Die Schurkenrolle der USA im Ukraine-Krieg

Doch wissen sie die geschickter zu verbergen – Der amerikanische Wirtschaftswissenschafter Michael Hudson beschreibt die wirtschaftlichen Hintergründe des amerikanischen Verhaltens – Im Wesentlichen kontrollieren die amerikanische Außenpolitik drei große oligarchische Gruppen – Das gemeinsame Interesse der drei Blöcke: Russland in ein Do-or die-Haltung zu treiben - „Prodding the Bear“, die von den USA orchestrierte militärische Eskalation - Ein anderer Amerikaner warnt: USA und Russland wie zwei Skorpione in einer Flasche

Veröffentlicht:
von

Die Kriegsmaschinerie in der Ukraine und um sie herum läuft mit voller Wucht, die Propaganda-Maschinerie von Medien und Institutionen ebenfalls. Neben dem Krieg mit Waffen läuft der beiderseitige Propaganda-Krieg. Gewaltiges Leid entsteht,  Halbwahrheiten und Fehlinformationen breiten sich aus. Daran, wer der große Schuldige ist, zweifelt in der „westlichen Welt“ fast niemand. Wer zu den Zweiflern gehört, hat keinen leichten Stand. Doch auch Andersdenkenden Gehör zu verschaffen, ist journalistische Pflicht, zumal dann, wenn solche Stimmen aus den USA selbst kommen. Einer davon ist der Wirtschaftswissenschaftler Michael Hudson.*) Der Beitrag Hudsons (hier) ist mit 1. März datiert.

Die wirtschaftlichen Hintergründe der USA

Hudson legt die wirtschaftlichen Hintergründe und Interessen der USA  an dem Krieg in der Ukraine offen und macht keinen Hehl daraus, dass hinter dem Krieg die USA stecken und es so wollen. Hudson beschreibt, wie die Machtkomplexe MIC, OGAM und FIRE die NATO eroberten und dass diese drei amerikanischen Oligarchien die amerikanische Außenpolitik kontrollieren und damit auch die Rolle der USA in der Ukraine. Es zeigt sich, dass die USA Putin und Russland in der Schurkenrolle noch überbieten, verstehen jedoch, es mit breiter Medienunterstützung geschickter zu verbergen. Wer’s nicht wahrhaben will, mag das tun, sollte aber, was er analysiert, wenigstens zur Kenntnis nehmen.  Bitte hier weiterlesen 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: kassaBlanka

The same procedure as every day:

Keep the Americans in,
the Russians out ...


...and the Germans down.

Gravatar: Vereinte ProletArierInnen, BeutegermanInnen und andere IdiotInnen

@ Joachim Datko 06.03.2022 - 21:43

"Es geht um Tatsachen, nicht um Parteilichkeit! ..."

Jaja, Herr Datko, das sind eben die feinen Unterschiede.

Gleichgültig, ob es richtig und wahr ist, oder falsch und unwahr, in Russland werden die Menschen ernst genommen mit dem, was sie über Online - Medien oder auch über internationale Medien verbreiten. Mit einem neuen Mediengesetz werden deshalb jetzt diejenigen aus dem Verkehr gezogen, deren Äußerungen nicht ins politische Konzept passen, womit sich dann wohl auch die Verbreitung unerwünschter Informationen erledigt hätte.

Gleichgültig, ob es richtig und wahr ist, oder falsch und unwahr, werden in der "westlichen Wertegemeinschaft" unter der US - amerikanischen "Schutzmacht" und unter dem Hegemon USA Menschen dagegen nicht ernst genommen mit dem, was sie über Online - Medien oder auch über die Mainstreammedien verbreiten, die Information ist deshalb zugänglich und sie bleibt es oft sogar, und es ist in der für "die Demokratie" westlichen Zuschnitts mustergültigen Art und Weise aber scheissegal, wer sich da mit wem und mit wie vielen anderen warum, wie, worüber oder über wen beschwert.

So hat der/die Durchschnittdeutsche zwar die Information oder kann sie ohne Weiteres bekommen, bspw., dass "die Schutzmacht" USA seit 1945 die Tötung von 20.000.000 - 30.000.000 ZivilistInnen in 40 von den USA seit 1945 weltweit angezettelten Kriegen zu verantworten haben, aber solche Informationen sind dem/der Durchschnittsdeutschen eben scheissegal, denn schließlich ist es ja "die Schutzmacht" USA evtl. in konzertierter Aktion mit der NATOd, die die Riesensauereien anrichtet.

Es weiss auch jede/r, der sich ein bisschen darum kümmert, dass die USA sich wegen ihrer Kriegsverbrechen nicht der Rechtsprechung des ICC in Den Haag unterwerfen, aber auch das ist dem germanisch - strammen US - suppository buchstäblich scheissegal, es ist ja "die Schutzmacht", es sind die "RetterInnen".

Die Todesstrafe in den USA, deren Einführung evtl. auch in der "westlichen Wertegemeinschaft" wieder ansteht, ist in Russland seit 1996 abgeschafft ...

https://www.youtube.com/watch?v=vs6mFtR0Dzc ,

... dem/der durchschnittlichen LutscherIn und LeckerIn der "westlichen Wertegemeinschaft" aber auch scheissegal, sowieso, wenn es ein deutscher Neonazi bzw. Feminazi ist, denn schließlich sind es ja die "BeschützerInnen"(und außen) und überhaupt die "WeltretterInnen"(und außen).

Also lasst uns "westliche" Herrenmenschen, Damenmenschen und MusterdemokratInnen nur immer schön mit schmutzigen Fingern auf die Russen und den russischen Untermenschen zeigen und ihn nach Kräften in Grund und Boden lügen, provozieren und denunzieren, dann schaffen wir es vielleicht doch, dass endlich wieder jemand Krieg mit uns spielen will, auch wenn es dieses Mal nicht so direkt wir sind, die damit anfangen.

Gravatar: Walter

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine war doch schon 2015 vorprogrammiert. Damals hatte der Präsident Poroschenko die neue ukrainische Militärdoktrin in Kraft gesetzt in der die Ukraine Russland als Hauptfeind definiert und eine Angleichung der ukrainischen Streitkräfte an Nato-Standards bis 2020 verkündet.

Am 24.März 2021 hat Präsident Selensky die " Strategie zur Deokkupation und Reintegration der Krim in Kraft gesetzt."

In einer Pressemitteilung der ukrainischen Präsidialverwaltung war darüber zu lesen:

"Dieses Dokument definiert eine Reihe von Maßnahmen diplomatischer, militärischer, wirtschaftlicher und informativer Maßnahmen die darauf abzielen, die territoriale Integrität und die staatliche Souveränität der Ukraine innerhalb international anerkannter Grenzen durch Deokkupation und Reintegration der Krim wiederherzustellen."

Es war absolut klar ,dass nach dem Anerkennen der Donbass - Republiken durch Russland ein weiterer Beschuss des Donbass durch das ukrainische Militär zu einem militärischen Eingreifen Russlands führen würde.

Die Aussage des ukrainischen Außenministers im ukrainischen Fernsehen:

"Ich möchte deutlich darauf hinweisen, dass in der Nato eine politische Vereinbarung besteht, wonach die Verbündeten der Ukraine auf bilateraler Ebene in jeder erdenklichen Weise helfen sollen. Aber das Bündnis selbst hat sich als Organisation im Grunde selbst abgeschafft. Wir müssen in diesem Punkt ehrlich sein. Die Ukrainer müssen klar und ehrlich erkennen, dass die Nato nicht wirklich das ist, was sich die Ukrainer darunter vorstellen, zumindest im Moment. Wenn sie morgen ihren Standpunkt ändern, toll.
Aber bisher ruft ihre Position keinen Respekt hervor."

Spätestens zwei Tage nach der russischen Anerkennung der beiden Republiken im Donbass und mit dem erhöhten Beschuss des Donbass durch Kiew hatte Russland keine andere Wahl als militärisch einzugreifen.
Die ukrainischen Politiker sind nun enttäuscht, dass die Nato ihnen keinen militärischen Beistand leisten.

Überraschte Reaktionen auf den Beginn der russischen Militäroperationen hat man aus Kiew nicht gehört, aber laute überraschte Reaktionen über die Weigerung der Nato der Ukraine militärisch zur Hilfe zu kommen.

Hier wird auch die SCHURKENROLLE der USA ganz klar deutlich, erst den Ukrainern Versprechungen machen und sie dann im Stich lassen.
Die USA freut es jetzt das sie Russland als angeblichen Aggressor international brandmarken können.

Wer jetzt schon auf ganzer Linie verloren hat, ist das Regime in Kiew, dass offensichtlich durch eigene Dummheit und Abhängigkeit von den USA den Beginn der russischen Militäroperationen selbst provoziert hat.

Gravatar: Joachim Datko

Es geht um Tatsachen, nicht um Parteilichkeit!

Zu Hans-Peter Klein 18:16 "Aber wer wie Sie hier einseitig Partei ergreift, diesmal gegen Putin, der outet sich selbst als NATO-ergebener USA-Vasalle."

Ich ergreife nicht Partei, sondern stelle, was offensichtlich ist, klar dar. Die russische Armee ist in das Nachbarland Ukraine einmarschiert und versucht, es zu besetzen. Die Ukraine wehrt sich lediglich, was legitim ist.

Die NATO hat klargestellt, dass die Ukraine keinen Schutz erhält, da sie nicht zum Bündnis der gehört.

Gravatar: Die Schurkenrolle der USA

Die Schurkenrolle und die Rolle der krankhaft paranoiden, morbiden und todessehnsüchtigen, exzeptionalistisch - weltrettenden HumanrassistInnen ...

https://www.youtube.com/watch?v=MCToMDEaefo&t=2074s

https://www.youtube.com/watch?v=laSK7Pxh0_8&t=2097s ,

... der Kriminellen, LügnerInnen, ProvokateurInnen und der DenunziantInnen spielen die USA nicht erst seit dem Ukraine - Krieg, denn diese Rolle haben sie sich im Verlauf der vergangenen zwanzig Jahren selbst hart erarbeitet ...

https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M&t=880s

https://www.youtube.com/watch?v=IKwB1BaFu9Q

https://menschundrecht.de/Chris%20Hedges.mp3

https://menschundrecht.de/US%20Deep%20State.mp4 .

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Joachim Datko 06.03.2022 - 14:20

Ich verteidige Putin hier nicht, ich lehne Krieg als Kalkül politischen handelns auch ab, prinzipiell.

Aber wer wie Sie hier einseitig Partei ergreift, diesmal gegen Putin, der outet sich selbst als NATO-ergebener USA-Vasalle. Wobei die Nato noch nicht mal formal das Recht hat, dort überhaupt einzugreifen.

Aus deutscher Sicht wäre ein politisch neutraler Streifen von der Ostsee hinunter bis zum Schwarzen Meer und gute nachbarschaftliche Beziehungen zu allen inklusive Russland die beste politische Lösung.

MfG, HPK

Gravatar: Klaus Peter+Krause

@ Hans-Peter Klein: Sie fragen, Herr Klein:
"Was mir allerdings fehlt, ist die Synthese aus diesem Text.
Was können wir als Deutsche für uns daraus ableiten?" Ja, die "Synthese" fehlt, bei Hudson ohnehin, aber wenn Sie mit "Synthese" Folgerung meinen, so ergibt sie sich aus seiner Darstellung doch immerhin inkludent. Informationshalber gebe ich seine Darstellung referierend ja auch nur weiter. Was wir Deutsche daraus ableiten können, nein, sollten, ergibt sich doch eigentlich von selbst: Das schlimme einseitige, völlig überdrehte Putin-Bashing nicht mitmachen. Die USA-Regierungen daran erinnern, was sie selbst alles auf dem Kerbholz haben. Ihnen zwar nicht die Gefolgschaft aufsagen, weil die USA auch noch unsere Schutzmacht sind, aber zwischen ihnen und Russland vermitteln. Doch bei dem losgetretenen Verbal-Bombardement auch durch unsere Politiker und bei dem Medien-Sturm gegen Putin würde das in Moskau nicht mehr überzeugend wirken. Daher wird es mit dem Vermitteln vorerst nichts. Aber wir brauchen zu Russland
ein dauerhaft gutes Verhältnis. Der "Schurke USA" drängt das zusätzlich sogar noch auf.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Im Wesentlichen kontrollieren die amerikanische Außenpolitik drei große oligarchische Gruppen – Das gemeinsame Interesse der drei Blöcke: Russland in ein Do-or die-Haltung zu treiben - „Prodding the Bear“, die von den USA orchestrierte militärische Eskalation - Ein anderer Amerikaner warnt: USA und Russland wie zwei Skorpione in einer Flasche“ ...

Wobei sich diesen zwei Skorpionen nach dem Zerdeppern dieser Flasche ein Dritter gesellt https://de.euronews.com/2015/04/17/noam-chomsky-die-usa-sind-ein-schurkenstaat-europa-ist-extrem-rassistisch,
welche die Russen nicht töten
https://www.youtube.com/watch?v=kjenOHMbH_A
sondern ihnen durch die ukrainische Armee nur etwas weh tun wollen
https://www.wissenschaft.de/erde-umwelt/skorpione-wehren-feinde-mit-schmerzhaftem-vorgift-ab/,
weil sie seit spätestens 2015 mit göttlichem(?) Segen unter dem Kommando
https://www.youtube.com/watch?v=kjenOHMbH_A
des General-Oberschurken USA steht?!
https://de.euronews.com/2015/04/17/noam-chomsky-die-usa-sind-ein-schurkenstaat-europa-ist-extrem-rassistisch

Gravatar: Sting

George Friedmann von der US-Stratfor sagte: WENN SICH DAS BLUT DER DEUTSCHEN UND DER RUSSEN MISCHT IST DAS GUT FÜR DIE USA !!
-
und weiter:"WIR WISSEN DASS EUROPA BEI EINEM KRIEG GEGEN RUSSLAND ÜBERWIEGEND ZERSTÖRT WIRD, ABER DIE USA SIND BEREIT DIESES OPFER ZU BRINGEN"
-
Alles anhören, dann wissen wir wer auf dieser Welt DIE SCHLIMMSTE KRAFT ist !!
-
https://www.facebook.com/100008445613190/videos/391179722690617/?d=w
-
Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser klärt über USA auf !!

Gravatar: Sting

DEUTSCHE & EUROPÄER FRAGT EUCH EINMAL: WEM DIENT IHR
-
"Die wirklichen Opfer der NATO sind in erster Linie die West- und Mitteleuropäer"
-
https://www.voltairenet.org/article215648.html
-
Jetzt Putin und Russland die Schuld an der Kriese in die Schuhe zu schieben ist eine absichtliche Täuschung der USA & der NATO-STAATEN.
-
Hätte der Westen sich an seinen Vertrag 1991 gehalten, die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen wären wie nicht wo wir heute sind.
-
Seit dem hat der Westen klaglos den Morden des Asow (NAZIS) im Donbass zugesehen und haben diese NAZIS auch noch unterstützt !!
-
Hätte der damalige Vize Präsident Biden 2014 nicht den Maidan betrieben wären wir auch nicht in dieser Situation.
-
Auch jetzt, 2021/2022 haben die USA / Biden vor ein paar Wochen die Sicherheitsgarantien Russlands abgelehnt und damit den Einmarsch Russlands herausgefordert.
-
Wenn man nun WIRKLICH FRIEDEN wollte, könnte der Westen (besonders die USA) nun endlich auf Russland zugehen und mit Diplomatie und natürlich auch Zugeständnissen für Russlands Sicherheit den FRIEDEN erreichen !
-
ABER GENAU DAS WOLLEN SIE NICHT, SIE WOLLEN EUROPA UND RUSSLAND ZERSTÖREN !!
-
Deutschland und Europa werden wirtschaftlich in den Keller fallen ohne Gas, Öl und Exporte nach Russland .... UND DER AMI FREUT SICH !!

Gravatar: Joachim Datko

Es handelt sich um eine Invasion der Ukraine durch starke russische Truppen!

Zur Überschrift: "Die Schurkenrolle der USA im Ukraine-Krieg"

Der Schurke ist Putin. Er unterdrückt die eigene Bevölkerung in Russland mit einer Pseudodemokratie und Medienzensur. Putin hat die Ukraine angreifen lassen.

Zitat: "Neben dem Krieg mit Waffen läuft der beiderseitige Propaganda-Krieg. Gewaltiges Leid entsteht, Halbwahrheiten und Fehlinformationen breiten sich aus."

Das verursachte Leid haben die russischen Truppen zu verantworten, sie sind schuld. Viele russische Soldaten können selbst sehen, dass sie auf einen breiten Widerstand der heimischen Bevölkerung stoßen.

Datko – Physiker, Philosoph
https://www.monopole.de

Gravatar: Sting

DEUTSCHE & EUROPÄER FRAGT EUCH EINMAL: WEM DIENT IHR
-
Jetzt Putin und Russland die Schuld an der Kriese in die Schuhe zu schieben ist eine absichtliche Täuschung der USA & der NATO-STAATEN.
-
Hätte der Westen sich an seinen Vertrag 1991 gehalten, die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen wären wie nicht wo wir heute sind.
-
Seit dem hat der Westen klaglos den Morden des Asow (NAZIS) im Donbass zugesehen und haben diese NAZIS auch noch unterstützt !!
-
Hätte der damalige Vize Präsident Biden 2014 nicht den Maidan betrieben wären wir auch nicht in dieser Situation.
-
Auch jetzt, 2021/2022 haben die USA / Biden vor ein paar Wochen die Sicherheitsgarantien Russlands abgelehnt und damit den Einmarsch Russlands herausgefordert.
-
Wenn man nun WIRKLICH FRIEDEN wollte, könnte der Westen (besonders die USA) nun endlich auf Russland zugehen und mit Diplomatie und natürlich auch Zugeständnissen für Russlands Sicherheit den FRIEDEN erreichen !
-
ABER GENAUS DAS WOLLEN SIE NICHT, SIE WOLLEN EUROPA UND RUSSLAND ZERSTÖREN !!
-
Deutschland und Europa werden wirtschaftlich in den Keller fallen ohne Gas, Öl und Exporte nach Russland .... UND DER AMI FREUT SICH !!

Gravatar: Dr. Knölge

Ich habe die USA etwa 60 Jahre als unseren Freund betrachtet. Seit wenigen Jahren sehe ich es anders, heute sage ich unumwunden: Die Vereinigten Staaten sind unser Todfeind!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Hudson legt die wirtschaftlichen Hintergründe und Interessen der USA an dem Krieg in der Ukraine offen und macht keinen Hehl daraus, dass hinter dem Krieg die USA stecken und es so wollen. ... „Die aktive militärische Kraft und Aggression seit 1991 sind die Vereinigten Staaten“, schreibt Michael Hudson. Die amerikanische Politik mit der Clinton-Regierung und den nachfolgenden Regierungen habe mit der Nato – die an sich nur ein Verteidigungsbündnis ist – militärische Expansion betrieben. Die Nato sei zu Europas außenpolitischem Entscheidungsgremium geworden bis hin zur Dominanz der amerikanischen Wirtschaftsinteressen. Die amerikanische Politik orientiere sich daran, was Hudson mit dem Word „Blob“ bezeichnet. Blob sei das Wort für Sonderinteressen, die nicht genannt werden dürften. Durch Russland hätten die USA Angst, ihren wirtschaftlichen und politischen Einfluss auf ihre Nato-Verbündeten und andere Satelliten des Dollar-Raums zu verlieren, weil diese Länder ihre größten Gewinnchancen darin sähen, ihren Handel mit China und Russland zu steigern und dort auch stärker zu investieren.“ ...

Was etwa wie folgt erklärt werden kann?
https://de.gatestoneinstitute.org/18296/entschlossene-fuehrung

Lässt dies nicht vermuten, dass Inflation, Bauernsterben etc. schon deshalb ´künstlich` geschaffen werden - und sogar von Oben gewollt sind
https://www.youtube.com/watch?v=JUnI-bl7FsY,
weil unsere(?) die sich selbst für heilig-heißgeliebte(?) Eliten(?) Haltenden hoffen, dass es nun „die Not“ ist, welcher sich die Völker für die Umsetzung der göttlich(?)-verschwabten NWO beugen werden(?)??
https://www.tabularasamagazin.de/schaeuble-die-not-wird-die-menschen-zwingen-sich-zu-beugen/

Gravatar: Hans-Peter Klein

Der Artikel ist ein ziemlich harter Tobak, aber, in diesen Tagen, eine der besten Analysen über die momentane geopolitische Beurteilung des Ukraine-Konflikts.
Dafür danke ich Ihnen ausdrücklich.

Ihr Übersetzungsprogram vom amerikanischen ins Deutsche hat offensichtlich Probleme mit Begriffen wie
- monopoly rent, - rentier sectors

die im Text immer wieder vorkommen und hier frei übersetzt wurden mit
- Monopolrente, - Rentier Bereiche

was keiner wirklich versteht und auf Deutsch keinen Sinn ergibt.

Ich tendiere gefühlsmäßig dazu, dies mit der ausschließlichen Fokussierung auf Rendite im Finazkapitalsektor zu verbinden, lasse mich aber eines besseren belehren (bin selbst kein Ökonom).

Was mir allerdings fehlt, ist die Synthese aus diesem Text.
Was können wir als Deutsche für uns daraus ableiten ?

An einer Stelle heißt es , Zitat:

"Das politische Nebenziel bestehe darin, umweltpolitische Bestrebungen, Öl, Gas und Kohle durch alternative Energiequellen zu ersetzen, zu ignorieren und abzulehnen."

Wusste ich es doch, zumindest geahnt habe ich es :

Es gibt nicht nur Eine, nein, gleich Zwei (!) geopolitische Bedrohungen des amerikanischen Machtkomplexes MIC, OGAM und FIRE :

Die wirtschaftliche Annäherung Europas an Eurasien, was den Dollar-Raum und die weltweite Bedeutung der USA insgesamt stark schwächen würde.
Der weltweite Aufschwung durch die Erneuerbaren Energien mitsamt allen innovativen Technologien, die ein Festhalten an der Kernenergie und den alten Fossilen kontinuierlich überflüssig machen werden.
Hier fehlt mir insbesondere der tagesaktuelle Bezug zum militärischen Bedrohungspotenzial der gesamten nuklearen Infrastruktur ausdrücklich inklusive der zivilen AKWs.

Darauf wird in der öffentlichen Diskussion viel zu wenig eingegangen.

Trotzdem ist diese Analyse des Wirtschaftswissenschaftlers Michael Hudson eine wertvolle Bereicherung der öffentlichen Meinungsbildung und der Aufklärung.

Dafür nochmal meinen Dank.

MfG, HPK

Gravatar: Gast

Entzürne dich nicht über die Bösen, und ereifere dich nicht über die Übeltäter!
Denn sie werden schnell verdorren wie das Gras und verwelken wie das grüne Kraut.
Vertraue auf den Herrn und tue Gutes, wohne im Land und übe Treue
und habe deine Lust am Herrn,
so wird er dir geben, was dein Herz begehrt !!!!!!!
Ps. 37

Gravatar: Hajo

Dieser Theorie kann man nicht widersprechen und ist eigentlich schon seit Jahren belegt, wenn auch für mich persönlich nicht in dieser Deutlichkeit und wenn man das alles so Revue passieren läßt, dann wird ein Schuh daraus, was nun die Eskalationspirale in die Höhe treibt, allerdings mit ungeahnten Folgen.

Was derzeit offensichtlich ist, ist der Kampf um die Welthoheit, wobei sich die Amis wie immer ganz besonders hervor tun und die alte Gefahr für sie, die schon seit 100 Jahren besteht ist eine wirtschaftliche und poltitische Allianz zwischen Russland und Deutschland und das wollen sie unter allen Umständen verhindern, weil damit das amerikanisch-europäische Konstrukt geschwächt wäre und deshalb kann man auch die Nato dem Verteidigungssinne nach vergessen, das ist nichts anderes als ein Begehungsrecht der Amerikaner um sich in Europa einmischen zu können und zwar zu jeder Zeit an jeder Ecke, was sie gerade mal wieder ausführlich machen.

Im übrigen geraten die USA schon seit Jahren immer mehr in eine isolierte Lage durch die Entwicklung im eurasischen Raum und das wollen sie wett machen durch ihren Übereifer um den Anschluß nicht zu verlieren.

Diese Bedrohung sehen natürlich die Russen auch schon seit Jahren, weil der Westen vom Stillhalten übergegangen ist auf Expansion Richtung Osten und trotz aller Mahnungen Rußlands ist es nun als letzte Reaktion in Kampfhandlungen in der Ukraine übergegangen, als letzter Ausdruck des Unwillens, diesem Treiben nicht mehr tatenlos zuzusehen.

Der Unterschied zu früher ist das heutige Hauptproblem, denn die größte atomare Macht der Welt stellt Rußland dar und damit sind sie relativ frei in ihrer Gegenwehr und sollte der Westen aktiv in der Ukraine eingreifen, wäre es unter Umständen glatter Selbstmord, denn das würde für beide Seiten reichlich unglücklich enden und damit sind dem US-Hegemon die Hände gebunden und von Deutschland wollen wir erst garnicht mehr sprechen, die haben sich schon lange ergeben und sich ihrem Schicksal gefügt und sind allenfalls noch Zuträger und Mitläufer und den Rest besorgt die massive Propaganda der westlichen Medien.

Das wiederrum hat auch etwas mit dem Geisteszustand einer Bevölkerung zu tun, denen man Sicherheit und Empathie vorgauckelt, was allerdings zum Trugschluß werden kann, wenn die russische Seite nicht mehr mitspielt. Kein russischer Präsident kann den Expansionsgelüsten des Westens in dieser Form stattgeben, denn es ginge auch anders, aber ein Stillhalten oder ein Zurückweichen wäre ja aus Sicht der Amerikaner Rückschritt, denn die Weiten Rußlands und deren Resourcen sind doch schon seit einem Jahrhunder viel zu verlockend um darauf verzichten zu wollen.

Die Blockbildung USA-Rußland-China wird der Welt in den nächsten Jahrzehnten keine Ruhe bieten und es bleibt deshalb zu befürchten, daß irgendwann mal wegen unterschiedlicher Interessen ein Weltenbrand entsteht und die Russen sind auch in der unglücklichen Lage mittendrin zu wohnen und teilen nun das Schicksal Deutschlands von früher zwischen die Interessen zu geraten und das wird früher oder später zu einem riesen Knall führen, sofern sie sich nicht alle an einen Tisch setzen und vertraglich ihre Claims abstecken.

Dieser Welt garantiere ich nichts mehr gutes, denn sie wird von Raff und Piefkes beherrscht und nicht von der Weisheit Gottes, sonst würde es völlig anders aussehen und das Gehabe des öffentlich zur Schau gestellten Mitleids ist nur Teil der Kriegsrethorik um die Massen auf die eigene Seite zu ziehen und die erkennen einfach nicht die perfide Masche, die dahinter steckt.

Gravatar: Stefan Schulz,geb.Braunstein.

MENSCHEN ALLER LÄNDER VEREINIGT EUCH !
Allen Menschen auf dieser Welt Frieden !
Denn ohne Frieden ist Alles Nichts ! Mир,Shalom-שָׁלוֹם,paix,paz,pace,peace !
Gegen Faschismus,Unmenschlichkeit,Hass,Hetze,Gewalt und Krieg !!!
Bitte auch Das (Link Unten) Lesen,wenn es für die Meisten auch sehr Anstrengend und nicht in "leichter oder einfacher Sprache" ist ! Wozu wurde diese "Sprache" überhaupt Eingeführt ?
Diese werde ich in meinem Alter bei bestem Willen,ständigem Üben und größter Anstrengung Eh Nie mehr Kapieren.Auch nicht mit der entspr.Gebrauchsanleitung. (Nur auf Deutsch.Wie Rassistisch... !).

Werden Hier und Heute so Viele schon etwas Intelligenzgemindert (So der harmlos klingende med. Fachbegriff) Geboren ? Oder dazu Gemacht ?


https://t.me/s/silberjungeoffiziell

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang