Die Täuschung mit den Corona- PCR-Tests

Obwohl für die Diagnose nicht verwendbar, dienen sie als Grundlage aller Beschränkungen – PCR-Testhersteller Creative Diagnostics warnt: Test für die Diagnose nicht geeignet – PCR-Test-Erfinder Kary Mullis: Der Test sagt ihnen nicht, dass Sie krank sind – Mit den Tests wird herbeigeschwindelt, was nicht besteht und trotzdem zu massiven Eingriffen benutzt wird – Daher verstoßen die staatlichen Anordnungen gegen das Gebot der Verhältnismäßigkeit und gegen das Übermaßverbot

Veröffentlicht:
von

Corona, Corona und immer wieder Corona. Die Panikmache mit einseitigen Darstellungen geht weiter -  von der politischen Führung, von den Mainstream-Medien, von abhängigen Medizinern, von profitierenden Institutionen. Sie bestätigen sich gegenseitig, schaukeln sich gegenseitig hoch, ziehen die Freiheitsbeschränkungen in die Länge, wollen sie ausweiten. Die wesentlichen Fakten unterdrücken sie. Täglich verbreiten sie neueste Infektionszahlen, am liebsten steigende. Diese Infektionszahlen werden mit den sogenannten PCR-Tests ermittelt. Mit ihnen werden die Bürger massiv und vorsätzlich getäuscht, und die weit überwiegende Mehrheit lässt sich täuschen, jedenfalls in Deutschland.

Was alles die Bürger meist nicht wissen

Die Bürger wissen meist nicht, dass die steigenden Infektionszahlen darauf beruhen, dass immer mehr Personen getestet werden. Sie wissen meist nicht, dass so gut wie nur solche Personen getestet werden, die gar keine Grippe-Symptome zeigen. Sie wissen meist nicht,  dass diese PCR-Tests für die Infektionsdiagnose gar nicht vorgesehen und geeignet sind. Sie wissen meist nicht, dass PCR-Tests, die positiv ausfallen, eine Infizierung nur suggerieren (sollen). Sie wissen meist nicht, dass positiv getestet nicht auch infiziert bedeutet. Sie wissen kaum, dass infiziert nicht auch erkrankt bedeutet.

Immer mehr Mediziner und andere kritische Bürger melden sich zu Wort und klären auf.

Sie wissen meist nicht, dass gegenwärtig von den rund 83 Millionen Einwohnern Deutschlands nur 1,1 als infiziert gelten.*) Sie wissen meist nicht, dass rund 10 Prozent der „Infizierten“ auch wirklich erkranken. Sie wissen inzwischen vielleicht, dass der Krankheitsverlauf sehr unterschiedlich ausfällt (von leicht bis sehr schwer) und nur in den wenigsten Fällen zum Tod führt. Rund 90 Prozent der „Infizierten“ zeigen keine Symptome, erkranken also nicht Auch vieles andere wissen die Bürger meist nicht, weil es ihnen vorenthalten wird. Aber immer mehr Mediziner und andere kritische Bürger melden sich zu Wort und klären auf. Die Belege sind erdrückend.  Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Stanley Milgram

Ich hätte mir gewünscht, dass sich die AfD offen hinter Dr. Fuellmich stellt... und das auch publiziert.

Statt der ewigen Diskussion um Meuthen pp.

Dr. Curio und Corinna Miazga könnten den Laden noch retten, meine ich.

MFG

Gravatar: Walter Gerhartz

Drosten-PCR-Test-Studie: Rückzugsantrag gestellt wegen wissenschaftlicher Fehler und massiver Interessenkonflikte
-
https://2020news.de/drosten-pcr-test-studie-rueckzugsantrag-gestellt-wegen-wissenschaftliche-fehler-und-massiver-interessenkonflikte/
-
Das Kartenhaus PCR-TEST bricht zusammen
-
https://de.rt.com/meinung/109980-experten-finden-zehn-schwerwiegende-fehler-covid-19/
-
Da wird es langsam für eine Menge übler Leute eng – sehr eng (auch für den hier):
-
https://de.rt.com/gesellschaft/109767-aussagen-zur-corona-krise-mediziner-wodarg-verklagt-volksverpetzer/
-
SEHR SCHÖN - BALD IST DIE MAFIA AM ENDE !!!

Gravatar: Walter Gerhartz

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Herrn Ministerpräsident Dr. Markus Söder
Kopien an Multiplikatoren
-
Sehr geehrter Herr Dr. Söder,
es reicht nicht aus, daß Sie Kreuze in Gerichtsräumen aufhängen lassen. Es reicht nicht aus, Mitglied einer Kirche zu sein. Jesus hat gesagt: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, denn durch mich." Wir müssen uns für die Wahrheit öffnen. Wir müssen bereit sein, Fakten zu akzeptieren. Es reicht nicht aus, irgendeine Meinung zu haben. Unsere Meinung muß mit der Wirklichkeit übereinstimmen.
-
"Wissenschaft ist Erkenntnis des Wirklichen zu zweckvollem Handeln" hatte Adolf von Harnack gesagt. Auf die Covid-19-Erkrankungen können Sie nicht sinnvoll reagieren, wenn Sie lediglich möglichst rigorose Maßnahmen anordnen. Sie müssen sich an Fakten orientieren und darauf hören, was regierungsunabhängige Fachleute zu diesem Problem erforscht haben. Weil Sie das unterlassen, habe die Leute kein Vertrauen zu Ihnen.
-
Es ist inakzeptabel, daß Sie Ihre Covid-19-Maßnahmen ausschließlich mit den Ergebnissen der PCR-Tests begründen, die keine Viren und somit auch keine Infektionen nachweist.
-
Wenn Sie echt an der Gesundheit der Bevölkerung interessiert sind, können Sie nicht an der Petition des Lungenfacharztes Dr. Wolfgang Wodarg und des früheren Pfizer-Forschungsleiters Dr. Michael Yeadon vorbeigehen, die sich gegen die Anwendung nicht ausreichend getesteter Impfstoffe gegen Covid-19 richtet:
-
https://2020news.de/wp-content/uploads/2020/12/Wodarg_Yeadon_EMA_Petition_Pfizer_Trial_FINAL_01DEC2020_DE_unsigned_with_Exhibits.pdf
https://2020news.de/dr-wodarg-und-dr-yeadon-beantragen-den-stopp-saemtlicher-corona-impfstudien-und-rufen-zum-mitzeichnen-der-petition-auf/
-
Dieses Schreiben möge verbreitet werden.
-
Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Gravatar: martin43

Um sich mal zu informieren habe ich das Video von Rainer Füllmich angesehen - schrecklich was da geschehen ist. Hoffentlich geben die Gerichte der Klage Recht und die ganze Verbrecherbande wird zur Rechenschaft gezogen, auch unsere geliebte Bundeskanzlerin mit ihrem Corona-Kabinett werden demzufolge ihre künftigen Jahre im Kittchen bei Wasser und Brot verbringen.

Gravatar: karlheinz gampe

Die Test dienen nur dazu den großen Reset durchzuführen um letztendlich die rote globale Weltdiktatur der ungebildeten Proleten zu etablieren. *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Gravatar: E. Schübel

Wieder ein sehr gut recherchierter Artikel, sehr geehrter Herr Doktor Krause. Leider lesen diesen Artikel wieder nur diejenigen, die das Portal "Die freie Welt" kennen und schätzen gelernt haben. Der deutsche Michel liegt immer noch im Tiefschlaf, man merkt aber, daß er ganz allmählich aufwacht, das dauert halt viel zu lange.
Solange die politisch korrekten Qualitätsmedien nicht dazu übergehen, objektiv und wahrheitsgemäß zu informieren, wird sich in Deutschland leider nichts zum Positiven wenden. Deutschland steuert unweigerlich auf den Abgrund zu, die Vorderräder hängen bereits über dem Abgrund.
Das ist bei der Coronahysterie das gleiche Vorgehen wie beim Klimawahnsinn. Einmal wird ein unfähiger PCR-Test als Ursache für alle Maßnahmen genommen, ein anderes Mal wird das harmlose Kohlendioxyd zum Schuldigen für einen nicht möglichen "menschengemachten" Klimawandel gestempelt.
Aber das alles "darf niemals hinterfragt werden", so die Politiker.
Der noch vernunftbegabte Mensch begreift nicht, wie sich (fast) die ganze Menschheit belügen lässt.
Und das im Zeitalter des Internets, wo alle Informationen (noch) frei zugänglich sind.
Im Endeffekt ist es die Angst der Menschen, einmal die Angst vor einer Klimakatastrophe, das andere Mal die Angst vor einem "tödlichen" Virus. Diese Ängste schalten offenbar das Gehirn in bestimmten Bereichen ab.
Angst ist aber die Voraussetzung für die Politik, ihre Maßnahmen praktisch ohne Gegenwehr durchzusetzen.
Auch das Denunziantentum wie in früheren Diktaturen wurde wieder hoffähig. Armes Deutschland!
Mein Schlußwort:
Hochachtung vor Menschen wie Ihnen, Herr Dr. Krause, die den Mut haben, ihre Meinung auch öffentlich zu machen. Ein kleines Lichtlein am Ende des Tunnels ist erkennbar.

Gravatar: Stanley Milgram

Ich sags ungern, da ich gegen jegliche Gewalt bin, ABER:

Da die, wie eben erlebt, "Corona-Leugner"-Gegner immer aggressiver werden, müssen wir ab sofort mit gleicher Gewalt dagegenhalten.

Mit Demokratie ist diser Dystopie nicht mehr beizukommen.

In Gewalt wird es eh enden... absolut sicher!

Nur, je früher, desto besser. Punkt.

Gravatar: Werner Hill

Wieder ein wunderbarer Beitrag mit vielen guten Argu- menten für Diskussionen mit Coronafundamentalisten.

Wenn schon der Erfinder des PCR-Tests, K. Mullis, selber sagt: mit PCR kann man, wenn man es richtig anstellt, fast alles bei jedem finden ..

Nachdem wir aber weiterhin auf Basis dieser Tests schikaniert werden, möchte ich ihn noch mit einem Zahlenbeispiel relativieren:
Lt. "Statista" gab es in der 47.Kw. 126852 positive Tests.
Wenn man diese Zahl bei 83 Mio. Ew. auf 100' Ew. herunterrechnet, ergibt das den (bisher höchsten) Inzidenzwert von 153. Wenn dann z.B. in einer Stadt mit 25' Ew. in einem Altenheim 70 Personen positiv getestet wären, läge der Inzidenzwert bereits bei 433 (Durchschn. 153 + 4x70) und die ganze Stadt würde zum Hotspot ernannt und mit verschärften Maßnahmen schikaniert.

Und - was unsere Regierung betrifft: Dummheit? Nein!
Feige Korruption? Ja!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang