Haben Geheimdienste die Regierung in Österreich gestürzt? | Freie-Welt-Wochen-Revue

In Österreich wurde die ÖVP-FPÖ-Regierung regelrecht gestürzt. Welche Interessen stehen dahinter? Spuren führen auch nach Deutschland. Hier sind politische Kräfte am Wirken, die skrupellos jede Opposition niederwalzen.

Veröffentlicht:
von

Noch verweigern »Spiegel« und »Süddeutsche Zeitung«, woher sie das Video bezogen haben. Die Macher des Videos müssen eventuell strafrechtliche Verfolgung befürchten. Sebastian Kurz verlangt völlige Aufklärung: Wer steckt hinter dem Ibiza-Video? Kurz verlangt Aufklärung.


Der Ex-Präsident des Bundesnachrichtendienstes, August Hanning, hat einen Verdacht: »Offenkundig wird hier versucht, Wahlen zu manipulieren«. Das Ganze habe Züge einer nachrichtendienstlichen Aktion. Er macht sich Sorgen um die demokratische Kultur: Ex-BND-Chef spricht von gezielter Wahlmanipulation.


Auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hält es für möglich, dass hinter dem Strache-Video, das die FPÖ und letztlich sogar die Regierungskoalition in Österreich zu Falle brachte, ein Geheimdienst stecken könnte: Sogar Schäuble hält Geheimdienste hinter Strache-Video für möglich.


Die Vermutungen und Untersuchungen gehen in alle Richtungen. Im Verdacht, an der Video-Aktion als Mittelsmänner beteiligt gewesen zu sein, stehen jetzt ein Wiener Anwalt und ein Detektiv mit Sitz in München. Es soll auch Verbindungen zum Rotlicht-Milieu geben: Neue Spur zum Ibiza-Video führt auch nach Deutschland.

 

Bitte nehmen Sie teil an unserer Umfrage: Werden die EU-kritischen Parteien bei der EU-Wahl trotz Strache-Video an Stimmen hinzu gewinnen?

 

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wenn Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und Nachrichten in der Welt informiert werden wollen, melden Sie sich noch heute beim Freie-Welt-Newsletter an!

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,

Ihr

Sven von Storch

 

 

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Freidenkende

Richtig!!!
Darum mussten Strache und Kickl wirklich gehen:

https://youtu.be/3oxlUIOu8eE
WAHNSINN! Kalergi - Juan Carlos I. - Angela Merkel - Kurz - Delores - Liebesgrüsse aus Wien!

Achtet auf die namentlichen Mitglieder des Plans und auf den Gründer der EU!!

Gravatar: Sam Lowry

p.s.: Heute abend werden wir sehen, dass niemals nie eine politische Mehrheit möglich ist. Ich wette 1.000 Euro, wenn ich in Raten zahlen darf...

Gravatar: Sam Lowry

Ich stelle mir da z.Z. eine ganz andere Frage:
"Was kann die AfD dagegen tun, dass sie seitens der Regierung und Medien als "Nazis" dargestellt werden?"

Die Idee Straches war, ein Schmierblatt zu übernehmen.
Die Idee an sich war gut, die Ausführung schlecht.

Es kann doch nicht sein, dass die einzige Kompetenz in diesem Land niedergeschrien, niedergeschrieben und niedergeschlagen wird.

Jeder klar denkende Mensch erkennt, dass Herr Curio, Meuthen, Gauland, Frau Miazga, von Storch und Weidel alles andere als rechts oder gar "Nazis" sind.

Gerade eben haben ich wieder Kommentare auf YouTube und Facebook gelesen, dass die AfD "Nazischw@eine" wären. Wieso kann das da stehen?

Ich kenne die Antwort. Die Frage ist, wie man gegen diese Mainstream-Meinung vorgehen sollte.
Jeden einzelnen Hass-Kommentar kann man nicht löschen lassen. Die Regierung (NWO) wird sich mit Händen und Füßen dagegen wehren, auch nur einen Millimeter Boden und Pfründe zu verlieren. Doch in anderen Ländern (Ungarn) ist es doch auch möglich.
Viel schlauer sind die Ungarn nicht. Oder doch?

Natürlich war das Strache-Video eine NWO-induzierte Aktion. Unabhängig davon, ob der Auftraggeber es selbst weiß oder nicht.

Ich glaube mittlerweile wirklich, dass sie nicht wissen, was sie tun. Und das ist in jedem Stürzenberger-Video deutlich zu erkennen. Völlig irre Dumpfbacken, die mir wie Zombies erscheinen. Schreien, Pfeifen, sind zu keinem Dialog bereit oder fähig.

Nein, man kann unheilbaren Fällen nur das Attest "unheilbar" ausstellen.

Doch den Rest kann man doch irgendwie erreichen.
Den MUSS man erreichen, denn der "Point of no return" ist immer Gestern!

Meine Meinung:
Medien, Militär und Polizei übernehmen und putschen.
Anders gehts nicht mehr.
Diese Regierung aburteilen. Und nach Elba.

Fertisch.

Gravatar: germanix

Unsere Regierung Merkel ist schon deshalb skrupellos, weil sie die Terror-Organisationen Antifa und den Schwarzen Block schützt, indem sie nichts dagegen tut!

Gleichwohl diese Terroristen Gewalttaten gegen Leib und Leben, aber auch gegen Häuser, Autos und anderen Gegenständen verüben,

Somit ist unserer Regierung, bzw. unserem Geheimdienst, zumindest eine latente Mitwirkung
vorzuwerfen!

Da es um europäische Belange geht, wird diese Verschlusssache "Kurz / Strache" geheimdienstlich/europäisch gelöst! Somit könnte auch der Mossad mit eine Rolle spielen. Wäre das so, gäbe es keine Aufarbeitung dieser Verschlusssache!

Die jungen Menschen vor allem in Deutschland sind so konditioniert, dass sie keinesfalls erkennen, dass sie ins offene Messer laufen werden!

Spätestens bei den nächsten Banken-u. Staatspleiten in der EU, wird die Daumenschraube (dann auch bei den Jüngeren) Deutschen, angezogen!

Das tut sehr weh - doch sie haben es sich selbst zuzuschreiben!

Daher - wählt heute die AfD!!!

Gravatar: Walter

Die Inszenierung des Videos und auch die zum jetzigen Zeitpunkt veranlasste Veröffentlichung zeigen doch ganz klar, dass hier größere Interessen im Spiel sind und dies nicht von irgendwelchen Laien organisiert wurde.

Und wenn ein bundesdeutscher Parlamentspräsident sogar Geheimdienst - Beteiligung für möglich hält, dann kann man doch die Überlegung anstellen welcher es sein könnte.

Einen kann man schon jetzt ausschließen, der russische Geheimdienst war es nicht, denn der hat kein Interesse daran das diese Regierung gestürzt wird.

Interesse daran können doch nur die Kräfte haben, welche Europas Umvolkung vorantreiben und die Nationalstaaten Europas zerstören wollen, was absolut nicht im russischen Interesse ist.

Mir tun doch jetzt schon die kleinen Handlanger, welche zum Teil wohl schon bekannt sind leid. Wenn sie über ihre Hintermänner ausbacken würden, falls sie diese überhaupt kennen, dann müssen sie sehr aufpassen das sie keine Unfälle erleiden.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang