt und bestraft werden, ist der verlängerte Arm der Politiker!

Gravatar: Manni

Von mir aus können die ganz Berlin plattmachen,schadet eh keinen,dannach ne DDR Mauer umzu damit keiner abhaut.

Gravatar: Deutsche Nazis, wie eh und je

Das "öffentliche Interesse" an der Strafverfolgung von Justizverbrechen und von Verbrechen gegen die Menschlichkeit dürfte in Deutschland ähnlich gering sein ...

https://www.youtube.com/watch?v=qm_iWIXwkLA ,

... "fatale" deutsche "Kontinuität" und "quasigesetzliche Strafverfolgungshindernisse" ...

https://www.youtube.com/watch?v=CHCEDv6XCO8&t=246s .

Bei den europäischen Gerichtshöfen hält man das Rechtsbeugungsprivileg deutscher Kollegialgerichte und die strukturelle Straflosigkeit in der deutschen Justiz anscheinend für eine deutsch - "nationale" "Eigenheit", auf die man lieber "Rücksicht nimmt", um keine "Akzeptanzprobleme" zu "bekommen" ...

https://taz.de/!681228/ .

Das heißt, dass man im Falle Deutschlands auf europäischer Ebene zuschaut, wie die Karawane weiterzieht und der Viehwaggon in Richtung Osten fährt, man fühlt sich dabei anscheinend bestens unterhalten und möchte das Trauerspiel schon deswegen nicht beenden.

Gravatar: Ulla Müller

Berlin gehört eingemauert, damit dieser Siff langsamer aufs übrige Land überspringt.

Gravatar: Werner Hill

Ist es am Ende so, daß die sogen. Klimaaktivisten nur deshalb rotzfrech sind, weil sie ganz sicher sein können, daß ihre Auftraggeber dafür gesorgt haben, daß in Berlin das Interesse an ihrer Strafverfolgung fehlt?

Oder daß die letzlich selben Auftraggeber den Mainstream-Medien verboten haben, die Friedenspfeife mit der Wirklichkeit zu rauchen?

Wenigstens geschieht sonst FAST alles nur zum Wohle Deutschlands ...

Gravatar: Facherfahrener

Wie sagte Broder
"Die EU löst keine Probleme - die EU ist das Problem "

Und diese Klimaaktivisten kämpfen doch für das Gute ??

Nur wo findet man das Gute - wo Geld und globale Macht
vorne liegen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang