Grüne Politik zerstört Freiheit und Wohlstand | FW-Wochen-Revue

Liebe Leser! Wenn die Grünen an die Regierung kommen, droht uns eine Klima-Diktatur mit Klima-Lockdowns.

Veröffentlicht:
von

Uns droht eine Klimadiktatur. Alle Maßnahmen, die jetzt in der Corona-Krise getestet wurden, um die Gesellschaft und Wirtschaft lahmzulegen und die Freiheit der Bürger einzuschränken, können auch für die kommende Umsetzung des »Great Reset« und »Green Deal« eingesetzt werden. Dann wird es zu »Klima-Lockdowns« kommen, die das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben erneut in einer nie dagewesenen Art und Weise stilllegen.


Die Grünen, die EU-Kommission, die Merkel-Regierung, sie alle drücken aufs Tempo, wenn es um Klimaschutzpolitik und CO2-Reduktion geht. Angefeuert werden sie von Joe Biden und seiner neuen US-Regierung. Die Rede ist von großen nationalen und internationalen Kraftanstrengungen.


Was das für die Bürger bedeutet? Verteuerung der Energiepreise, Reisen wird zum Luxus, Einschränkungen der Reisefreiheit, weniger Freiheiten, mehr Verbote, mehr Steuern und Abgaben, teurere Wohnungen und Nebenkosten, geringerer Lebensstandard – und immer wieder Stilllegungen und Ausgangssperren, um die CO2-Grenzen einzuhalten.


Lockdowns und Gesetzesverschärfungen für den Klimaschutz: Bringen uns Joe Biden, die EU und die Grünen die Klima-Diktatur? – Zwei Dinge kommen zusammen, die Garant für eine Diktatur sind: Zum einen reden Politiker wie Kretschmann (Grüne) über Gesetzesänderungen, die im Pandemie-Fall die Freiheit der Bürger zerstören. Zum anderen fordern grüne Klimaschützer Maßnahmen-Kataloge wie bei der Coronakrise.

Tucker Carlson warnt: Joe Biden wird mit Klima-Lockdowns kommen – Der Corona-Lockdown war nicht der letzte. Die Linken werden mit immer neuen Gründen kommen. Als nächstes auf der Liste: der »Klima-Lockdown«. Biden hat bereits nationale Anstrengungen zum Klimaschutz angekündigt.

Ex-Maoist Kretschmann will, dass der Staat drastischer in Freiheitsrechte eingreifen darf – Der grüne Ex-Maoist Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, fordert, dass der Staat im Pandemiefall härter eingreifen kann. Dafür solle auch das Grundgesetz geändert werden.

Xi Jinping: »Der Marxismus gewinnt den ideologischen Weltkrieg« – Die Kommunistische Partei Chinas feiert den Sieg über Corona als Beweis für die historische Überlegenheit des Marxismus. Die KPCh sei »unbesiegbar«. Niemand könne den Weltsieg des Marxismus aufhalten, behauptet Xi Jinping in seinem neuen Partei-Propaganda-Buch.

Bitte nehmen Sie an unserer Umfrage teil: Glauben Sie, dass uns die Grünen eine Klima-Diktatur mit Klima-Lockdowns bringen wollen?

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Wenn Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen und Nachrichten in der Welt informiert werden wollen, melden Sie sich noch heute beim Freie-Welt-Newsletter an!

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,

Ihr

Sven von Storch

 

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

Nicht nur die Grünen sondern auch die etablierten christlichen Parteien und auch die Sozis wollen Deutschland bis 2045 CO2 neutral machen.

Da sind diese von der GLEICHEN IRRATIONALITÄT befallen wie die Grünen, welche glauben, dass Deutschland mit solchen Maßnahmen allein das Weltklima verbessern könnte.

Im Gegensatz zu den Grünen halten diese sich bedeckt, wie sie dies alles finanzieren wollen.
Anstatt sich mit den Grünen auseianderzusetzen wer die besseren Argumente hat und wie man die Bürger am wenigsten belastet, werden Attacken geritten über Wortklaubereien in den bedeutungslosen politischen Darstellungen der Grünen Kanzlerkanditatin.

Für meine Wahrnehmung ist dies nur ein Ablenkmanöver im Hinblick auf die kommenden Wahlen. Vermutlich auch ein Grund, dass die wirtschaftsnahen christlichen Parteien die Wirtschaft vor eventuellen Belastungen durch die Grünen schützen wollen. Die Wirtschaft soll durch die Maßnahmen vor Profitverlusten geschützt werden und nur durch die Bürger getragen werden. Dies hat ja auch die Kanzlerin Merkel mit ihrer Nobelpreis verdächtigen "MARKTKONFORMEN DEMOKRATIE "gefordert.

Die regierenden Parteien trauen sich wohl nicht den Bürgern vor der Wahl zu sagen, welche Belastungen sie den Bürgern zumuten wollen. Deshalb diese Scheingefechte mit den Grünen um die Bürger abzulenken.

Für mein Verständnis dient das politische Geschwafel nur dazu um eine unglaubwürdige Politik gegenüber den Bürgern durchzusetzen.
Egal wer nach der Wahl am Ruder ist, die Belastungen für die Bürger werden kommen und das Interesse der Wirtschaft ist es natürlich das ihre Profite gesichert sind, was sie der Wirtschaftspartei CDU wohl eher zutrauen.

Die CDU wird dann vermutlich wieder Schulden machen, was seit Merkels Kanzlerschaft ja üblich ist um den Unmut der Bürger in Grenzen zu halten. Die zukünftigen Generationen dürfen diese dann mit ihren Steuergeldern bezahlen.

Gravatar: Manni

Eins muss diesem Kommunistischem Staatsapparat klar sein,wenn ein gewisses Existensminimum erreicht ist platzt den Menschen in diesem Land der Kragen und dann kommt was keiner will,REVOLUTION,dann kann ich jedem Politiker der Altparteien schnellstens empfehlen ein Exil in der Welt zu suchen.

Gravatar: Karl Napp

Nach Monarchie, Demokratie, nationalsozialistischer und internationalsozialistischer (DDR) Diktatur bekäme Deutschland mit den Grünen dann eine Ochlokratie: Eine Herrschaft der Dümmsten, Faulsten und Hallodris. A la Josef Fischer, Claudi Roth, Lenchen Baerbock.

Gravatar: Lutz

Beim Wählen das Gehirn einschalten und kein Kreuz bei den verbrauchten Altparteien!!!

Anders wird es keine Änderung der Verhältnisse geben.

Weder ACABaerbock*in noch Narrenkappen-Armin sind als Kanzler geeignet. Der Hühner-Melker und Södolf auch nicht.
Diese "Elite" kann man vergessen.

Gravatar: Werner Hill

Richtig ausgedrückt: alle gegenwärtigen und geplanten Schikanen nur "um die CO2-Grenzen einzuhalten".

Es geht also gar nicht um's Klima, sondern darum, willkürlich festgelegte CO2-Grenzen einzuhalten.

Wenn es ernsthaft um's Klima ginge, müßte man ja glaubhaft nachweisen, daß der von Menschen verursachte CO2-Ausstoß an der Klimaerwärmung schuld ist ...

Da könnte man glatt auf die Idee kommen, daß sich - ähnlich wie bei Corona - da einige bereichern und ein Instrument mehr einsetzen wollen, um den Rest unserer
Grundrechte auszuhebeln.

Für Deutschland gibt es aber doch einen echten Grund,
die CO2-Ziele zu erreichen: dank des "Verhandlungsgeschicks" unserer Klimamarionetten, hat sich D. verpflichtet, bei Nichterreichung Strafen in Milliardenhöhe an die EU zu zahlen...

Gravatar: Heinz Becker

"Gott schütze uns vor Eis und Schnee, den Grünen und der SPD!"

und, genauso wichtig:

God bless the Trump!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang